Jump to content
Ramstein

SPDR® Barclays Capital Euro High Yield Bond ETF

Recommended Posts

Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Da der iShares Markit iBoxx Euro High Yield von Black Rock sich großer Beliebtheit erfreut, hier das Gegenstück von State Street, dem zweitgrößten Vermögensverwalter der Welt.

 

ISIN IE00B6YX5M31

WKN A1JKSU

Auflagedatum 03.02.2012

Replikationsmethode Sampling

ausschüttend halbjährlich (Januar, Juli)

TER bis zu 0,45%

CY 7,41%

YtM 8,30%

vereinfachter deutscher Prospekt

Factsheet

Weblink

 

The objective of the SPDR Barclays Capital Euro High Yield Bond ETF is to track the performance of the fixed-rate, Euro-denominated high yield corporate bond market. It ams to do this by tracking the performance of the Barclays Capital Liquidity Screened Euro High Yield Bond Index as closely as possible.

 

The Barclays Capital Liquidity Screened Euro High Yield Bond Index includes fixed-rate bullet, puttable, and callable senior debt publicly issued in the Eurobond and index-member domestic markets. The maturity must be between one and up to (but not including) 15 years, and fixed-to-floating rate securities will not be included. The principal and coupons must be denominated in EUR and have a minimum par amount outstanding of €250 million.

 

post-15902-0-65775400-1331632518_thumb.png

 

Wertpapiere müssen als hochrentierliche Papiere eingestuft werden (zwischen Caa3/CCC-/CCC- und Ba1/BB+/BB+). Dabei wird das mittlere Rating von Moody’s, S&P und Fitch angewendet und das höchste sowie das niedrigste verfügbare Rating ausgeschlossen. Darüber hinaus darf das Wertpapier von keiner Ratingagentur schlechter als CAA3/CCC-/CCC- bewertet werden. Wenn von nur zwei Ratingagenturen ein Rating verfügbar ist, wird das niedrigere („konservativere“) Rating verwendet.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

gibt's die irgendwo auch als Sparplan oder "nur" in ganzen Stücken à 1000er

 

Auffällig ist allerdings der hohe Anteil an Papieren, die bald auslaufen UND die Performance der letzten Monate. Hier sollte man wohl auf den Einstieg warten..

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

gibt's die irgendwo auch als Sparplan oder "nur" in ganzen Stücken à 1000er

 

Auffällig ist allerdings der hohe Anteil an Papieren, die bald auslaufen UND die Performance der letzten Monate. Hier sollte man wohl auf den Einstieg warten..

Wie der Name ETF sagt, werden sie an der Börse gehandelt. In Frankfurt bekommst du einen Anteil für ca. 52 Euro. Wie du aus der Umsatzhistorie sehen kannst, gibt es auch "Investoren", die einen einzigen Anteil (ver)kaufen. tongue.gif

 

Bei "Performance der letzten Monate" vermute ich, du meinst den Index, denn der Fonds existiert erst seit 6 Wochen. Hast du einen Link für den Index, den du uns mitteilen kannst?

 

Nachtrag: Der hier viel diskutierte iShares Markit iBoxx Euro High Field hat eine durchschnittliche Restlaufzeit von 4,18 Jahren; dieser Fonds von 4,33 Jahren. Wo siehst du da das spezielle Problem?

Share this post


Link to post
otto03
Posted

gibt's die irgendwo auch als Sparplan oder "nur" in ganzen Stücken à 1000er

 

Auffällig ist allerdings der hohe Anteil an Papieren, die bald auslaufen UND die Performance der letzten Monate. Hier sollte man wohl auf den Einstieg warten..

Wie der Name ETF sagt, werden sie an der Börse gehandelt. In Frankfurt bekommst du einen Anteil für ca. 52 Euro. Wie du aus der Umsatzhistorie sehen kannst, gibt es auch "Investoren", die einen einzigen Anteil (ver)kaufen. tongue.gif

 

Bei "Performance der letzten Monate" vermute ich, du meinst den Index, denn der Fonds existiert erst seit 6 Wochen. Hast du einen Link für den Index, den du uns mitteilen kannst?

 

Nachtrag: Der hier viel diskutierte iShares Markit iBoxx Euro High Field hat eine durchschnittliche Restlaufzeit von 4,18 Jahren; dieser Fonds von 4,33 Jahren. Wo siehst du da das spezielle Problem?

 

https://ecommerce.barcap.com/indices/index.dxml

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Ich finde die Info, ob sparplanfähig oder nicht schon relevant. Nicht jeder ist schließlich dazu in der Lage entsprechende Summen zu investieren, wohl aber geneigt sein Depot vlt. doch mit Fonds aus dem Bereich abzubilden. Über den (Un)Sinn einen Anteil zu kaufen oder zu verkaufen brauchen wir hier wohl kaum diskutieren.

 

Bezüglich Performance hebe ich auf die Tabellen ANNUALISED RETURNS (NET) und CUMULATIVE PERFORMANCE (NET) ab. Einen Link hierzu habe ich nicht.

 

Den Gedanken bezüglich Laufzeit hätte ich näher ausführen sollen. Ein erheblicher Teil des Index wird in den nächsten 1 bis 3 Jahren fällig (28.36%). Entweder da steigt die Gewichtung einzelner Emittenten oder aber da erwarten uns noch entsprechende Kursbewegungen. Das Potenzial würde ich mir näher anschauen, wenn ich den kaufen wollen würde. Zumindest mal die entscheidenden ersten 20 %

Share this post


Link to post
bb_florian
Posted

Ein erheblicher Teil des Index wird in den nächsten 1 bis 3 Jahren fällig (28.36%). Entweder da steigt die Gewichtung einzelner Emittenten oder aber da erwarten uns noch entsprechende Kursbewegungen.

 

?? Es gibt doch ständig Neuemissionen von HY-Bonds, zumindest momentan. In Stressphasen gibt es soviel ich weiß kaum HY-Emissionen, nur da könnte das ein Problem sein (also Phasen wie 2009 oder 2. Halbjahr 2011 z.B.)

Share this post


Link to post
Hedger99
Posted

Da der iShares Markit iBoxx Euro High Yield von Black Rock sich großer Beliebtheit erfreut, hier das Gegenstück von State Street, dem zweitgrößten Vermögensverwalter der Welt.

 

ISIN IE00B6YX5M31

WKN A1JKSU

Auflagedatum 03.02.2012

Replikationsmethode Sampling

ausschüttend halbjährlich (Januar, Juli)

TER bis zu 0,45%

CY 7,41%

YtM 8,30%

vereinfachter deutscher Prospekt

Factsheet

Weblink

 

The objective of the SPDR Barclays Capital Euro High Yield Bond ETF is to track the performance of the fixed-rate, Euro-denominated high yield corporate bond market. It ams to do this by tracking the performance of the Barclays Capital Liquidity Screened Euro High Yield Bond Index as closely as possible.

 

The Barclays Capital Liquidity Screened Euro High Yield Bond Index includes fixed-rate bullet, puttable, and callable senior debt publicly issued in the Eurobond and index-member domestic markets. The maturity must be between one and up to (but not including) 15 years, and fixed-to-floating rate securities will not be included. The principal and coupons must be denominated in EUR and have a minimum par amount outstanding of 250 million.

 

post-15902-0-65775400-1331632518_thumb.png

 

Wertpapiere müssen als hochrentierliche Papiere eingestuft werden (zwischen Caa3/CCC-/CCC- und Ba1/BB+/BB+). Dabei wird das mittlere Rating von Moodys, S&P und Fitch angewendet und das höchste sowie das niedrigste verfügbare Rating ausgeschlossen. Darüber hinaus darf das Wertpapier von keiner Ratingagentur schlechter als CAA3/CCC-/CCC- bewertet werden. Wenn von nur zwei Ratingagenturen ein Rating verfügbar ist, wird das niedrigere (konservativere) Rating verwendet.

 

Vielen Dank für die Vorstellung. Ich bin gespannt wie er sich zum iShares Markit iBoxx Euro High Yield verhält. Er kommt auf meine Watchliste.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Auffällig ist allerdings der hohe Anteil an Papieren, die bald auslaufen UND die Performance der letzten Monate. Hier sollte man wohl auf den Einstieg warten..

 

Dadurch, dass die Renditen der Anleihen (insbesondere der HY) in den letzten Monaten merklich nach unten gegangen sind ergeben sich ja die Kursgewinne, die bsw. auch der HY ETF von iShares ausweist. Glücklicherweise hatte ich mir ein paar Stücke im September/Oktober ins Depot gelegt.

 

Gehst du davon aus, dass die Renditen wieder steigen werden oder warum rätst du von einem Einstieg ab?

 

Habe nicht vor noch weitere Anteile zu kaufen, nur gehe ich eben nicht davon aus, dass die Renditen in den nächsten Monaten nochmal ordentlich nach unten gehen.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Ich hole den Thread nochmal aus der Versenkung.

Bin gerade dabei eine Entscheidung zu treffen, ob ich nun in den Thread-Namen gebenden "SPDR Barclays Capital Euro High Yield Bond" (WKN: A1JKSU) oder in den "iShares Euro High Yield Corporate Bond" (WKN: A1C3NE).

Kursentwicklungstechnisch tun sich beidem m.M.n. nicht sehr viel.

Vom TER hat der Barclays mit 0,10 % leicht die Nase vorn.

Von der Ausschüttung (in Relation zum Preis) eher der iShares.

 

Gibt es Meinungen?

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Die TER ist nicht so aussgekräftig. Ein Vergleich der Trackingdifferenzen (TD) zeigt, dass der SPDR etwa 0,5% teurer ist.

 

Ansonsten kann man die beiden nicht direkt vergleichen, weil sie verschiedenene Indizes abbilden. Der "Bloomberg Barclays Liquidity Screened Euro High Yield Bond Index" vom SPDR scheint etwas riskanter aufgestellt zu sein, aber ich habe keine aktuelle Information zu Ratings und Laufzeiten der enthaltenen Anleihen gefunden.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Danke. Muss ich mir jetzt wohl nochmal genauer anschauen.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Wahrscheinlich sind beide ETFs okay, so dass man da nicht viel verkehrt machen kann.

 

Schwerwiegender scheint mit die Frage, ob man aktuell "EUR HighYield" oder "USD HighYield" nimmt, bzw. in welchem Verhältnis man die im Depot mischt.

Da tue ich mich gerade sehr schwer. Hast Du vielleicht dazu eine Meinung?

Share this post


Link to post
chaosmuc
Posted

Bei meinem Anleihen-ETF wollte ich kein Währungsrisiko, nicht dass die Ausschüttung zu einem ungünstigen Zeitpunkt überwiesen wird.....

Im Gegensatz zu Aktien sehe ich bei Anleihen schon ein Währungsrisiko.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 6 Stunden schrieb xfklu:

Schwerwiegender scheint mit die Frage, ob man aktuell "EUR HighYield" oder "USD HighYield" nimmt, bzw. in welchem Verhältnis man die im Depot mischt.

Da tue ich mich gerade sehr schwer. Hast Du vielleicht dazu eine Meinung?

Das ist eine sehr gute Frage, über die ich mir ehrlich gesagt kaum Gedanken gemacht habe. Rein gefühlsmäßig würde würde ich aber zum Euro tendieren.

Ich kann mich noch zu genau dran erinnern wie per politischer Entscheidung binnen weniger Tage den Eurokurs von 1,35 Euro auf 1,10 Euro runtergebracht hat.

Dann lieber komplett im Euro bleiben.

Share this post


Link to post
chaosmuc
Posted
Am 15.9.2018 um 12:58 schrieb xfklu:

Ein Vergleich der Trackingdifferenzen (TD) zeigt, dass der SPDR etwa 0,5% teurer ist.

Es sind jetzt aber verschiedene Indizes, die zugrundeliegen.

Wenn der Index zum SPDR besser performt, dann kann es doch immernoch sein, dass er die bessere Wertentwicklung aufweist.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Ja.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Nur als kurze Rückmeldung: Habe mich jetzt für diesen, den "SPDR® Barclays Capital Euro High Yield Bond ETF" (WKN: A1JKSU) entschieden. Eher so aus Bauchgefühl. Hintergrund ist, dass mir so wirklich niemand einen Nachteil nennen konnte und es sich für mich dann auch auf die Ausage von @xfklu "Wahrscheinlich sind beide ETFs okay, so dass man da nicht viel verkehrt machen kann." verdichtet hat. Zumal es nur eine knappe 10% Beimischung zum Depot werden wird. Bewusst war dann hingegen die Entscheidung zum Euro.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...