Jump to content
KFlash

Optionen - american vs european

Recommended Posts

KFlash
Posted

Ich hätte mal ganz allgemein eine Frage zu put/call im amerikanischen Stil und europäischem Stil.

 

Ich weiß bereits, dass bei den AmiOptions die jederzeit innerhalb der Laufzeit gezogen werden können, währen die EuroOptions erst am Schlusstag gezogen werden können.

 

Nun frage ich mich, ob es die AmiOptions nur an den US Börsen gibt oder auch bei uns? Wie die sich preislich unterscheiden und wer eigentlich von EroOptions profitiert. Die sind ja wesentlich starrer als AmiOptions.

Share this post


Link to post
klausk
Posted · Edited by klausk

Ich hätte mal ganz allgemein eine Frage zu put/call im amerikanischen Stil und europäischem Stil.

 

Ich weiß bereits, dass bei den AmiOptions die jederzeit innerhalb der Laufzeit gezogen werden können, währen die EuroOptions erst am Schlusstag gezogen werden können.

 

Nun frage ich mich, ob es die AmiOptions nur an den US Börsen gibt oder auch bei uns? Wie die sich preislich unterscheiden und wer eigentlich von EroOptions profitiert. Die sind ja wesentlich starrer als AmiOptions.

Lass uns erst mal klarstellen. Es gibt Options auf amerikanische Werte und Options auf europäische Werte. Das meinst du aber wohl nicht; du meinst sicher die Ausübungsart (exercise/assignment). In den USA sind idR Equity-Options (also Optionen auf Aktien) vom amerikanischen Typ, können also bis zum Ablaufdatum jederzeit ausgeübt werden, Options auf Indizes sind dagegen idR europäischen Typs -- Ausübung nur zum Zeitpunkt des Ablaufs (expiration). Über deutsche Optionen müsstest du dich selber schlau machen.

 

Vorteile/Nachteile? Müsste ich grübeln, nur so viel: Als Warren Buffett langlaufende Puts (2019 und später) auf den S&P500 verkaufte (privat ausgehandelt, "OTC"), da hat er ausdrücklich auf europäischer Ausübung bestanden. Damit ihm nicht ein momentaner Ausrutscher die Strategie kaputt macht -- wie das z.B. mit KO-Scheinen geschehen könnte (falls ich hier in Deutschland übliche Zertifikate falsch beschreibe, steinigt mich nicht; ich habe davon keine Ahnung!).

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Ich hätte mal ganz allgemein eine Frage zu put/call im amerikanischen Stil und europäischem Stil.

 

Ich weiß bereits, dass bei den AmiOptions die jederzeit innerhalb der Laufzeit gezogen werden können, währen die EuroOptions erst am Schlusstag gezogen werden können.

 

Nun frage ich mich, ob es die AmiOptions nur an den US Börsen gibt oder auch bei uns? Wie die sich preislich unterscheiden und wer eigentlich von EroOptions profitiert. Die sind ja wesentlich starrer als AmiOptions.

Lass uns erst mal klarstellen. Es gibt Options auf amerikanische Werte und Options auf europäische Werte. Das meinst du aber wohl nicht; du meinst sicher die Ausübungsart (exercise/assignment). In den USA sind idR Equity-Options (also Optionen auf Aktien) vom amerikanischen Typ, können also bis zum Ablaufdatum jederzeit ausgeübt werden, Options auf Indizes sind dagegen idR europäischen Typs -- Ausübung nur zum Zeitpunkt des Ablaufs (expiration).

 

 

 

Dies ist an der Eurex genauso.

Share this post


Link to post
klausk
Posted

Dies ist an der Eurex genauso.

Danke für die Information -- verstehe wirklich nicht, warum Optionen in Deutschland so wenig bekannt sind. Ich bin für jede Aufklärung dankbar.

Share this post


Link to post
Blob Gilb
Posted

Vermutlich weil Finanzinstrumente im Allgemeinen in der Öffentlichkeit eher als Teufelszeug verschrien werden ... "optionsähnliche" Pay-Offs gibt's für Privatanleger ja als Zertifikate (mit entsprechenden Gebühren und intransparenten Kursversorgungen). Im institutionellen Bereich sind Optionen wohlbekannt und werden auch häufig gehandelt.

Share this post


Link to post
DonChristo
Posted · Edited by DonChristo

Dies ist an der Eurex genauso.

Danke für die Information -- verstehe wirklich nicht, warum Optionen in Deutschland so wenig bekannt sind. Ich bin für jede Aufklärung dankbar.

 

weil Zertifikate in Deutschland so stark sind (weltweit Nr. 1) - und Banken damit mehr Geld verdienen können. Vermutlich ist die Forderung deutscher Privatkunden nach fair gepreisten Optionen nicht stark genug - die kaufen lieber andere strukturierte Produkte

 

Wie die sich preislich unterscheiden und wer eigentlich von EroOptions profitiert. Die sind ja wesentlich starrer als AmiOptions.

 

Optionen mit europäischer Ausübung sind c.p. immer billiger oder gleich teuer im Vergleich zu amerikanischen Optionen - wie "können" ja weniger. Da nicht jeder die early exercise Möglichkeit benötigt kann damit u.u. Geld gespart werden.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...