mikelowrey

Die Darvas-Methode

140 posts in this topic

Posted

eine vermischung mit fundamentaldaten. bisher hab ich den fundamentaldaten kein bißchen getraut. verlass mich nur auf die charts.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ficoach

Aus aktuellem Anlass:

post-10422-128066388372_thumb.png

 

Das ist der Monatschart des MSCI-Chile-ETF (in USD)

 

Der wurde hier schon mehrfach als Beispiel für die Gültigkeit der Darvas-Thesen auch auf Indexebene benutzt.

Ich hab zwar keine klassischen Darvas-Boxen eingezeichnet, sondern Markttechnische Tradingranges auf Monatsbasis.

Auch nach der Darvas-Methode ist ein strategisches Kaufsignal für meinen Lieblings-Markt generiert worden.

 

Hier ist der Chart des chile-zertifikats (in Euro)

post-10422-128066433857.png

Auch auf Euro-Basis ein klarer, wenn auch sehr exklusiver und teurer Kauf.

 

 

Um das Ganze mit einer Einzelunternehmung zu unterfüttern:

Die Banco Santander de Chile (SAN) im Vergleich zur spanischen Mutter (SAN.MC)

post-10422-128066492586.png

Da geht die Post ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So - Zeit mal die Darvas-Werte zu bereinigen.

 

ISRG:

post-10422-128306412422_thumb.png

 

Down & out

 

FAST:

post-10422-128306422016_thumb.png

 

Down & out

 

 

Dafür hat sich JBH-Hifi, der australische Mediamarkt qualifiziert:

post-10422-128306450996_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wer aufmerksam durch die Lande fährt, der sieht manchmal Autos mit "CH Robinson worldwide" herumfahren.

 

Nun - ein reinrassiger Darvas-Wert:

 

post-10422-128361426854_thumb.png

 

und hier der Wochenchart:

post-10422-128361425936_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schon komisch, dass sich hier manche die Köpfe wegen unsicheren Aktien einschlagen, während wir bei unserem guten alten Freund Nicolas Hinweise auf ganz entspannte Erträge finden.

 

Hier meine neueste "Erungenschaft":

 

Die Lindsay.

 

Zunächst der Wochenchart:

post-10422-0-77318700-1294684910_thumb.png

 

Das sieht doch auf den ersten Blick schonmal ganz vielversprechend aus.

Es ist kein lupenreiner Darvas-Wert. Dafür muss das ATH aus dem Jahr 2008 überwunden werden.

Das dies noch 2011 auf der Agenda steht, wird ersichtlich, wenn man sich anschaut, was hinter diesem Unternehmen steht.

Wer also auf Nummer Sicher gehen will, der wartet erst auf die Ausbildung eines neuen ATH und setzt das Unernehmen bis dahin auf die Watchlist.

 

Die Lindsay baut Bewässerungssysteme. Die ganze Palette. Von einfachen fahrbaren Systemen für kleine Felder, bis hin zu satellitengestützen Systemen mit boden- und fruchtspezifischer Optimierung der Wasser- und Düngemittelmenge. Zysternenssysteme erstellt das Unternehmen selbstverständlich auch.

Daneben baut das Unternehmen noch Leitsysteme für Autobahnbaustellen.

 

So sieht Zukunfstfähigkeit aus.

 

Eine Warnung noch: Die Lindsay ist recht stark mit der Preisentwicklung der Agrarrohstoffe korrelliert. Wenn es dort zu einer schafen Korrektur kommt, wie 2008, dann leidet auch dieser Wert zwangsläufig. Aktuell profitiert das Unternehmen von Klimawandel bzw. von den negativen Auswirkungen insbesondere in Osteuropa, USA und Lateinamerika. ---und--- vom Bauboom auf den US-Highways.

 

Wir wollen die Fundamentals nicht vergessen:

post-10422-0-82116800-1294685407_thumb.png

 

Den Rest kennt Google....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo zusammen,

 

ich interessiere mich seit kurzem für die Darvas Methode...........

eins ist mir allerdings nicht ganz klar.

Wie finde ich die besagten Aktien um die Methode anzuwenden?

Gibt es hierfür Plattformen oder Methoden?

 

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Weiter oben im Thread ist eine Methode vorgestellt, wie man in ProRealTime einen Filter aufsetzt.

 

Ansonsten: Die Darvas-Methode glänzt mit ihren old-school-Attributen.

Da heisst es: Charts durchblättern, Kennzahlen anschauen und entscheiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi,

 

ja, vielen dank für den tipp.

Weißt du wo man diese Software bekommt und ob es sich um ein kostenloses Programm handelt.

Ich habe bei Finanzen.net da erste mal etwas über die Darvas Strategie gelesen. Habe auch den im Artikel empholene Aktie (Crop Energies AG WKN A0LAUP)

mir ins Depot gelegt.

Muss sagen, bisher war das ein volltreffer.

Also das bedeutet für mich, etweder ist das purer Zufall, dass die Aktie so super steigt oder einfach purer Zufall.

 

Gruss

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Also das bedeutet für mich, etweder ist das purer Zufall, dass die Aktie so super steigt oder einfach purer Zufall.

 

Was hättest Du noch für Vorschläge? ;)

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ficoach

Hi,

 

ja, vielen dank für den tipp.

Weißt du wo man diese Software bekommt und ob es sich um ein kostenloses Programm handelt.

 

 

ProRealtime ist eine Javaanwendung, die semiprofessionellen Ansprüchen genügt.

Zum ausprobieren kann man das Teil natürlich erst mal so nutzen.

 

Wenn du jedoch mehr machen willst (insbesondere, wenn du damit Geld verdienen willst), musst du dir schon etwas kaufen.

Überleg mal: Warum sollte es etwas kostenlos geben, dass dir einen wirklichen Nutzwert gibt? So etwas gibt es im OpenSource-Bereich, aber nicht bei Börsensoftware.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mobimo: Immobilienentwickler und -verwalter in der Schweiz.

http://ir.mobimo.ch/websites/mobimo2011/German/1010/businessmodell.html

 

Chart:

https://www.boerse-stuttgart.de/de/factsheet/aktien/uebersicht.html?&sSymbol=M1H.FSE

 

Halbjahresadhoc:

http://ir.mobimo.ch/websites/mobimo2011/German/3020/medienmitteilungen.html?newsID=1107564

 

 

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/immobilien_markt_schweiz_1.11757479.html

http://bazonline.ch/wirtschaft/konjunktur/Flucht-in-den-Beton/story/21330050

 

Jemand einne Meinung dazu? Ich meine, wo man den Schweizern inzwischen fast Geld bezahlen muss, damit sie sich verschulden, die Prioritätenliste der SNB, v.a. den Franken zu schwächen, geringer Arbeitslosigkeit und Bevölkerungswachstum, sind das doch keine schlechten Rahmenbedingungen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by forrest

Hallo,

 

wie ist die Darvas-Methode bei Euch letztendlich ausgegangen? Besser oder schlechter als der MSCI World im gleichen Zeitraum?

 

Ich möchte gerne mit dem Traden anfangen, habe bisher nur das Buch "souverän investieren mit indexfonds und etf" gelesen, der Autor hat sowas geschrieben wie, daß 90% der aktiven Trader nicht den Markt schlagen. Nun dann gibt es aber wohl noch 10% Trader die den Markt schlagen wie Herr Darvas es damals getan hat. Mit welcher Methode/Strategie soll ich anfangen mit dem Traden um gleich auf den richigen Weg gelenkt zu werden? Aus dem Grund interessiere ich mich für den Darvas-Ansatz.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja, es wäre schön, wenn wir noch mal was vom guten alten Nicolas hören würden. Er ist ja schon lange tot, aber seine Jünger hüten sicherlich seine "old-school" Methode.

Der Ungläubige kommt t in der großen Welt der Börse nur wenig mit den "Darvas Perlen." in Berührung.

 

Wenn ich mich recht erinnere waren die letzten Favoriten: Lindsay und CH Robinson worldwide - sorry, ich habe immer noch kein solches Auto gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Lies dir einfach das kleine Büchlein des Herrn Darvas durch.

 

Die Darvas Methode ist (wie alles) nur in gewissen Marktphasen zielführend.

Darvas selbst hat zwischendurch lange Pausen eingelegt, als er feststellen musste, dass die Preisbewegungen sich nicht in sein Schema fügen.

 

Die wichtigste »Leistung« Darvas ist die Erkenntnis, dass man sich mental an die Märkte anpassen muss. Das heisst konkret: Was teuer ist, wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch teurer, irgendwann.

Man kauft deshalb bevorzugt Titel am ATH.

 

Zwei Beispiele aus meiner aktuellen Liste:

Life Technologies

post-10422-0-48470600-1363501287_thumb.png

Lehrbuchartiger Preisverlauf

 

ebenso die australische APA

post-10422-0-99546800-1363501384_thumb.png

 

Allein durch die Adaption dieses kleinen mentalen Tricks verbesserst du das Chance-Risiko-Verhältnis deiner Engagements dramatisch. Letztlich ist dies das Erfolgsgeheimnis.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Sorry, ich hatte nicht nach den neuen Errungenschaften gefragt.

 

 

Es geht um die Entwicklung der Aktien , die 2008, 2009, 2010 , vorgestellt wurden. Einige hatte ich ja schon genannt.

Jetzt gibt es reichlich viele Aktien, die in der Vergangenheit darvasmäßig sich entwickelt haben. Das sind große Perlen, die jermann kennt: Nestle, KO, MCD und .... und ....

 

Da muss man nicht unbedingt immer nach Australien, Chile und dort small caps ausgraben. Okay, wer es mag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now