Jump to content
jjj

Red Eléctrica

Recommended Posts

jjj
Posted

Hallo zusammen,

 

ich möchte hier kurz das im IBEX35 notierende Unternehmen Red Eléctrica oder häufig auch abgekürzt R.E.C. vorstellen (80% free float).

http://aktien.onvist...nd.y=7#chart_01

 

Profil auf der Homepage http://www.ree.es/in...resentacion.asp :

Red Eléctrica was the first company in the world dedicated exclusively to power transmission and the operation of electrical systems. A pioneer in its field, the company occupies a position of leadership today in these activities.

When it was created in 1985, it took over the transmission grid and the operation of the Spanish power system, well before the recent world-wide trend towards the segregation of activities, establishing transmission as a separate activity from generation and distribution. This marked a radical change in how the Spanish power sector operated and served as a model for other countries when liberalising their power sectors.

The Electricity Sector Act 54/1997 confirmed the role of Red Eléctrica as a cornerstone of system operation. This law created a wholesale power market which required an effectively-managed transmission grid to work properly and a coordinated operation of the generation-transmission system, to ensure that demand would be satisfied at all times.

 

Geschäftsbereiche http://www.ree.es/in...es_negocio.asp:

Electricity Business in Spain

Red Eléctrica is responsible for the technical management of the Spanish electricity system. As the owner of 99% of Spain's high voltage power transmission grid, it is the only company that specialises in the transmission of electricity in Spain

As the operator of the Spanish power system, Red Eléctrica's principal mission is to guarantee the continuity and security of the power supply and to properly coordinate the production and transmission system, performing its functions in coordination with the operators and clients of the Iberian power market based on the principles of transparency, objectiveness and Independence. Red Eléctrica also acts as the operator of the insular and extrapeninsular power systems.

As the manager of the transmission grid, Red Eléctrica acts as the sole transmissioner and as such must guarantee that facilities are adequately developed and enlarged as needed, that they are maintained and enhanced on the basis of uniform and consistent criteria, that the transmission of power between external systems using the Spanish power system is properly managed, that the managers of other interconnected grids receive the information they need to guarantee safe operations and that third party access to the grid is guaranteed under equal conditions.

International Business

Red Eléctrica also conducts its business abroad in order to maximum the company's experience. Its business abroad is handled by the subsidiary Red Eléctrica Internacional and focuses on the provision of consulting and advisory services and on the investment in power assets abroad, primarily in Bolivia and Peru.

 

 

Das Stromnetz kann hier bewundert werden: http://www.ree.es/in..._transporte.asp

 

Die bunten Bilder auf der Homepage http://www.ree.es/in..._economicas.asp zeigen ein stabiles Geschäft an (was zu erwarten war).

Wer sich ein paar Präsentationen reinziehen will, wird hier fündig: http://www.ree.es/in...sentaciones.asp

 

Der Quicktest auf Basis des Jahresberichts 08 http://www.ree.es/in...forme_anual.asp ist durchwachsen (Achtung ich verwende den OCF und korrigiere das EK nicht mit immat. Werten - letzteres is aber bei REC so gut wie nicht vorhanden)

RedElectrica.pdf

 

Die Schuldentilgungsdauer ist mit 14.41J eher lang. Auch die EKQ ist mit 18,7% eher am niedrigeren Ende angesiedelt. Für ein Unternehmen, das Infrastruktur bereitstellt halte ich das aber als akzeptabel. Die Gesamtkapitalrentabilität ist bei lausigen 7.5%.

Der Quicky liefert also eine magere 3.

Die MDA, die ebenso in der angehängten Datei ist, ergibt einen Wert von 2.65 (sehr gut)

 

Die Dividendenhistorie hätte so manchen einschlägigen Buchautoren gefallen: http://www.ree.es/in.../dividendos.asp (man beachte: trotz des beachtlichen Dividendenwachstums ist die Ausschüttungsrate stabil bei ca. 60%). Beim jetzigen Kurs ist mit einer DR von ca. 3%+ zu rechnen.

 

Nun zum Aktuellen:

Das Ergebnis von Q1-Q9 2009 lässt nicht erahnen, dass wir eigentlich Krise haben...

http://www.ree.es/in..._trimestral.asp

 

Mit dem starken Ausbau der erneuerbaren Energien in Spanien erwarte ich zunächst einen hohen Investitionsbedarf in die Energieverteilung aber weiter langfristig stabile Erträge.

 

Meine Meinung:

Es handelt sich um ein Unternehmen mit dominierender Marktstellung der Infrastruktur was es zu einer politischen Zielscheibe machen könnte (vor allem sein Südamerika Engagement). Exorbitante Renditen werden damit sicher politisch verhindert. Andererseits ist es damit, meine ich, eine verhältnismäßig sichere Anlage die sich jedenfalls zum Diversifizieren anbietet.

 

Gruß

Josef

 

Ach ja - die Börsenbewertung (2009e):

Die Marktkap ist 5.25Mrd

Den Gewinn habe ich für 2009 auf ca. 320M extrapoliert.

Das EK (~BW da fast keine immat.): 1.4Mrd

KGV: 16.4

KBV: 3.75

EKR: 22%

d.h. für meinen Geschmack schon etwas teuer.

Share this post


Link to post
loenne
Posted

hallo jjj

 

bin gestern auch auf das unternehmen aufmerksam geworden, erscheint mir etwas defensiver als normale versorger, regulierungsprobleme erwarte ich eigentlich erstmal nicht, die trennung von stromerzeugern und stromleitung war ja schon ein deregulierender schritt, der in spanien als erstes vollzogen wurde. Nochmehr regulierung kann ich mir irgenwie nicht vorstellen. Glaube auch nicht da redelectrica so dumm ist und seine monopolstellung schamlos ausnutzt und bsp. die entgelte extrem erhöht.

Klimaschutzdebatte und der Umbau der Erzeugerkapazitäten geht denke ich auch an den Netzbetreibern vorbei. ist ja egal was für strom durch die leitungen fliesst. Falls es in diesem Bereich zu Sanktionen oder Regulierungen kommt wird dies sicher zunächst oder nur den Erzeuger treffen. Den Netzbetreiber zu sanktionieren weil er unsauberen Strom durchleitet halte ich für sinnfrei.

 

die perfomance der letzen 10 jahre ist natürlich hervorragend, obwohl das organische wachstum im prognosebericht 2009-2016 nur noch mit 2-3% angegeben wird.

Negativ ist mir der hohe Investitionsbedarf in den nächsten Jahren und wie dir die sehr hohe Verschuldung aufgefallen. Positiv ist halt die quasi Monopolstellung, die sehr stabilen und gut kalkulierbaren Erträge und die meiner Meinung nach geringe Wahrscheinlichkeit regulatorischer Eingriffe.

Wenn das Wachstum die nächsten Jahre so weiter gehen würde, wäre auch die Bewertung noch sehr moderat. Denke aber eher das das EPS die nächsten Jahre max. so 10% p.a. wachsen wird.

Share this post


Link to post
Basti
Posted

Die spanische Quellensteuer wird zumindest mit 15% auf die Abgst. angerechnet, richtig? Lohnt sich der Papierkram mit den Spaniern für die restlichen %punkte?

Share this post


Link to post
Akaman
Posted
vor 44 Minuten schrieb Basti:

Die spanische Quellensteuer wird zumindest mit 15% auf die Abgst. angerechnet, richtig? Lohnt sich der Papierkram mit den Spaniern für die restlichen %punkte?

 

Kommt drauf an, welchen Betrag es ausmacht und wer den Papierkram abwickelt. Früher habe ich den Papierkram vermieden, jetzt macht maxblue alles für mich.

Share this post


Link to post
Basti
Posted

Ok, danke dir! Bin bei der DiBa und hab mit diesem Thema noch keine Erfahrungen. Bisher hab ich problematische Steuerausländer vermieden...

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Laut deutschem Bundesministerium der Finanzen sind in Spanien Dividendenausschüttungen bis 1.500 € pro Jahr steuerfrei.

 

Also einfach den Erstattungsantrag ausfüllen, oder? Überlege auch, ob ich Red Electrica kaufe. 

 

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Internationales_Steuerrecht/Staatenbezogene_Informationen/Laender_A_Z/Spanien/2001-09-08-Anrechnung-spanischer-Quellensteuer-auf-deutsche-Abgeltungsteuer.pdf?__blob=publicationFile&v=3

Share this post


Link to post
Saccard
Posted

Wo sehr ihr Potenzial für Wachstum bei diesem fast ausschließlich auf den spanischen Markt begrenzten Unternehmen? Im Moment sieht es für mich nach einer "Anleihe mit Aktienrisiko" aus.

Share this post


Link to post
Divantis
Posted
vor 6 Stunden schrieb Saccard:

Wo sehr ihr Potenzial für Wachstum bei diesem fast ausschließlich auf den spanischen Markt begrenzten Unternehmen? Im Moment sieht es für mich nach einer "Anleihe mit Aktienrisiko" aus.

 

Bei welcher Anleihe steigen denn die Zinszahlungen jedes Jahr? Und Wachstum kann doch auch im spanischen Stromleitungsmarkt generiert werden, vor allem wenn der Stromverbrauch steigt. Abgesehen davon ist Red Eléctrica auch noch in Chile und Peru tätig.

Share this post


Link to post
Big Harry
Posted

Wobei ich die internationalen Aktivitäten wenig interessant finde (ähnlich wie bei dem italienischen Mitbewerber Terna).

 

Die Wachstumsprognosen fand ich für einen Netzbetreiber ziemlich ambitioniert. Bei Interkonnektoren scheint aber Nachholbedar zu bestehen, sodass dies nicht unplausibel ist. Vom wachsenden Stromverbrauch dürfte man aber eher weniger profitieren, oder? Eher dürfte man gegebenenfalls von einer steigenden Produktion erneuerbaren Energien profitieren.

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher

Der Kurs von Red Electrica gibt heute nach, weil Goldman Sachs sinkende Strompreise in Spanien erwartet.

Meldung Google-Translate

 

Share this post


Link to post
boersenschwein
Posted

Red Electrica de Espana Finance B.V. -- Moody's announces completion of a periodic review of ratings of Red Electrica de Espana, S.A.U.
 03 Feb 2021

 

Das Baa1-Rating von Red Electrica de Espana, S.A.U. (REE) wird durch seine Monopolstellung als spanischer Netzbetreiber und Eigentümer von Stromübertragungsanlagen gestützt. ein weitgehend vorhersehbares Cashflow-Profil, das von REE untermauert wird, das einen Großteil seiner Einnahmen aus dem regulierten inländischen Übertragungsgeschäft erzielt; die sich entwickelnde Erfolgsbilanz des Regulierungsrahmens in Spanien, die kürzlich durch die unabhängige Rolle der Comisión Nacional de los Mercados y la Competencia (CNMC) bei der Konzeption und Umsetzung des neuen Regulierungsrahmens 2020-25 veranschaulicht wurde; und eine ausgewogene Finanzpolitik, die ein solides Finanzprofil untermauert, mit durchschnittlichen Funds from Operations (FFO) / Nettoverschuldung und einbehaltenem Cashflow (RCF) / Nettoverschuldung von 22,9% bzw. 13,6% in den Jahren 2016-18.

Das Rating von REE wird durch sein umfangreiches Investitionsprogramm und die Verschlechterung seiner Finanzkennzahlen eingeschränkt, die sich aus seinem laufenden Strategieplan ergeben, der auf Funds from Operations (FFO) / Nettoverschuldung über 17% und eine durchschnittliche Nettoverschuldung / EBITDA von 4,0x im Zeitraum 2018 abzielt -2022 gegenüber 3,2x zum Jahresende 2018.


https://finance.yahoo.com/news/red-electrica-espana-finance-b-174708400.html

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...