Drillisch Telecom

  • DE0005545503
278 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb markymark:

Die 50€ waren ein Plichtangebot und dieses muß bei einem Anteil von mindstens 30% gemacht werden. Das wurde letztendlich aus dem Schnittkurs der letzten Wochen errechnet. Dass die Aktie danach abging, hat andere Gründe-wie schon beschrieben.

 

Für UI war es die beste Option, das aus ihrer Sicht immer unprofitablere 1&1 Geschäft an Drillisch abzugeben. Denn deren Preise sind nahezu unschlagbar und das Unternehmen arbeitet trotzdem höchst profitabel.

Bei einer Übernahme würden aber keine Dividenden fließen, bei einer Anteilsaufstockung und massiven Aktienzahlausweitung kann UI aber wunderbar an der Drillischdividende partizipieren, um wiederum seine Finanzierungskosten bedienen zu können. Letztendlich ist dies für mich eine Win-Win Situation für beide und genauso hat es der Markt gleich nach dem Deal erkannt. Drillisch könnte dies in ganz andere Dimensionen heben, wenn alles glatt läuft.

Ein Crash am Markt könnte allerdings dazu führen, daß UI theoretisch hier eine Komplettübernahme anstrebt. Allerdings halte ich dies für eher unwahrscheinlich, aus den genannten Gründen.

 

Es würden zwar keine Dividenden fließen, dafür würde das Geld aber im Unternehmen bleiben und könnte ebenfalls zur Schuldentilgung verwendet werden. So muss die Dividende nicht nur mit den übrigen Aktionären geteilt, sondern auch noch versteuert werden. Wobei es hier wohl steuerliche Optimierungsmöglichkeiten gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 21.5.2017 um 11:50 schrieb Schildkröte:

 

Es würden zwar keine Dividenden fließen, dafür würde das Geld aber im Unternehmen bleiben und könnte ebenfalls zur Schuldentilgung verwendet werden. So muss die Dividende nicht nur mit den übrigen Aktionären geteilt, sondern auch noch versteuert werden. Wobei es hier wohl steuerliche Optimierungsmöglichkeiten gibt. 

 

Das würde aber auch bedeuten, daß man eine Drillisch-Übernahme stemmen müßte. Die Finanzierungskosten wären beträchtlich und UI hat derzeit noch andere Projekte am Hals. So hat man 1&1 ausgegliedert und erhält dafür jede Menge Drillisch Shares, die wiederum einiges an Dividenden aufs Konto fließen lassen. Ich denke, nicht der schlechteste Weg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden