Jump to content
kosto1929

Meta Platforms, Inc. (FB) - vormals Facebook

Recommended Posts

Hosario
Posted · Edited by Hosario

Naja aber es sind ja immerhin außerplanmäßige Geldabflüsse, die so nicht eingeplant waren. Es mindert auf jeden Fall den Unernehmenswert über den Cashflow, da man das Gleiche ja vorher ohne Patente gemacht hat. Die Liquidität nimmt ja dann auch ab.

 

Hast du eine Ahnung wie viel das Kosten könnte, diese 750 Patente?

 

Nein, wenn der Preis für die Patente fair ist, wovon ist ausgehe, sonst würde fb die Dinger ja nicht kaufen, dann sollte das keinen Einfluss auf den Unternehmenswert haben. Die Höhe der Liquiden Mittel hat im übrigen keinen Einfluss auf den Wert eines Unternehmens. Man kann diese ja theoretisch durch Kreditaufnahme oder Kredittilgung verändern.

 

Woher kennst du die Preise für Patente, hast du dafür vielleicht mal eine Quelle?

so lange ich nicht wüsste wieviel Kohle die 750 Patente kosten würde ich hier schonmal aus Mangel an Informationen nicht zeichnen, abgesehen davon dass ich den BörsenPreis viel zu hoch finde.

 

"die höhe der liquiden Mittel hat keinen Einfluss auf den Wert eines Unternehmens"

Sicher, und warum gibt es dann aufgrund von fehlender Liquidität immer wieder Insolvenzen?

 

Nebenbei: Egal wie der Preis für die Patente sind, es ist Geld welches außerplanmäßig abfliest, weil man die 750 Patente jetzt Hals über Kopf kaufen musste. Vorher hat man das Gleiche ohne Patente gemacht! Also mindert es den Unternehmenswert da so nicht geplant!

Share this post


Link to post
Drella
Posted

 

Woher kennst du die Preise für Patente, hast du dafür vielleicht mal eine Quelle?

Wo habe ich geschrieben, dass ich die Preise kenne?

 

Sicher, und warum gibt es dann aufgrund von fehlender Liquidität immer wieder Insolvenzen?

Insolvenzen auf Grund von Illiquidität entstehen in erster Linie, weil die Fristenkongruenz nicht mehr eingehalten wurde oder werden konnte. Wenn ein Unternehmen keine kurzfristigen Verbindlichkeiten und auch keine laufenden Kosten hat (rein hypothetisch), dann bräuchte es auch gar kein Cash.

Natürlich brauchen die meisten Unternehmen ein Mindestmaß an Cash für den operativen Bedarf. Die Höhe der Cash Position in der Bilanz sagt aber so erstmal nichts über den Unternehmenswert aus. Das ist doch völlig klar.

 

 

Nebenbei: Egal wie der Preis für die Patente sind, es ist Geld welches außerplanmäßig abfliest, weil man die 750 Patente jetzt Hals über Kopf kaufen musste. Vorher hat man das Gleiche ohne Patente gemacht! Also mindert es den Unternehmenswert da so nicht geplant!

So ein Quatsch. Genauso könntest du behaupten Gerry Weber bräuchte keine neuen Retail Stores, vorher haben Sie ja das gleiche ohne neue Retail Stores gemacht... Mal davon abgesehen, dass die Patente unter umständen für (dir und mir unbekannte) neue Unternehmungen gebraucht werden, sollen diese soweit ich weiß Helfen die Klage von Yahoo abzuwehren. Der Kauf der Patente zu einem fairen Preis ändert nicht den Unternehmenswert.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted · Edited by Hosario

Naja aber es sind ja immerhin außerplanmäßige Geldabflüsse, die so nicht eingeplant waren. Es mindert auf jeden Fall den Unernehmenswert über den Cashflow, da man das Gleiche ja vorher ohne Patente gemacht hat. Die Liquidität nimmt ja dann auch ab.

 

Hast du eine Ahnung wie viel das Kosten könnte, diese 750 Patente?

 

Nein, wenn der Preis für die Patente fair ist, wovon ist ausgehe, sonst würde fb die Dinger ja nicht kaufen, dann sollte das keinen Einfluss auf den Unternehmenswert haben. Die Höhe der Liquiden Mittel hat im übrigen keinen Einfluss auf den Wert eines Unternehmens. Man kann diese ja theoretisch durch Kreditaufnahme oder Kredittilgung verändern.

 

hast du nicht gesagt du kennst die Preise??? Also reine Vermutung dann

 

 

Dann frag ich mal anders,

 

würdest du Facebook bei einem Börsenwert von 20 Milliarden Dollar zeichnen?

Ich nicht!

Share this post


Link to post
Drella
Posted · Edited by Drella

Also jetzt komm aber mal runter. In dem von dir fett markierten Bereich steht nicht, dass die ich die Preise kenne.

 

Dann frag ich mal anders,

 

würdest du Facebook bei einem Börsenwert von 20 Milliarden Dollar zeichnen?

Ich nicht!

Ich kaufe grundsätzlich nur was ich verstehe.

 

Warum gehst du denn nicht auf meine Erläuterungen zur Liquidität ein. Hast du es jetzt verstanden?

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Also jetzt komm aber mal runter. In dem von dir fett markierten Bereich steht nicht, dass die ich die Preise kenne.

 

Dann frag ich mal anders,

 

würdest du Facebook bei einem Börsenwert von 20 Milliarden Dollar zeichnen?

Ich nicht!

Ich kaufe grundsätzlich nur was ich verstehe.

 

 

und verstehst du Facebook oder nicht?

Share this post


Link to post
Drella
Posted

 

und verstehst du Facebook oder nicht?

 

Nein, ich dachte das sei klar. IMO kann das kaum jemand. Wer weiß schon wo das Unternehmen in 5 oder 10 Jahre steht und was die Konkurrenz macht... Da aber häufig mehr als 50% des Unternehmenswerts im Terminal Value liegen bringt das eh nichts... Fb ist IMO für kaum jemanden realistisch zu bewerten.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

und verstehst du Facebook oder nicht?

 

Nein, ich dachte das sei klar. IMO kann das kaum jemand. Wer weiß schon wo das Unternehmen in 5 oder 10 Jahre steht und was die Konkurrenz macht... Da aber häufig mehr als 50% des Unternehmenswerts im Terminal Value liegen bringt das eh nichts... Fb ist IMO für kaum jemanden realistisch zu bewerten.

 

Dann sind wir uns ja wenigstens hier einig! :thumbsup:

 

Ich finds trotzdem aber spannend was die machen werden, da kann man einiges über Finanzmärkte lernen.

Share this post


Link to post
Ulkbaer
Posted

 

Ich finds trotzdem aber spannend was die machen werden, da kann man einiges über Finanzmärkte lernen.

 

Viel wichtiger wäre es, wenn du lernen würdest, dass man auf die Argumentation seiner Diskussionspartner eingeht. Deine Herangehensweise erinnert mich dagegen stark an Politiker. Man geht nur auf die Punkte ein, die die eigene Sicht der Dinge bestärken und überliest die Argumente, die konträr zur eigenen Meinung stehen. Offensichtlich wird das bei dir, wenn man sich diesen Thread , wo du positive Aspekte zu Facebook vollkommen ignorierst, und den Nordex-Thread anschaut, wo du kritische Anmerkungen nicht beachtest. Dadurch erweckst du den Eindruck, dass du "Lieblingsaktien" hast, die du aufs Blut verteidigst, und "Hassaktien", bei denen du kein positives Argument gelten lässt.

 

Wenn du dich diesbezüglich nicht änderst, wirst du in Zukunft keine Diskussionspartner mehr im Forum finden.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

@ ulkbaer

 

jeder hat seine Meinung und sonst will ich nicht weiter auf persönliche Angriffe eingehen, wichtiger wäre es hier über das thema Facebook zu diskutieren. Hast du denn nichts beizutragen , zum Thema meine ich jetzt.

Share this post


Link to post
Drella
Posted

@ ulkbaer

 

jeder hat seine Meinung und sonst will ich nicht weiter auf persönliche Angriffe eingehen, wichtiger wäre es hier über das thema Facebook zu diskutieren. Hast du denn nichts beizutragen , zum Thema meine ich jetzt.

 

Ulkbaer hat aber völlig recht. Was bringt es zu diskutieren wenn du auf Argumente nicht eingehst. Er hat dich im übrigen nicht angegriffen und schon gar nicht "persönlich" sondern lediglich die inhaltlichen Schwächen deiner (zahlreichen) Posts offen gelegt.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

@ ulkbaer

 

jeder hat seine Meinung und sonst will ich nicht weiter auf persönliche Angriffe eingehen, wichtiger wäre es hier über das thema Facebook zu diskutieren. Hast du denn nichts beizutragen , zum Thema meine ich jetzt.

 

Ulkbaer hat aber völlig recht. Was bringt es zu diskutieren wenn du auf Argumente nicht eingehst. Er hat dich im übrigen nicht angegriffen und schon gar nicht "persönlich" sondern lediglich die inhaltlichen Schwächen deiner (zahlreichen) Posts offen gelegt.

 

ich hab doch als letztes dir Recht gegen, den Beitrag nicht gesehen?

 

mehr als dir recht geben kann ich nun auch nicht machen.

 

 

wäre vielleicht nicht falsch wenn ihr beiden diese persönlichen Dinge aus den Foren rauslasst damit man hier weiter über Facebook diskutiern kann? dafür könnt ihr mich aber per mail kritisieren wie ihr wollt, ich gehe auf alles ein und mach mir auch meine Gedanken dazu.

 

Zurück zu Facebook:

 

 

 

Ich kann da wirklich nichts positives finden! Wäre das jetzt ein Startupunternehmen und würde für einen Börsenwert von ein paar 100 Mio an die Börse gehen O.K., aber ich vermute hier wollen sich die Altaktionäre nur die Taschen vollmachen.

 

Wo ist da noch platz nach oben, dass man als Investor am Unternehmen mitverdienen könnte? Hier ist doch bei Bewertungen im zweistelligen Milliardenbereich schon die gesamte Zukunft(vorrausgesetzt es geht so weiter) schon komplett eingepreist.

Share this post


Link to post
Ulkbaer
Posted

 

Zurück zu Facebook:

 

 

 

Ich kann da wirklich nichts positives finden! Wäre das jetzt ein Startupunternehmen und würde für einen Börsenwert von ein paar 100 Mio an die Börse gehen O.K., aber ich vermute hier wollen sich die Altaktionäre nur die Taschen vollmachen.

 

Wo ist da noch platz nach oben, dass man als Investor am Unternehmen mitverdienen könnte? Hier ist doch bei Bewertungen im zweistelligen Milliardenbereich schon die gesamte Zukunft(vorrausgesetzt es geht so weiter) schon komplett eingepreist.

 

Du hast in dem Punkt recht, dass man bei IPOs immer den Grund daür hinterfragen muss. Aber man muss nicht grundsätzlich etwas Negatives unterstellen. Es ist für Altaktionäre durchaus nachvollziehbar, wenn sie einen Teil verkaufen wollen, um ihr Klumpenrisiko zu senken.

 

Was du aber die ganze Zeit vermischt ist, dass die Altaktionäre nicht das Pricebilding machen. Ein Marktkapitalisierung von $100 Mrd. wäre somit vom Markt als fairer Wert empfunden und nicht von den Aktionären. Ob du nun bereit bist diesen Preis zu zahlen, hängt von dir ab. Der Markt scheint es jedoch zu sein. Somit musst du evtl. hinterfragen, was du bei deiner Analyse von Facebook übersehen hast, dass diese Diskrepanz erklären könnte. Wenn dir nach intensivem Research nichts auffällt, dann kannst du die Aktie ab dem ersten Handelstag mit gutem Gewissen shorten.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Zurück zu Facebook:

 

 

 

Ich kann da wirklich nichts positives finden! Wäre das jetzt ein Startupunternehmen und würde für einen Börsenwert von ein paar 100 Mio an die Börse gehen O.K., aber ich vermute hier wollen sich die Altaktionäre nur die Taschen vollmachen.

 

Wo ist da noch platz nach oben, dass man als Investor am Unternehmen mitverdienen könnte? Hier ist doch bei Bewertungen im zweistelligen Milliardenbereich schon die gesamte Zukunft(vorrausgesetzt es geht so weiter) schon komplett eingepreist.

 

Du hast in dem Punkt recht, dass man bei IPOs immer den Grund daür hinterfragen muss. Aber man muss nicht grundsätzlich etwas Negatives unterstellen. Es ist für Altaktionäre durchaus nachvollziehbar, wenn sie einen Teil verkaufen wollen, um ihr Klumpenrisiko zu senken.

 

Was du aber die ganze Zeit vermischt ist, dass die Altaktionäre nicht das Pricebilding machen. Ein Marktkapitalisierung von $100 Mrd. wäre somit vom Markt als fairer Wert empfunden und nicht von den Aktionären. Ob du nun bereit bist diesen Preis zu zahlen, hängt von dir ab. Der Markt scheint es jedoch zu sein. Somit musst du evtl. hinterfragen, was du bei deiner Analyse von Facebook übersehen hast, dass diese Diskrepanz erklären könnte. Wenn dir nach intensivem Research nichts auffällt, dann kannst du die Aktie ab dem ersten Handelstag mit gutem Gewissen shorten.

 

Ich unterstelle ja nichts, sondern ich frage mich nur was die 750 Patente für Facebook kosten werden und die Fantasiepreise von 20-100 Milliarden Dollar als Facebook wert zweifle ich an, da hast du recht! Und ich bin 100%ig davon überzeugt, dass dies überzogen ist!

 

Wir hatten ja schonmal eine Internetblase, da waren AOL und Yahoo auch jeweils 100 Milliarden Dollar wert, nur damals konnte man als Aktionär davon profitieren weil die Aktien vorher mit einem Wert von vielleicht ein paar 100 Mio Dollar an die Börse sind, vielleicht sogar noch weniger.

 

Momentan hört man leider immer nur von irgendwelchen fondsmanagern dass der Preis "fair" wäre und ich zweifel das eben an und hab das ja auch mehrfach begründet!

 

Warum muss ich denn deiner Meinung sein, wenn ich eine andere habe? kannst mich ja mal überzeugen warum Facebook 20 Milliarden wert sein soll....

 

:-

Share this post


Link to post
Ulkbaer
Posted

Ich habe weder die Lust noch die Zeit dich von irgendwas zu überzeugen. Aber nur mal so als Hinweis. Wenn es Facebook schafft eine ähnlich attraktive Werbeplattform zu werden wie Google, dann sind evtl. $ 100 Mrd. noch günstig.

 

Woher sollen wir wissen, wieviel die Patente gekostet haben? Du bist doch der Newsexperte, wie man bei Nordex sieht! Also mach dich mal schlau und lass uns dran teilhaben. Vll. gibt dir ja die IR Abteilung Auskunft.

 

Abschließend kann ich mich nur wiederholen. Wenn du der Meinung bist, dass die achso euphorischen und naiven Fondsmanager einen überhöhten Preis für Facebook zahlen, dann um Gottes Willen Shorte die Aktie bis sie den deiner Meinung nach fairen Wert erreicht hat. Du kannst es uns ja dann wissen lassen, ob du die Cochones dazu hast.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted · Edited by Hosario

Ich habe weder die Lust noch die Zeit dich von irgendwas zu überzeugen. Aber nur mal so als Hinweis. Wenn es Facebook schafft eine ähnlich attraktive Werbeplattform zu werden wie Google, dann sind evtl. $ 100 Mrd. noch günstig.

 

Woher sollen wir wissen, wieviel die Patente gekostet haben? Du bist doch der Newsexperte, wie man bei Nordex sieht! Also mach dich mal schlau und lass uns dran teilhaben. Vll. gibt dir ja die IR Abteilung Auskunft.

 

Abschließend kann ich mich nur wiederholen. Wenn du der Meinung bist, dass die achso euphorischen und naiven Fondsmanager einen überhöhten Preis für Facebook zahlen, dann um Gottes Willen Shorte die Aktie bis sie den deiner Meinung nach fairen Wert erreicht hat. Du kannst es uns ja dann wissen lassen, ob du die Cochones dazu hast.

 

Tja, obwohl ich ja der "der Newsexperte" bin hab ich darüber bei Facebook nichts gefunden und genau das macht mich skeptisch! Warum darf ich nicht negativer Meinung sein?

Ich find eben dass das Facebook mitteilen sollte, was diese 750 außerplanmäßig erworbenen Patente kosten.

 

findest du nicht auch dass sie das mitteilen sollten bei einem Börsengang?

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Yahoo-Klage könnte massive Folgen haben

 

ist von heute!

 

".....In einer neuen Fassung des Börsenprospekts bei der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC heißt es, das Verfahren mit Yahoo sei noch in einer sehr frühen Phase und ein mögliches Ergebnis noch nicht abzusehen. Allerdings könnte ein negativer Ausgang massive Auswirkungen auf das Geschäftsmodell, die finanzielle Situation und das Ergebnis haben. Facebook habe bislang weder auf die Klage vor dem Distriktgericht in Nordkalifornien geantwortet, noch irgendwelche Gegenklagen eingereicht. Erst vor wenigen Tagen hat Facebook nach unbestätigten Meldungen 750 Patente von IBM für eine ungenannte Summe eingekauft, um sich für kommende Patentklagen zu rüsten....."

 

 

Nichts dagegen wenn Altaktionäre ein wenig an einem Börsengang verdienen aber wie gesagt, ich find den angeblich fairen Preis der von irgenwelchen ominösen Quellen("ein fondsmanager sagt" "es wird geschätzt" "Experten meinen") hier für Facebook immer wieder angegeben wird einfach nur dreist!

 

Wenn ich am Basar feilschen will und einen Sack Kartoffeln kaufen möchte, dann würde man sich doch auch verarscht vorkommen wenn der Verkäufer sagt, der Sack Kartoffeln wäre eine Millionen Euro wert......

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted

Yahoo-Klage könnte massive Folgen haben

 

ist von heute!

 

".....In einer neuen Fassung des Börsenprospekts bei der Wertpapieraufsichtsbehörde SEC heißt es, das Verfahren mit Yahoo sei noch in einer sehr frühen Phase und ein mögliches Ergebnis noch nicht abzusehen. Allerdings könnte ein negativer Ausgang massive Auswirkungen auf das Geschäftsmodell, die finanzielle Situation und das Ergebnis haben. Facebook habe bislang weder auf die Klage vor dem Distriktgericht in Nordkalifornien geantwortet, noch irgendwelche Gegenklagen eingereicht. Erst vor wenigen Tagen hat Facebook nach unbestätigten Meldungen 750 Patente von IBM für eine ungenannte Summe eingekauft, um sich für kommende Patentklagen zu rüsten....."

 

 

Nichts dagegen wenn Altaktionäre ein wenig an einem Börsengang verdienen aber wie gesagt, ich find den angeblich fairen Preis der von irgenwelchen ominösen Quellen("ein fondsmanager sagt" "es wird geschätzt" "Experten meinen") hier für Facebook immer wieder angegeben wird einfach nur dreist!

 

Wenn ich am Basar feilschen will und einen Sack Kartoffeln kaufen möchte, dann würde man sich doch auch verarscht vorkommen wenn der Verkäufer sagt, der Sack Kartoffeln wäre eine Millionen Euro wert......

 

Angebot und Nachfrage, wobei mir immer übel wird, sobald Goldman Sachs die Finger drin hat.

 

Die Patente mußten sie ja praktisch kaufen, da sie sich anscheinend bisher nicht um sowas geschert haben.

Yahoo hat ja AFAIK auch Lizenzen von IBM und ging deswegen auf Facebook los.

Ich hoffe, Facebook wird zu einer sehr saftigen Strafe verdonnert, wenn sie Patente (in der Vergangenheit) verletzt haben.

 

Kann ja wohl nicht sein, das man sich jetzt noch schnell Patente besorgt und dann ungeschoren davonkommt.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Yahoo-Klage könnte massive Folgen haben

 

ist von heute!

 

 

 

 

Nichts dagegen wenn Altaktionäre ein wenig an einem Börsengang verdienen aber wie gesagt, ich find den angeblich fairen Preis der von irgenwelchen ominösen Quellen("ein fondsmanager sagt" "es wird geschätzt" "Experten meinen") hier für Facebook immer wieder angegeben wird einfach nur dreist!

 

Wenn ich am Basar feilschen will und einen Sack Kartoffeln kaufen möchte, dann würde man sich doch auch verarscht vorkommen wenn der Verkäufer sagt, der Sack Kartoffeln wäre eine Millionen Euro wert......

 

Angebot und Nachfrage, wobei mir immer übel wird, sobald Goldman Sachs die Finger drin hat.

 

Die Patente mußten sie ja praktisch kaufen, da sie sich anscheinend bisher nicht um sowas geschert haben.

Yahoo hat ja AFAIK auch Lizenzen von IBM und ging deswegen auf Facebook los.

Ich hoffe, Facebook wird zu einer sehr saftigen Strafe verdonnert, wenn sie Patente (in der Vergangenheit) verletzt haben.

 

Kann ja wohl nicht sein, das man sich jetzt noch schnell Patente besorgt und dann ungeschoren davonkommt.

 

Danke für deine Meinung, so sehe ich das auch! dachte schon ich wäre der einzige hier im Forum. Bin halt ein Querdenker, wie man ja auch bei anderen Aktien sieht, gehe nicht mit der Masse, versuche vorauszudenken.

 

Man hats jetzt auf einmal ganz eilig, will im Mai schon an die Börse! :-

 

Facebook peilt Börsengang im Mai an ... IPO/Presse: Facebook peilt Börsengang im Mai an - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/news/wirtschaftsticker/ipo-presse-facebook-peilt-boersengang-im-mai-an_aid_729377.html

 

da wird von 100 Milliarden Dollar börsenwert geschätzt :w00t:

 

leider wird die Person nicht genannt, die das schätzt....

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Hosario, was lässt dich an einem Wert von 100 Mrd. $ zweifeln?

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Hosario, was lässt dich an einem Wert von 100 Mrd. $ zweifeln?

 

Hatte ich hier ja mehrfach geschrieben und begründet. aber wie ich sehe biste ja gerade neu in die Diskussion eingestiegen.

Ich empfehle dir einfach mal dich in die Diskussion der letzten Tage einzulesen.

 

Gehe ich recht in der Annahme dass du anderer Meinung bist, dann würde mich das mal interessieren.

Falls es so ist erzähl uns doch mal warum du den Wert für gerechtfertigt hälst.

Share this post


Link to post
kokex25
Posted

für mich ein 1a Zocker Wert... zeichnen, gucken was am Börsenstart passiert und am selben Tag wieder raus. Durch den ganzen Hype stehen die Chancen nicht schlecht mal schnell 20% mitzunehmen.

Share this post


Link to post
Hosario
monopolyspieler
Posted

warum werden eigentlich nie konkret Personen oder Namen genannt, die den Wert von Facebook schätzen? Immer müssen floskeln herhalten:

 

Nie werden konkrete Namen genannt, wer denn den Wert hier schätzt oder wer so ein Gutachten erstellt hat.........hauptsache die Zahl wird immer wieder genannt nicht wahr?

 

Geh mal im Zweifelsfall davon aus, das es die Analysten der Konsortialführer sind.

Geh auch davon aus, das die nicht so ganz uneigennützig bewerten.

 

Seriös Schätzen kann es bestimmt keiner.

Share this post


Link to post
basti_
Posted

Ich hab nur den ersten Artikel überflogen, aber da steht doch letztendlich ziemlich deutlich, dass die 100Mrd von Sharespost kommen. Dort werden Anteile von FB gehandelt und entsprechend ergibt sich ein Gesamtwert von ~100Mrd für Facebook (momentan 95,8).

 

So lief das afaik in den letzten Monaten und Jahren immer. Irgendwer kauft zB 2% von FB für 2 "Geld", folglich müsste FB 100 "Geld" wert.

Share this post


Link to post
Hosario
Posted

Ich hab nur den ersten Artikel überflogen, aber da steht doch letztendlich ziemlich deutlich, dass die 100Mrd von Sharespost kommen. Dort werden Anteile von FB gehandelt und entsprechend ergibt sich ein Gesamtwert von ~100Mrd für Facebook (momentan 95,8).

 

So lief das afaik in den letzten Monaten und Jahren immer. Irgendwer kauft zB 2% von FB für 2 "Geld", folglich müsste FB 100 "Geld" wert.

 

sharepost

 

meinste die hier?

 

Also hat das kein Analyst oder Experte bestimmt, wie es immer heißt?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...