Welche 5 Aktien würdet Ihr für 10 Jahre kaufen?

124 posts in this topic

Posted

BHP Billiton, British American Tobacco, McDonalds (oder Nestle), Commerzbank (als eher spekulative Beimischung), BMW (als Zykliker).

Und fertig ist das Müsli.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

BHP Billiton, British American Tobacco, McDonalds (oder Nestle), Commerzbank (als eher spekulative Beimischung), BMW (als Zykliker).

Und fertig ist das Müsli.

 

Commerzbank für 10 Jahre? da gibts nun wirklich bessere Finanzwerte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schildkröte

Aktuell sind die Kurse für Käufe zwar zu hoch, aber unabhängig davon:

 

- Nestlé

- Coca Cola

- Procter & Gamble

- Johnson & Johnson

- General Electric

 

Zu den ersten vier Schlaftabletten muss man wohl nix mehr sagen. Colgate-Palmoive könnte da auch durchaus stehen. Bei Tabak-, Alkohol und (reinen) Pharmaziewerten bin ich etwas skeptisch(er), da man dort gewisse Imponderabilien mit einkalkulieren sollte.

GE ist zwar ein recht zyklischer Wert, hat sich in seiner Historie aber zig-mal immer wieder neu erfunden (ähnlich wie IBM).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ist nicht GE der einzige Wert der seit Anbeginn noch im Dow Jones Industrial drin ist? Man kann also gut sehen, dass reines Buy&Hold über sehr lange Zeiträume (also weit mehr als 10 Jahre) etwas ungünstig ist. Man muss sich einfach zwischendurch mit den Aktien beschäftigen und sich auch neu ausrichten.

 

Mir fällt da gerade die Geschichte von der Frau ein die Millionen nach ihrem Tod gestiftet hat und dieses Vermögen nur aus der Zeit hatte, als sie ein paar Aktien von Abott Laboratories in den 30iger Jahren gekauft hatte. Sie war dort als Sekretärin angestellt.

 

Eigentlich hat sie aber vollkommen gegen das Grundgesetz der Diversifikation verstoßen, dafür aber umso konsequenter Buy&Hold betrieben ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by 35sebastian

Mit Ge muss man etwas genauer hinschauen. Bis zum Jahre 2000 war GE weltweit eins der Superunternehmen , an dem sich Siemens immer ein Beispiel nahm.

 

Der drastische Kursrückgang beiGe , den viele große Unternehmen erlitten und bis heute nicht verwunden haben, hat noch einen Grund.

 

Der hieß Jack Welch oder auch Neutronen Jack genannt. Nach seinem Abgang hat das Unternehmen nicht mehr zu alter Größe zurück gefunden. Ich habe damals alle Ge Aktien verkauft. Das war gut so.

 

Nachdem der Kurs ganz tief gefallen ist, ist er in letzter Zeit wieder ganz ordentlich gestiegen. Ge ist als Investment auch in meinem Focus, Wer GE hat, ist in fast allen interessanten Geschäftsfelder investiert.

 

Was spricht dagegen , Ge zu einem viel tieferen Kurs als zu seiner Blütezeit zu kaufen? Ich habe nicht die Geschäftszahlen parat. Ich denke , die Umsatzrendite bewegt sich immer noch um 10%, für den größten Mischkonzern der Welt ein erstaunlicher Wert.

 

 

Mal nachgeschaut. Ja , GE hat einen Gewinn von 15 Mrd. gemacht, bei 146 Mrd. Umsatz. Kurssteigerung in einem Jahr 25%. Mit KGV 17 Z.Z. aber gut bewertet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAX-Werte-Aufschnitt:

 

RWE

Henkel

Beiersdorf

Deutsche Bank

Commerzbank

 

- Automobilwerte würde ich jetzt meiden -

 

Interessante Auswahl,@Bondi. ;)

Rein auf den DAX beschränkt bestell ich mir folgende 5 Konservendosen für die nächsten 10 Jahre:

Adidas

Fresenius

Henkel

Linde

SAP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by BondWurzel

DAX-Werte-Aufschnitt:

 

RWE

Henkel

Beiersdorf

Deutsche Bank

Commerzbank

 

- Automobilwerte würde ich jetzt meiden -

 

Interessante Auswahl,@Bondi. ;)

Rein auf den DAX beschränkt bestell ich mir folgende 5 Konservendosen für die nächsten 10 Jahre:

Adidas

Fresenius

Henkel

Linde

SAP

ich schätze, heute liegst du vorn... :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Und morgen dann wieder du... :blushing:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

10 Jahre Dividendenparty mit:

 

BAT

RDShell

MunchRE

Vodafone

Nestle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

10 Jahre Dividendenparty mit:

 

BAT

RDShell

MunchRE

Vodafone

Nestle

 

Drillisch

 

Colgate-Palmolive

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Meine 5 TOP-Picks wären:

  1. Wirecard
  2. Ebay
  3. Allianz
  4. E.On
  5. Lotto24

Sind spekulative und konservative Aktien dabei.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

meine favoriten für 10 jahre

 

1. Google

 

2. IBM

 

3. Siemens

 

4. Mastercard

 

5. Walt Disney (ich denke hier wird mit den angekündigten 3-12 neuen star wars filmen ordentlich abgeräumt werden)

 

wenn ich wüsste das steve jobs noch 10 jahre würde leben können hätte ich apple genommen, aber ohne jobs = apple tot

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by otto03

1. MSCI World

2. Stoxx Global 1800

3. FTSE World

4. S&P Global 1200

5. Dow Jones Global

 

(tuht mir zwar leid um die Emergings, aber sicher ist sicher)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

1. MSCI World

2. Stoxx Global 1800

3. FTSE World

4. S&P Global 1200

5. Dow Jones Global

 

(tuht mir zwar leid um die Emergings, aber sicher ist sicher)

 

Sind das Aktien? No. Fast jede gute Aktie ist dabei , manchmal fünfmal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

1. MSCI World

2. Stoxx Global 1800

3. FTSE World

4. S&P Global 1200

5. Dow Jones Global

 

(tuht mir zwar leid um die Emergings, aber sicher ist sicher)

 

Sind das Aktien? No. Fast jede gute Aktie ist dabei , manchmal fünfmal.

 

Habe mich nur mit meiner Expertise beteiligt am allgemeinen "Aktienraten" - der reinste Kindergarten, hier sitzen die Experten/Freaks und würfeln erfogreiche Aktien für die nächsten 1000 Jahre - Entschuldigung 10 Jahre - aus :w00t:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

Sind das Aktien? No. Fast jede gute Aktie ist dabei , manchmal fünfmal.

 

Habe mich nur mit meiner Expertise beteiligt am allgemeinen "Aktienraten" - der reinste Kindergarten, hier sitzen die Experten/Freaks und würfeln erfogreiche Aktien für die nächsten 1000 Jahre - Entschuldigung 10 Jahre - aus :w00t:

 

Ich denke das die Mischung macht es aus -Langzeitprognosen halte ich für schwierig -

 

1 Ölwert: Chevron oder Anadarko Petroleum Corp

 

2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

Sind das Aktien? No. Fast jede gute Aktie ist dabei , manchmal fünfmal.

 

Habe mich nur mit meiner Expertise beteiligt am allgemeinen "Aktienraten" - der reinste Kindergarten, hier sitzen die Experten/Freaks und würfeln erfogreiche Aktien für die nächsten 1000 Jahre - Entschuldigung 10 Jahre - aus :w00t:

 

Ich denke das es die Mischung macht es aus - Langzeitprognosen halte ich für schwierig - auf 5-10 Jahre

 

1 Ölwert: Chevron oder Anadarko Petroleum Corp

 

2 Konsumtitel: Richemonte oder Johnson & Johnson

 

3 IT: Google oder SAP

 

4 Dividende: Nestle oder ProcterGamble

 

5 Pharma/Biotec: Novartis oder Gilead Science

 

 

Alles gute Vorschläge bisher bis auf wenige Titel - Weniger ist immer Mehr ! - daher minimiere das Risiko.

 

Optimist

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Prognosen sind immer schwierig, ganz besonders wenn sie die Zukunft betreffen. :rolleyes:

 

Ihr wisst doch noch nicht einmal was morgen, geschweige denn in 10 Jahren, alles so passieren kann.

 

Naturkatastrophen (Tsunami, Erdbeben), Antitrust-Verfahren, Pleiten (Enron...Energie wird doch immer benötigt)

 

Sollen wir jetzt alle Nestlé und Chevron kaufen?

 

D'oh! :dumb:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

Habe mich nur mit meiner Expertise beteiligt am allgemeinen "Aktienraten" - der reinste Kindergarten, hier sitzen die Experten/Freaks und würfeln erfogreiche Aktien für die nächsten 1000 Jahre - Entschuldigung 10 Jahre - aus :w00t:

 

Ich denke das die Mischung macht es aus -Langzeitprognosen halte ich für schwierig -

 

1 Ölwert: Chevron oder Anadarko Petroleum Corp

 

2

 

Wenn du an die Mischung glaubst, warum nicht Märkte, glaubst du ernsthaft du oder andere Experten wären in der Lage die Highflyer der nächsten zehn Jahre heute zu identifizieren, welch maßlose Selbstüberschätzung.

 

- kannst du die Bilanzen von Chevron auseinandernehmen

- bist du in der Lage die Ölmärkte und die damit verbundenen Geschäftsmodelle der nächsten 10 Jahre zuverlässig einschätzen zu können

- warum sollte ein Ölwert und insbesondere dieser die nächsten zehn Jahre besser performen als ein Fahrradhersteller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Habe mich nur mit meiner Expertise beteiligt am allgemeinen "Aktienraten" - der reinste Kindergarten, hier sitzen die Experten/Freaks und würfeln erfogreiche Aktien für die nächsten 1000 Jahre - Entschuldigung 10 Jahre - aus :w00t:

 

Ich denke das es die Mischung macht es aus - Langzeitprognosen halte ich für schwierig - auf 5-10 Jahre

 

1 Ölwert: Chevron oder Anadarko Petroleum Corp

 

2 Konsumtitel: Richemonte oder Johnson & Johnson

 

3 IT: Google oder SAP

 

4 Dividende: Nestle oder ProcterGamble

 

5 Pharma/Biotec: Novartis oder Gilead Science

 

 

Alles gute Vorschläge bisher bis auf wenige Titel - Weniger ist immer Mehr ! - daher minimiere das Risiko.

 

Optimist

Klar, gute Werte. Die stehen fast ausnahmslos auf Höchstständen. Sie können natürlich weiter steigen, müssen aber nicht.

 

Keine Aktie, auch die beste, steigt und steigt . Irgendwann ist sie überbewertet oder bekommt Probleme. Vor einiger Zeit konnte man viele Werte viel billiger einkaufen. Da wollte sie keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

Ich denke das es die Mischung macht es aus - Langzeitprognosen halte ich für schwierig - auf 5-10 Jahre

 

1 Ölwert: Chevron oder Anadarko Petroleum Corp

 

2 Konsumtitel: Richemonte oder Johnson & Johnson

 

3 IT: Google oder SAP

 

4 Dividende: Nestle oder ProcterGamble

 

5 Pharma/Biotec: Novartis oder Gilead Science

 

 

Alles gute Vorschläge bisher bis auf wenige Titel - Weniger ist immer Mehr ! - daher minimiere das Risiko.

 

Optimist

Klar, gute Werte. Die stehen fast ausnahmslos auf Höchstständen. Sie können natürlich weiter steigen, müssen aber nicht.

 

Keine Aktie, auch die beste, steigt und steigt . Irgendwann ist sie überbewertet oder bekommt Probleme. Vor einiger Zeit konnte man viele Werte viel billiger einkaufen. Da wollte sie keiner.

 

Naja, es gibt auch noch genug Leute, die weder fallende noch steigende Aktien haben wollen ;)

Nach dem Motto "könnt noch weiter fallen bzw wohin will die noch". Diese werden nie investiert sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hast recht. Aber warum jetzt Richemont, JNJ, Sap, PG ? Zu Tiefstkursen wollte sie keiner. Sorry, fast keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hast recht. Aber warum jetzt Richemont, JNJ, Sap, PG ? Zu Tiefstkursen wollte sie keiner. Sorry, fast keiner.

 

Offensichtlich billigt der Markt den Unternehmen einfach höhere Bewertungen zu. Man muß auch bedenken, daß schon seit einigen Jahren die US Wachstumsraten höherliegen als die der EU. Auch beim BIP zeigen sich weiter gravierende Unterschiede. Auch gerade heute wieder (Q1:2,4%).

Ich kaufe jetzt auch keine Aktie, dafür habe ich einen Sparplan auf US Werte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit Ge muss man etwas genauer hinschauen. Bis zum Jahre 2000 war GE weltweit eins der Superunternehmen , an dem sich Siemens immer ein Beispiel nahm.

 

Der drastische Kursrückgang beiGe , den viele große Unternehmen erlitten und bis heute nicht verwunden haben, hat noch einen Grund.

 

Der hieß Jack Welch oder auch Neutronen Jack genannt. Nach seinem Abgang hat das Unternehmen nicht mehr zu alter Größe zurück gefunden. Ich habe damals alle Ge Aktien verkauft. Das war gut so.

 

Mal nachgeschaut. Ja , GE hat einen Gewinn von 15 Mrd. gemacht, bei 146 Mrd. Umsatz. Kurssteigerung in einem Jahr 25%. Mit KGV 17 Z.Z. aber gut bewertet.

 

Ich glaube der Mann wusste nur perfekt wann man abtreten sollte. Eine Analystenempfehlung aus dem Jahr 1999, man beachte das KGV.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now