Morbo

Marine Harvest ASA

  • NO0003054108
168 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von Morbo

Marine Harvest ASA

 

ISIN / WKN: NO0003054108 / 924848

Heimatbörse: Oslo (ansonsten auch an deutschen Handelsplätzen recht liquide handelbar, Xetra, Tradegate, Frankfurt, Stuttgart)

Internet Auftritt: http://marineharvest.com/

 

 

Marine Harvest ist der Aussenseiter im Unternehmenszoo von John Fredriksen. Hauptgeschaeftsfeld ist Zuchtlachs wodurch das Unternehmen im Lebensmittelbereich anzusiedeln ist und nicht irgendwie in der Schiffahrt- / Oel-Industrie wie alle anderen Fredriksen Unternehmen.

 

Man findet wesentliche Elemente des Fredriksen typischen Stils wieder:

 

1) man setzt auf höhere Kompetenz und Qualität im Vergleich zur Konkurrenz

2) Cash, der nicht fuer das operative Geschaeft benoetigt wird, wird ausgeschüttet. Daher potentiell hohe, jedoch stark schwankende, Dividende.

 

Marine Harvest ist allerdings nicht so stark gehebelt wie die Schifffahrt-Unternehmen. Grund ist die gänslich andere Natur des Geschäfts mit der Aufzucht von Lachs. Fische sind halt keine Maschinen, wie Schiffe oder Bohrinseln. Man ist vom Biorhythmus der Jahreszeiten abhängig und von naturbedingten Problemen wie Krankheiten usw.... das alles skaliert nicht so schnell und riesig wie im Ölgeschäft. Insofern ist MH wesentlich kleiner als die anderen Firmen und taugt als Diversifikation.

 

-- schnipp --

 

... bevor ich weitermache schau ich erstmal was es an alten Beitraegen zu MH gibt... will ja nicht alles nochmal tippen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sieht interessant aus. Danke für die Vorstellung! Kommt auf die ToDo Liste zur näheren Analyse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Morbo

So, jetzt gehts los. Ich zitiere alle alten Marine Harvest Beiträge aus dem Übersicht John Fredriksen Companies Faden damit das hier an einem Strang nachlesbar ist.

 

 

EDIT: fertsch! (uff)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Morbo

Mich würde da interessieren was sie über Marine Harvest schreiben. Trotz des Rückgangs in Chile (weiss Jemand warum? Edit: man suche, bevor man frage... eine Virus-Erkrankung der zu züchtenden Fische dort*) scheinen die für 2009 gute Ergebnisse zu präsentieren.

 

*: Siehe http://www.nytimes.com/2008/03/27/world/americas/27salmon.html?_r=1&fta=y

 

und

 

Marine harvest's profitable returns for Q3

 

http://www.fishfarmer-magazine.com/news/fullstory.php/aid/1891/Marine_harvest_s_profitable_returns_for_Q3.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Morbo

Eine "Quizzfrage" an Euch: welcher JF-Wert weist folgende Werte auf?

 

KGV: ca. 10,8

DivR: ca. 6,4%

Tagesperformance heute: + 3,xx%

Monatsperformance: + 19,8%

Jahresperformance: + 250%

 

Quelle: OnVista und Oslo-Börse

 

Ich beobachte diesen Wert seit einiger Zeit, also seit November ungefähr, leider nicht schon früher... ist aber - trotz eines kürzlichen setbacks, der dem Kurs jedoch nicht allzuviel geschadet hat - ein Wert mit Zukunft. Man braucht sich bloss die Werte anderer Unternehmen anzuschauen der gleichen Branche, plus die Performance des letzten Monats, wo es ja allgemein eine Korrektur gibt. So, und mehr verrate ich nicht, ihr müsst selber draufkommen...

 

Ach so, und ich will nicht "pushen", bin schon investiert, und hier langfristig (wie bei SDRL).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Marine Harvest. Ist wirklich interessant. Die sind jetzt aus dem Bereich NOK 4.00 bis NOK 4.60 ausgebrochen. Da dürften einige Charties eingestiegen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Morbo

Seit einiger Zeit ist ein Anstieg verschiedener Werte in der Ernährungsbranche festzustellen (wie blöd ich doch war, nicht bei Nestlé einzusteigen, als die bei knapp über EUR 24 notierten...), die Weltmeere sind weitgehend erschöpft (oder der Fischfang ist deswegen stark limitiert), da ist es naheliegend dass die Fischzucht immer mehr an Bedeutung gewinnt. MHG hat vor einiger Zeit in Chile ein Desaster gehabt, Details sind bekannt, daher kann man Massnahmen ergreifen damit es nicht wieder vorkommt. Ausserdem kommt ja noch der vermehrte Verzicht auf Fleisch, von daher...

 

PS: Und wie im Blatt der Oslo-Börse zu ersehen, ist trotz des heutigen Anstieges dort auf jetzt 4,2% mehr Kaufvolumen da als im Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mal so als Zwischenfrage:

 

was stimmt euch bei Marine Harvest so positiv?

Ich habe mir den Laden vor kurzem mal etwas angeschaut, und er ist weiss Gott nicht billig bewertet. Sowohl das KGV ist hoch als auch die Kurs / Buchwert Ratio ist weit unter 1.

Ich finde das Business als solches zwar sehr interessant, aber die Risiken sind mir doch noch ein wenig zu hoch bei diesem Wert. Sobald mal der Bestand durch irgendeinen neuen Parasiten angegriffen wird, ist das gleich der Baum am brennen :D

 

Dazu kommt, dass, aus meiner Sicht, kein wirkliches Problem durch die Herangehensweise von Marine Harvest gelöst wird. Die Fische füttern sich schließlich nicht selbst sondern müssen mit Futter vom Festland aus versorgt werden. Also profitiert Marine Harvest zwar von steigenden Lebensmittelpreisen, aber gleichzeitig schaden hohe Nahrungsmittelpreise auch durch die steigenden Rohstoffkosten.

 

Ein interessanterer Ansatz wäre für mich hier die Technologie, verselbstständigte Netzanlagen zu bauen, die im Meer frei beweglich umherschwimmen und so z.b. nichtmehr die Notwendigkeit besteht, die Fische mit Nahrungsmitteln vom Festland aus zu füttern. Darüber hab ich kürzlich mal eine Reportage gesehn, klang sehr vielversprechend :thumbsup:

 

wisst ihr zufällig ob Marine Harvest solche Projekte auch vorantreibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gestern gabs ja die Q4 Zahlen von Marine Harvest. Die Aktie ging gleich mal 8% in die Höhe.

Es wird eine Dividende von 0,35 NOK vorgeschlagen. Davon 0,25 im Mai und jeweils 0,05 in Q3 und Q4.

 

Was mich wundert sind die Zahlen von Chile. Im Vergleich zu Q4/2008 ist die Erntemenge auf 1/3 gesunken, aber trotzdem sind die operativen Erträge stabil geblieben (521 : 508 Mio NOK). Da muss ja der Preis extrem gestiegen sein? Für 2010 geht man ja von einem Totalausfall von Chile aus und auch nur sehr geringen Förderzuwächsen in den restlichen Gebieten (Norwegen, NA, UK). Das sieht ja eher nich so gut aus, oder? Diese elenden Seeläuse scheinen ja massiv Probleme zu verursachen.

 

Präsentation Q4/2009

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

In Chile, soweit ich vor dem Einstieg es mitbekommen ahbe, lag der Fehler daran, dass die dort die Netze (wie soll man die Dinger nennen in welchen sich die Lachse im Seewasser aufhalten?) zu dicht beieinander lagen, und wegen der Abfälle sich dann besagte Krankheitserreger gebildet, und sehr schnell verbreitet haben. MHG hat da gewaltig aufräumen müssen, deswegen der grosse Verfall in den Mengen der gezüchteten Fische. MHG hat sogar irgenwo mal geschrieben, dass sie aus diesem Vorfall viel Wichtiges gelernt haben, was anderen Zuchtgebieten zugute kommt (kann leider die genaue Quelle nicht nennen, da ich an einem Tag diverse Quellen im Google gelesen habe, wo der Vorfall detailliert beschrieben wurde).

 

Zu den Preisen, das hatte ich auch schon vor Kurzem gehört, dass ein Preisanstieg bis zum Sommer hin stattfinden würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weiß jemand warum Marine Harvest gestern so geprügelt wurde (um die -10%)?

Ich hab nur eine News gefunden, dass irgendeine Reportage im französischen TV lief, dass die Norweger wegen der Seeläuse bei den Lachsen bissl mit Pestiziden (Diflubenzuron) arbeiten. Diese Pestizide sind aber angeblich nicht schädlich für Mensch und Lachs - der Bericht hat aber wohl was anderes gesagt.

 

Gab es sonst noch News? Oder lag das wirklich nur an den pessimistischen Franzosen. :P

Dann war es wohl wieder ein typischer Fall von Übertreibung. Ich meine bei jeder Zucht werden irgendwelche Medikamente und Mittelchen eingesetzt, um Schädlinge fernzuhalten. Das Problem hat eigentlich jede "Monokultur".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weiß jemand warum Marine Harvest gestern so geprügelt wurde (um die -10%)?

Ich hab nur eine News gefunden, dass irgendeine Reportage im französischen TV lief, dass die Norweger wegen der Seeläuse bei den Lachsen bissl mit Pestiziden (Diflubenzuron) arbeiten. Diese Pestizide sind aber angeblich nicht schädlich für Mensch und Lachs - der Bericht hat aber wohl was anderes gesagt.

 

Gab es sonst noch News? Oder lag das wirklich nur an den pessimistischen Franzosen. :P

Dann war es wohl wieder ein typischer Fall von Übertreibung. Ich meine bei jeder Zucht werden irgendwelche Medikamente und Mittelchen eingesetzt, um Schädlinge fernzuhalten. Das Problem hat eigentlich jede "Monokultur".

 

Ob es aktuell wieder eine kritische Meldung oder Klage gegen Marine Harvest gegeben hat, weiß ich nicht. Die Reportage lief bei Arte auf deutsch schon vor ca. 6 Monaten. Allerdings ist das Geschäftsgebaren von Marine Harvest in Südamerika wohl nicht über jeden Zweifel erhaben, um es mal vorsichtig auszudrücken. Man muss nicht jede Schweinerei gut finden, auch nicht wenn JF dahinter steckt. Allerdings kennt kaum einer die umstände vor ort, d. h. ob die Vorwürfe überspitzt sind oder nicht, läßt sich von hier aus kaum beurteilen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Ob es aktuell wieder eine kritische Meldung oder Klage gegen Marine Harvest gegeben hat, weiß ich nicht. Die Reportage lief bei Arte auf deutsch schon vor ca. 6 Monaten. Allerdings ist das Geschäftsgebaren von Marine Harvest in Südamerika wohl nicht über jeden Zweifel erhaben, um es mal vorsichtig auszudrücken. Man muss nicht jede Schweinerei gut finden, auch nicht wenn JF dahinter steckt. Allerdings kennt kaum einer die umstände vor ort, d. h. ob die Vorwürfe überspitzt sind oder nicht, läßt sich von hier aus kaum beurteilen.

 

es ist wohl die Kombination der französischen Reportage sowie einem Börsengang eines Konkurrenten in Norwegen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe die Jahresdividende von Marine Harvest (abzgl. ausl. Quellensteuer von 25%) ausbezahlt bekommen. Ergibt netto (zum Einstandswert der Aktie) 4,8%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

War heute ganz überrascht. Meine Bank meldete eine Ertragsabrechnung.

Marine Harvest hat Dividende gezahlt. Zuerst dachte ich, hä? Die Jahresdividende wurde doch schon bezahlt? Komisch...

 

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Quartalsberichte zu MH nicht verfolgt habe (die von SDRL, FRO und SFL schau ich mir ja auch immer an), sonst hätte ich was mitbekommen. Das Ergebnis war so gut, dass eine Interim Dividende von 0,20 NOK gezahlt wurde. :thumbsup:

 

Ich hab jetzt mal schnell die Quartalspräsentationen überflogen und mir ist aufgefallen, dass das Ergebnis nicht am Fördervolumen liegt sondern am erzielten Preis. Die Preise haben gut angezogen, während das Fördervolumen in beiden Quartalen kleiner geworden ist. Chile zieht die guten Ergebnisse der anderen Regionen momentan gut runter (doofe Schädlinge). Ich frage mich wie MH die Erträge in dieser Region relativ konstant hält, während das Volumen extrem eingebrochen ist (-20% zu -80% bis -90%). Steigt der Preis dort so stark, weil die Fische Mangelware werden, da sie alle abgenibbelt sind? Weniger Ausgaben? Durch eine neue Gesetzgebung in Chile (u.a. verbesserte Hygiene- u. Umweltvorschriften), wird die zukünftige Produktion weiter beeinflusst. Die nächsten 12 Monate können z.B. keine neuen Lizenzen bezogen werden, d.h. keine neuen Flächen und Zonen für die Aquakulturen. Man ist also auf die bestehenden Flächen beschränkt. Die Produktionskapazität bleibt also weiter beschränkt - man muss ja auch noch die Zeiten berücksichtigen, in denen die bestehenden Zonen brach liegen müssen (scheint so ähnlich wie bei Feldern zu sein). Ausweichen auf neue Zonen kann man ja nicht.

Zumindest gibt es keine Auswirkungen auf die Laufzeit der momentan ausgestellten Lizenzen.

 

Wenn die Chile Region mal wieder auf die Beine kommt, nimmt MH nochmal richtig Fahrt auf (wenn man das alte Volumen mal auf die aktuellen Ergebnisse hochrechnet). :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hat jemand eine Ahnung was bei Marine Harvest ( WKN: 924848 ) los ist ?

 

Ich halte noch keine Anteile aber habe sie auf der Watchlist und jetzt beobachte ich das nach dem record date die Aktie ziemlich Federn hat lassen müssen.

Hab im Netz nichts gefunden was solch einen Abschlag rechtfertigen könnte.

Wenn ich ehrlich bin habe ich der Aktie nach der Japan Geschichte einen Höhenflug zugetraut.

Ich habe einen Kunden der Wildlachse aus Alaska verkauft und der meinte das die Kunden schon fragen wo der Fisch denn herkommt seit Fukushima.

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hat jemand eine Ahnung was bei Marine Harvest ( WKN: 924848 ) los ist ?

 

Ich halte noch keine Anteile aber habe sie auf der Watchlist und jetzt beobachte ich das nach dem record date die Aktie ziemlich Federn hat lassen müssen.

Hab im Netz nichts gefunden was solch einen Abschlag rechtfertigen könnte.

Wenn ich ehrlich bin habe ich der Aktie nach der Japan Geschichte einen Höhenflug zugetraut.

Ich habe einen Kunden der Wildlachse aus Alaska verkauft und der meinte das die Kunden schon fragen wo der Fisch denn herkommt seit Fukushima.

 

Gruß

 

Ich bin gestern mit einer sehr kleinen Position (2.000) eingestiegen, da ich mir den Kursrutsch auch nicht erklären konnte. Transaktionskostenmäßig nicht unbedingt effizient. Vor ein paar Tagen war ex-Dividende-Termin. Bei der hohen Dividende erklärte das ein entsprechenden Kursabschlag. Aber wie gesagt: vor ein paar Tagen.

 

Im Q1 war wiederholt von gestiegenen Produktionskosten aufgrund höherer Rohstoffkosten, im wesentlichen Futter, zu lesen. Vielleicht hat das den ein oder anderen verschreckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Lachspreis ist wohl gefallen und wird noch tiefer erwartet: Lakseprisen langt under 40 kroner. Aber ob's das ist? Der Kursrutsch fing am Ex-Dividende-Tag an. Vielleicht waren das einfach geplante Verkäufe und ein paar Stop-Losses.

 

Trotzdem, vielleicht ist das eine Gelegenheit zum Einstieg. Knapp 15,4% Dividende sind schon verlockend. Da ist noch Luft. Langfristig sind Aqua-Farmen sicher ein Zukunftsfeld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Lachspreis ist wohl gefallen und wird noch tiefer erwartet: Lakseprisen langt under 40 kroner. Aber ob's das ist? Der Kursrutsch fing am Ex-Dividende-Tag an. Vielleicht waren das einfach geplante Verkäufe und ein paar Stop-Losses.

 

Trotzdem, vielleicht ist das eine Gelegenheit zum Einstieg. Knapp 15,4% Dividende sind schon verlockend. Da ist noch Luft. Langfristig sind Aqua-Farmen sicher ein Zukunftsfeld.

 

JF sollte mal dringend dafür sorgen, dass MH den Sitz nach Bermuda oder wenigstens UK verlegt. Mir mühsam Quellensteuer von Norwegen zurück zu holen, ist mir zu aufwendig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke.

 

JF sollte mal dringend dafür sorgen, dass MH den Sitz nach Bermuda oder wenigstens UK verlegt. Mir mühsam Quellensteuer von Norwegen zurück zu holen, ist mir zu aufwendig.

 

Ja das ist lästig und war einer der Gründe warum ich bei MH bisher noch nicht zugegriffen habe. Angeblich soll ja ein Schriftstück nach "Central Office - Foreign Tax Affairs" (P. O. Box 8031, NO-4068 Stavanger) mit Kopie des Personalausweises und Belege der Dividendenzahlungen ausreichen aber es wäre für mich Neuland.

 

Der Lachspreis ist wohl gefallen und wird noch tiefer erwartet: Lakseprisen langt under 40 kroner. Aber ob's das ist?

 

Das könnte meiner Meinung nach durchaus der Grund sein. Hatte ich bei meiner Recherche nicht gefunden.

Wiegesagt komplett das Gegenteil meiner Überlegung bzgl. Fukishima.

Gut das ich diese Überlegung nicht hartnäckiger versucht habe zu Geld zu machen...wäre wohl ziemlich in die Hose gegangen.

 

Schönen Sonntag noch.

 

EDIT: GRIEG SEAFOOD (A0MUHR), SALMAR (A0MR2G) als Beispiele sind nicht so schlecht gelaufen. Vllt verkaufen wirklich viele Dividendenjäger jetzt nach dem Ex-tag. Wurde bei MH eigentlich auf Jahresdividende umgestellt? Dachte immer die zahlen auch pro Quartal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja das ist lästig und war einer der Gründe warum ich bei MH bisher noch nicht zugegriffen habe. Angeblich soll ja ein Schriftstück nach "Central Office - Foreign Tax Affairs" (P. O. Box 8031, NO-4068 Stavanger) mit Kopie des Personalausweises und Belege der Dividendenzahlungen ausreichen aber es wäre für mich Neuland.

Norwegen behält 25%, 15% kann man anrechnen, bleiben also noch 10% dort hängen. Selbst wenn man die nicht wiederholt, ist das bei 15,5% Dividende nur eine Verminderung auf 14,0%.

 

Die Dividende wird leider nur jährlich bezahlt. Man muß also noch 1 Jahr warten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Norwegen behält 25%, 15% kann man anrechnen, bleiben also noch 10% dort hängen. Selbst wenn man die nicht wiederholt, ist das bei 15,5% Dividende nur eine Verminderung auf 14,0%.

 

Ja hast recht 14% sind immernoch sehr gut aber ich könnte mir vorstellen das die nächste Div. weniger großzügig ausfallen könnte.

 

Die Dividende wird leider nur jährlich bezahlt. Man muß also noch 1 Jahr warten.

 

Das finde ich schade. Quartalsdividenden sind mir sympatischer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

JF hat heute 5 Mio Aktien von Marine Harvest gekauft: Giskeødegård: - Signal om at Fredriksen blir

 

Das war sozusagen sein Statement zu den Gerüchten, er würde sich aus MHG zurückziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bin jetzt mal auch beim Marine Harvest rein.

 

Interessanter Artikel: A Look at Marine Harvest's Share Price Drop: Strong Prospects, Potentially Undervalued

 

Mir war neu, daß die Chinesen wegen der Friedens-Nobelpreis-Entscheidung norwegischen Lachs boykottieren. Der Preis wird zwar in Stockholm ausgehändigt, aber von einem Komitee des norwegischen Parlaments vergeben. Aber dafür wird sich sicher irgendwann eine Lösung finden, falls das überhaupt irgendwie ins Gewicht fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bin jetzt mal auch beim Marine Harvest rein.

 

Interessanter Artikel: A Look at Marine Harvest's Share Price Drop: Strong Prospects, Potentially Undervalued

 

Mir war neu, daß die Chinesen wegen der Friedens-Nobelpreis-Entscheidung norwegischen Lachs boykottieren. Der Preis wird zwar in Stockholm ausgehändigt, aber von einem Komitee des norwegischen Parlaments vergeben. Aber dafür wird sich sicher irgendwann eine Lösung finden, falls das überhaupt irgendwie ins Gewicht fällt.

 

Nur gut, dass Marine Harvest Tochtergesellschaften in Schottland und Peru hat und über diese Lachs nach China liefern kann.

 

Ich bin schon seit ein paar Tagen bei MH dabei und habe heute nochmal nachgelegt.

 

Für mich war das gut, dass der kurs exDividende überproportional gefallen ist, denn vor der Ausschüttung wollte ich wegen der norwegischen Quellensteuer/Nichtanrechnung nicht kaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden