Jump to content
powerschwabe

Wiso ETF und keine Fonds

Recommended Posts

powerschwabe
Posted

Wiso sollte man eigentlich den Index kaufen, wenn man aktive Fonds kaufen kann, über 80% soll ja der Index die Fonds schlagen. Habe einmal einpaar bekannte Fonds mit dem Index verglichen. Aber der Vergleich fällt deutlich für Fonds aus.

 

ETF sind zwar um ca. 1% billiger in der Verwaltungsgebühr, aber in der Anschaffung oft teurer da man fast alle Fonds mit 100% Rabatt bekommt.

 

 

LU0201575346 CAAM Funds Latin American Equities Classic C schlägt den Index (MSCI EM LAT gross) über 3 Jahre um 26% in 5 Jahren um 16%.

 

AT0000812938 ESPA Stock Europe-Emerging EUR T schlägt den Index MSCI EM Eastern Europe über 3 Jahre um 57% über 5 Jahre um 96%

 

DE0009780411 BWI-Dividenden-Strategie-Euro ist der Index MSCI EMU über 3 Jahre 0,6% besser als der Fonds, über 5 Jahre ist der Fonds um 12% besser als der Index.

 

DE0009774794 LINGOHR-SYSTEMATIC-LBB-INVEST schlägt den Index MSCI World über 3 Jahre um 29% über 5 Jahre um 70%.

 

IE0003012535 GAM Star Japan Equity EUR Class acc schlägt den Index Topix über 3 Jahre um 5% über 5 Jahre um 9%.

 

LU0045841987 UBAM - Neuberger Berman US Equity Value A cap schlägt den Index SAP500 über 3 Jahre um 19% und über 5 Jahre um 45%

Share this post


Link to post
langzeitsparer
Posted

Hallo!

 

Ich möchte keinem aktive Fonds ausreden und wer sich damit wohl fühlt, sollte diese kaufen!

 

2 Fragen sollte man sich jedoch stellen:

 

- Sind im Vergleichsindex die Dividenden berücksichtigt?

- "bekannte Fonds": Warum sind die Fonds wohl heute bekannt und waren sie das auch schon vor 5 Jahren?

 

Gruß,

Langzeitsparar

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

- Der Unterschied in der Anschaffung ist idR niedriger als der TER-Unterschied eines Jahres.

- Die "bekannten Fonds" sind nur bekannt, weil sie in der Vergangenheit outperformed haben. Die bekannten Fonds werden aber in den meisten Fällen nach ein paar Jahren unbekannte Fonds, weil sie dann underperformen.

 

Für das Thema gibt es aber schon Threads.

Share this post


Link to post
Herr S.
Posted
Die "bekannten Fonds" sind nur bekannt, weil sie in der Vergangenheit outperformed haben. Die bekannten Fonds werden aber in den meisten Fällen nach ein paar Jahren unbekannte Fonds, weil sie dann underperformen.

 

Bißchen sehr pauschal ausgedrückt... <_<

Share this post


Link to post
etherial
Posted
ETF sind zwar um ca. 1% billiger in der Verwaltungsgebühr, aber in der Anschaffung oft teurer da man fast alle Fonds mit 100% Rabatt bekommt.

 

Rechne es einfahc nach. Beschaffungskosten sind bei einem Anlagehorizont von über 5 Jahren nicht mehr relevant.

 

XXX schlägt schlug den Index YYY über Z Jahre um zz%

 

Weißt du ... ich hab hier schon viele gute Ideen zu aktiven Fonds gelesen. Angeblich könne man die Gewinner und Verlierer voneinander trennen. Die Kriterien sind aber mehr als dürftig.

Einige (ganz naive) meinen historische Performance wäre ein Kriterium ...

Einige meinen, das Konzept müsse schlüssig sein. ich frage mich nur wie der laienhafte Kleinanleger das beurteilen will.

Einige finden Computerauswahl toll. Als Informatiker müsste ich all die desillusionieren: Computer können nicht zaubern.

Einige meine besonders aktive Strategien wären richtig (aber einige Studien belegen, dass hoher Turnaround kontraproduktiv ist).

 

Solange ich also keinen Kriterienkatalog habe, um aktive Fonds auszuwählen reicht mir ETF-Performance.

 

Außerdem passen nicht alle Indexe:

Lingohr vs. Msci World ist unpassend, Lingohr vs Msci World Value Performance Index wäre richtig.

BWI Dividenden gegen MSCI EMU ist unpassend, gegen DJ Stoxx SelDiv wäre richtig.

 

etc.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...