KGV ,KCV,KBV,KUV

67 posts in this topic

Posted · Edited by Kaa

Wo kriegt ihr eigentlich die Daten für die Fundamentalanalyse her?

 

KGV:

 

Börsenkurs/ErgebnisproAktie = KGV

 

Börsenkurs is wahrscheinlich wieviel ich z.Z. für eine Aktie blechen muss, dass kann ich am Chart.

 

Aber wo krieg ich den Wert für das Ergebnis pro Aktie her?

 

KCV:

 

Kurs/CashFlow = KCV

 

Wo krieg ich den Wert für den Cashflow her?

 

 

KBV

 

Kurs/BuchwertAktie = KBV

 

Woe krieg ich den Buchwert pro Aktie her?

 

 

 

Weil ich hab scho kapiert, wie man damit umgeht, aber weiß leider nicht, woher ich die einzelnen Werte, also die Berechnungsgrundlage für die Einzelnen Verhältnisse herbekomme. :blink:

Share this post


Link to post

Posted

Entweder onvista.de oder den Geschäftsbericht lesen.

 

onvista.de stimmt oft nicht bei diesen Werten.

Share this post


Link to post

Posted

Warum stimmt onvista.de nicht? Mit welchen Werten sollte man die Ergebnisse der Verhälnisse (z.B. Ergebnis des KGV) vergleichen? Mit dem DAX?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Toni

Warum die Werte bei Onvista.de nicht stimmen? Woher soll ich das wissen???

Weil es ein kostenloser Dienst ist, denke ich. Da kann man halt nicht viel

verlangen. Ausserdem stimmt es ja auch oft... :rolleyes:

 

Dienste, die diese wertvollen fundamentalen Daten in grosser Fülle

bereitstellen, sind schweineteuer. Sie werden von Fondsmanagern abonniert.

 

Für die Kennzahlen gibt es im allgemeinen Erfahrungswerte. Diese können

von Branche zu Branche verschieden sein. Musst Dir mal ein Buch kaufen,

was über das Lesen von Bilanzen geht.

 

Wenn das alles so einfach wäre, wären wir alle Millionäre...

Share this post


Link to post

Posted

Ich dachte immer man vergleicht die Verhältnisse immer mit Indizes. Ich will ja nicht in die Tiefen der fundamentalen Analyse einsteigen und würde sie wahrscheinlich auch nicht 100% verstehen, weshalb die Anschaffung eines solchen Buches zumindest verfrüht wäre.

 

Gibt es diese sog. "Erfahrungswerte" auch irgendwo im Internet?

Share this post


Link to post

Posted

Mit dem Index zu vergleichen ist natürlich auch möglich.

 

Aber der Index, z.B. der DAX, spiegelt halt nur 30 Aktien wider.

Wenn man eine Aktie aus einer seltenen Branche untersucht,

wo keine vergleichbare im DAX vorkommt, ist der Vergleich

evtl. nicht so aussagekräftig.

 

Die Erfahrungswerte, die man braucht, um die berechneten

Fundamentalwerte vergleichen zu können, sind ein sehr rares

Gut, würde ich mal schätzen. Wenn man da im www etwas findet,

dann bestimmt nur oberflächliches Zeug. Aber das hilft meistens

schon ein Stück weiter.

 

Viel Glück.

Share this post


Link to post

Posted

@kaa: Genau, ich denke die einzig wirklich objektive Art mit Fundamentaldaten umzugehen ist, sie mit Industrie, Sektor und Gesamtmarkt zu vergleichen. Je mehr Einzelfirmen im Index enthalten sind, desto grösser ist statistisch die Genauigkeit. Ausserdem werden branchenspezifische Spezialfälle berücksichtigt. Gewisse Fundamentalzahlen kann man einfach nicht branchenübergreifend vergleichen, z.B. Price/sales.

 

@Toni: bei yahoo finance findet man diese Vergleichszahlen, ich denke nicht, dass das nur oberflächliches Zeug ist. Allerdings dürfte die Qualität der nicht-amerikanischen Firmenzahlen dort nicht so gut sein.

Share this post


Link to post

Posted

Naja man kann die Fundamentaldaten auch um den Branchenfaktor korrigieren, dann wird es aber richtig kompliziert....

Für den Anfang ist es am besten Firmen der gleichen Branche zu suchen. Sie mit dem Gesamt markt zu vergleichen macht je nach Firma keinen Sinn.

Share this post


Link to post

Posted

Sagtma holt ihr euch die einzelenen Verhältnisse immer selbst, also leßt den Geschäftsbericht, holt euch die entsprechenden Zahlen aus der Billanz und berechnet so beispielsweise das KGV oder vertraut ihr den Zahlen, die auf den Internetseiten genannt werden und vergleicht sie einfach nur mit anderen Einzelaktien, Indizes, Erfahrungswerten e.t.c.?

Share this post


Link to post

Posted

Das kommt drauf an: Wenn ich nur 10000 Euro einsetze,

vertraue ich Onvista, ab 1 mio lese ich den Geschäftsbericht...

 

:D:D:D

Share this post


Link to post

Posted

Ab 1. Mio Geschäftsbericht ja? Hmm... dann muss ich ja nur Geschäftsberichte lesen... :lol:

 

Steht in den Geschäftsberichten eigentlich z.B. das Ergebnis/Aktie (KGV!) oder muss ich das selbst berechnen, indem ich vom Jahresüberschuss die außerordentlichen und periodenfremden Einflüsse rausrechne und dann durch die Anzahl der Aktien teile.

 

Wenn zweiteres zutrifft, dann werd ich mich wohl doch tiefer mit der Materie beschäftigen müssen, da man erstmal erkennen muss was außerordentlich und periodenfremd ist (oder steht das da?).

 

Achja und sind einem Geschäftsbericht die Anzahl der Aktien, die ein Unternehmen insgesamt in Umlauf gebracht hat, überhaupt angegeben?

Share this post


Link to post

Posted

@Kaa:

Hast Du schon mal einen Geschäftsbericht gelesen?

 

Achja und sind einem Geschäftsbericht die Anzahl der Aktien, die ein Unternehmen insgesamt in Umlauf gebracht hat, überhaupt angegeben?

Ja

 

Steht in den Geschäftsberichten eigentlich z.B. das Ergebnis/Aktie (KGV!) oder muss ich das selbst berechnen,

In guten Berichten steht sowas drin, in schlechten nicht :P

 

 

Wenn zweiteres zutrifft, dann werd ich mich wohl doch tiefer mit der Materie beschäftigen müssen

Solltest du generell tun, allerdings eigentlcih bevor du zum ersten mal kaufst. Das spart meistens Lehrgeld :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

KGV steht meist nicht direkt drin, muss man berechnen.

 

Anzahl der Aktien auch nicht immer, aber meistens.

 

Dafür stehen manchmal fertig berechnete wichtige

Kennzahlen drin wie z.B. Eigenkapitalrendite etc.

 

Geschäftsberichte "guter", seriöser Firmen haben

meist auch eine mehrjährige Historie der Kennzahlen.

 

Normal sind letztes und vorletztes Jahr, manche haben

halt die letzten 5 Jahre drin, was irgendwie vertrauen-

erweckend wirkt...

Share this post


Link to post

Posted

So, hab nun auf euren Rat ma den Vormittag damit verbracht paar Geschäftsberichte zu studieren. Wie ihr gesagt hab, variieren die sehr in der Qualität...

 

Eine Frage hätte ich da (vorerst :P) noch. Was ist bei Geschäftsberichten mit der Wertschöpfung bzw. mit der Wertschöpfung pro Mitarbeiter gemeint?

Share this post


Link to post

Posted

die wertschöpfung ist der cash-flow ... oder lieg ich da falsch??

wertschöpfung= produktionswert-vorleistungen

Share this post


Link to post

Posted

die wertschöpfung ist der cash-flow ... oder lieg ich da falsch??

wertschöpfung= produktionswert-vorleistungen

 

cash-flow sind zahlungsströme, die das unternehmen erhält. er dient zb zur ermittlung der liquidität, nicht des ergebnisses!

 

bsp: unternehmen kauft für 100 eine maschine. das ist ergebnis neutral, der unternehmer ist weder reicher noch ärmer, da er für die 100 ja eine maschine im selben wert bekommen hat. ergebniswirksam wird die maschine erst durch die abschreibung (wertminderung)

 

die wertschöpfung hingegen ist ergebniswrksam: hier werden vorleistungen (halbfertige produkte, rohstoffe, kann auch reine arbeitskraft bei dienstleistungen sein...) weiterverarbeitet, so dass ihnen ein mehrwert zukommt.

 

wertschöpfung ist ziel der tätigkeit, cash-flow nur mittel zum zweck.

 

gruß

horeb

Share this post


Link to post

Posted

Wie geht man am besten mit den Fundamentalkennzeichen um ?

Kürzlich hatte ich ,dem kgv (12)nach,eine günstige Aktie gefunden,allerdings fiel das Kbv mit 3 sehr hoch aus.

 

Wäre die Aktie demnach günstig oder recht teuer,sofern man die Frage überhaupt so stellen kann? ;)

Am besten schmeißt Du hier eine Aktie auf den Markt und hoffst, dass etwas jemand dazu sagen kann.

 

Ansonsten kann das Thema so breit getreten werden, dass Dir nicht unbedingt geholfen ist.

Share this post


Link to post

Posted

Also ich hab mir jetzt auch einiges zu dem thema durchgelesen. auf onvista.de findet man ja einige wichtige kennzahlen.

 

Als Beispiel habe ich hier mal die VOESTALPINE AG

 

http://aktien.onvista.de/kennzahlen/fundam...ml?ID_OSI=89705

 

das KGV, die Dividendenrendite, das Kurs-Cashflow Verhältnis, das Umsatzwchstum usw sind alles vorhanden, nur wo finde ich das wichtige KUV ? Steht das in den Bilanzberichten so drin oder muss ich das gegebenenfalls selber berechnen ?

 

ps.: die Daten bei Voestalpine sehen ja nicht schlecht aus :)

Share this post


Link to post

Posted

In der Tat die VOEST ist verdammt gut, aber derzeit zu teuer, würde auf Kurse um 100 warten !

Share this post


Link to post

Posted

Also ich hab mir jetzt auch einiges zu dem thema durchgelesen. auf onvista.de findet man ja einige wichtige kennzahlen.

 

Als Beispiel habe ich hier mal die VOESTALPINE AG

 

http://aktien.onvista.de/kennzahlen/fundam...ml?ID_OSI=89705

 

das KGV, die Dividendenrendite, das Kurs-Cashflow Verhältnis, das Umsatzwchstum usw sind alles vorhanden, nur wo finde ich das wichtige KUV ? Steht das in den Bilanzberichten so drin oder muss ich das gegebenenfalls selber berechnen ?

 

ps.: die Daten bei Voestalpine sehen ja nicht schlecht aus :)

 

Selbst ausrechnen!

Marktkapitalisierung/Umsatz= KUV wenn ich das jetzt noch richtig im Kopf hab.

Share this post


Link to post

Posted

hallo nussdorf :) woher weißt du dass es teuer ist ? das kgv ist doch recht niedrig bewertet. ich würde noch gerne wissen wie das KUV ist und wo ich das sehen kann. warten bringt hier glaube ich nichts mehr. die aktie geht mittelfristig sicher eher nach oben als nach unten oder meinst du nicht ?

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Parti.

 

KUV=0,58.

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post

Posted

Klar, aber das KGV der gesamten Stahlbranche ist niedrig. Warum soll ich jetzt knapp 120 je Aktie zahlen, wenn es sie möglicherweise bald um 105 oder gar 100 gibt ?

Wer in Stahl investieren will, trifft mit der VOEST meiner Meinung nach die richtige Entscheidung.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo eternity, habs durch dich jetzt auch gefunden, danke.

 

@ nussdorf:

 

ein KUV von 0,58 und ein KGB von ca 9 sowie ein Bruch des Abwärtstrend sollten doch nicht zum warten anregen oder ? Also wenn ich Cash hätte würde ich JETZT kaufen und nicht warten :(

 

3c1ba0d3.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Nussdorf

Der Zug ist schon abgefahren, warum läufst du ihm hinterher ? Die nächste Gelgenheit kommt bestimmt. Ich warte.

PS : Außerdem ist die derzeitige Aufwärtsdynamik nie im Leben durchzuhalten. Abwarten.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now