Jump to content
Andreas900

Sicherheit bei Online Banken

Recommended Posts

Nudelesser
Posted
Also danach sortieren und das erste nehmen, was Dir nicht zu aufwendig ist ;-)

Ein nicht ganz unbedeutender Punkt. B)

 

Habe kürzlich ein älteres Notebook aus dem Schrank gekramt und Xubuntu (ein Linux Derivat mit netter Oberfläche und optimiert für schmalbrüstige/ ältere Rechner) installiert. Die Installation ist auch für Laien in 20min erledigt. Sämtliche Hardware wird erkannt (WLAN, Grafik, etc.). Der Rechner läuft beeindruckend flott. Und es ist alles vorinstalliert dabei, was der Mensch so braucht (Browser, Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation,…). War sehr positiv überrascht.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
Daher spiele ich mit dem Gedanken mir ein separates Netbook zu kaufen, welches ausschließlich für das Onlinebanking genutzt wird. Macht so etwas Sinn?

Ich stelle mir gerade vor, daß man bei ebay oder per E-Mail o.ä. Kontodaten bekommt (demnächst nur noch die neuen langen) und die dann nicht mehr per Copy+Paste ins Online-Banking eintragen kann.

Nicht nur mühsam, auch fehleranfällig.

 

Ich habe ja auch einen separaten Online-Rechner, und trenne meine sonstigen PC-Aktivitäten möglichst strikt davon; aber das Online-Banking zu separieren halte ich, evtl. mangels schlechter Erfahrung, für übertrieben.

 

Gruß, Michael

Share this post


Link to post
Nudelesser
Posted

 

Ich habe ja auch einen separaten Online-Rechner, und trenne meine sonstigen PC-Aktivitäten möglichst strikt davon; aber das Online-Banking zu separieren halte ich, evtl. mangels schlechter Erfahrung, für übertrieben.

 

Halte ich auch für übertrieben. Wenn allerdings der Rechner für Bankgeschäfte mit Linux ausgestattet ist, dann ist die Virengefahr ohnehin dramatisch geringer als bei Windows. MMn spricht für nicht-paranoide Normalnutzer nichts dagegen, dort auch seine E-Mails zu empfangen.

 

Gerade für Leute mit zwei linken Händen, die sich wenig um aktuelle Virenscanner und Programmpatches scheren, halte ich einen solchen Linux Zweitrechner für eine feine Sache. Zumal dies völlig kostenlos ist, falls man einen ausgemusterten Altrechner herumstehen hat.

Share this post


Link to post
Staatenverbund
Posted

Ich stelle mir gerade vor, daß man bei ebay oder per E-Mail o.ä. Kontodaten bekommt (demnächst nur noch die neuen langen) und die dann nicht mehr per Copy+Paste ins Online-Banking eintragen kann.

Nicht nur mühsam, auch fehleranfällig.

 

Du meinst die neuen kurzen? Also, zumindest, wenn die Banken endlich flächendeckend das BIC-lose Routing auf die Reihe kriegen (wer auch immer auf den Trichter gekommen ist, erst SEPA mit BIC einzuführen und dann die BIC für diese Zwecke wieder abzuschaffen ...) gibt es endlich eine Konto-Adresse an einem Stück, die zumal auch noch eine wesentlich bessere Prüfsumme hat, sodass das ganze auch noch weniger fehleranfällig ist ;-)

 

Aber so oder so: Man richte sich einfach für den Banking-Rechner einen eigenen Jabber-Account ein, führe eine OTR-Authentifizierung mit dem Hauptrechner durch, und schon kann man die Bankdaten schnell und sicher per IM rüberschieben?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...