Novo-Nordisk AS Navne-Aktier B DK 1

  • DK0060534915
700 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Novo Nordisk ist von der Krise überhaupt nicht betroffen. Die merken davon rein gar nichts.

Und genau deshalb ist der Kurs nicht eingebrochen und genau deshalb bleibt das KGV weiter im Historischen mittel.

Dann wird sie aber auch nach der Krise nicht steigen, und dann habe ich dazu die gleiche Meinung wie bei Nestle. Jetzt Werte kaufen, die vom Aufschwung profiteren und danach wieder in die defensiven Werte reingehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

KGV 17 ist in normalen zeiten ok für Firmen mit hohem Wachstum. In der Baisse würde ich kein KGV 17 bezahlen. Eine Bayer hat ca. 11,4. Atrazeneca 7,5, Merck 12,7, Glaxo 9, Novartis 10,5. Da ist 17 im Vergleich teuer.

 

Das KGV von 17 ist für NOVO wirklich Top.

Natürlich hört sich das für den Anfang wirklich teuer an,

aber historisch gesehen ist das sehr günstig. Alleine nur das KGV zu betrachten,

sagt ebenfalls nichts darüber aus, ob teuer oder günstig. Aber auch KBV, KCV und KUV sind

historisch gesehen sehr günstig.

Zudem hat das Unternehmen nichts von der Kirse mitbekommen und das wird es auch nicht.

Die Zahlen sind wirklich top und ich sehe da auch in der Zukunft keine Probleme.

Meiner Meinung nach ist Novo ein BASIS Investment, dass man einfach so im Depot liegen lassen kann,

ohne sich große Gedanken machen zu müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das KGV von 17 ist für NOVO wirklich Top.

Natürlich hört sich das für den Anfang wirklich teuer an,

aber historisch gesehen ist das sehr günstig. Alleine nur das KGV zu betrachten,

sagt ebenfalls nichts darüber aus, ob teuer oder günstig. Aber auch KBV, KCV und KUV sind

historisch gesehen sehr günstig.

Zudem hat das Unternehmen nichts von der Kirse mitbekommen und das wird es auch nicht.

Die Zahlen sind wirklich top und ich sehe da auch in der Zukunft keine Probleme.

Meiner Meinung nach ist Novo ein BASIS Investment, dass man einfach so im Depot liegen lassen kann,

ohne sich große Gedanken machen zu müssen.

 

 

Hallo!

 

Fundamental soweit richtig. Nur gab es selbst bei Novo in den letzten 20 Jahren längere Zeiträume ( siehe Langfristchart )

in denen man keinen Blumentopf mit der Aktie gewinnen konnte.

Novo dürfte, dank seiner Qualitäten, seit Jahren ein Basisinvestment vieler Institutionellen sein. Ob gerade jetzt

soviel Neugeld in solch eine Aktie geht, um den Gesamtmarkt auszuperformen?

 

Auf dem Niveau würde ich Novo nur für große Depots empfehlen und auf die Position zwecks Zusatzeinkünften

regelmäßig Calls schreiben. Als armer Tor kommt das für mich nicht in Frage, daher halte ich andere Papiere ;o)

 

 

Grüße!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo!

 

Fundamental soweit richtig. Nur gab es selbst bei Novo in den letzten 20 Jahren längere Zeiträume ( siehe Langfristchart )

in denen man keinen Blumentopf mit der Aktie gewinnen konnte.

Novo dürfte, dank seiner Qualitäten, seit Jahren ein Basisinvestment vieler Institutionellen sein. Ob gerade jetzt

soviel Neugeld in solch eine Aktie geht, um den Gesamtmarkt auszuperformen?

 

Auf dem Niveau würde ich Novo nur für große Depots empfehlen und auf die Position zwecks Zusatzeinkünften

regelmäßig Calls schreiben. Als armer Tor kommt das für mich nicht in Frage, daher halte ich andere Papiere ;o)

 

 

Grüße!

 

Dann liegt es am Anlagehorizont, aber erzähl mir nichts, dass man nicht mehr als einen Blumentopf aus den letzten 20 Jahren holen konnte.

Die Aktie befindet sich seit über 20 Jahren im Aufwärtstrend und hat seitdem 1000% performt. Also erzähl doch nichts.

Die letzten Jahren lief der Kurs nicht besonders gut, aber auch nicht erschreckend schlecht. Man beachte die Dividende noch dazu.

Nenn mir Aktien, die in Zukunft den Gesamtmarkt schlagen und ich nenn dich Gott.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ganz recht, Norvo Nordisk macht Jahr ein Jahr aus gesicherte Gewinne mit Patente auf Insulinmedikamente. Das der Kurs auch mal 30-40% fallen kann ist doch ganz normal. Soche Phasen sollte man nutzen um nachzukaufen. Mit dem Basisinvestment hast du natürlich Recht. Einmal im Jahr auf das Ergebniss und die Charttechnik schauen...anstonsten im Depot liegen lassen, wenn es keine anderen Komplikationen mit der Firma gibt die einen Verkauf gerechtfertigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von zz-80

seit Jahren ein Basisinvestment vieler Institutionellen sein

Im Gegenteil, ich hab grad mal bei BB nachgesehen, besonders stark institutionalisiert ist der Wert wirklich nicht. Capital Group aus Californien und Pictet sind mit die größten Halter. Unsere KAG hält zB fast gar keine Novos.

 

Vor zwei Monaten hätte man (nach)kaufen sollen, allerdings hab ich da meine Kohle für FDS verbraten. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Im Gegenteil, ich hab grad mal bei BB nachgesehen, besonders stark institutionalisiert ist der Wert wirklich nicht. Capital Group aus Californien und Pictet sind mit die größten Halter. Unsere KAG hält zB fast gar keine Novos.

 

Vor zwei Monaten hätte man (nach)kaufen sollen, allerdings hab ich da meine Kohle für FDS verbraten. :)

 

Im langfristigen Chart gab es da ein Kaufsignal ganz recht :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Zu den fundamentalen Daten, die sehr gut aussehen, wie ich finde:

 

post-834-1244396109_thumb.png

 

Das Wachstum hat sich nicht sonderlich abgeschwächt, die Rendite-Kennzahlen

haben sich teilweise sogar verbessert, die Dividende ist stark erhöht worden.

Die Bewertungskennzahlen der Aktie sind historisch gesehen günstig.

 

:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von losemoremoney

Komme mit meinen System auf einen inneren Wert(GB2008) von 258 DKK(35).

 

Wachstumsannahme 18% aus eigenen Mitteln.

 

Kurs aktuell 279.5 DKK (Verzinsung zu diesem Preis etwa 5,5%), negative Risikoprämie.

 

Wenn ich mir den Chart des letzten Jahres anschaue ist klar, das dieser Wert seitwärts läuft, ist noch zu teuer und nimmt zuviel Zukunft

 

vorweg.

post-7359-1244400204_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für die Info.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

TA-Update:

 

Ultralangfristchart:

 

post-834-1262478870,75.gif

 

Langfristchart:

Hoffentlich wird das kein Doppeltop (rot):

 

post-834-1262478880,9.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kosto1929

danke für dein update!

 

ab wann ist ein doppeltop für dich vollendet?

 

wie siehst du die bewertung im vergleich zum wachstum?

 

während der anstiege war die aktie nie wirklich günstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

danke für dein update!

 

ab wann ist ein doppeltop für dich vollendet?

 

wie siehst du die bewertung im vergleich zum wachstum?

 

während der anstiege war die aktie nie wirklich günstig.

 

Unter ca. 42 wird es kritisch, dann ist ja auch der Aufwärtstrend gebrochen.

 

Das Unternehmen wächst gut und ist sehr profitabel, solche Aktien sind

immer teuer. Von daher kann es gut sein, dass die Aktie den Aufwärtstrend

weiter fortsetzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kosto1929

Unter ca. 42 wird es kritisch, dann ist ja auch der Aufwärtstrend gebrochen.

 

Das Unternehmen wächst gut und ist sehr profitabel, solche Aktien sind

immer teuer. Von daher kann es gut sein, dass die Aktie den Aufwärtstrend

weiter fortsetzt.

 

der diabetesmarkt wird in den nächsten jahren eher stark wachsen als schrumpfen.

 

bewertung ist auch eine sache des standpunktes - konkurrenz, wachstum etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Novo Nordisk erhält FDA-Zulassung für Victoza

 

Victoza-Zulassung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

wow, klasse ;) da wird sich kezboard aber freuen :thumbsup:

gw zu diesem top-unternehmen. die haben es wirklich verstanden,

sich auf einen zukunftsträchtigen bereich zu fokusieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und wie er sich freut :)

 

Über Victoza:

 

Once-daily Victoza® is the first human Glucagon-Like Peptide-1 (GLP-1) analogue developed for the treatment of type 2 diabetes. Victoza® works by stimulating the release of insulin from the pancreatic beta cells only when blood sugar levels are high. Clinical trial data demonstrate a reduction in body weight. Victoza® is broken down naturally in the body and does not depend upon renal excretion.

 

In Europe, Novo Nordisk received marketing authorisation for Victoza® on 30 June and Victoza® has subsequently been launched in the UK, Germany, Denmark, Norway and Ireland. In Japan, Novo Nordisk received marketing authorisation for Victoza® on 20 January 2010. A regulatory decision is pending in China where a New Drug Application was submitted in August 2009.

Quelle: www.novonordisk.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

:thumbsup: Der TO freut sich selbstverständlich auch, dass endlich das Medikament von der FDA zugelassen wude, bei dem im Mai letzten Jahres noch aufgrund von Protektionismus die Zulassung zu Gunsten eines Eli Lilly Medikaments aufgeschoben wurde... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vorläufige Zahlen aus 2009

 

NN GZ 2009

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von dakac

Der Kurssturz, als ob Novo Nordisk in Baubranche tätig wäre. Hat irgendeiner eine Ahnung was da los ist. Ich habe nichts gefunden. Ob die Aktie noch immer so teuer ist??

 

 

Dakac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schade, niemand wollte mit mir im August über diese Aktie reden, dann rede ich wieder mit mir selbst.

 

Ich konnte keinen anderen Grund finden warum dieses Wert im Sommer so unter Druck stand, als dass sich jemand in großen Stil von diese Aktie verabschiedete und seine Gewinne kassierte. In Sept-Oktober habe ich zugegriffen und jetzt nur einige Monate danach ist dieses Wert um 50-60% gestiegen. Das fand ich wiederum zu viel und habe mich "nur deswegen" wieder verabschiedet. Schweren Herzens muss ich dabei sagen, lange habe ich geduldig auf so ein Schwächeanfall bei diese Perle gewartet und jetzt nach nur vier-fünf Monaten ist wieder alles vorbei :(

Wer weiss wann die Gelegenheit wieder kommt.

 

Dakac

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Dakac,

 

keine Ahnung was da los war - der Wert war wahrscheinlich wie (fast) jeder andere im Zuge der allgemeinen Börsenpanik unter Druck geraten. Ich habe die Aktie allerdings die ganze Zeit gehalten und habe auch nicht vor, sie zu verkaufen. Einzig ärgerlich ist die Tatsache, letzten Herbst nicht nachgekauft zu haben. Was soll's - gute Einstiegsmöglichkeiten kommen und gehen. Lebbe geht weider ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schade, niemand wollte mit mir im August über diese Aktie reden, dann rede ich wieder mit mir selbst.

 

Ich konnte keinen anderen Grund finden warum dieses Wert im Sommer so unter Druck stand, als dass sich jemand in großen Stil von diese Aktie verabschiedete und seine Gewinne kassierte. In Sept-Oktober habe ich zugegriffen und jetzt nur einige Monate danach ist dieses Wert um 50-60% gestiegen. Das fand ich wiederum zu viel und habe mich "nur deswegen" wieder verabschiedet. Schweren Herzens muss ich dabei sagen, lange habe ich geduldig auf so ein Schwächeanfall bei diese Perle gewartet und jetzt nach nur vier-fünf Monaten ist wieder alles vorbei :(

Wer weiss wann die Gelegenheit wieder kommt.

 

Dakac

 

Ich selbst bin langfristig in Novo und hab eine KEst-freie Position von 2007, die mit aktuell 163% im Plus liegt.

Eine andere - ca 1 Jahr alt mit 20% im Plus.

 

Die Aktie ist ja im Februar nur höher, weil Novo auch die Prognosen erhöht hat - vorher (und auch vor einem Jahr) war die doch auch irgendwo bei +/- 90.

 

*Die* Gelegenheit bekommst Du nach dem Split. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Schade, niemand wollte mit mir im August über diese Aktie reden, dann rede ich wieder mit mir selbst.

 

Ich konnte keinen anderen Grund finden warum dieses Wert im Sommer so unter Druck stand, als dass sich jemand in großen Stil von diese Aktie verabschiedete und seine Gewinne kassierte. In Sept-Oktober habe ich zugegriffen und jetzt nur einige Monate danach ist dieses Wert um 50-60% gestiegen. Das fand ich wiederum zu viel und habe mich "nur deswegen" wieder verabschiedet. Schweren Herzens muss ich dabei sagen, lange habe ich geduldig auf so ein Schwächeanfall bei diese Perle gewartet und jetzt nach nur vier-fünf Monaten ist wieder alles vorbei :(

Wer weiss wann die Gelegenheit wieder kommt.

 

Dakac

Schön für dich, dass du mit NN einen solchen Glücksgriff getan hast! Warum hast du denn verkauft?

NN ist doch ein solider defensiver Wert.

 

Wie eine Aktie sich entwickelt, weiß man leider immer nur im Nachhinein. Da helfen auch keine Fundamentaldaten und /oder Charttechnik.

Häufig muss man feststellen, dass Aktien mit "schlechten" Fundamentaldaten kursmäßig explodieren und erstklassige Unternehmen mit niedrigen KGVs und hohen Cashflows und Gewinnen auf der Stelle treten oder sogar im Kurs verlieren.

 

Man kann nicht alle Aktien der Welt beobachten oder sogar kaufen.

 

Was mich von NN abgehalten hat?

Ich habe schon reichlich Pharmaaktien (sogar eine Kursperle wie NN , nämlich Amgen).

NN steht nicht so im Fokus der Analysten. NN ist konzentriert auf nur ein Medikament. (kann mich irren)

NN ist aus Dänemark. Da kenne ich mich nicht mit der Besteuerung von Dividenden aus. Aktionärsfreundlich oder nicht?

Und wie liquide ist der Handel in D?

 

Wie gesagt, jeder muss sich beschränken, um sich nicht zu verzetteln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden