bakersfield

Aufteilung ETF Portfolio

28 posts in this topic

Posted

Hallo,

 

bitte um Meinungen zum hier aufgeführten Depot. Anlagehorizont 5-7 Jahre, bin für jeden Hinweis dankbar.

(PS: Dass man sich Brasilien sparen kann weiss ich, glaube aber an eine stark überdurchschnittliche Entwicklung, daher die 5% B) )

post-13763-1233092024_thumb.jpg

post-13763-1233092031_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wieso so kompliziert? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Cashbestand?

 

Anlagehorizont zu kurz  / Aktienquote zu hoch? Anlageziel?

 

Zu viele ETFs - konzentriere dich auf die Kernmärkte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Cashbestand?

 

Anlagehorizont zu kurz  / Aktienquote zu hoch? Anlageziel?

 

Zu viele ETFs - konzentriere dich auf die Kernmärkte.

 

So ist es.

 

5 - 7 Jahre ist aus meiner Sicht zu wenig für so ein Paket. Und dann auch noch Reits und Länder ETFs. Da würde ich ja selbst bei 20 Jahren noch abraten...

Brauchst Du das Geld dann definitiv?

Wieviel willst Du anlegen?

Warum so viele Positionen? Gefühlt müßten wir dann nach meiner Meinung mindestens von 50.000 reden. Tun wir das?

 

bluechip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wieviel willst Du anlegen?

Warum so viele Positionen? Gefühlt müßten wir dann nach meiner Meinung mindestens von 50.000 reden. Tun wir das?

Steht doch oben, 100.000, dafür finde ich die Positionen schon ok. Der Anlagehorizont ist allerdings etwas knapp, REITs und Länder (Brasilien) finde ich auch nicht so prickelnd.

 

Gibt es sonst noch "sichere" Anlagen? TG, FG, offene Immobilienfonds, Anleihen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Steht doch oben, 100.000,

Mensch, und ich sach noch, das stehts ja... Verrückte Welt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

20% fuer Emerging Markets (inklusive Brasilien) halte ich etwas viel, Gebuehren sind ja auch hoeher, aber das ist meine persoenliche Meinung.

 

Was auffaellt, ist dass du UK und Schweiz ganz weggelassen hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

vielen Dank für das Feedback bisher.

Klar kann man das ganze auch mit 3 x Basic-ETF abfahren, aber 8 Positionen bei 100 k EUR finde ich eigentlich ok. Brasilien raus, dann sind´s noch 7 und wir haben keine Länder-ETFs mehr.

Die Quote von 30% Nicht-Aktien kann durchaus als Stabilisator verstanden werden und wird erfüllt durch Rohstoffe, Unternehmensanleihen und REITS (woher rührt die Skepsis diesbezüglich?).

 

@ Skeptiker:

Auf die Schweiz kann ich gerne verzichten, würdest du UK explizit als Einzel-ETF mitaufnehmen? Oder lieber einen breiteren Europa-ETF?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

REITs als Stabilisator würde ich nicht sehen, sieh dir die Entwicklung der letzten 2 Jahre an und sag mir wo da der entscheidende Unterschied zur Entwicklung der Aktienmärkte ist. Das kann sich vielleicht in der Zukunft wieder ändern, aktuell sind REITs aber einfach eine Branchenwette wie die Wette auf die Outperformance von Rohstoffen oder einzelner Länder.

 

Nur weil ein Herr Kommer REITs als eigene Assetklasse mit niedriger Korrelation zum Aktienmarkt sieht, muss man nicht alles so machen wie es im Buch steht.

 

Wenn du etwas Sicheres willst, was das Depot stabilisieren kann, dann kauf noch ein paar Staatsanleihen, z.B. den hier: DBX0AD. Oder bilde den Immobilienanteil mit offenen Immobilienfonds ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Quote von 30% Nicht-Aktien kann durchaus als Stabilisator verstanden werden und wird erfüllt durch Rohstoffe, Unternehmensanleihen und REITS (woher rührt die Skepsis diesbezüglich?).

 

Wahrscheinlich setzt Du REITs mit Immobilien im allgemeinen oder Immobilienfonds im speziellen gleich. Dem ist aber nicht. Guckst Du bei WIKI, steht alles da. Außerdem natürlich hier im Forum.

Wie jogo schreibt: Niedrige Korrelation zum Aktienteil Deines Portfolios aber deswegen nicht zwangsläufig stabilisierend. Eher im Gegenteil.

 

@ Skeptiker:

Auf die Schweiz kann ich gerne verzichten, würdest du UK explizit als Einzel-ETF mitaufnehmen? Oder lieber einen breiteren Europa-ETF?

 

 

Dann bist Du wieder bei einem Länder ETF. Aus meiner Sicht also auf jeden Fall einen Europa-ETF. U.u. (je nach Gewichtungswunsch) kann der dann auch den Euro-ETF ersetzen. Und: Warum den EM-ETF von Lyxor? Warum nicnt z.B. dbx? Deutlich größer und Du hast diesen Anbieter dann auch noch drin...

 

bluechip

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

vielen Dank für die Hinweise. Anpassungen:

- Reduziert auf 7 Werte (Brazil raus, EM 20%)

- DBX0AD statt REIT

- Europa wird mit ETF060 statt ETF050 abgebildet

 

@bluechip3000

DBX habe ich ja jetzt bei den Anleihen drin, bei Emerging Markets bleibe ich bei Lyxor (EUR statt USD)

 

Meinungen?

post-13763-1233438971_thumb.jpg

post-13763-1233438983_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich denke, man kann es so machen.

 

Persönlich habe ich etwas gegen diese nicht voll replizierenden ETFs, aber das ist Geschmackssache - die Diskussion gehört hier nicht hin.

 

Ich finde, du hast gut diversifiziert. Wenn jetzt einer kommt und will hier 5% mehr und dort 2,5% weniger haben, dann spinnt der: darauf kommt es nicht an.

 

Also von mir bekommst du :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Japan würde ich durch Pazifik ersetzen, falls Du nicht spezielle Gründe dagegen hast. USA kann man stellvertretend für Nordamerika nehmen (mach ich ja auch). Zum ETF060 gibt es m.E. mittlerweile eine dbx-Alternative, die kannst Du ja mal noch vergleichen.

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So, nach knapp 2 Jahren ein kleiner Zwischenstand: +60% bei insgesamt 7 Positionen, aufgebaut in der 2. Januarhälfte 2009.

Ich denke damit kann man zufrieden sein.

 

post-13763-0-54867800-1294145790_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So, nach knapp 2 Jahren ein kleiner Zwischenstand: +60% bei insgesamt 7 Positionen, aufgebaut in der 2. Januarhälfte 2009.

Ich denke damit kann man zufrieden sein.

 

post-13763-0-54867800-1294145790_thumb.jpg

 

Standen oben nicht mal 20.000 Euro hinter jeder Position oder ist hier irgendwo eine NULL verloren gegangen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Richtig, alles / 10.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mich würde ein neuer Zwischenbericht einmal interessieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mich würde ein neuer Zwischenbericht einmal interessieren.

 

Gerne:

post-13763-0-28057300-1308231131_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stand zum Jahresende 2011:

post-13763-0-11992100-1325239320_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Update: Anfang Juni 2012

post-13763-0-33743500-1338571638_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Läuft das Depot noch ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stand 16.10.2014

post-13763-0-91805200-1413469151_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stand 16.10.2014

 

Danke , da sieht man mal wieder das Zeit und Durchhaltevermögen an der Börse von Vorteil ist .

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stand 27.04.2015

post-13763-0-90803000-1430156234_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stand 27.04.2015

Gem. #1 dürfte Dein Anlagehorizont ja so gut wie erreicht sein.

Wie gehts dann weiter ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now