Jump to content
RaidSupport

Tagesgeld, Festgeldkonten

Recommended Posts

RaidSupport
Posted

Hi,

 

ich habe mal wieder eine naive Frage zur Vermögensverwaltung. Es geht um verschiedene Tagesgeldkonten bzw. um einen Vergleich verschiedener Zinssätze. Ich als E-Technik Ingenieur hab da leider meine liebe Not damit.

 

Folgendes:

Bei CortalC gibt es ein Tagesgeldkonto mit 3.5%, quartalsweise Gutschrift. Wirbt man jemand für CortalC so bekommt man 100Euro Tankgutschein und der geworberne allerdings "nur" 3.0% aufs Tagesgeldkonto. Die geworbene in meinem Fall wäre meine Freudin, sprich die 100Euro Tankgutschein gehört uns beiden.

Ich hab nun mal versucht zu vergleichen ob Option A (3.0% + 100Euro) oder Option B (3.5% OHNE 100Euro) besser ist. Ich bin zu folgendem Ergebnis gekommen (Anlage 5'000,-)

 

- Bis ca. 4Jahre ist Option A besser. (A = 5'734.96 ; B = 5'747.87)

- Bei 10'000Euro ist Option A bereits ab ca. 2Jahren besser (A = 10'715.99 ; B = 10'721.82)

 

Eine weitere Option ist ein Konto bei 1822, dort gibt es 3.6%.

- Diese ist bei 10'000 auch ab ca. Jahren besser als A und B. (10'743.09)

 

Man muss allerdings beachten, dass die Zinssätze nur für ein Jahr gültig sind. Insofern ist eine Betrachtung über ein Jahr hinaus etwas schwierig.

=> Ich würde also behaupten, Option A ist <10'000Euro und 4 Jahren die beste Wahl. Liege ich da mit meiner Betrachtung richtig?

 

Gruß,

Raid

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

ich würd erst gar nicht so rumeiern mit der rechnerei und mir das tagesgeldkonto direkt bei einer bank zulegen, die ohne solche kruden lockvögel auskommt ;)

 

mal im ernst, sich nur wegen der prämie für ein bestimmtes institut zu entscheiden halte ich doch für eher fragwürdig. zumal gerade cortal consors in seinen vertragsbedingungen etliche fußangeln versteckt, die meines erachtens nach mit seriosität schon nicht mehr viel zu tun haben.

 

darüber hinaus kannst du tagesgeldkonten bei so vielen banken eröffnen wie du willst, ohne daß sich das in deiner schufa niederschlägt.

 

da man außerdem in den seltensten fällen wohl ein TGK eröffnet, um da nur eine einmalzahlung vorzunehmen und die dann liegen zu lassen, sondern zwischendurch immer wieder mal zu- und abflüsse hat, helfen solche modellrechnungen eh überhaupt nicht weiter.

Share this post


Link to post
RaidSupport
Posted

Da hast du wohl recht - es geht tatsächlich nur um ein paar Euro.

 

Ich habe allerdings keine "Fußangeln" in den Konditionen von CortalC gefunden. Ich finde die Möglichkeit des Referenzkontos sehr sicher!

 

Gruß

Raid

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Leg dein Geld nicht unters Kopfkissen sondern lass es arbeiten

Share this post


Link to post
Monetenfuchs
Posted
Da hast du wohl recht - es geht tatsächlich nur um ein paar Euro.

 

Ich habe allerdings keine "Fußangeln" in den Konditionen von CortalC gefunden. Ich finde die Möglichkeit des Referenzkontos sehr sicher!

Das Prinzip Referenzkonto haben doch alle TG-Anbieter?!? BarGain meinte wohl eher die Kontoführungsgebühren.

Share this post


Link to post
der-snert
Posted

mmmhhh...

 

habe mein geld bei der bmw-bank herumdümpeln. gibt zwar "nur" 3%, aber es läuft mega einfach und unkompliziert. und zur not, kann man da auch noch mal jemanden anrufen.

 

die werbung von C-C mit dem weihnachtsbaum hat mich nicht sooo überzeugt, dass ich da mein geld hin schicke :rolleyes:

 

wenn man sich nicht mehr liest, wünscht der snert allen einen guten "Rutsch" in ein schönes und erfolgreiches 2007

 

u040.gif

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted · Edited by Raccon
- Bis ca. 4Jahre ist Option A besser. (A = 5'734.96 ; B = 5'747.87)

- Bei 10'000Euro ist Option A bereits ab ca. 2Jahren besser (A = 10'715.99 ; B = 10'721.82)

Die Rechnung stimmt.

Share this post


Link to post
Rigby
Posted · Edited by Rigby

Ich hab jetzt deine Rechnung nicht überprüft, aber du solltest schon wissen, dass du die 3,5 % Zinsen bei Option A nur für das erste Jahr bekommst. Danach ist es der selbe Zinssatz wie bei Option B.

 

PS: OK, ich sehe, du hast das berücksichtigt....

 

Ich bin bei CC und bekomme im ersten Jahr 4,5 %, da ich auch ein Wertpapiervolumen von 2500 Euro mitgenommen habe. Was ich nach Ablauf dieses Jahres tun werde weiß ich noch nicht...

Share this post


Link to post
fuchs1978
Posted · Edited by fuchs1978

ich parke mein geld derzeit bei der 1822, dort bekomme ich 3,6%. dazu habe ich noch ein tagesgeldkonto bei der amsterdam trade bank. die zahlen z.z 4.0% auf tagesgeld. bei, im gegensatz zu cc, ohne mindestanlage von 2500 eur. das war auch der grund meiner kündigung bei cc.

 

beide übrings auch mit referenzkonto

Share this post


Link to post
karlderkoyote
Posted

Und kann man die Amsterdam Trade Bank empfehlen? Man hat ja schon ein komisches Gefühl bei ausländischen Banken.

 

MfG

Share this post


Link to post
Monetenfuchs
Posted
Und kann man die Amsterdam Trade Bank empfehlen? Man hat ja schon ein komisches Gefühl bei ausländischen Banken.

 

Die ist wahrscheinlich genauso viel oder wenig seriös wie die ganzen türkischen Banken mit NL-Herkunft. Im worst case musst Duf auf Dein Geld zur Not (länger) warten können, bis es Dir erstattet wird.

 

Aber vom praktischen her:

Tagesgeldkonto, auf das ich mittels EU-Standardüberweisung hin und her überweise, ist nicht wirklich tag-nah. Und wenn man etwas größere Beträge parken will auch noch Kontrollmeldungen nach Außenhandelswirtschaftsgesetz (oder wie das genau heißt) ausfüllen müssen...

 

Da bliebe ich besser bei den 3,5..3,6% in Deutschland.

 

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post
fuchs1978
Posted

die überweisungen gehen eigetlich recht fix, gut nicht ganz so schnell wie zwischen deutschen banken. aber länger als eine woche dauert es auch nicht. die meldung muss man nur bei beträgen größer 12500 eur machen. aber für mich ist dort sowieso die 20000 eur grenze wegen der einlagensicherung.

Share this post


Link to post
Rambo III
Posted

Hallo

Ich hab da mal eine Frage über Tagesgeldkonten. Ich bin bei der 1822 und am 31.12. ist Stichtag. Das heißt ich bekomm meine Zinsen ausgezahlt. Würde ich sie auch ausgezahlt bekommen, hätte ich das ganze Geld erst 1-2 Tage vor dem Stichtag aufs Konto gebracht und es nach dem Stichtag wieder abziehe und aufs nächste Jahr warten würde?

Und hat jede Bank mit einjähriger Auszahlung Stichtag am 31.12.?

 

MfG

Rambo III

Share this post


Link to post
Monetenfuchs
Posted

@Rambo III

 

Du bekommst für jeden Tag, den das Geld auf'm Konto ist, Zinsen. Die Zinssätze verstehen sich so, als ob das Geld das ganze Jahr auf dem Konto gewesen sind. Also:

 

Wenn das 365 Tage sind ==> die vollen 3,6%

Wenn das 1 Monat ist ==> 1/12 von 3,6%

etc.

 

Bei Tagesgeld ist die Zinsgutschrift gängigerweise am Jahresende, bzw. anteilig unterjährig (Quartalsende, Monatsende) bei einigen Konten (CashOne, CashExtra, Comdirect-TGplus, ...)

 

 

Bei Konten mit längerer Bindungszeit (Festgeld, Sparbriefe etc.) kann es durchaus sein, wenn Du am 23.3.05 angelegt hast, Du am 23.03.06 die Zinsen gutgeschrieben hast. So kann man ggf. einige Zinsgutschriften ins nächste Jahr verschieben.

 

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post
Rambo III
Posted

Ok, dann hat das wohl nichts gebacht das ich heut noch mal 1200 aufs Tagesgeldkonto gelegt hab. :-"

 

Danke für die schnelle Antwort. Also werde ich wohl miot ganz anderen Zinsen rechnen müssen, weil ich das Geld zu unterschiedlichsten Zeiten rein und raus gebracht habe. :blink:

 

Rambo III

Share this post


Link to post
Wishmueller
Posted
Ok, dann hat das wohl nichts gebacht das ich heut noch mal 1200 aufs Tagesgeldkonto gelegt hab. :-"

 

Wenn's so leicht wäre mit dem Geldverdienen würden das wohl alle machen.... B)

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

süß :D

ich wär nie im leben auf die idee gekommen, am 29.12. eines jahres geld auf ein konto zu legen und zu erwarten, dann für ein ganzes jahr die zinsen zu kriegen.

 

rambo, you made my day ;)

happy new year, altogether!

Share this post


Link to post
hwerner
Posted

hallo zusammen,

ich hab mal eine frage:

werden bei einem tagesgeldkonto die zinsen am tagesende zum tagesendkontostand oder zum niedrigsten tageskontostand berechnet?

wäre erfreut über eine antwort

Share this post


Link to post
Cornwallis
Posted

Ich glaube nicht, dass du eine tägliche Kapitalisierung der Zinsen hast. Ich gehe vielmehr von einer Quartalsberechnung aus. Und da werden dann Zinszahlen und so berechnet.

Hatte das mal in der Berufsschule, aber fand das langweilig und uninteressant, wie man ein Konto abrechnet.

 

Gruß

Cornwallis aka Timo

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

n'abend,

 

die werden für das jeweilige Guthaben, was du auf dem TGK hast für die Anzahl der Tage berechnet, in denen der Kontostand derselbe ist.

Bsp (Die Zinszahlung ist am Jahresende): Du hast seit dem Jahresanfang 1000 auf'm Konto, Februar haste Geld bekommen und packst 1000 auf's TGK. Zinsen werden dann genau berechnet vom 01.01. - 15.02. für 1000 (an dieser Stelle aber noch nicht ausgezahlt) und ab dem 16.02. werden die Zinsen dann für 2000 berechnet. Beide Zinswerte zusammen werden dann am Jahresende ausgezahlt.

 

01.01.2007 - 15.02.2007 1000,00 5 %

16.02.2007 - heute 2000,00 5 %

 

Ich hoffe, dass das jetzt einigermaßen verständlich war :-"

 

MfG

Schnitzel

Share this post


Link to post
hwerner
Posted

"01.01.2007 - 15.02.2007 1000,00 5 %

16.02.2007 - heute 2000,00 5 %"

 

geht das auch wenn der kontostand sich tagsüber ändert, dann erfolgt zinsberechnung z.b. 2-mal am tag?

Share this post


Link to post
Dendi
Posted
"01.01.2007 - 15.02.2007 1000,00 5 %

16.02.2007 - heute 2000,00 5 %"

 

geht das auch wenn der kontostand sich tagsüber ändert, dann erfolgt zinsberechnung z.b. 2-mal am tag?

 

Nein um es ganz einfach auszudrücken :) Außer bei Bareinzahlungen gibt es eh max. 2 Eingangstermine für Geld am Tag (Abrechnung: Nachts auf den nächsten Morgen + noch einmal Mittags meist gg. 15 Uhr) d.h. Du hast nur einen Valutatag und keine Valutastunde o.ä.

 

Ergo: Zinsberechnung immer für Stand Ende des Tages - gleichzusetzen mit "was ist Valuta Tag xyz auf dem Konto"

 

Gruß Dendi

Share this post


Link to post
brauni
Posted

Kann mir mal jemand den * zum Zinssatz auf folgender Seite erklären?!

 

http://www.advanziakonto.com/

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Die offizielle Sternchenerklärung der Bank:

 

*Der Superzinssatz von effektiv 7,00% p.a. gilt bis einschließlich 28.09.2007 für Guthaben auf allen in der Zeit vom 24.08.2007 bis einschließlich 28.09.2007 online neu beantragten Konten. Ab 29.09.2007 erhalten Sie bis auf weiteres 4,35% p.a. eff. Zinsen, für unsere bestehenden Kunden mit Guthaben am 27.08.2007 gilt dieser Zinssatz bis auf weiteres. Der Superzinssatz gilt auch für Konten von bestehenden Kunden, die bis zum 27.08.2007 keine Einzahlungen auswiesen. Im übringen gelten unsere AGB.

 

Ich persönlich würd das Angebot nicht nehmen, sondern die Credit Europe Bank (früher Finansbank) aus NL. Die bieten dir, wenn man mal die Rendite des angelegten Betrages bis Ende des Jahres betrachtet fast die gleiche Rendite. Davon mal abgesehen finde ich deren Internetauftritt doch irgendwie deutlich professioneller

 

MfG

Schnitzel

Share this post


Link to post
grmpf78
Posted

Die Einlagensicherung beträgt NUR 20.000,- !!!

 

Allein deswegen würde ich da die Finger von lassen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...