Jump to content
Megabulle

Halloren Schokoladenfabrik AG

Recommended Posts

Akaman
Posted · Edited by Akaman

Also nur mal so nebenbei erwähnt.

Ich war heute im Kaufland, und muss sagen das ja das Sortiment von Halloren von mal zu mal zunimmt, und das Design was für die Kunden ja als Geschenk gesehen auch nicht ganz unwichtig ist auch voll und ganz stimmt.

Halloren ist eine hervorragende Preiswerte Hochwertige alternative zu der teuren Konkurrenz. Hoffen wir mal das sich Halloren auch wieder zu Weihnachten durchsetzt...

Durch den Abstürtzen an den Börsen wird der Kurs von Halloren von Monat zu Monat attraktiver...

Und die Dividende bei diesen Kurs ist auch auch nicht ganz übel...

Hoffentlich ist die Aktie besser als deine Deutschkenntnisse. Solltest du nicht muttersprachlich "deutsch" aufgewachsen sein, entschuldige ich mich ausdrücklich und herzlichstens.

 

PS: Kaufland?

 

PPS: ich bin auch begeisterter Fahrradfahrer :thumbsup:

Share this post


Link to post
ramses
Posted

zu PS: Kaufland?

Kaufland ist eine (Lebensmittel)-Handelskette - überwiegend in Norddeutschland und Westdeutschland.

Und Akaman

wieso bemängelst Du Deutschkenntnisse? :unsure:

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

zu PS: Kaufland?

Kaufland ist eine (Lebensmittel)-Handelskette - überwiegend in Norddeutschland und Westdeutschland.

Und Akaman

wieso bemängelst Du Deutschkenntnisse? :unsure:

1. Danke.

 

2. Ich bemängele sie nicht. Das Fehlen irritiert mich.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Über diese Aktie wurde hier ja schon lange nicht mehr geschnackt. Bemerkenswert finde ich die Tatsache, dass der Umsatz in den letzten Jahren zwar stets im zweistelligen Prozentbereich gesteigert werden konnte, der Gewinn aber lediglich moderat wuchs: http://www.finanzen....hokoladenfabrik

 

Dieser Umstand ist wohl zum einen auf zahlreiche Übernahmen in letzter Zeit zurückzuführen, die da wären:

 

- Weibler Confiserie

- Delitzscher Schokoladenfabrik

- Steenland Chocolate

- Bouchard

 

Interessant ist folgendes Interview mit dem Finanzvorstand: http://boersengeflue...t-zugeschlagen/

Darin äußert er sich u. a. zu einer möglichen Übernahme und zu einer eventuellen Kapitalerhöhung.

 

Von den Kollegen von wallstreet:online war voriges Jahr einer auf der HV: http://www.wallstree...r-neueinsteiger

 

Anleihen gibt es auch von den Hallensern. Allerdings werden diese nicht an der Börse gehandelt: http://www.finanzen....Anleihe-2211698

 

Als Nischen-Beimischung und/oder Übernahme-Spekulation mag Halloren ganz interessant sein, aber ich würde Lindt & Spruengli bevorzugen.

Letztendlich gibt bei Halloren ein Hauptaktionär den Ton an: http://www.halloren....rsstruktur.html

 

Nachtrag:

Ist zwar nicht mehr ganz aktuell, aber eine sehr eingehende Betrachtung vom Unternehmen: http://simple-value-...oladenfabrik-ag

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Über diese Aktie wurde hier ja schon lange nicht mehr geschnackt. Bemerkenswert finde ich die Tatsache, dass der Umsatz in den letzten Jahren zwar stets im zweistelligen Prozentbereich gesteigert werden konnte, der Gewinn aber lediglich moderat wuchs

"Nur" moderates Wachstum ist schon "schlimm genug". Noch schlimmer ist ein Gewinneinbruch von 90%, welchen das Unternehmen gerade verzeichnen musste: http://www.mz-web.de/wirtschaft/schokoladenfabrik-halloren-aktionaere-erheben-schwere-vorwuerfe,20642182,30997402.html

Bemerkenswert ist, dass auf der kürzlichen HV ein Anwalt sprach, der auf Übernahmen und Fusionen spezialisiert ist... whistling.gif

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Bemerkenswert ist, dass auf der kürzlichen HV ein Anwalt sprach, der auf Übernahmen und Fusionen spezialisiert ist... whistling.gif

Ist ja sehr ruhig hier. Inzwischen wurde die Aktie gedelistet und wird nur noch im Freiverkehr an den Börsen Tradegate und in Hamburg gehandelt. Um die Aktionäre bei der Stange zu halten, kauft das Unternehmen nun bis zu 10% der eigenen Aktien zurück. Hier der vollständige Artikel aus Euro am Sonntag: http://www.finanzen....Chancen-5172110

 

Und im nächsten Jahr ist mit einem starken Turnaround zu rechnen. Die Umsätze steigen und es soll Einsparungen von 1,5 Millionen Euro im Jahr geben.

Fügt man die einzelnen Teile zusammen, ergibt sich folgendes Bild: Möglicherweise wird hier der Verkauf an einen Investor vorbereitet. Risikofreudige Anleger mit Geduld steigen deshalb trotz des Delistings ein.

 

Share this post


Link to post
müllermeier
Posted

Zwar schon etwas älter: Nach einem Artikel in der LVZ vom 19./20.11.16 S.9 hat Katjes seine Beteiligung von 1% auf 7% erhöht. Darüber war der Vorstand wohl etwas "verstimmt" und sie rätseln über die Motive.

 

 

Nicht zu Halloren, aber passend zum Schokoladenthema:

Mitteldeutsche Zeitung - Süßwarenbranche startet zuversichtlich ins Jahr

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...