ImperatoM

Polytec

  • AT0000A00XX9
87 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Die Jahreszahlen sind draußen und geradezu SENSATIONELL!!!

http://www.polytec-group.com/de/Investor-Relations/News/119-POLYTEC-GROUP-Vorl%C3%A4ufiges-Ergebnis-Gesch%C3%A4ftsjahr-2016

 

Da das Ebit um 40% auf 52 Mio gestiegen ist, die Verschuldung gleichzeitig gesunken ist und wir uns weiter im Niedrigzinsumfeld bewegen, wird auch die Zinslast gesunken sein - oder mindestens gleich geblieben sein.

Das bedeutet ein EBT von voraussichtlich 48 Mio Euro. Bei gleichbleibender Steuerquote berechne ich daraus einen Jahresüberschuss von 36 Mio Euro.

Das entspricht dem Jahresgewinn beider zurückligender Jahre zusammen und einem EPS von entwa 1,70 - und das bei steigendem Umsatswachstum und toller Dynamik.

 

20 Euro, wir kommen, ich habe nachgekauft!

 

Die ersten 50% Gewinn habe ich eingefahren und wundere mich weiterhin, warum ich mich immer noch so (relativ) alleine in diesem Thread tummeln kann. :blink:

 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

krasser Anstieg auf jedenfall. in welchem Zeitraum erwartest Du denn die 20€?

 

Die Jahreszahlen sind draußen und geradezu SENSATIONELL!!!

http://www.polytec-g...%A4ftsjahr-2016

 

Da das Ebit um 40% auf 52 Mio gestiegen ist, die Verschuldung gleichzeitig gesunken ist und wir uns weiter im Niedrigzinsumfeld bewegen, wird auch die Zinslast gesunken sein - oder mindestens gleich geblieben sein.

Das bedeutet ein EBT von voraussichtlich 48 Mio Euro. Bei gleichbleibender Steuerquote berechne ich daraus einen Jahresüberschuss von 36 Mio Euro.

Das entspricht dem Jahresgewinn beider zurückligender Jahre zusammen und einem EPS von entwa 1,70 - und das bei steigendem Umsatswachstum und toller Dynamik.

 

20 Euro, wir kommen, ich habe nachgekauft!

 

Die ersten 50% Gewinn habe ich eingefahren und wundere mich weiterhin, warum ich mich immer noch so (relativ) alleine in diesem Thread tummeln kann. :blink:

 

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 23.1.2017 um 21:12 schrieb Dynasti:

krasser Anstieg auf jedenfall. in welchem Zeitraum erwartest Du denn die 20€?

 

Wenn nichts wichtiges dazwischenkommt. erwarte ich die noch iEnde diesen Jahres, aber wer weiß das schon. Es würde mich auf alle Fälle stark wundern, wenn der Kurs sich im Jahresverlauf nicht zumindest ein gutes Stück in Richtung 20 bewegt hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben



Dietmar Mascher03. Februar 2017 - 00:04 Uhr

 

Polytec-Kurs steigt: "Endlich Ernte"

HÖRSCHING. Anleger honorieren nach längerer Durststrecke die gute Entwicklung des Autozulieferers.

...

http://www.nachrichten.at/nachrichten/wirtschaft/wirtschaftsraumooe/Polytec-Kurs-steigt-Endlich-Ernte;art467,2474249#ref=rss

 

Hinweis: Ich bin investiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ergänzung zu meiner oben gemachten Aussage:

Die Aktie ist heute, wie auch in den letzten Tagen gut gelaufen.

Ich habe die Aktie quasi den ganzen Tag über beobachtet. Es scheint mir an Folgekaufaufträgen zu mangeln, die € 14,00 konnten nicht überwunden werden.

Von daher erwarte ich jetzt eine kleine Korrektur, verkaufe heute 50% meines Bestands, nehme die Gewinne von ca. 15% absolut sehr gerne mit und warte auf einen günstigeren Wiedereinstieg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

vor 54 Minuten schrieb John Silver:

Ich habe die Aktie quasi den ganzen Tag über beobachtet. Es scheint mir an Folgekaufaufträgen zu mangeln, die € 14,00 konnten nicht überwunden werden.

Von daher erwarte ich jetzt eine kleine Korrektur, verkaufe heute 50% meines Bestands, nehme die Gewinne von ca. 15% absolut sehr gerne mit und warte auf einen günstigeren Wiedereinstieg.

 

In den letzten 3 Wochen ist die Aktie um einen Euro pro Woche gestiegen und wurde heute kurzzeitig auch schon oberhalb der 14 Euro gehandelt. Ich glaube eher, dass eher laufende Gewinnmitnahmen die Aktie etwas bremsen könnte als mangelnde Nachfrage. Dein Teilverkauf ist dafür das beste Beispiel, und ich selbst werde auf dem Weg nach oben auch irgendwann mal ein paar Gewinne mitnehmen (bin schon bei +98% seit Ersteinstieg und bei rund +40% im Durchschnitt).

 

Bei mir liegt das aber eher daran, dass die Depotposition mir sonst zu groß würde. Abgesehen davon warte ich auf den Dividendenvorschlag und weiter steigende Kurse. Angesichts der Fundamentalkennzahlen dürfte da doch noch einiges drin sein.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

ich beobachte die Aktie auch schon eine Weile. 

Kann mir jemand sage warum der Kurs in letzter Zeit wieder so extrem fällt?

 

 

Grüße,

Nist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb nerdynist:

ich beobachte die Aktie auch schon eine Weile. 

Kann mir jemand sage warum der Kurs in letzter Zeit wieder so extrem fällt?

 

Wenn Du die Aktie schon eine Weile beobachtest, kann ich nicht nachvollziehen, was an der kurzen Abwärtsbewegung "extrem" sein soll. Mal im Ernst, wo ist in diesem Chart ein "extremer" Fall:

http://www.finanzen.net/chart/Polytec ???

 

Unabhängig von Polytec gilt bei mir aber für SmallCaps:

Versuche keine Kursbewegungen zu erklären, die ohne begleitende Nachrichten auftreten und noch keine 4 Wochen anhalten.

 

Freu Dich lieber über die günstigen Kaufpreise, falls Du kaufen möchtest. Bei SmallCaps gehts halt immer etwas auf und ab - beim Wellenreiten wundert das auch niemanden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Okay es war vielleicht ungünstig formuliert. Ich wollte nur wissen ob es irgendwelche Nachrichten gibt, die den Kursfall erklären oder ob es, wie du sagst das "normale" auf und ab ist.

 

Viele Grüße,

Nist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was will man mehr von einem Jahresbericht erwarten (heute erschienen)?

 

Die Highlights:

- Positiver Ausblick auf 2017: "Leichtes Wachstum" der Umsatz- u. Ergebniszahlen erwartet
(letztes Jahr hieß es "Wachstum" und es wurde +50% im EPS)

 

- Umsatz- und Ergebniswachstum

 

- Dividende auf 40 Cent erhöht, damit 2,9% Div.-Rendite

 

- EKQ wächst auf 38%

 

- KGV von etwa 8 !

 

Aus meiner Sicht stehen da alle Signale auf grün.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 30.8.2015 um 16:05 schrieb Schildkröte:

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen: Du suchst Dir immer wieder (bewusst oder unbewusst?) Turnaround-Kandidaten aus. Deine Argumention lautet dann jedes mal in etwa so: "Das Unternehmen hatte zwar in der Vergangenheit Probleme, aber jetzt ist alles anders. - Oh, ist es ja doch nicht." Ständig wiederkehrende Probleme bzw. höhere Risiken sind im niedrige(re)n KGV halt eingepreist. Qualität bzw. "Robustheit" wiederum hat eben seinen Preis.

 

Sei mir nicht böse, Gepanzerter, dass ich Deine alte Kritik nochmal ausgrabe, aber ich freue mich einfach über die aufgegangene Spekulation; Anderthalb Jahre später hab ich schon rund 100 Prozent Gewinn ;)

 

Dabei will ich natürlich auch nicht unter den Tisch fallen lassen, dass es nicht bei jedem Wert so gut gelaufen ist, wie hier. Aber Polytec war echt eine Investition wert - und ist es meiner Ansicht nach wie vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe zwar einen etwas anderen Anlagestil als Du. Aber wie auch bei Dir und anderen tummeln sich in meinem Depot sowohl Outperformer als auch Bleiklumpen. Entscheidend ist der Schnitt vom gesamten Depot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb Schildkröte:

Ich habe zwar einen etwas anderen Anlagestil als Du. Aber wie auch bei Dir und anderen tummeln sich in meinem Depot sowohl Outperformer als auch Bleiklumpen. Entscheidend ist der Schnitt vom gesamten Depot.

 

Sehr richtig :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Dudelinode

vor 21 Stunden schrieb ImperatoM:

Was will man mehr von einem Jahresbericht erwarten (heute erschienen)?

 

Die Highlights:

- Positiver Ausblick auf 2017: "Leichtes Wachstum" der Umsatz- u. Ergebniszahlen erwartet
(letztes Jahr hieß es "Wachstum" und es wurde +50% im EPS)

 

- Umsatz- und Ergebniswachstum

 

- Dividende auf 40 Cent erhöht, damit 2,9% Div.-Rendite

 

- EKQ wächst auf 38%

 

- KGV von etwa 8 !

 

Aus meiner Sicht stehen da alle Signale auf grün.

Top Aktie aktuell! Bin dank deiner Vorstellung seit Mitte 2016 dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Dudelinode:

Top Aktie aktuell! Bin dank deiner Vorstellung seit Mitte 2016 dabei.

 

Freut mich auf jeden Fall, mal zu erfahren, dass hier Menschen mitgelesen haben, angesichts dass ich eine ganze Zeit lang der einzige Schreibende gewesen bin :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe hier und auch anderswo gerne Deine Beiträge gelesen. Nur habe ich die Unternehmen halt nicht gekauft. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 4 Stunden schrieb ImperatoM:

 

Freut mich auf jeden Fall, mal zu erfahren, dass hier Menschen mitgelesen haben, angesichts dass ich eine ganze Zeit lang der einzige Schreibende gewesen bin :lol:

Ich habe diesen Thread und Deine Ausführungen mit großem Interesse gelesen und die Aktie schon mehrfach ge- und verkauft.

Von daher vielen Dank für die Vorstellung.

 



KAUF heute (24.01.2017)
POLYTEC Holding AG Inhaber-Aktien EO 1 WKN A0JL31
auf Tradegate für € 12,10

Heute ein erster Kauf der Polytec Aktie.
Die Aktie erscheint mir sehr vielversprechend und wird u.a. hier besprochen:
https://www.wertpapier-forum.de/topic...0#entry1072019

Firmenporträt:
https://kunde.comdirect.de/inf/aktie...ATION=38613666

...
NACH-KAUF heute (02.02.2017)
POLYTEC Holding AG Inhaber-Aktien EO 1 WKN A0JL31
auf Tradegate für € 13,04
...
VERKAUF heute (07.03.2017)
POLYTEC Holding AG Inhaber-Aktien EO 1 WKN A0JL31
auf Tradegate für € 13,43
...

KAUF heute (28.03.2017)
POLYTEC Holding AG Inhaber-Aktien EO 1 WKN A0JL31
für € 12,90 (Ich meine im Commerzbank Direkthandel?).

...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von John Silver

Die Polytec Aktie entwickelt sich weiterhin sehr schön, fast schon unheimlich.

Alleine in den letzten 10 Tagen ist die Aktie von etwa 13 auf etwa 14,70 gestiegen.

Es stellt sich die Frage, ob die Aktie bei diesem Tempo vielleicht mal wieder eine Verschnaufpause einlegt,

und man dann vielleicht (Teil-)Verkaufen, nachkaufen oder investiert bleiben sollte (siehe oben).

 

Meine sehr einfachen Überlegungen zur Aktie:

Wenn ich mir andere Automobilzulieferer ansehe, komme ich auf KGVs von 12 und besser.

Mit der Dividendenrendite liegt Polytec gut im Feld.

Beispiele:

Hella KGV: 12,0502 DIVe 2,48

Continental KGV: 12,2584 DIVe 2,38

Michelin KGV: 12,2484 DIVe 3,03

Autoliv KGV: 14,8108 DIVe 2,49

Leoni KGV: 13,1564 DIVe 2,34

 

Nach den KGVs, sollte der Kurs von Polytec sich bei einem KGV von 9 bis 12 in einer Range von 14,85 bis 20,11 liegen.

Das ergibt je nach Zielsetzung Ende 31.12.2018 - 31.12.2019 bei einem KGV von 9 bis 12, inklusive Dividenden eine Rendite zwischen 3,7% p.a. (schlechtestes Szenario ende 2019) bis 23,89% p.a. (bestes Szenario ende 2018).

Der "wahrscheinlichste Wert" liegt vermutlich "in der Mitte" mit einem KGV von 10,5.

Das wäre dann eine Rendite zwischen 8,5% p.a. (schlechtestes Szenario ende 2019) bis 13,72% p.a. (bestes Szenario ende 2018).

 

Nach diesen wirklich sehr groben(!) und sehr einfachen(!) Überlegungen bleibt die Aktie für mich weiterhin sehr interessant. 

  

Nachtrag:

Am 08.05.2017 gibt es den ersten Zwischenbericht 2017.

 

08.05.2017  (MO)Zwischenbericht zum 1. Quartal 2017

http://www.polytec-group.com/de/Investor-Relations/Unternehmenskalender

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

John, gute Überlegungen! Wobei das KGV bei Zyklikern immer mit Vorsicht zu genießen ist, falls es zu einem Konjunktur- und entsprechenden Gewinneinbruch kommt. Außerdem werden Holdings und Beteiligungsgesellschaften bzw. Nebenwerte oft mit einem KGV-Abschlag gegenüber anderen (größeren) Branchenvertretern gehandelt. Ich bin selbst bei GESCO investiert, eine Holding mit größerem Automobilanteil. Deren Tenor hinsichtlich der Konjunktur ist schon seit längerem, es könnten sowohl einerseits dunkle Wolken am Himmel aufziehen als auch andererseits der Konjunkturmotor anspringen. Schau'n mehr mal. Solange das Glas weiterhin halb voll bzw. halb leer ist, müssten sich die Kurse eigentlich seitwärts bewegen. Wobei tatsächlich dank des billigen Geldes die Märkte momentan gehyped werden. An sich schwimmen (sehr) kleine Unternehmen eher weniger auf dieser Welle mit. Umso bemerkenswerter ist es, dass Polytec in letzter Zeit kurstechnisch so abgeht. Anscheinend kauft da jemand in großem Maße Aktien ein. Wer könnte das sein und was sind seine Beweggründe? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ImperatoM

Die Einschätzung, dass da jemand (also eine Einzelperson oder -firma) in größerem Maße einkauft, teile ich nicht. Abgesehen von fehlenden DD-Meldungen in dieser Hinsicht spricht auch dagegen, dass die Aktie gemessen an den Firmengewinnen sehr günstig ist, wie John Silver ja nochmal dargelegt hat. Ich gehe dahe eher davon aus, dass der breite Markt einkauft, während andere immer mal wieder Gewinne mitnehmen und damit den Kurs eher ein wenig bremsen. Selbst habe ich auch mittlerweile den Gewinn meiner Aufstockung nach den Jahreszahlen mitgenommen, das war ein tolles Geschäft - nur wurde der Polytec-Depotanteil unvertretbar groß durch die steigenden Kurse, so dass ich den spekulativen Teil verkaufte. Meine alten, längerfristig orientierten Aktien behalte ich aber auf jeden Fall weiter.

 

Wenn die aktuelle Umverteilung zwischen Neuinvestoren und Gewinnmitnehmern erstmal durch ist, dürften die Kurse in Richtung eines angemessenen KGV steigen. Mein persönliches Kursziel 20 noch in diesem Kalenderjahr (außer bei negativen News) bleibt bestehen.

 

P.S.: Danke, dass Ihr gezeigt habt, dass Ihr interessiert mitgelesen habt :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich bin zwar nicht bei Polytec investiert, dafür aber bei der Beteiligungsgesellschaft GESCO. Und beim Hotelkonzern Marriott. Der Chef von Polytec ebenfalls:

 

Der oberösterreichische Unternehmer Friedrich Huemer hat das Courtyard by Marriott Linz Hotel. Es ist bereits das zehnte Hotel des Polytec-Chefs. Und er will weiter expandieren.

 

Hier der vollständige Artikel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Polytec heute mit brillianten Q1-Zahlen:

http://www.polytec-group.com/download/?file=1215

 

das EPS steigt auf 52 Cent - in einem einzigen Quartal!

Damit sind nun auch deutlich höhere Kurse als die zu Jahresanfang von mir prognostizierten 20 Euro denkbar (, die ja damals niemand so richtig glauben wollte ;) ). Der Xetra-Kurs steigt bisher um knapp 8% auf aktuell 18,55.

 

Das Börsenradio hat den CFO im Gespräch:

https://www.brn-ag.de/32365

 

Neben den starken Gewinnen fällt mir die dadurch deutlich steigende EKQ auf, wir liegen jetzt schon bei 38%. Das Fremdkapital ging zuletzt sogar leicht zurück. Hier sind also neue Investitionen und Zukäufe denkbar, mit denen Polytec in den letzten drei Jahren sehr viel Erfolg hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ich nicht verstehen kann ist, dass die Kurse in der Spitze von 18€ auf jetzt gut 15€ ermäßigt haben.

Gut, wir haben Ferien-und auch Nachrichtenarme Zeit, aber die Kurse der meisten Aktien sind gut weitergelaufen, nur Polytec hängt deutlich hinterher. Was ich auf verstehe, dass die Kurse sich seit Ende 2016 sehr stark verteuert haben, aber ich erwarte mir von den Hj-Zahlen am 10.8. eigentlich keine negativen Überraschungen, zumal ja auch die Umsätze bei den für Polytec wichtigen Automärkten eher noch leicht gestiegen sind.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich erkläre es mir so, dass es nicht an der näheren Zukunft liegt, sondern daran, dass sich die Mittel- bis Langfristigen Zukunftsaussichten der Automobilbranche und damit der Zulieferindustrie insgesamt etwas verdüstern.

 

Ansonsten habe ich den Wert auf auf der Watchlist bezüglich eines Wiedereinstiegs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden