Jump to content
DrFaustus

EUR/USD Put

Recommended Posts

DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus

Guten Morgen!

 

Wir sind dabei unseren USA Urlaub für nächstes Jahr zu planen. Jetzt steht ja der Dollar nicht gerade ungünstig für Urlauber und da bin ich auf die Idee gekommen das Kursniveau abzusichern.

Für ein DTG ist das Volumen zu gering, also hab ich an einen Optionsschein gedacht.

 

Der hier ist mit ins Auge gefallen:

http://optionsscheine.onvista.de/snapshot....RUMENT=20742224

 

So, nun stellt sich mir die Frage ob der zu Grunde liegende Nominalwert (100) EUR oder USD sind...

Put EUR/USD sagt ja, dass ich das Recht habe die Dollar zu kaufen bzw. die EUR zu verkaufen. Aber hab ich das Recht 100 USD zu kaufen je OS oder das Recht 100 EUR zu verkaufen? Das macht ja schon nen gewissen Unterschied aus...

Das spielt in so fern eine Rolle für mich, da ich ja nicht zu wenig aber auch nicht zu viel absichern will.

 

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. Vielleicht kennt ihr ja auch ne bessere Möglichkeit zur Absicherung.

 

Danke!

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Wer zum Teufel bereist denn noch die USA, wenn man quasi schon in D eine Überwachungskamera in die Unterhose gesteckt bekommt, und dafür auch noch 10,-- bezahlen muss. ;)

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

ist da ein Währungskonto nicht viel einfacher ? :-

 

Konto eröffnen, Heute Dollar billig einkaufen und im Urlaub direkt von diesem Konto bezahlen. Bei der Comdirect heisst es :

Einen vorteilhaften Zusatznutzen bietet Ihnen das Währungsanlagekonto in US-Dollar. Sie nehmen damit direkt am Zahlungsverkehr teil, ohne Konvertierungsgebühren bei Überweisungen zu zahlen. Tätigen Sie Ihre Zahlungen und Scheckeinreichungen einfach in der Währung US-Dollar über das comdirect Währungsanlagekonto.

 

nur so eine Idee

 

DAX43

Share this post


Link to post
sekino
Posted
Wer zum Teufel bereist denn noch die USA, wenn man quasi schon in D eine Überwachungskamera in die Unterhose gesteckt bekommt, und dafür auch noch 10,-- bezahlen muss. ;)

 

Das ist doch nur der Anfang,

 

bei der DDR fing es auch zunächst mit einer Eintrittsgebühr an, später kam dann noch ein Verzehrbon dazu (Mindestumtausch), wobei man Mühe hatte, diesen auch auszugeben...

 

Mit Gruß

sekino

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
Wer zum Teufel bereist denn noch die USA, wenn man quasi schon in D eine Überwachungskamera in die Unterhose gesteckt bekommt, und dafür auch noch 10,-- bezahlen muss. ;)

 

Gruß

-man

 

würde mich nicht wundern wenn die Amis demnächst jeden Amerika Besucher eine Fussfessel anlegt :D

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
ist da ein Währungskonto nicht viel einfacher ? :-

 

Konto eröffnen, Heute Dollar billig einkaufen und im Urlaub direkt von diesem Konto bezahlen. Bei der Comdirect heisst es :

Einen vorteilhaften Zusatznutzen bietet Ihnen das Währungsanlagekonto in US-Dollar. Sie nehmen damit direkt am Zahlungsverkehr teil, ohne Konvertierungsgebühren bei Überweisungen zu zahlen. Tätigen Sie Ihre Zahlungen und Scheckeinreichungen einfach in der Währung US-Dollar über das comdirect Währungsanlagekonto.

 

nur so eine Idee

 

DAX43

 

Jaja, das ist schon richtig was du schreibst nur:

 

Wenn der Dollar schwächer wird hab ich keinen Vorteil davon. Außerdem müsste ich heute das ganze Kapital in das Konto stecken und dort 9 Monate liegen lassen. Und die Dollar-Zinsen sind gerade noch mieser als die EUR Zinsen...

 

Rechne mal 3500 EUR * 2,5% * 9 Monate = 65,62 EUR

Dann hab ich davon schon 1/3 des Puts gekauft...

 

 

Danke für eure Meinungen zu den USA. (Obwohl ich dazu gar nichts gefragt hatte...)

Wir fahren da trotzdem hin. :P

Share this post


Link to post
XYZ99
Posted
....

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte. Vielleicht kennt ihr ja auch ne bessere Möglichkeit zur Absicherung.

...

Vielleicht gehst du einfach zu deiner Bank und kaufst Dollar-Scheine, wenn der Kurs dir günstig erscheint (über 1,50 ?).... :lol:

 

Wolltest nur deinen thread anschieben: Du bist eindeutig zu oft im WPF wenn..., gibs zu :rolleyes:

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
Vielleicht gehst du einfach zu deiner Bank und kaufst Dollar-Scheine, wenn der Kurs dir günstig erscheint (über 1,50 ?).... :lol:

 

Wolltest nur deinen thread anschieben: Du bist eindeutig zu oft im WPF wenn..., gibs zu :rolleyes:

 

Quatsch! Das ist mein Ernst!

Dollarscheine wäre das Gleiche wie ein Dollar-Konto. Mit den gleichen Nachteilen + der Frage wo ich 4000 Dollar aufbewahren soll...

Außerdem schaue ich ganz schön blöd aus der Wäsche, wenn der Kurs nun stetig nach unten geht, ohne über 1,50 gewesen zu sein.

Zudem hab ich eh vor das Meiste mit der Kreditkarte zu bezahlen.

 

Nachdem hier keine weiteren Vorschläge kamen, hab ich mir nen OS gekauft.

Ich hab sogar das Verkaufsprospekt durchgelesen und somit festgestellt, dass sich das BV auf den Dollar-Wert bezieht. Also brauche ich für 4000 Dollar 40 OS mit 100:1 Bezugsverhältnis.

 

Ich verstehe nicht, was daran so abwegig ist?!

Wenn der Dollar bis zu meinem Urlaub wieder bei 1,20 ist. Dann kostet der Urlaub mal eben schlappe 600 EUR mehr.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Warum ein OS und kein Mini Future Zetifikat? Beim OS hat man immerhin auch andere Einflüsse (Vola etc.).

Ein ähnliches Thema wird übrigens in hier besprochen.

Aber nu haste den schein ja schon gekauft... ;)

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
Warum ein OS und kein Mini Future Zetifikat? Beim OS hat man immerhin auch andere Einflüsse (Vola etc.).

Ein ähnliches Thema wird übrigens in hier besprochen.

Aber nu haste den schein ja schon gekauft... ;)

 

Hat ein Mini-Future-Zertifikat eine Fälligkeit? Der OS ist ziemlich genau zu unserem Urlaub fällig. Somit spare ich schonmal Verkaufsgebühren...

Aber jetzt ist es ehh egal. Den schließlich ist er ja schon gekauft.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted
Hat ein Mini-Future-Zertifikat eine Fälligkeit? Der OS ist ziemlich genau zu unserem Urlaub fällig. Somit spare ich schonmal Verkaufsgebühren...

Aber jetzt ist es ehh egal. Den schließlich ist er ja schon gekauft.

Klar gibt's auch nicht open-end Produkte. ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...