Bargeld verbieten

  • Geldscheine
  • Bargeld
  • Münzen
1.230 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 3 Stunden schrieb Holzhirsch:

War kürzlich in Schweden unterwegs (Stadt und Land).

 

Hotel - > Kreditkarte

Tanken - > Kreditkarte (direkt an Zapfsäule)

Einkauf im Supermarkt - > Kreditkarte

Brötchen beim Bäcker - > Kreditkarte

Kugel Eis - > Kreditkarte

Kartoffeln vom Bauern um die Ecke - > Kreditkarte

Parkschein - > Kreditkarte (kein Bargeld möglich)

Postkarte und Marke - > Kreditkarte

Fischbrötchen im Hafen - > Kreditkarte

usw... (bei vielen war auch das Zahlen per SMS, BitCoin etc. möglich)

 

Auch gab es keine "Mindestbeträge" oder sonst einen Schwachsinn, der es nur kompliziert!

 

An vielen Shops und Restaurants stand sogar explizit dran: "No Cash Accepted!"

 

2 Wochen ohne Bargeld! Es hat wirklich überall die Möglichkeit gegeben, mit der Karte zu zahlen.

Auf Nachfrage bei mehreren Schweden wurde mir gesagt, dass es absolut unüblich ist Bargeld überhaupt nur dabei zu haben. Man wird eher schief angeguckt, wenn man damit zahlen möchte.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gerade eben schrieb tom1956:

 

Finde ich übrigens prima - solange man auch die Wahlmöglichkeit hat bar zu zahlen. 

 

"Man wird schief angeschaut, wenn man bar zahlen will ?" Würde mich nicht stören. Für was wurde ich nicht schon Alles schief angeschaut ! Zum Beispiel im Jahr 2000 für meine Äußerung, daß der Euro eine absolute Fehlkonstruktion ist ...:lol:

 

Zum Glück steht Schweden nicht auf meiner Länderliste - schon steuer- und klimabedingt. Was mir aber an den Schweden gefällt: Die haben wenigstens ein Referendum zum Euro abgehalten - und diese Währung deshalb bis heute nicht eingeführt :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DrFaustus

Mit Kreditkarten wäre das nicht passiert:

http://www.n-tv.de/panorama/100-000-Euro-in-Schnipseln-verstopfen-Klos-article20039884.html

 

Stellen sich nur die Fragen: Was wollen die in der Schweiz mit Euro? Droht ein neuer Euro-Absturz/Euro-Krise wenn das Geld schon als Hygieneartikel missbraucht wird? Wischt es sich besser mit einem 500 EUR Schein oder 1000 Franken Schein den Hintern ab?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 23 Stunden schrieb DrFaustus:

Mit Kreditkarten wäre das nicht passiert:

http://www.n-tv.de/panorama/100-000-Euro-in-Schnipseln-verstopfen-Klos-article20039884.html

 

Stellen sich nur die Fragen: Was wollen die in der Schweiz mit Euro? Droht ein neuer Euro-Absturz/Euro-Krise wenn das Geld schon als Hygieneartikel missbraucht wird? Wischt es sich besser mit einem 500 EUR Schein oder 1000 Franken Schein den Hintern ab?

 

Die Schweizer wissen einfach schon, dass der Euro nichts Wert ist :) In Amerika hat man teilweise auch mit Dollarscheinen tapeziert, weil die Dollars billiger als Tapete waren...

 

Naja und die restlichen Europäer (vor allem die deutschen Melkkühe) brauchen noch ein paar Jährchen bis sie kapieren, dass der Euro nichts Wert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben


ALTERNATIVE ZAHLUNGSMITTEL :
Bargeld lacht immer weniger
VON MARKUS FRÜHAUF -AKTUALISIERT AM 09.10.2017-21:52
Mit Bargeld wird immer seltener bezahlt. Cap Gemini und BNP Paribas haben nun eine Studie vorgelegt, in der das weltweite Zahlverhalten analysiert wurde. Wie hat sich Deutschland entwickelt?
...


http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/alternative-zahlungsmittel-so-oft-greifen-die-deutschen-zur-kreditkarte-15238808.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden