Morbo

Marine Harvest ASA

  • NO0003054108
184 posts in this topic

Posted

[...]

Ist auch schoen zu sehen wenn sie schreiben

 

negative growth. goldig. Der Wachstums-Starrsinn fuehrt halt immer zu Wellenbewegungen in denen alle rudern wie auf einer Galeere.

 

Es ist trotzdem erstaunlich, wie stark die sich in den letzen Monaten erholt hat. Ob da zu viel Optimismus dabei war?

 

noe. Wie man dieser Tage am Q4/2012 Bericht sieht blieb der Lachs-Tiefseetauchgang aus. Das Eigenkapital konnte in 2012 verzinst werden denn Marge ist wieder vorhanden (~2.6%, von 2001 mit 6.9% und 2010 mit 20% kann noch lange keine Rede sein). Schuldenquote wurde wieder reduziert, war allerdings nie beaengstigend.

 

Der Markt hat das Lachsvolumen aufgenommen, der Preis kahm im 4. Quartal stark zurueck, wie der FishPool Index zeigt:

 

post-1629-0-23088700-1360426446_thumb.png

 

Weiterhin kommt die Uebernahme von Morpol hinzu. Das war bisher ein Konkurrent bei der Weiterverarbeitung (VAT) der Rohlachse, jetzt nicht mehr. Auf Seite der Futterproduktion hat sich auch was getan... bin noch nicht ganz durch den Bericht durch...

 

Allgemein scheinen die Dinge im Griff, daher fuer die Aktie kein Grund mehr unter Buchwert zu notieren. Nun muss man zu einem Kursziel kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vielen Dank Morbo für deine Mühe. 2011/2012 war ich auch in Marine Harvest investiert und habe auch hier gepostet. Rückblickend habe ich auch einiges gelernt:

 

- es ist häufig richtig zu ignorieren was die Analysten verbreiten, es gab auch einen norwegischen Professor der auch behauptete, dass der Lachspreis ins bodenlose sinken wird

- auch was die Großinvestoren gerade machen, sollte man ignorieren, habe auch ein Blog darüber geschrieben

- aber wenn ich mir den Chart anschaue dann weiß ich, dass mein Fehler oft darin liegt zu früh auszusteigenblushing.gif

post-5584-0-34466100-1361142180_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich haenge seit Juni 2011 drin. Der "Einstiegsverlust" war hart. Aber so gehts mir immer. <_< Daher kaufe ich stehts erstmal wenig. Nachgekauft dann in August/September 2011 als der Lachs sich stabilisierte. Aus heutiger Sicht war das exzellent. Leider erschien sie mir in September/Oktober 2012 teuer. Der Anstieg im Sommer war schnell, schneller als der Lachs, und es konnte ja keiner (also ich nicht) ahnen was der Lachs im Q4 machen wird... also hatte ich 1/3 verkauft... jetzt koennte ich mich darueber aufregen. Aber das soll man ja nicht. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich haenge seit Juni 2011 drin.

 

Und wie ist heute deine Meinung über MH? Teuer, noch nicht teuer? Immerhin kostet die Aktie jetzt knapp 6 NOK!!

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Noch nicht zu teuer. :rolleyes:

 

Ich denke man besitzt nun nach der Krise eine staerkere Marktstellung. Zum einen weil sich so einige Dumping Anbieter vor allem in Chile ruiniert haben (dort sind wohl ganze Seen umgekippt wegen zu grosser Population, Krankheiten, usw...). Diese Investitionen waren ein Totalverlust. Daran hat wohl jeder gesehen, dass es so nicht funktioniert. Zum anderen wegen dem Morpol Kauf. Hier wird praktisch ein Konkurrent einverleibt.

 

Weiterhin scheint der Markt das Mehrvolumen aufzunehmen und der Lachpreis kommt wieder. Angenommen er stabilisiert sich um 35 NOK/kg (etwa 20% unter den Hochs aus 2011), dann sollte wegen der groesseren Menge Fisch ordentlicher Gewinn und Dividende moeglich sein (der letzte Quartalsbericht enthaellt eine Andeutung bezgl. Dividende). .... bisher nur eine Vermutung.... ich muss mich mal besinnen und versuchen das in Zahlen zu fassen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Zahlenspielerei (wer das erst nimmt, ist selbst Schuld! :P )

 

ich habe ja geschrieben es geht noch was beim Kurs. Hier ist wieso:

 

post-1629-0-27135600-1362314704_thumb.png

 

Die Tabelle zeigt die "geernteten" Fische (HOG Tonnen) und den durchschnittlichen Marktpreis (Fish Pool Index). Daraus ergeben sich theoretische Einahmen, die Marine Harvest erzielen koennte. Damit es nicht komplett weltfremd wird, stehen noch die berichteten Umsatzerloese daneben (die sind inkl. Value Added Products, muessen also hoeher sein als die theoretischen Fisch-Einnahmen). Gross Margin ist von 2012. Praktisch schwankte die Marge von Jahr zu Jahr bisher sehr stark. Zum Zwecke der Anschauung wird das hier ignoriert.

 

Fuer 2013 nehme ich mal an, das 5% mehr produziert und verkauft wird. Weiterhin nehme ich einen Durchschnittspreis von a) 30 NOK/kg und b) 35 NOK/kg an. So wuerde man auf 18 - 38% hoehere Einnahmen gegenueber 2012 kommen.

 

Bitte nicht auf diese Zahlen festnageln. Die werden sich so nicht in einem zukuenftigen Bericht finden lassen. Die Realitaet ist ja komplizierter. Mir geht es um den Zusammenhang: es gibt eben zwei entscheidende Groessen fuer den Gewinn: Fisch-Menge und Preis. Im Moment sieht beides sehr positiv aus. So betraegt der FPI Schnitt der ersten 8 Wochen 2013 36 NOK/kg.

 

Ein Gewinn >3 Mrd NOK waehre ATH fuer Marine Harvest. Die 3 Mrd Gewinn wurden in 2010 mittels 296000 HOG Tonnen erziehlt. In 2013 werden es wohl um 400000 HOG Tonnen werden. Man koennte also mit grob 30% schlechterem Preis/Marge dennoch in der Region 3Mrd Gewinn landen.

 

Dividende ist in dem Fall keine Frage, denn Capex ist gering und wir sprechen von einem Fredriksen Unternehmen. Anekdote: fuer 2010 wurden 0.80 NOK Dividende ausgeschuettet. Damals stand der Kurs bei 7 NOK , was 11% Dividendenrendite ergab (also wenn man zum ATH gekauft hat).

 

Ich denke 7 NOK/Aktie sind durch das Farming moeglich, solange der Lachspreis gut bleibt. Wenn VAP durch die Morpol Uebernahme beginnt Gewinn abzuwerfen, gibts neue ATHs.

 

 

Ich begebe mich daher an die Startlinie des bekannten Herring-Cups und sehe dem Zieleinrutsch entgegen.

 

ingame_2.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kannst Du irgendwie begründen, wieso der 2011 und 2012 gefallene Preis pro Kilo ab jetzt wieder deutlich steigen sollte - und dies, wo die norwegische Krone seit 2009 gegenüber dem Euro ständig zugelegt hat?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Er muss nicht steigen. Ist schon passiert. Er muss bleiben wo er ist. FPI aktuell:

 

post-1629-0-97211300-1362424558_thumb.png

 

Das Lachsvolumen welches fuer den extremen Einbruch in 2011 und Dumpingpreise unter Produktionskosten gesorgt hat, wurde in 2012 sozusagen "vernichtet" (verkauft, Fischmehl, verbrannt wg. Krankheiten, ...). Im Q4 kam es wieder zum Nachfrageueberhang. Ich vermute weil kurzfristig nicht genug Fisch verfuegbar war, ging es gleich wieder auf 35 - 40.

 

Man kann das Volumen nicht kurzfristig anpassen. Harvesten kann man nur Fische in einem gewissen Alter bzw. "Markt Gewicht". Diese Menge bestimmt den Preis (Trends malen ist daher vollkommen sinnlos beim FPI). Dem Wiki nach sind 3 - 4 Jahre noetig bis der Fisch gross genug ist. Man hat evtl. die Wahl in ggfs. auch 5 Jahre alt werden zu lassen, aber 2 Jahre alten Fisch harvesten geht IMO nicht.

 

Die Frage ist - meinem Verstaendnis nach - ob die in 2013 "reife" Menge Fisch zu Preisen > 30 NOK/kg verkauft werden kann oder nicht.

 

(Oh, und er FPI nicht der Preis den MH erziehlt. Es ist nur die beste Quelle die ich kenne und die einen Eindruck gibt. Praktisch gibt es X Lachspreise, wie beim Oel ja eigentlich auch, und MH schliesst zum Teil feste Liefervertraege usw...)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Sehr interessant. Das klingt nach "Schweinezyklus" und entsprechenden Wellenbewegungen beim Lachspreis, weil man bei der Anpassung des Volumens immer 4 Jahre in die Zukunft denken muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit Schweinebäuchen hab ich nie gezockt, keine Ahung.

 

Vor dem Hintergrund dieser schwankenden und praktisch sehr schwer vorhersehbarem Lachspreisentwicklung ist die Morpol Uebernahme echt spannend. Wenn ich mir das recht zusammenreime, will man sich hier einen Rohlachs-Absatzkanal schaffen, der nicht von dieser Preisbildung abhaengig ist. Bei VAP ist der Verkaufspreis der Produkte entscheidend. Wenn man immer mal im Supermarkt guckt und den FPI im Hinterkopf hat, stellt man fest, dass diese Preise nicht annaehernd so schwanken. Unternehmensintern muessten so nur die Erzeugungskosten gegenueber stehen, waehrend der aktuell gehandelte Rohlachspreis egal ist...

 

Wenn also VAP profitabel und gross genug betrieben werden kann, ergibt sich moeglicherweise eine deutliche Stabilisierung der Cashflows. Dann hätten wir das erste Fredriksen-Unternehmen mit erheblicher und planbarer Dividendenkapazität, das nicht abartig gehebelt ist. Das müsste am Markt eigentlich eine Bewertung ergeben, bei der 10% Dividende p.a. nicht den Normalfall darstellen, sondern eher so 4 - 5% wie bei anderen Cashcows.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wie steht's bei den Lachsen?

 

Mir ist nichts Neues aus dem Norden bekannt. Den Gefallen bis 0,70 EUR hierzulande zu korrigieren hat sie mir bisher nicht getan. Am 30.4. gibt es Quartalszahlen fuer q1/2013. Darin wird nach dem spannenden Woertchen "Dividende" zu suchen sein. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Morbo

Die Fische sind schwer geschäftig.

 

351.jpg

 

Man versucht sich an der Übernahme des Konkurrenten Cermaq. Auch ein Fischzüchter aus Norwegen, nicht so sehr auf Lachs spezialisiert wie MH.

 

Soweit herausgelesen ist der Stein des Anstosses das Fischöl. Ein generelles Problem der Branche. Es ist ein wichtiges Futtermittel und bisher nicht vollständig ersetzbar. Das limitiert zum einen die mögliche Produktionsmenge (IMO nicht schlimm bzw. sogar gut) und ist zum anderen ein wesentlicher Kritikpunkt an der Branche. Man kann es nicht künstlich herstellen und ist daher auf industrielle Grossfischerei angewiesen. Anders formuliert: die industrielle Fischzucht erhöht den Bedarf natürliche Bestände abzufischen. Das Gegenteil von dem was man erreichen will... (bzw. behauptet zu wollen)....

 

Der Übernahmeversuch kommt nun daher, dass Cermaq den Fischölproduzenten Copeinca, mit Sitz und Operation in Peru, übernehmen will. Mr. Fredriksen will das offenbar verhindern und plant daher den Cermaq Aktionären ein Angebot zu unterbreiten: 105 NOK pro Cermaq Aktie gezahlt in Cash + Marine Harvest Aktien. Dieses Angebot gibt es aber noch nicht. Es ist an die Bedingung geknüpft, dass die Cermaq Aktionäre auf der anstehenden Hauptversammlung (21.5.) gegen die Übernahme von Copenica stimmen: spannendes Dokument über Hintergründe und Details.

 

Die Argumentation von Cermaq klingt für mich flach. Man sagt der Preis den MH bietet sei zu niedrig, allerdings ohne klares Wieso und Warum in Form von Zahlen (Ich habe keine Vorstellung vom Wert von Cermaq um das zu beurteilen). Weiterin soll der norwegische Staat (der 43.5% an Cermaq hällt) ohnehin nicht zustimmen, ein rein formaler Grund. Dann gibt es noch ein paar Ansichten warum man Marine Harvest unter Zugzwang sieht.

 

Spannende Entwicklung. Klingt mir alles nach einem Fredriksen Deal, der mehrere Probleme auf einmal lösen kann:

 

- ein Konkurrent weg, man ist einem Monopol näher (wer will kein Monopol bauen?)

- Gefahr einer Vorzugsstellung der Konkurrenz beim Fischöl-Preis und -Versorgung ist geringer

- MH würde mehr Cashflow bekommen

- MH hätte in Chile viel mehr zu sagen (man operiert hier bisher sehr verlustreich)

 

Mal sehen was die Cermaq Aktionäre machen. IMHO die Übernahme ablehnen den MH zahlt einen ordentlichen Aufschlag (~20%) und jeder weiss, das Fredriksen viel mehr Dividende ausschütten wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

man dealt weiter: die Cermaq Eigner haben die Übernahme abgelehnt. Das Übernahmeangebot seitens MH ist allerdings bisher nicht veroeffentlicht.

 

MARINE HARVEST: DISCUSSIONS ONGOING

 

 

btw: haellt hier eigentlich jemand die Aktie?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Nixda

btw: haellt hier eigentlich jemand die Aktie?

 

Ja ich seit ein paar Wochen, aber nur in halber Größe.

 

User Woodpecker im Antizyklischen Forum scheint auch ein paar zu haben: http://www.antizyklisch-investieren.de/board/thread.php?threadid=3595&sid=

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by rocman

Ich bin auch in Marine Harvest investiert.

Nach den "buchhalterischen Fehlern", den Fischlausproblemen und dem Lachsüberangebot mit einhergehender Halbierung des Kurses, hab ich ne Weile echt "gekotzt", fast die Lust verloren, MHG einfach im Depot rumgammeln lassen und hier interessiert eure Posts gelesen. :lol:

Aber momentan sieht es ja wieder besser aus. Man kann sich ja fast schon wieder darauf freuen, sich mit dem norwegischen Finanzamt zwecks Quellensteuer auseinander zu setzen.

Den Cermaq Deal empfinde ich als sehr interessant für MHG und bin gespannt, wie es da weiter geht. Ich hoffe nur, dass man da nicht zu viel investiert um auf Gedeih und Verderb Cermaq zu übernehmen - aber JF wird da schon aufpassen...

Die Übernahme von Copeinca durch Cermaq wurde auf der HV zwar abgelehnt, aber es haben immerhin 62,5% dafür gestimmt. Das freiwillige Angebot der China Fishery Group hat die Geschäftsführung von Cermaq aber ebenfalls abgelehnt.

 

Das Übernahmeangebot von MHG sieht übrigens 105 NOK je Cermaq Aktie vor. Das lag am 30.04. 22% über dem Tagesschlußkurs von Cermaq (86 NOK)!

Cermaq dotiert mittlerweile natürlich bei 111,50 NOK, womit das Übernahmeangebot 1 Monat später etwas kümmerlich erscheint. ;)

 

Hier zur Nachverfolgung auf der MHG-Webseite:

Cermaq Offer Process

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Morbo

Bin da auch durch. Mein Vertrauen in JF war damals nicht stark genug bei 0,34 EUR richtig zu bunkern.... andereseits war auch viel Risiko dabei denn MH war zu schlechten Zeiten deutlich billiger als das... naja..

 

 

Das Übernahmeangebot von MHG sieht übrigens 105 NOK je Cermaq Aktie vor. Das lag am 30.04. 22% über dem Tagesschlußkurs von Cermaq (86 NOK)!

Cermaq dotiert mittlerweile natürlich bei 111,50 NOK, womit das Übernahmeangebot 1 Monat später etwas kümmerlich erscheint. ;)

 

bloed gelaufen soweit. Ein Schelm wer hier boeses vermutet. :rolleyes:

 

Dem KBV nach ist Cermaq nun deutlich teurer als MH. Der Zustand sollte eigentlich nicht lange anhalten. Allgemein gefragt: warum sollte Cermaq ploetzlich mehr wert sein wen MH nichts macht? Eigentlich muesste man seine Cermaq Aktien an der Boerse verkaufen solange es ueber 105 geht und dann an MH zu 104, den Wert sind sie evtl. 86.

 

 

EDIT: schoen, dass hier einige das Geschaeft mit aquatisch lebenden Wirbeltieren im Auge haben :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

MARINE HARVEST: OFFERS NOK 107 PER SHARE FOR CERMAQ

 

Kein Wunder das der Kurs stagniert. Ich, als gedanklicher Cermaq-Besitzer, wuerde das annehmen. Mehr wirds derzeit nicht geben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das Kaufgebot fuer Cermaq Aktien steht, siehe MH Webseite. Man bekommt 8.6 MH Aktien + 53.23 NOK Cash. Per Schlusskurs von gestern entspricht das einem Wert von 105.19 NOK. Eigentlich nicht schlecht fuer etwas, dass vor nicht langer Zeit mit 86 NOK bepreist wurde.

 

Klar, dass der MH Kurs schwaechelt. Das wird deutlich verwaessern. Dem steht allerdings eine deutlich groessere Firma und ein Konkurrent weniger gegenueber.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

btw: haellt hier eigentlich jemand die Aktie?

 

ja, ich, hab's dummerweise verpaßt, bei der Achterbahnfahrt noch mal billig nachzkaufen, aber dafür ist sie jetzt wieder grün im Depot und das freut einen doch auch.

 

Norwegen war letztes Jahr recht kundenfreundlich bei der Quellensteuerbehandlung. Es hatte zwar auch ein halbes Jahr gedauert, aber dafür hatten sie gleich die Dividenden, die erst nach meinem Antrag angefallen sind, auch noch berücksichtigt. Deshalb bin ich jetzt eher bereit, die MHG zu halten und das jährliche QSt-Rückzahlungsspiel zu machen. Mit Italien oder Spanien wäre mir das wohl zu nervig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier mal der Blick eines Institutionellen Shareholders:

Marine Harvestis the world's largest salmon farmer. Salmon farming has historically been a very cyclical industry with limited discipline on capacity growth resulting in substantial swings in profitability. By consolidating the industry, Marine Harvest is helping to improve discipline on capacity whilst also taking a greater share of the profit pool by acquiring expertise in processing the fish it produces. We believe the long term outlook for salmon consumption is good, as emerging market consumers catch up with developed world levels of protein consumption and the health attractions of salmon versus other meats are increasingly appreciated. The size of the holding was reduced during the year following a period of strong performance but it remains a significant position.

http://www.4-traders.com/THE-MONKS-INVESTMENT-TRUS-9590244/news/The-Monks-Investment-Trust-plc-Monks-Investment-Trust-PLC-Preliminary-Results-17004003/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

die Sache loest sich auf:

 

JF bekommt nicht was er wollte und verkauft die Cermaq Aktien mit (vermutlich) ordentlich Gewinn. Nun wird sich der Cermaq Kurs wohl wieder auf einen fairen Wert einpendeln.

Das Manoever mit dem eine Uebernahme abgewendet wurde war wohl das hier. Verstehe wer will warum die norwegischen Politiker bereit sind ggf. noch mehr fuer Cermaq auf den Tisch zu legen? Werden wir morgen evtl. sehen.

 

Cermaq bekommt Copeinca nicht, wie man evtl. vermuten koennte. Klingt fuer mich als wuerde beim FIschoel kein Monopol bzw. stark vorteilhafte Stellung entstehen?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by dakac

die Sache loest sich auf:

 

 

Danke, dass du uns auf dem Laufenden hältstthumbsup.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now