RichyRich

Weltsparen.de

136 posts in this topic

Posted

nach dem mein Tagesgeld Neukundenangebot bei Cortal Consors nun nach 12 Monaten ausgelaufen ist, suche ich nach einem neuen Weg um ein Teil meines Barvermögens zu parken.

 

 

warum in die Ferne schweifen.....: Greif zum Telefon und ruf Herrn Cortal Consors an, hab ich gestern auch gemacht und ein vernünftiges Angebot erhalten.....

 

Magst Du verraten, bei welchen Konditionen man mit Verhandlungsgeschick landen kann? Gerne auch per PM.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

 

warum in die Ferne schweifen.....: Greif zum Telefon und ruf Herrn Cortal Consors an, hab ich gestern auch gemacht und ein vernünftiges Angebot erhalten.....

 

Magst Du verraten, bei welchen Konditionen man mit Verhandlungsgeschick landen kann? Gerne auch per PM.

 

Interessiert mich auch, Bitte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by davidh

Wenn man durch Weltsparen Kunde bei der Fibank wird, was spräche dagegen, die Konditionen direkt bei der Fibank in Anspruch zu nehmen? Das müsste sich ja höchstens die Bank unter Absprache mit Weltsparen verkneifen.

 

Ich habe jedesfall mal gemailt, wie es mit einer Direkteröffnung für Ausländer ohne Bulgarienbesuch und Weltsparen aussieht. 3,65% p.a. für 6 Monate ist schon verlockend.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du hast Beitrag #18 gelesen und verstanden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja. Und ich wollte sogar noch in Klammern schreiben, dass ich mir des Risikos bewusst bin und es darum geht für Interessierte eine Möglichkeit aufzuzeigen, Kunde dort zu werden.

 

Das nächste Mal mach ich es, versprochen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by davidh

Rückmeldung der Fibank:

Incase you want to open a deposit account with Fibank, you have to visit any convenient office of Fibank with your international passport.

 

If you cannot visit an office of the bank personally to open the account, another person can open it on your behalf with a copy of your identity document and their identity document. Please have in mind, that you have to personally sign the copy and state that you agree with the copy. There is no fee for opening and maintenance of the deposit account, nor a requirement for a minimum balance.

 

The only deposit product which First investment bank offers via theWeltSparen Internet Platform is with the following conditions:

 

  • Currency: EUR;
  • Term: 12 months;
  • Interest rate 2.90% per annum;
  • Minimum account balance: EUR 10,000;
  • Maximum account balance: EUR 100,000.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schon erstaunlich was für Auswüchse es durch die andauernde Niedrigzinsphase gibt.

Ich bin vor ca. 1 Monat mit mein Tagesgeld zur RaboDirect gewechselt und prompt wird der Zins angepasst auf satte 1,1% p.a., da kann man die Lockkraft solcher Angebote verstehen!

 

Erstaunlich was selbst die Volksbanken (Lübeck) alles so anbietet, z.B. das STARPLAN Konto-Online:

https://www.vbhl24.d...uktinformation/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schon erstaunlich was für Auswüchse es durch die andauernde Niedrigzinsphase gibt.

Ich bin vor ca. 1 Monat mit mein Tagesgeld zur RaboDirect gewechselt und prompt wird der Zins angepasst auf satte 1,1% p.a., da kann man die Lockkraft solcher Angebote verstehen!

 

ich bin auch bei der RaboDirect, aber mich locken ca. 3% in Bulgarien nicht. Zuviel Risiko bei zu wenig Ertrag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

la plata: Bin auch immer wieder fasziniert, auf welche Ideen die Leute wegen ein paar Euro mehr Zinsen im Jahr kommen. :-

RaboDirect erscheint mir auch derzeit das seriöseste sichere Angebot zu sein...von daher ist auch die Anpassung eigentlich ok.

Bedenkt, wir haben seit November 0,25% EZB-Zinssatz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Diese Herangehensweise finde ich immer wieder lustig. "Nur ein paar Euro" - aber es läppert sich. Mit gleicher Argumentation kann ich das Geld auch direkt auf dem Girokonto liegen lassen. Was sind 1,1% p.a. aufs Tagesgeld im Vergleich zu 0% p.a. auf dem Girokonto? Was sind schon 1,8% p.a. (Rabo <> Weltsparen/Fibank) mehr? Was sollte denn die Fibank an Zinsen zahlen, damit es eine lukrative Anlage ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

davidh: Wenn man mehr Rendite will, muss das mit mehr Risiko bezahlt werden. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

Ob das die Fibank angemessen bezahlt, muss sich ejder selbst überlegen.

Ich jedenfalls lege dann lieber 100.000€ folgendermassen an


  •  
  • 90.000€ Tagesgeld, Sparbriefleiter, Festgeld zu um die 0,8% bis 1% im Schnitt bei 2-3 Instituten (von mir aus RaboDirect, deutsche Online-Bank, Hausbank)
  • 10.000€ Aktien (je 2.000€ z.B. in BAT, Coca Cola, Johnson&Johnson, Nestle, Novartis (juros Defensives 5-Depot))
     

als 100.000€ einem bulgarischen oder rumänischen Institut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by RichyRich

Nachdem das Fibank-Angebot für 1-jähriges Festgeld auf 2,5 % reduziert wurde,

haben sie ein 3-jähriges Festgeld eingeführt bei 3,3 % Zinsen ab 10.000,-.

 

Ausserdem gibt es jetzt dort auch ein Angebot der BES aus Portugal:

 

 

Festgeld-Angebote

 

 

Banco Espírito Santo (BES) ist die zweitgrößte Bank Portugals und nach Marktkapitalisierung sogar das größte börsennotierte Institut des Landes. Die BES ist eine der ältesten Banken in Europa und führt ihre Wurzel auf die 60er Jahre des 19. Jahrhunderts zurück. Die damals familiengeführte Bank erhielt ihren heutigen Namen 1920. Die Bank ist mit 800 Filialen und Niederlassungen auf 4 Kontinenten in 24 Ländern vertreten. In Portugal ist die BES mit circa 20% Marktanteil und über 2 Millionen Kunden eine der führenden Banken. Sie beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter und ist die einzige portugiesische Bank, die für ihr soziales Engagement in den „FTSE4Good“ und in den „DowJones Sustainability Index“ aufgenommen wurde.

 

Die BES hat die Finanzkrise ohne staatliche Unterstützung überstanden und erfüllt als börsennotiertes Unternehmen naturgemäß hohe Transparenz-Anforderungen. Die Bank weist eine sehr stabile Eigentümerstruktur aus – die beiden größten Aktionäre (ESGF und Credit Agricole, eine Großbank aus Frankreich) halten zusammen mehr als 45% des Unternehmens.

 

Einlagen bei der BES sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Sparer zu 100% durch den portugiesischen Einlagensicherungsfonds gesichert, für den der portugiesische Staat haftet.

 

Mehr Informationen über die BES finden Sie unter: http://www.bes.lu/

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hat den schon jemand Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht? Die 36-Monate reizen mich schon ein wenig...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ausserdem gibt es jetzt dort auch ein Angebot der BES aus Portugal:

 

Die BES gibt über weltsparen.de aktuell 2% für ein Jahr, mind. 10.000 Euro.

Aktuelles Rating BB bis BB- (je nach Agentur). Mein Link

 

Ich finde die Mindestsumme recht hoch. Wenn es deutlich weniger

wäre, könnte man drüber nachdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ausserdem gibt es jetzt dort auch ein Angebot der BES aus Portugal:

 

Die BES gibt über weltsparen.de aktuell 2% für ein Jahr, mind. 10.000 Euro.

Aktuelles Rating BB bis BB- (je nach Agentur). Mein Link

 

Ich finde die Mindestsumme recht hoch. Wenn es deutlich weniger

wäre, könnte man drüber nachdenken.

 

Nennt mich ein Weichei das keine guten Geschäftsmöglichkeiten sieht aber:

Wegen 2% oder 2,5% Zinsen Gelder bei ausländischen Banken mit Ramsch-Niveau zu parken wo es in Deutschland sichere Angebote mit 1,6% Zinsen gibt finde ich etwas über das Ziel hinausgeschossen.

Wenn man sich dann noch das Rating der BES über die letzten Jahre anschaut, dann sind die binnen 2 Jahren auf dieses Ramsch-Niveau durchgereicht worden zund kommen aktuell nicht mehr aus dem Keller raus.

Hinzu kommt: Bei 10.000 Euro reden wir von realen 40 bis 90 Euro Unterschied zu deutschen Banken. Ist da das Chance/Risiko-Verhältnis noch intakt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nein, wir nennen Dich doch nicht Weichei!

 

Du hast völlig recht. Den paar % Zinsen hinterherzulaufen, kann nicht Sinn der Sache sein.

Ziel des Threads soll doch sein, einfach nur die Plattform vorzustellen. Mit anderen Worten, hat es diese Möglichkeit

bei ausländischen Banken Festgelder anzulegen, so noch nicht gegeben.

 

Ramstein hat schon in #18 einen guten Artikel aus dem Handelsblatt verlinkt.

 

Die Einlagensicherung steht in der EU eben immer noch nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nun kann man sich mal ansehen, wie in Bulgarien die Bankenrettung abläuft. Wegen des Curreny Boards kann die Zentralbank nicht unbegrenzt Liquidität zur Verfügung stellen. Ist zwar nicht die Fibank aber immer hin die Nummer 4 in Bulgarien

 

KTB Operations Halted, but Bank Not Failed - BNB

Bulgarian National Bank (BNB)'s Governing Council held a press conference just an hour after the central bank announced it had placed KTB under special supervision upon the commercial bank's request.

 

It decided to do so after KTB sent a letter asking for the step, due to “exhaustion of liquidity and termination of all payments and banking operations”.

 

http://www.novinite.com/articles/161469/KTB+Operations+Halted%2C+but+Bank+Not+Failed+-+BNB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schwabe

Für die ausländischen Banken ein super Geschäft.

Die müssten im eigenen Land höhere Zinsen für Ihre Tagesgeldkonten bieten um das Geld Ihrer einheimischen Kundschaft zu bekommen.

Durch das niedrige Zinsniveau können Sie mit geringeren Zinsen trotzdem noch Kunden der "dummen" Deutschen bekommen.

Ich habe gehofft, das es damals mit Kaupthing echt mal zu einem Verlust für die Sparer kommt, die nur nach den Zahlen gehen....

 

Ich habe noch Zuwachssparen laufen mit mehr als 3% Zinsen.....

wohl denen, die nicht nur Tagesgeld hopping betreiben.

 

Schaut euch mal an, was eurer tollen Banken auf Weltsparen eigentlich für Zinsen bieten ;) ;)

 

Nur ein Beispiel....Moneyou bietet den Deutschen 0,3-0,4% weniger

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nur ein Beispiel....Moneyou bietet den Deutschen 0,3-0,4% weniger

Einjähriges Festgeld bei Moneyou bringt derzeit 1% p.a. weniger als das Einjährige der Fibank. Wie kommst Du auf die 0,3-0,4%?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nur ein Beispiel....Moneyou bietet den Deutschen 0,3-0,4% weniger

Einjähriges Festgeld bei Moneyou bringt derzeit 1% p.a. weniger als das Einjährige der Fibank. Wie kommst Du auf die 0,3-0,4%?

 

 

Ich habe einen bekannten in Holland.

der bekommt 0,3-0,4% mehr bei der Moneyou wie wir deutschen.

schaut einfach mal auf die holländische Moneyou-seite

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Na das geht aber für Leute mit Wohnsitz in Deutschland nicht, ist also hier nicht verfügbar. Dein Vergleich ist somit ziemlich sinnlos.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nun kann man sich mal ansehen, wie in Bulgarien die Bankenrettung abläuft. Wegen des Curreny Boards kann die Zentralbank nicht unbegrenzt Liquidität zur Verfügung stellen. Ist zwar nicht die Fibank aber immer hin die Nummer 4 in Bulgarien

 

KTB Operations Halted, but Bank Not Failed - BNB

Bulgarian National Bank (BNB)'s Governing Council held a press conference just an hour after the central bank announced it had placed KTB under special supervision upon the commercial bank's request.

 

It decided to do so after KTB sent a letter asking for the step, due to “exhaustion of liquidity and termination of all payments and banking operations”.

 

http://www.novinite.com/articles/161469/KTB+Operations+Halted%2C+but+Bank+Not+Failed+-+BNB

 

 

Und weiter geht es mit den Bankrun in Sofia.

http://www.handelsblatt.com/politik/konjunktur/nachrichten/zentralbank-bulgarien-sieht-sich-von-angriff-auf-banken-bedroht/10117538.html

Bonne Chance an alle investierten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Und nun geht es tatsächlich um die Fibank von Weltsparen.

 

Die Fibank wurde offensichtlich aus dem Angebot von Weltsparen gekickt.

 

Investierbar sind jetzt nur noch die BES und die BN-Bank aus Norwegen.

Letzteres Angebot ist nicht in Euro, sondern in NOK.

 

 

In der Pipeline sind zwei italienische Banken mit Mindestsummen von 5k.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now