mikelowrey

Die Darvas-Methode

140 posts in this topic

Posted

Hi,

 

an dieser Stelle möchte ich mit euch über mögliche "Darvas-Werte" sprechen. Nachdem ich sein Buch gelesen habe lege ich mal folgende Kriterien für einen Darvas-Wert fest:

 

Technische Kriterien:

- Die Aktie muss einen Aufwärtstrend ausgebildet haben.

- Idealerweise befindet sich die Aktie nahe ihres All-Time-Highs.

- Der Anstieg sollte von entsprechendem Volumen begleitet werden.

 

Fundamentale Kriterien:

- Die Gewinntendenzen des Wertes sind steil nach oben gerichtet.

- Steigende Ertragskraft oder die Aussicht darauf.

 

Dazu noch ein Zitat:

"...Ich beabsichtigte, mir Aktien nach ihrem technischen Verhalten auf dem Aktienmarkt auszusuchen, sie aber nur dann zu kaufen, wenn ich eine steigende Ertragskraft als Hauptgrund für das Verhalten angeben konnte..."

 

Hier mal einige Werte die mir bei einem ersten "screening" ins Netz gegangen sind. Die Fundamentale Seite habe ich noch nicht beleuchtet.

 

ABCAM PLC

WKN: A0HG7E

Branche: Pharma

Land: Großbritannien

 

post-5641-1237639927_thumb.png

 

Autonomy Corporation

WKN: 915400

Branche: Software

Land: Großbritannien

 

post-5641-1237640234_thumb.png

 

AutoZone, Inc.

WKN: 881531

Branche: Einzelhandel

Land: USA

 

post-5641-1237640334_thumb.png

 

Software AG

WKN: 330400

Branche: Software

Land: Deutschland

 

post-5641-1237640419_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

das mit dem allzeithoch und ertragskraft dürfte gerade jetzt ein bisschen schwierig werden. ich staune, dass es da überhaupt werte zu finden gibt.. ob man da nicht systematisch die falschen werte fischt, wenn man das jetzt tut?

als shorty sollte man übrigens die gegenteilige strategie fahren. unternehmen am allzeit-tief finden, die fallende ertragskraft haben...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

das mit dem allzeithoch und ertragskraft dürfte gerade jetzt ein bisschen schwierig werden. ich staune, dass es da überhaupt werte zu finden gibt.. ob man da nicht systematisch die falschen werte fischt, wenn man das jetzt tut?

als shorty sollte man übrigens die gegenteilige strategie fahren. unternehmen am allzeit-tief finden, die fallende ertragskraft haben...

 

Richtig. Er beschreibt diese Problematik auch. In einer Baisse stehen die Chancen tendenziell schlechter und evtl. ist es besser zuerst eine Art Hausse / Baisse - Filter einzubauen und erst bei Anzeichen einer Hausse aktiv zu werden. Ich denke da z.B. an die 200-Tage-Linie auf den DOW oder S&P500 oder ein Indikator wie z.B. New-High-New-Low.

 

Darüber das es einge Werte mit stabilem Uptrend gibt war ich auch überrascht. Als nächstest stünde ein Blick auf die Fundamentals der genannten Werte an.

 

Dazu noch ein Zitat:

"...Die nun folgende Zeit verbrachte ich wie ein Wettläufer, der sich fit macht für das Rennen. Ich verfolgte Woche um Woche die Notierungen in Barron's, während die Tendenz auf dem Aktienmarkt ständig nach unten gerichtet blieb und ich selbst keinerlei Aktien besaß. Ich versuchte, die Aktien ausfindig zu machen, die dem Absinken widerstanden.

 

Meiner Überlegung nach mußten die Papiere, die es fertig brachten, gegen den Strom zu schwimmen, am schnellsten steigen, sobald die Strömung wechseln würde..."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

die gedanken von darvas sind ja nachvollziehbar. anders wäre das system im gegenwärtigen markt nicht einsetzbar. ob man ein system handeln möchte, hängt natürlich davon ab man ihm zutraut, dass es präzise die richtigen signale liefert. wenn du denkst, dass es das kann, kannst du es ja handeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

als shorty sollte man übrigens die gegenteilige strategie fahren. unternehmen am allzeit-tief finden, die fallende ertragskraft haben...

 

Um darauf nochmal einzugehen habe ich mal den Screener nach neuen 2 Jahres-Tiefs angeworfen und bin auf BTI (British American Tobaco) gestoßen.

 

Technisch:

- Das Papier hat einen 10jährigen Uptrend mit einem klaren Doppeltop beendet.

- Das Volumen ist zusammen mit dem Verfall der Notierung sehr stark angestiegen.

- Der Wert zeigt Schwäche und hat die Bärenmarktrally der letzten zwei Wochen nicht mitgemacht.

 

Fundamental:

- Die Umsätze sind rückläufig, die Gewinne (noch) nicht.

- Ganz laienhaft könnte man die Meinung vertreten, dass die Gewinne mit Zigaretten in Zeiten von Rauchverboten, explodierenden Gesundheitskosten und steigendem Gesundheitsbewusstsein in Zukunft stark rückläufig sein werden. Auch ein gänzliches Verbot von Zigaretten könnte ich mir durchaus vorstellen. Wie gesagt dies ist nur eine Meinung, ich habe hier keine näheren Recherchen angestellt.

 

Chart:

 

post-5641-1237647094_thumb.png

 

Short-Spekulationen sind natürlich im Gewinn begrenzt jedoch nicht im Verlust. Außerdem gehen fallende Kurse in der Regel mit steigender Volatilität und Geschwindigkeit einher, was das Trading und die Stopsetzung nicht gerade einfach macht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Luxor

meines wissens steht bat gerade jetzt im vergleich mit andren unternehmen sehr solide da. also shortgehen würde ich da nicht. ich wette da hat das system nicht den günstigsten tip abgegeben. hier hätte ich eher gedacht lohnt sich ein longeinstieg.... das sind aber nur spekulationen. schau dich mal im automobil und zuliefererbereich und natürlich im bankbereich um. da dürfte es solche kandidaten geben. aber das sind jetzt so fixe ideen. ich handele jedenfalls kein system, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man präzise zu besseren ergebnissen kommt.

 

das mit der darvas war eigentlich eher son schnellschuss von mir. nimm das nicht ernst..

 

noch was zu bat: die rauchverbote schlagen längst nicht so durch, wie man es erwartet hätte. die leute rauchen halt vor den kneipen weiter. die firma ist konnte rückläufige umsätze mit verschiedenen maßnahmen abfangen, deshalb gingen die gewinne auch nicht zurück. bat ist auch zweitgrößter tabakkonzern der welt. ich würde nicht auf einen starken fall wetten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

noch was zu bat: die rauchverbote schlagen längst nicht so durch, wie man es erwartet hätte. die leute rauchen halt vor den kneipen weiter. die firma ist konnte rückläufige umsätze mit verschiedenen maßnahmen abfangen, deshalb gingen die gewinne auch nicht zurück. bat ist auch zweitgrößter tabakkonzern der welt. ich würde nicht auf einen starken fall wetten.

 

Wollte auch nur exemplarisch mal einen Wert rausnehmen um an diesem Beispiel die Darvas-Methode in Short-Richtung anzuwenden/darzustellen. Wie bei steigenden Aktien, von denen zu Beginn niemand Notiz nimmt, und Werte die sich in zukünftig aussichtsreichen Feldern bewegen, wird es aber mit Sicherheit auch bei fallenden Aktien sein. Zunächst rechnet die breite Masse nicht mit einem Abtreten der Firma vom Markt, die realtive Schwäche und das starke Volumen sprechen aber für das Ende einer Ära. Erst wenn die Notierungen nun schon extrem nachgegeben haben und die Firma kurz vor dem Bankrott steht erfährt die breite Masse was das "Smart Money" schon vorher geahnt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nochmal zurück zu Darvas selbst und seinem Buch. Ich habe anhand des DOW-Charts zunächst den Zeitraum markiert, welcher im Buch beschrieben wird:

 

post-5641-1237652940_thumb.png

 

Dann noch die einzelnen entscheidenden Stationen innerhalb dieses Zeitraums:

 

post-5641-1237652952_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich möchte diesen Thread noch einmal hervorholen, einfach weil sich aktuell recht viele Unternehmen in das Darvas-Schema einzuordnen scheinen.

 

Einige haben es schon gemerkt: ich bin derzeit skeptisch, was die Entwicklung in Europa angeht und schaue mir die Märkte hier nur punktuell an.

Anders sieht es in USA und Asien aus.

Dort geht in einigen Bereichen schlicht "die Post" ab.

 

Hier ein erstes Beispiel:

 

post-10422-1238154756_thumb.png

 

Die AsiaInfo(ASIA) ist ein chinesischer IT-Dienstleister. (Ein Kursanstieg von 100% innerhalb 8 Wochen ist schon eine Erwähnung wert, meine ich.)

Kurzinfo: @ Marketwatch

Der Wert ist auch in Deutschland gelistet: WKN: 935314 ISIN: US04518A1043 Symbol: ASIA

 

(More to come..)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by mikelowrey

Ich möchte diesen Thread noch einmal hervorholen, einfach weil sich aktuell recht viele Unternehmen in das Darvas-Schema einzuordnen scheinen.

 

Für Research und Screening hab ich meist nur das Wochenende, deshalb ist hier nicht so viel los. Aber super wenn sich noch mehr daran beteiligen, auf der Suche nach neuen Darvas-Werten.

 

Screening:

 

Wie geht ihr vor? Ich habe bis jetzt nur einen Screener in meinem Chartprogramm ProRealtime erstellt, der mir x-Perioden-Hochs bzw. Tiefs anzeigt. Ich kann den amerikanischen, europäischen und australischen Markt screenen, Asia fehlt leider.

 

Problematisch ist dann auch, dass mir nur die jeweiligen Hochs angezeigt werden, also wenn ein Ausbruch bereits erfolgt ist. Am Wochenende wollte ich mir einen zweiten Screener basteln um Aktien nahe ihrem ATH bzw. x-Perioden-Hoch zu finden.

 

Bull-/Bear-Indikator:

 

Hier noch wie oben schon angesprochen der NAHL als möglicher Bull-/Bear-Indikator oder Trendfilter für den breiten Markt. AKtuell wieder im positiven Bereich:

 

post-5641-1238155852_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Erstes Screeningergebnis nach neuen Hochs für diese Woche:

 

Advanced Medical Sol.

Symbol: AMS

Branche: Chemie

Land: Großbritannien

 

post-5641-1238228268_thumb.png

 

EDUCATION DEVELOPMENT INTL.PLC

Symbol: EDD

Branche: Dienstleistungen

Land: Großbritannien

 

post-5641-1238228284_thumb.png

 

Die oben angesprochene British American Tobaco hat übrigens diese Woche ein starkes Verkaufssignal generiert:

 

post-5641-1238228387_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Meine derzeitig Darvas Watchlist: ABC, AMS, ASIA, AU., AZO, EDD, FDO, LIFE, SOW

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die MDRX ist IMHO auch ein heißer Kandidat, der auf die Liste gesetzt werden könnte

post-10422-1238251037_thumb.png

 

Ein Nasdaq-Wert (Ohne Stempelsteuer handelbar!!), auch in D gelistet:

 

WKN: 607917

ISIN: US01988P1084

Symbol: MDRX

 

Marketwatch: Link zur Summary

 

Und wegen des überzeugenden Geschäftsmodells darf die CASS auch nicht vernachlässigt werden:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...st&p=427741

 

Hier ein aktueller Chart:

post-10422-1238251403_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Und weil es so schön ist, gleich noch einen "echten" Darvas-Kauf auf Monatschlußkursbasis:

 

Quality-Sytems:

post-10422-1238252308_thumb.png

http://custom.marketwatch.com/custom/ibg/h...e.asp?symb=qsii

WKN: 867700

ISIN: US7475821044

Symbol: QSII

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by mikelowrey

Der ProRealtime Screener ist fertig :thumbsup: :

 

indicator1 = highest[208](high)
indicator2 = close
indicator3 = close > 5.0
indicator4 = Volume > 500000
c1 = (indicator2 > 80 / 100 * indicator1)
c2 = indicator3
c3 = indicator4
SCREENER[c1 AND c2 AND c3]

 

Er spuckt uns nun alle Werte aus, deren Schlusskurs über oder maximal 20% unter dem 4-Jahres-Hoch notieren, deren Schlusskurs über 5 (€, $, ...) liegt und deren Volumen min 500k (pro Woche) beträgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by mikelowrey

Er spuckt uns nun alle Werte aus, deren Schlusskurs über oder maximal 20% unter dem 4-Jahres-Hoch notieren, deren Schlusskurs über 5 (€, $, ...) liegt und deren Volumen min 500k (pro Woche) beträgt.

 

Aus den Scans der amerikanischen, australischen und europäischen Märkte ergibt sich nun eine Watchlist mit derzeit 17 Aktien:

 

ASIA, AU, AZO, CASY, DLAR, DLTR, EW, GMCR, HMSY, ESI, MNRO, NFLX, ORLY, QSII, RSS, ROST, SLGN

 

Wie "ficoach" schon festgestellt hat, läuft in Europa derzeit nicht viel zusammen, fast alle Werte sind aus den USA. Healthcare, Auto-Parts und IT-Services sind häufig vertreten. Leider fehlen mir im Chartprogramm die Märkte Südamerika und Asien.

 

Im zweiten Schritt sollte nun eine weitere Selektion aufgrund der Fundamentaldaten erfolgen.

 

Fundamentale Kriterien:

- Die Gewinntendenzen des Wertes sind steil nach oben gerichtet.

- Steigende Ertragskraft oder die Aussicht darauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

, fast alle Werte sind aus den USA. Healthcare, Auto-Parts und IT-Services sind häufig vertreten.

 

Hier ein weiterer Kandidat für die Watchlist: American Dairy. (Damit auch mal andere Branchen vorkommen)

post-10422-1238480284_thumb.png

Hier ein Ausschnitt aus deren "Präsentation":

American Dairy's dairy processes raw milk within 24 to 36 hours after milking. Milk processed by conventional farms for sale to regional dairies is typically stored at the farm for a minimum of two days, commonly spends a full day in transit to the dairy facility, and is only processed the following day. American Dairy's milk is not homogenized. In addition, American Dairy's milk is pasteurized at the lowest temperatures allowed by law to avoid imparting a cooked flavor to the milk. American Dairy's products are made in small batches using minimal processing techniques to maintain freshness and allow maximum flavor and nutrition retention.

 

Das Volumen passt noch nicht ganz. Auf der anderen Seite legt die Aktie auch an schwachen Tagen (wie gestern) unbeirrt weiter zu.

Die Wachstumsphantasie entspringt ihrem China-Engagement.

 

Seit dem Tief im Oktober hat die Aktie sich im Kurs bereits wieder verdoppelt.

(Vielleicht sollte man die Darvas Methode mit einem derartigen Kriterium erweitern)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Und hier ist dir ein Wert "durch die Lappen" gegangen:

post-10422-1238481918_thumb.png

 

Lincoln Educational Srvs is diversified for-profit provider of career-oriented post-secondary education as measured by total enrollment and number of graduates. The Company offers recent high school graduates and working adults degree and diploma programs in five principal areas of study: automotive technology, allied health, skilled trades, business and information technology and spa and culinary.

 

Aus- und Weiterbildung ist in den USA glaub ich ein recht heißes Thema.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Damit's nicht langweilig wird: Wenn man die Kriterien etwas aufweicht, passt auch die OCN hier ganz gut hin:

post-10422-1238483499_thumb.png

 

Ocwen Financial Corporation i.e. OCN is a Florida corporation that was organized in February 1988 in connection with the acquisition of Ocwen Federal Bank FSB. It is a provider of servicing and origination processing solutions to the loan industry with headquarters in West Palm Beach, Florida, offices in Orlando, Florida and Chicago, Illinois and global operations in Canada, Germany, India, China and Taiwan.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Blick auf die Hausse-/Baisse-Indikatoren:

Der DJ-Index notiert nach wie vor unterhalb des wichtigen 200er SMA. Am 100er könnte er in den nächsten Tagen erstmal eine Verschnaufpause einlegen.

 

post-5641-1238840660_thumb.png

 

Der $NAHL ist mit einem Wert von 0 - neutral.

 

post-5641-1238840703_thumb.png

 

Fazit:

Long-Investitionen nach Darvas sind noch immer mit Vorsicht zu genießen.

 

Drei Werte aus meiner Watchlist mit steigenden Gewinntendenzen, die sich aktuell in möglichen Darvas-Boxen befinden:

 

post-5641-1238841021_thumb.png

 

post-5641-1238841035_thumb.png

 

post-5641-1238841048_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Tja, eine Korrektur ist immer eine schöne Gelegenheit, die "Spreu" vom "Weizen" zu trennen.

Werte, die sich klar gegen den Markttrend stellen, empfehlen sich für eine nährer Betrachtung.

post-10422-1239191388_thumb.png

 

Das ist der Chart einer Fluggesellschaft, der Allegiant Travel Company aus Las Vegas, 1800 MA, die derzeit alles richtig zu machen scheint.

Klarer Darvas-Kauf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hausse-/Baisse-Indikatoren:

 

Gemischtes Bild. NAHL nun leicht positiv . DJ noch immer unter dem wichtigen 200er GD. Noch gut 13% entfernt.

 

post-5641-1240038929_thumb.png

 

post-5641-1240038938_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by mikelowrey

Tja, eine Korrektur ist immer eine schöne Gelegenheit, die "Spreu" vom "Weizen" zu trennen.

Werte, die sich klar gegen den Markttrend stellen, empfehlen sich für eine nährer Betrachtung.

post-10422-1239191388_thumb.png

 

Das ist der Chart einer Fluggesellschaft, der Allegiant Travel Company aus Las Vegas, 1800 MA, die derzeit alles richtig zu machen scheint.

Klarer Darvas-Kauf!

 

Ist nun aus der Darvas-Box nach oben ausgebrochen und seit deinem Posting bereits knapp 9% vorne.

 

post-5641-1240041309_thumb.png

 

Thema - SL:

 

Am Beispiel der ALGT könnten wir die Platzierung eines sinnvolen SL besprechen. Der Darvas Trader steigt ein wenn er, so wie ficoach letzte Woche, einen mögliche Darvas-Box erkannt hat und einen Ausbruch nach oben antizipiert. Zweite Möglichkeit wäre ein Stop-Buy Auftrag über der Box. Wie sieht es aber mit den Stoppkursen aus?!

 

------------------------------------------

 

Mögliche SL Marken:

 

- Stoppkurse platziere ich eigentlich gerne am letzten Swing-Low. In diesem Fall aber deutlich zu weit entfernt.

 

- Nach Darvas sollte der Kurs beim Verlassen der Box sofort nach oben gehen, daher sollte der SL auf das Hoch der Box oder knapp darunter. Wäre man hier diese Woche bereits ausgestoppt worden?!

 

- Pauschal bei -10% vom Top der Box, wenn sich wie in diesem Fall nichts anderes ergibt?!

 

- Genau in der Mitte der Darvas Box?!

 

- Trailing-SL nach der Markttechnik (Voigt). Also das Tief des letzten Balkens bzw. bei einem Innenstab das vorletzte Tief

 

------------------------------------------

 

Von der Platzierung des SL hängt im Anschluss natürlich die größe der Position ab - Risk-/Moneymanagement - ein knapper SL führt also zu einer größeren Position und verspricht bei einem positiven Kursverlauf höhere Gewinne. Im Fall der ALGT hätte ich mich wohl für einen Stop nach Voigt oder einen pauschalen -10% Stop entschieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ist nun aus der Darvas-Box nach oben ausgebrochen und seit deinem Posting bereits knapp 9% vorne.

Gerade bei einer Fluggesellschaft hätte ich das nicht gedacht.

Ich bin trotzdem mit einer kleinen Summe eingestiegen.

 

Zuerst definiere ich gern Kursziele.

Das nächste "natürliche" Ziel wäre die 127% Fibonacci-Extenstion des Aufwärtstrends seit Juli 2008 bei 57.50 USD.

Dort könnte der aktuelle Impuls eine Pause einlegen.

 

 

Thema - SL:

 

post-10422-1240057200_thumb.png

 

Der Tageschart gibt eine gute Indikation, die auch im Wochenchart sinnvoll ist: 42 USD per Wochenschlußkurs.

 

Übrigens: Die Lage des SL ist bei mir von der Natur des Engagements (und damit nur mittelbar von der Positionsgröße) abhängig.

Trendfolgende Positionen sind vom Charakter strategisch und die sichere ich konservativer ab als spekulative auf einen Trendwechsel oder einen kurzen Move setzende Positionen.

 

 

Im Übrigen scheint gerade wirklich eine gute Zeit für technisch bedingte Investiments zu sein.

Auch die ASIA hat das Darvas-Kaufsignal bestätigt:

post-10422-1240057684_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now