Jump to content
MacZero

TA, erster Versuch

Recommended Posts

MacZero
Posted · Edited by MacZero

Hallo,

nachdem ich jetzt ein wenig über TA gelesen habe, hab ich es einmal selbst versucht (Anfänger).

 

Dazu habe ich mir einmal jowood rausgesucht.

 

Allerdings habe ich noch einige Fragen:

1. Ist das überhaupt korrekt was ich gemacht habe? Ich habe immer zweifel ob ich die richtigen Punkte verbinde.

2. Nach dem Ausbruch nach oben, in welche Art von Trend hat er sich verwandelt? (Seitwärts, Aufwärts?)

3. Wäre ich jetzt schon zu spät dran die Aktie zu kaufen? Bzw. was wäre der nächste optimale Einstiegspunkt? bzw. wie bestimme ich diesen

 

 

mfg und danke

post-24-1139495185_thumb.jpg

Share this post


Link to post
bond
Posted
Hallo,

nachdem ich jetzt ein wenig über TA gelesen habe, hab ich es einmal selbst versucht (Anfänger). 

 

Dazu habe ich mir einmal jowood rausgesucht.

 

Allerdings habe ich noch einige Fragen:

1. Ist das überhaupt korrekt was ich gemacht habe? Ich habe immer zweifel ob ich die richtigen Punkte verbinde.

2. Nach dem Ausbruch nach oben, in welche Art von Trend hat er sich verwandelt? (Seitwärts, Aufwärts?)

3. Wäre ich jetzt schon zu spät dran die Aktie zu kaufen? Bzw. was wäre der nächste optimale Einstiegspunkt? bzw. wie bestimme ich diesen

 

 

mfg und danke

Haha willkommen in der technischen Analyse, denn keine Deiner Fragen lässt sich eindeutig beantworten.

 

Zu 1: Der Trendkanal sieht gut aus, wobei wir hier auch von einer Trading Range reden können. Interpretationssache.

 

Zu 2: Das kommt auf den Zeitrahmen drauf an. Schaust Du Dir den Ausschnitt auf einem Chart mit einem Jahr Spanne an, ist es vielleicht eine Flagge. Auf dem Ausschnitt von Dir sieht mir das nach einem Seitwärtstrend aus. Kann aber genauso gut ein kurzer Aufwärtstrend sein.

 

Zu 3: Hier wirds richtig schwierig. Einstieg und Ausstieg sind mitunter die schwierigsten Themen. Viele warten auf eine Bestätigung nach dem Ausbruch und viele kaufen bei Ausbruch. Andere wiederum kaufen vor Ausbruch, wieder andere kaufen erst nach der zweiten Bestätigung.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Ich wünsche dir jetzt schon viel Geduld und natürlich Erfolg :P

 

1.Ich würde sagen,nein.Ich würde als erstes eine andere Betrachtungszeit des Charts nehmen,nicht 6 MOn.,sondern möglichst über Jahre,um festzustellen in welche Richtung die Aktie überhaupt läuft.

 

2.Bei dem Ausbruch handel es sich natürlich um einen Aufwärtstrend,bloss es könnte sein dass es nur ein kleiner Ausbruch in einem Abwärtstrend ist,deswegen Betrachtungszeit ändern.

 

3.Der primäre Abwärtstrend wurde nach oben durchbrochen,was eigentlich als positiv zu bewerten ist.Ein KGV von 10 spricht auch für die Aktie,nur der Ausbruch war nicht signifikant,das heisst dass es nach dem Ausbruch keine neue Hochs gab.Z.Z. konsolidiert die Aktie weiter,ich werde noch abwarten.Die Unterstützung liegt bei 2,36euro , Widerstand bei 4,12 euro.

Share this post


Link to post
MacZero
Posted · Edited by MacZero

hallo, einmal danke an euch beide...

 

Also ich hab das ganze jetzt nochmals mit einem 5 Jahres Chart probiert und weiters habe ich auch versucht deine oben genannten Unterstützungs und Widerstandslinien einzuzeichnen (so ca.)

 

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, wäre der nächstmögliche beste Zeitpunkt um einzusteigen wenn der Kurs entweder die 4,x nach oben durchbricht oder die 2,x antestet und dann wieder nach oben dreht? Hab ich das soweit richtig verstanden?

 

Aja so nebenbei noch eine Frage: Wie heißt den der Indikator für den gleitenden Durchschnitt (200 Tage, 50 usw.), ist das der SMA?

 

mfg

post-24-1139503183_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

So sieht es schon viel besser aus. :thumbsup: Ja das ist der SMA.Was du noch nach dem Ausbruch beachten musst,ist der Umsatz.Man kann schön an deinem Chart erkennen,dass der Umsatz bzw Volumen beim Ausbruch sehr gesteigen ist,und das ist sehr wichtig.

Share this post


Link to post
Markozo
Posted

Hi

ich kenn mich zwar nicht aus mit TA, aber muss man da nicht logarythmisches papier nehmen wenn man die linien einzeichnet? So hab ichs bei den anderen immer gesehen.

MfG Markozo

Share this post


Link to post
downtowncr
Posted

nur bei Langfristcharts, also ab ca. 2-3 jahren.

Share this post


Link to post
SIRIS
Posted
Hi

ich kenn mich zwar nicht aus mit TA, aber muss man da nicht logarythmisches papier nehmen wenn man die linien einzeichnet? So hab ichs bei den anderen immer gesehen.

MfG Markozo

Gute Frage, da bin ich mir auch nie sicher. :)

 

Generell würde ich Downtowncr zustimmen, es gibt aber immer Fälle in denen der Kurs langfristig einen wunderbaren linearen Trend ausbildet, wo natürlich die Lineare Einstellung besser wäre und es gibt auch kurzfristige Trends die exponentiell ablaufen, wo also logarithmisch besser wäre.

Man sollte meiner Meinung nach, sich beides anschauen und dann entscheiden welche Methode in dem speziellen Fall besser funktioniert.

Generell brechen logarithmische Trendlinien eher als lineare.

Share this post


Link to post
MacZero
Posted · Edited by MacZero
Hi

ich kenn mich zwar nicht aus mit TA, aber muss man da nicht logarythmisches papier nehmen wenn man die linien einzeichnet? So hab ichs bei den anderen immer gesehen.

MfG Markozo

 

danke für den Hinweis.

 

Noch eine andere Frage, wie kommt man genau auf die Widerstands und Unterstützungslinien? (Alleine durch verbinden der markanten Punkte? oder steckt da etwas anderes dahinter?)

 

mfg und danke

post-24-1139558875_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...