Schildkröte

Venezuela

  • Inflation
  • Oil
  • Erdöl
  • Bolivar
  • Venezolanischer Bolivar
  • Emerging Markets
  • Emerging Market
  • Schwellenländer
  • Schwellenland
  • CARACAS GENERAL STOCK MARKET
32 posts in this topic

Posted

Am 4.7.2018 um 06:18 schrieb Schildkröte:

Hier der vollständige FAZ-Artikel

Hatte ich auch gelesen. Ich vermute am Ende werden beide Verlierer bei der Sache. Venezuela wird mit chinesischem Einfluss leben müssen und China wird warscheinlich feststellen das es keine gute Investition getätigt hat. Viel Geld wird durch Korruption versickern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Zitat

Das entmachtete venezolanische Parlament will Präsident Nicolás Maduro aus dem Amt drängen. Die Abgeordneten beschuldigten den Staatschef am Dienstag der unrechtmäßigen Machtübernahme und erklärten alle künftigen Regierungsentscheidungen für nichtig. Die verfassungsmäßige Ordnung müsse wieder hergestellt werden, sagte der oppositionelle Präsident der Nationalversammlung, Juan Guaidó. Guaidó hatte bereits in der vergangenen Woche erklärt, er sei bereit, die Präsidentschaft vorübergehend zu übernehmen und Neuwahlen auszurufen, wenn er auf die Unterstützung des Volkes, der Streitkräfte und der internationalen Gemeinschaft zählen könne.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Vereinigten Staaten erhöhen den Druck auf die sozialistischen Regierung unter Nicolás Maduro. Öl aus Venezuela dürfe zwar weiterhin eingekauft werden, die Zahlungen müssten jedoch auf Sperrkonten erfolgen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 23.7.2018 um 15:00 schrieb Warlock:

Venezuela wird mit chinesischem Einfluss leben müssen und China wird warscheinlich feststellen das es keine gute Investition getätigt hat.

und bei dem chinesischen Engagement in Afrika stellt sich diesselbe Frage. Che Guevarra hatte den Kontinent einst voll revolutionärem Elan betreten und mit zu Berge stehendem Haar wieder verlassen. Gut damals gings um Ideologie heute um reine Wirtschaftsinteressen, dennoch ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Zitat

Offiziell hält China an seiner Unterstützung für Venezuelas Präsident Nicolás Maduro fest. Doch hinter den Kulissen hat Peking längst damit begonnen, sich für den Fall eines Machtwechsels in dem südamerikanischen Land zu wappnen. Nach einem Bericht des „Wall Street Journals“ verhandeln chinesische Diplomaten schon seit einigen Wochen mit Vertretern des selbst ernannten und von zahlreichen Regierungen anerkannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó über eine Sicherung der chinesischen Kredite und Investitionen. ... Nach Angaben des chinesischen Handelsministeriums belaufen sich Venezuelas ausstehende Schulden gegenüber Peking noch auf etwa 20 Milliarden Dollar, zahlbar vor allem in Form von Öllieferungen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schildkröte

Zitat

Mitten im politischen Machtkampf in Venezuela ist das südamerikanische Land zur Zahlung einer Milliardenentschädigung an den amerikanischen Ölkonzern Conoco-Phillips verurteilt worden. Nach einem jahrelangen Streit um verstaatlichte Ölfelder sprach die Schlichtungsstelle der Weltbank dem amerikanischen Ölriesen am Freitag mehr als acht Milliarden Dollar zu.

... 

Bereits im vergangenen Jahr musste der staatliche Ölkonzern Petroleos de Venezuela SA (PDVSA) zwei Milliarden Dollar an den amerikanischen Wettbewerber ConocoPhillips zahlen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now