Mr. Jones

Der "Ich hasse den DOW"-Thread

41 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Was soll ich absichtlich machen? Ich habe nie gesagt: Mach' was ich mache, sondern macht das, was sinnvoll und logisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der arme Dow Jones! ohmy.gif hat das der alte Grandseigneur wirklich verdient?

Ich mag ihn ja diesen alten Nostalgiker - gerade auch wegen seiner (eigentümlichen) Konstruktion und seiner Zusammensetzung. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was soll ich absichtlich machen? Ich habe nie gesagt: Mach' was ich mache, sondern macht das, was sinnvoll und logisch ist.

Mach doch dein eigenes Forum "Hätte, hätte, Fahrradkette" auf, solange solche Freds morgens oben stehen, kann man sich auf Anderes konzentrieren. Tschüß. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was soll ich absichtlich machen? Ich habe nie gesagt: Mach' was ich mache, sondern macht das, was sinnvoll und logisch ist.

 

Magst Du nicht Dein Depot auch in Form eines Musterdepots hier im Forum führen?

 

Ich jedenfalls würde mich freuen, Deine (auf ihre eigene Art geschriebenen) Tipps, Beiträge und Erkenntnisse einmal in der praktischen Umsetzung zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das wäre sinnlos, da (eigentlich) mein Depot dem WPF-Standarddepot (30/30/30/10, bisschem EM Local Bond und Rohstoffe) entspricht.

 

Das war ein klitzekleiner, missglückter Ausgang eines Timing-Versuchs bei dem ich nicht einmal den Versuch unternehmen werde, das korrekt mit Kosten auseinanderzuklamüsern.

 

Die Entwicklung eines Musterdepots ist sowieso nicht repräsentativ, da die Ergebnisse zu sehr vom zeitlichen Zahlungsstrom abhängen - und Glück (Geld früh verfügbar / Geld glücklicherweise erst zu spät für ein Investment verfügbar) mit Können verwechselt werden.

 

Ich halte davon nichts und interessiere mich auch nicht sonderlich für die Ergebnisse anderer hier im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Da wurden viele auf der Short-Seite böse erwischt - die Märkte sehen aber momentan schon sehr überkauft aus...

 

Der DOW mit knapp 2k Punkten plus in 5 Wochen :vintage:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das wäre sinnlos, da (eigentlich) mein Depot dem WPF-Standarddepot (30/30/30/10, bisschem EM Local Bond und Rohstoffe) entspricht.

 

Im Gegenteil - es wäre sogar richtig sinnvoll :thumbsup:

 

Wenn Dein Depot dem Standard entspricht, und Neulinge dieses Standardepot empfohlen bekommen, so können sie in Deinem Musterdepot direkt die praktische Umsetzung, die Hochs und Tiefs etc. verfolgen und könnten vorab vielleicht besser einschätzen, auf was sie sich einlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Mr. Jones

Im Gegenteil - es wäre sogar richtig sinnvoll :thumbsup:

 

Wenn Dein Depot dem Standard entspricht, und Neulinge dieses Standardepot empfohlen bekommen, so können sie in Deinem Musterdepot direkt die praktische Umsetzung, die Hochs und Tiefs etc. verfolgen und könnten vorab vielleicht besser einschätzen, auf was sie sich einlassen.

Diese Entwicklung schlagen die interessierten Neulinge aber besser selbst auf den gängigen Finanzportalen nach. Warum sollten Neulinge über Gebühr angelockt oder abgestoßen werden, nur weil meine Zahlungsströme in das Depot zufälligerweise äußerst günstig oder aber äußerst ungünstig waren...

 

PS: Die Wertentwicklung der verschiedenen Indizes-Kombinationen lässt sich schon jetzt in otto03s Thread nachlesen - in Farbe und buunt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diese Entwicklung schlagen die interessierten Neulinge aber besser selbst auf den gängigen Finanzportalen nach. Warum sollten Neulinge über Gebühr angelockt oder abgestoßen werden, nur weil meine Zahlungsströme in das Depot zufälligerweise äußerst günstig oder aber äußerst ungünstig waren...

 

Weil auch das zur Geldanlage gehört - Glück und Pech.

Deswegen wäre die praktische Umsetzung so wertvoll, da hier nicht nur mit theoretischen Renditen gearbeitet wird, sondern mit real erzielten Ergebnissen. Denn auch der passivste Anleger wird sich aktiv für einen Sparplantag entscheiden müssen, oder wann und wie z. B. das Weihnachtsgeld ins Depot investiert wird.

 

Sicher wäre das Musterdepot nicht repräsentativ, würde der Theorie aber eine praktische Facette hinzufügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie merkt man denn, dass ein Index "hoch" ist?

 

1995 stand der DJ auch "hoch", wäre aber super zum Einstieg gewesen. Rückblickend kann man immer von Hochs und Tiefs sprechen aber aktuell?

 

Seit Januar sehe ich im Fernsehen die Werbung "DER DAX ABSTURZ KOMMT!" blink.gifw00t.gif

Wann kommt er denn nu? Ist das wie bei der Maya Prophezeihung, die 2000 den Weltuntergang vorhergesagt hat?

 

Aber egal, wann ein Index abstürzt, es gibt immer jemanden, der dann behauptet: Ich hab`s doch gewusst cool.gif

Historisch betrachtet waren bestenfalls politische Krisen vorhersagbar und die haben Kurse nicht dauerhaft drücken können. Die echt schlimmen strukturellen Einbrüche konnte aber keiner vorhersehen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mir macht momentan Donald Drumpf mehr sorgen. Wenn der an die Macht kommt gibt es keinen Dow mehr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn der an die Macht kommt gibt es keinen Dow mehr.

Warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weil er Instabilität bringen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Allerdings hat "The Donald" auch gesagt, dass er die USA auf Wirtschaftlichkeit trimmen will - das spricht für ihn.

 

Sorgen macht mir vielmehr Bernie Sanders, denn der ist bekennender Sozialist. Sollte er Kandidat der Demokraten werden und die Wahlen Ende des Jahres gewinnen, dann prophezeie ich, dass der DOW gen Süden geht.

 

Grüße Diogenes

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

Allerdings hat "The Donald" auch gesagt, dass er die USA auf Wirtschaftlichkeit trimmen will - das spricht für ihn.

 

Sorgen macht mir vielmehr Bernie Sanders, denn der ist bekennender Sozialist. Sollte er Kandidat der Demokraten werden und die Wahlen Ende des Jahres gewinnen, dann prophezeie ich, dass der DOW gen Süden geht.

 

Grüße Diogenes

 

Eigentlich sollte man für die USA hoffen, daß Sanders Kandidat wird und dann auch die Wahl gewinnen würde - wird aber wohl nicht passieren.

 

Mir wäre dann der DJIA (der eh kein vernünftiger Index ist) schnurzpiepegal.

 

Wenn Sanders Sozialist ist, ist Merkel Kommunistin - welch eine merkwürdige Verschiebung des politischen Spektrums.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden