Onassis

1822 direkt

235 posts in this topic

Posted

Ich habe mein Tagesgeldkonto derzeit bei der DHB Bank. Deren rein online geführtes Netsp@r Tagesgeldkonto zahlt im Moment 3,25% p.a. und passt sich auch bisher der Leitzinserhöhung der EZB mit nur leichter Verzögerung an.

 

Ich hab mich schon für einige andere Angebote der Konkurrenz interessiert, bin aber immer wieder bei der DHB geblieben, denn

 

- es ist keine spezielles Neukunden-Angebot mit nur begrenzter Laufzeit, das darauf spekuliert, dass man nachher aus Faulheit vergisst sein Geld wieder umzuschichten

 

- das Online-Banking über die eigene Web-Applikation funktioniert zuverlässig und zügig und ich muss zum Abheben nicht erst irgendwas zufaxen wie bei anderen Banken

 

- man hat einen Vertrag mit der deutschen Niederlassung und nicht mit einer ausländischen Filiale was Rechtsstreitigkeiten aufwendig machen würde

 

- ich werde nicht mit Werbepost zugemüllt wie bei anderen Banken, die das Tagesgeldkonto auch nur als Vorwand mißbrauchen eine Kundenbeziehung aufzubauen und einen dann mit Investmentangeboten weichzuklopfen.

 

Kann ich also persönlich nur empfehlen - bis zur Einlagensicherung von 20.000.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

bin mit dem DKB-cash sehr zufrieden - hatte nach einer möglichkeit für meine (minderjährige) tochter gesucht

- weltweit gan jedem automaten geld ohne kosten abzuheben (sie geht für einige monate in canada zur schule)

- ihre sparkröten (4000 )etwas besser und als auf nem gewöhnlichen sparbuch anzulegen

- onlinebanking

 

anmeldung ging leider nur über mich, da minderjährige dort nicht gewollt sind wg. regelmäßiger gehaltseingänge etc. aber WER mit dem konto und der card dann wirklich arbeitet, interessiert ja im zeitalter der PIN-nummern eh keinen mehr.

das ganze läuft zwar als girokonto, aber genutzt wird natürlich nur das visakonto. also keine gehaltseingänge usw.

die ersten testläufe unsrerseits liefen sehr gut. onlinebanking auch wie bei andren banken.

 

einziger haken: wenn man bereits ein konto eröffnet hat, auf dem keinerlei gehalt eingeht, ist es nicht möglich, ein weiteres konto zu eröffnen! d.h., ich bin zwar sehr angetan und würde gerne noch eins für mich selbst wirklich dort führen, geht aber nun leider nicht mehr.

 

naja.. gibt sicher noch was adäquates.. bin im mom bloß zu faul zum suchen.. :o)

 

maxi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

..kleiner nachtrag noch zum DKB-cash: ab heute 3,05% verzinsung mit täglicher gesamtverfügbarkeit, und meines wissens keine befristung des zinssatzes. dispo übrigens 7,9 %, barabhebung 1000 /tag.

 

vorsicht allerdings bei der ec-card - hier ist bargeldabhebung kostenpflichtig! also besser immer die visa nutzen und nur zum einkaufen uU die ec nutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Guten Tag,

 

ich bin neu hier im Forum. Bislang bin ich immer meinem Sparbuch treu geblieben.

Doch einer Inflationsrate von über 3% sind mir 1% Zinsen doch zuviel Verlust.

 

Daher ist meine Überlegung ein Tagesgeldkonto. Als treuer Sparkassenkunde ist mir da die 1822 direkt aufgefallen.

Positiv sind die für 6 Monate garantierten Zinsen von 5,05%. Ich betone dass ich kein Onlinebanking möchte, einfach nur ein Tagesgeldkonto.

Nun hbae ich folgende Seite gefunden:

 

1822er

 

Da steht z.B. folgendes:

 

Kostenlose EC-Zahlungen direkt vom Tagesgeldkonto möglich

Diesen Punkt finde ich sehr interessant weil ich somit nicht immer Onlinebanking betreiben muss um ans Geld zu kommen.

 

Nur das hier verstehe ich nicht:

 

Auf Wunsch ist für nur 2 Euro im Monat eine SparkassenCard der 1822direkt erhältlich, mit welcher an allen geldautomaten deutscher Sparkassen kostenlos Bargeld direkt vom Tagesgeldkonto bezogen werden kann

Wo ist der Unterschied zwischen EC und Sparkassenautomaten?

 

Kann man das 1822er Angebot mit der Postacard 3000 direjt vergleichen?

Kann ich also auf das 1822er Tagesgeldkonto per Überwesiung oder per Onlinebanking einzahlen?

 

Wäre echt super wenn ihr da weiterhelfen könnet. Auf der 1822er HP wird da leider nicht viel zu geschriebn.

 

Gruß Xasi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wo ist der Unterschied zwischen EC und Sparkassenautomaten?

 

Die Bankkarte ist optional, kostet 2 Euro im Monat. Damit kann man kostenlos an Sparkassenautomaten Geld vom Tagesgeldkonto abheben, an anderen Automaten kostet es Gebühren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für die Info.

 

Wie hoch sind die Gebühren denn? Ich könnte es aber trotzdem per online auf mein Sparkassenkonto überweisen, oder?

 

Zu meiner zweiten Frage: Wie bekomme ich das Geld auf das Tagesgeldkonto? Muss ich das online erledigen oder reicht der Überweisungsträger?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie hoch sind die Gebühren denn? Ich könnte es aber trotzdem per online auf mein Sparkassenkonto überweisen, oder?

 

Zu meiner zweiten Frage: Wie bekomme ich das Geld auf das Tagesgeldkonto? Muss ich das online erledigen oder reicht der Überweisungsträger?

 

Die Gebühren für den Einsatz der Sparkassen-Karte an fremden Geldautomaten stehen unter Konditionen.

 

Geld aufs Tagesgeldkonto woher? Von deinem Girokonto?

Du bekommst für das Tagesgeldkonto eine Kontonr. und eine BLZ, dahin überweist du Geld. Ob du das bei deiner Hausbank online machen musst oder auch Überweisungträger nehmen kannst, weißt du hoffentlich selber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ach so. ich dachte man müsste bei TGK immer erst auf ein Online-Referenz Konto überweisen und dann erst auf TGK.

 

Also kann ich ganz einfach von der Sparkasse per Überweisungsträger aufs TGK überweisen.

 

Aber wenn ich Geld abbuchen möchte muss iich das online tun? (außer gegen Gebühr an den Automaten).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schau in den Link die Gebühr zahlst du für die Karte mit der Du an fremden Sparkassen Geld abheben kannst.

Eine Überweisung vom Tagesgeldkonto auf das Referenzkonto machst Du online oder telefonisch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aha...

 

Da steht nur leider nichts über die Gebühren einer Telefonischen Überweisung.

 

Bei dem Girokonto kostet es 1 je Transaktion, heißt das beim TGK kostet es auch einen ?

 

Besuche meine Homepage

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die meisten hoch verzinsten Tagesgelder gibt es nur bei Online-Banken, und da hast du meist das Problem, dass der Rückweg auf dein Giro-Konto online gemacht werden soll (deswegen bieten die ja so hohe Zinsen u.a.). Telefonisch geht meist auch, kostet aber in der Regel extra. Interessant wäre zu wisssen, ob postalisch oder Fax geht und zu welchen Konditionen.

 

Sicher einen Blick wert für deine speziellen Anforderungen ist die Tagesanleihe der Bundeschuldenveraltung, das ist ne Art Tagesgeldkonto, bei dem Online-Banking nicht zwingend ist. Du kannst hinwärts überweisen und zurück per Post, Fax oder Telefon, ohne Kosten. Die Verzinsung richtet sich nach dem Markt, ist damit vermutlich in der Regel etwas niedrieger als das jeweils beste Angebot der Online-Banken, die über diesen Kanal vor allem nach neuen Kunden suchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier sind die richtigen Konditionen --> klick

Die haben mir bisher noch nie etwas abgebucht für Umbuchungen auf das Referenzkonto, allerdings mache ich das immer online. Telefonisch ist mir viel zu umständlich.

 

Im Zweifel ruf an und frag nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

warum möchtest Du kein Online-Banking?

Das ist auch nicht schwieriger, als sich hier im Forum zu regisitrieren...

Du bekommst Post mit Pin und Tan und schon ist dein Login fertig.

Alles was Du beachten mußt:

-mögl. mit einem alternativen Browser surfen, z.b. Firefox; dieser Browser hat freundliche Einstellmögl. z.B. gar keine Passwörter speichern, Cookies nur für die aktuelle Sitzung behalten, Verschlüsselung usw.!

-eine handelsübliche Firewall benützen!

-Viresscansoftware aktuell halten!

-Loginpage nicht überflüssig offenhalten (um z.B. auf einem anderen Tab was anderes zu machen), sondern rasch arbeiten und Logoff nicht vergessen!

-Modem ausstöpeln, wenn Du den PC offline benutzt!

 

Bedenke: Wenn Du alle diese Schutzmaßnahmen einhälst, bist Du nicht nur hochgradig geschützt, sondern nach neuester Rechtsprechung ist dann die Bank für Schäden haftbar. ;)

 

Ob 1822 was für dich ist, entscheiden übrigens die Anderen: Mich hat 1822 als Kunden nämlich abgelehnt... :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bedenke: Wenn Du alle diese Schutzmaßnahmen einhälst, bist Du nicht nur hochgradig geschützt, sondern nach neuester Rechtsprechung ist dann die Bank für Schäden haftbar. ;)

 

Und außerdem sind Überweisungen von deinem Tagesgeldkonto aus nur auf dein referenzkonto möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by D-Mark

Hallo,

 

in diesem Zusammenhang:

Die IGMetall bietet das 1822-Rahmenprogramm Giro Skyline und Tagesgeld ab sofort in Form einer Kooperation auch gesondert an.

Der Kunde erhält die Maestro- und Mastercard in den Vereinsfarben und die Karten sind anders als beim Standartangebot der 1822direkt dauerhaft kostenlos...

Wer noch nicht Mitglied in der mächtigsten Industrievereinigung der Welt ist, sollte sich jetzt bewerben! 1% eures Einkommens als Mitgliedsbeitrag (enthält automatisch zusätzlich eine kostenlose Freizeitunfallversicherung der Volksfürsorge und kostenlosen juristischen Beistand in allen Fragen des Arbeitsrechts sowie Unterstützung bei Streik und Aussperrung).

Außerdem bietet die IGM auch noch die Zahnersatzzusatzversicherung der Karstadt zu besonders preiswerten Bedingungen u.v.m. und außerdem fordern wir gerade jetzt im Oktober 8% mehr Lohn (und die Hälfte davon bekommen wir am Ende bestimmt auch! :ph34r: ) ...

Beschäftigte anderer Branchen sowie Müßiggänger und Künstler kann ich separat einschleusen - einfach PM an mich. :thumbsup:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Lobster

Hat schon jemand seine Jahressteuer-Bescheinigung bekommen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Dann nutze ich auch gleich mal meinen ersten Beitrag um Hallo zu sagen.

Zu deiner Frage: Nein von der 1822direkt habe ich bisher auch noch keine Jahressteuerbescheinigung bekommen. Ich hoffe die kommt demnächst.

 

Gruss,

chronix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sapine

Ich habe aber auch noch keine Steuerbescheinigung bekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ach, doch ein 1822direkt Thread ;)

 

Ich habe vor ein GiroSkyline Girokonto zu eroeffnen. Hat wer Erfahrungen damit? Gibt es Geruechte wie die Bargeldversorgung ueber die Mastercard "weitergeht"? Im Unterschied zu VISA koennen die Institute bei Mastercard-Geldabhebungen die Saetze frei bestimmen (analog zu EC-Karte), und da stelle ich mir einfach die Frage ob auch noch in einem halben Jahr die kostenfreie Bargeldversorgung sichergestellt ist... so ein Konto ist eher was laengerfristiiges.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ach, doch ein 1822direkt Thread ;)

 

Ich habe vor ein GiroSkyline Girokonto zu eroeffnen. Hat wer Erfahrungen damit? Gibt es Geruechte wie die Bargeldversorgung ueber die Mastercard "weitergeht"? Im Unterschied zu VISA koennen die Institute bei Mastercard-Geldabhebungen die Saetze frei bestimmen (analog zu EC-Karte), und da stelle ich mir einfach die Frage ob auch noch in einem halben Jahr die kostenfreie Bargeldversorgung sichergestellt ist... so ein Konto ist eher was laengerfristiiges.

 

Das Visa Problem gibt es doch nur mit den Sparkassen. Wenn das Problem nun also zu MasterCard rüberschwappen sollte, könnte es dir egal sein, da die 1822direkt ja zur Fraspa gehört und du dann mit deiner Sparkassen Karte an die Sparkassengeldautomaten gehen kannst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Visa Problem gibt es doch nur mit den Sparkassen. Wenn das Problem nun also zu MasterCard rüberschwappen sollte, könnte es dir egal sein, da die 1822direkt ja zur Fraspa gehört und du dann mit deiner Sparkassen Karte an die Sparkassengeldautomaten gehen kannst.

 

Offenbar auch bei Deutscher Bank und Volksbanken...

 

1822direkt gehoert zwar zur FraSpa, aber Bargeldbezug per Sparkassenkarte sind bei GiroSkyline ausgeschlossen (Rahmen ist auf 0 gesetzt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe ein girokonto SPECIAL (gibt's glaube ich nicht mehr für Neukunden) und bin damit sehr zufrieden:

 

Mit der Sparkassen-Karte kann ich an allen Sparkassenautomaten kostenlos Geld abheben. Dazu dann noch eine kostenlose Visa-Karte und keinerlei Kontoführungsgebühren. Top!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe vor ein GiroSkyline Girokonto zu eroeffnen. Hat wer Erfahrungen damit? Gibt es Geruechte wie die Bargeldversorgung ueber die Mastercard "weitergeht"? Im Unterschied zu VISA koennen die Institute bei Mastercard-Geldabhebungen die Saetze frei bestimmen (analog zu EC-Karte), und da stelle ich mir einfach die Frage ob auch noch in einem halben Jahr die kostenfreie Bargeldversorgung sichergestellt ist... so ein Konto ist eher was laengerfristiiges.

Ich hatte nie Probleme, mit der 1822er Karte Geld beim Sparkassenautomat zu bekommen, wobei ich allerdings kein Giroskyline habe sondern ein girokonto GOLD. Die Sparkassen hatten wohl eine Abfrage vorgeschaltet im Automat, bei der durfte man nur nicht Bankenverbund (oder so ähnlich) angeben. Einmal habe ich es versehentlich gemacht und war prompt in einer Sackgasse, aber der Mensch ist ja lernfähig. Ob die Sparkassen gegen einen eigenen Abkömmling vorgehen, wage ich zu bezweifeln, aber man weiß natürlich nie und ich gebe zu, ich habe auch noch ein weiteres Konto.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Girokonto zu wechseln, ist aber allgemein schon nicht so ganz ohne... also ich persönlich war doch sehr überrascht, wo ich überall meine Kontoverbindung zum Lastschriftverfahren hinterlegt habe (eBay, Mitgliedschaften im Sportverein, Counterstrike-Clan, Finanzamt, uswusf.)

 

Das kann durch die fehlgeschlagenen Lastschriften richtig ins Geld gehen. Am Ende hat mich das 20 - 30 Euro gekostet... wobei viele da sicherlich besser orgenisiert sind als ich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Visa Problem gibt es doch nur mit den Sparkassen. Wenn das Problem nun also zu MasterCard rüberschwappen sollte, könnte es dir egal sein, da die 1822direkt ja zur Fraspa gehört und du dann mit deiner Sparkassen Karte an die Sparkassengeldautomaten gehen kannst.

Leider nicht mehr: Ohne weitere Kosten mit ec-Karte bei Sparkassenautomaten Geld abzuheben ist nur mit den Altkontoprodukten möglich. Wer jetzt ein neues 1822direkt-Girokonto eröffnen will, kann dazu nur die MasterCard benutzen:

Die Barauszahlung am Geldautomaten mittels 1822direkt-SparkassenCard ist bei diesem Produkt ausgeschlossen.

 

Einzige Ausnahme ist das 'young giro' (für alle unter 27 Jahre), aber Gratiskonten sind in dem Segment auch in der Sparkassengruppe nichts besonderes.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now