Anfängerdepot ab März 2016

126 posts in this topic

Posted

Worauf achtest du denn mehr beim Aktienkauf?

 

J&J oder Abbott wäre bei mir noch die Frage: Welches wäre das bessere Investment: Von den Kennzahlen selbst nehmen sich die Unternehmen nicht sehr viel. Von der Charttechnik jedoch erheblich.

Da ich den Pharma- und Biotechnologiebereich nicht zu stark gewichten will ist derzeit erstmal nur 2x Biotech (vorhanden) und 2x Pharma (1x vorhanden) vorgesehen.

Was ist dein Favorit? Oder doch lieber beide?

Mir sind Profitabilität, Wachstum, Aktienrückkäufe, Dividenden, Marktführerschaft, Burggraben etc. wichtig. Letztlich kommt es auf den konkreten Einzelfall an. Charts nehme ich zur Kenntnis. Wenn eine Aktie günstig oder zumindest fair bewertet ist und das Wachstum weiter intakt ist, dann sollte man sich von zu hohen Kursen nicht verunsichern lassen. Abbott habe ich mir leider noch nicht angesehen und habe deshalb keine Meinung dazu. J&J ist eines meiner Basisinvestments. Darüber hinaus habe ich im Gesundheitsbereich FMC und Gerresheimer sowie Bayer als Anleihe. Bei letzterem kann mir die Monsanto-Übernahme egal sein, solange Bayer weiter seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Update aus aktuellem Anlass:

 

Kauf Abbott Laboratories zu 35,52 (inkl Gebühren), da ich den Einstieg im Sommer verpasst hatte, habe ich nun die Angst vor den Wahlen genutzt um zu einem fairen Wert zuzuschlagen.

Ein Hauptgrund für Abbott Laboratories: Sie nehmen 70% ihres Umsatzes nicht in den USA ein und sind in den Emerging Markets stark vertreten und zudem ein solider US Dividenaristokrat in der Pharmabranche.

 

 

Die Berichtsaison ist voll in Fahrt und somit gibt es zu jedem Wert ein kleines Update!

Novo Nordisk: Der Quartalsbericht ist zwar gut ausgefallen, jedoch haben sie ihre langfristige Wachstumsprognose von 10% auf 5% halbiert. Dies ändert nichts daran das Novo ein organisch wachsendes Unternehmen ist und somit nach dem Kursrutsch fair bewertet ist. Noch ist der Abstand zu meinem Kurs nicht groß genug für einen weiteren Nachkauf.

 

Gilead Sciences: Dieses Mal war der Quartalsbericht zwar von den Zahlen nicht sonderlich erfreulich, jedoch gaben die neuen Medikamente mit kräftigen Umsatzanstiegen den erhofften Indikator, dass Gilead wie erhofft mit seinen neuen Medikamenten die HCV- Sparte übertreffen kann. Daher denke ich das sich bald um den aktuellen Preis ein Boden bilden wird. Eventuell werde ich hier noch einmal nachkaufen, sobald mehr Cash vorhanden ist.

 

VF Corp.: Ein Neuzugang im Depot, solider Wert für etwas Absicherung. Nach dem kleinen Rücksetzer nach der Korrektur der Jahresprognose aufgenommen.

 

 

Walt Disney: Der "King of Content" zu einer fairen Bewertung hinzugefügt wegen seinem Potenzial in den Themenparks durch die neuen Gebiete: Star Wars und Marvel Helden. Wachstum in neuen Parks: China und Star Wars Land.

Zudem die Chance mit der Beteiligung am Online Streaming Dienst "Hulu" den ganzen Content dem Zahn der Zeit anzupassen und somit auch dem etwas schwächelnden Sportnetzwerk ESPN unter die Arme zu greifen.

 

United Internet: Solide wachsender Internet- und Telekommunikationsdienstleister unter der Führung von Ralph Dommermuth für mich nicht nur dank soliden Kennzahlen ein Investment für die Zukunft des Internets. Hier erwarte ich nach guten Q3 Zahlen am 15.11 ein Beenden des Abwärtstrends. Zudem hat die Beteiligung Rocket Internet seit der letzten Abschreibung keine größeren Kursverluste erlitten.

 

Abbott Laboratories:Siehe Oben!

Bayer: Derzeit keine neuen Bewegungen im Kurs nach den guten Quartalszahlen. Die Übernahme von Monsanto überschattet derzeit noch alles.

 

 

Dürr: Hier bin ich sehr gespannt über die Quartalszahlen am 10.11, denn dieses Quartal sollte nach den ganzen Bestellungen und Vollen Auftragsbüchern stark sein, trotz der Korrektur des Kurses in den letzten Tagen.

Ansonsten ein deutscher Maschinenbauer mit starkem Marktanteil in ihrem Segment der Lackierroboter.

 

BYD: Ein chinesischer Elektromobilitätskonzern, derzeit der größte Verkäufer von Elektroautos der Welt. Sehr innovativ und mit einem großen Spektrum an elektrischen Fortbewegungsmitteln. Besonders erfreut hat mich der gute Start der Monorail ("Skyrail"), ihrem neusten Geschäftszweig zur Lösung der total überfüllten chinesischen Straßen. Mehr dazu hier im Forum bei der Einzelaktie BYD!

 

Daimler: Sehr starke Zahlen trotz dem krieselndem LKW-Geschäft. Daher auch den Abwärtstrend verlassen und der Wandel zum Mobilitätsdienstleister sollten sie schaffen. Jedoch ist die Zukunft bei der Automobilbranche

noch ungewiss und somit spekulativ. Jedoch gefällt mir bei Daimler der Wandel der letzten Jahre gut. Die Modelle werden jugendlicher, Modelle für Elektroantriebe gibt es auch schon mit passender Infrastruktur und 4 Jahres Plan. DIes und die Investionen in die Zukunft lassen mich trotzdem zuversichtlich bleiben.

 

Somit nun ein schöne verkürzte Woche noch und hoffentlich wird uns nächste Woche nicht der Albtraum namens Trump heim suchen.

 

post-33492-0-66828300-1478102317_thumb.png

post-33492-0-01204200-1478102325_thumb.png

post-33492-0-97453800-1478102331_thumb.png

post-33492-0-36344400-1478102352_thumb.png

post-33492-0-40464300-1478102358_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Dir hat ja bei Novo die Stiry vom oralen Insulin gefallen, die ist jetzt geplatzt. In wie weit breücksichtigst du das bei deinen Überlegungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Dir hat ja bei Novo die Stiry vom oralen Insulin gefallen, die ist jetzt geplatzt. In wie weit breücksichtigst du das bei deinen Überlegungen?

 

 

Das orale Insulin wird anscheinend nicht sehr erfolgsträchtig eingestuft auf Grund der starken Nebenwirkungen. Meiner Meinung trotzdem schade, dass der Marktführer seine Forschung einstellt.

Als kleiner oder vllt auch großer Hoffnungsschimmer wird wohl das orale GLP-1 gesehen, welches weiterhin nocht entwickelt und erforscht wird.

 

Es wurde ja nicht das orale Insulin eingestellt aus Sparmaßnahmen, um dann mehr Geld in die Forschung innovativer Medikamente zu stecken. Daher vermute ich, dass das Management dort wohl keine Hoffnung auf Erfolg sieht. Dies wird sich wohl erst in der Zukunft zeigen.

 

Ich werde dennoch bei Novo unter 30€ (ca. 200DKK) nochmal nachkaufen, da mir die 5% Wachstum zu dem derzeitigen Kurs mit der Dividende gut gefallen. Im Nachhinein hätte ich natürlich die ersten beiden Käufe nicht getätigt mit dem Wissen eines geringeren Wachstums in der Zukunft.

Ich sehe alleine durch organischen Wachstum durch die steigende Anzahl an Diabetes Patienten selbst mit Preisdruck langfristiges Wachstum.

 

MFG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Verkauf der 1. Position Walt Disney heute zur Reduzierung auf eine normale Größe. Vorher erhöht durch einen Nachkauf um einen günstigeren EK zu erhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Heute hat sich bei mir ein etwas älterer Titel aus der Watchlist gemeldet: nämlich Medtronic mit einem Abschlag von -11% nach den laut CEO "nicht zufriedenstellenden Zahlen des letzten Quartals".

Leider ist meine Pharma und Biotechnologiebranche schon gut gewichtet, sonst für dieser Medizintechnikhersteller mit einem 2017 KGV von 15,8 mir sehr zusagen.

Was haltet ihr von Medtronic ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Verkauf der kompletten Position Walt Disney mit +14,62% Gewinn. Da ich denke, dass sobald ESPN weiter Abonnenten verliert es bald wieder kurzfristig runter geht und ich dann für einen ähnlichen Einstandskurs wieder einsteigen kann. So wollte ich erstmal ein paar kleine Gewinne sichern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by DruckluftDetlev

Kauf des ersten Rohstoffwertes.

Es handelt sich hierbei um Pure Energy Minerals, ein Lithium Explorer der voraussichtlich 2018 in Produktion gehen will.

Zum Kauf bewogen hat mich die erfolgreiche Test-Bohrung im Dezember und die politische Sicherheit der Abbauregion in den USA.

Da es sich um einen Lithiumförderer im Explorationsstadium handelt, ist das Risiko relativ hoch. Jedoch die Bewertung noch akzeptabel im Vergleich zu den meisten Lithiumwerten.

 

Gekauft heute zu 0,43€ je Aktie. Marktwert: 39 Mio € und geschätztes Lithium-Vorkommen: 400.000-800.000t

 

Dies bei einem konservativen Preis von 10.000€ pro t Lithium und Produktionskosten von max. 5.000€ pro t. Sind es 2-4 MRD € Vermögen im Boden abzüglich Explorationskosten und sonstigen Ausgaben.

Wenn erfolgreich, dann sehr lukrativ, anders natürlich auch ein Totalverlust möglich. Jedoch hat mir bei Pure Energy Minerals das Chance-Risiko-Verhältnis am besten zugesagt, vor allem durch den erfahrenen CEO.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nachkauf VFC zu 46,32

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Verkauf: teuerster Position VFC für Einkaufspreis, um auf normale Größe zu reduzieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nachdem nun fast ein Jahr seit dem ersten Kauf vorbei ist, wollte ich mal wieder ein größeres Update geben:

 

Ich bin nun soweit mit dem Grundportfolioaufbau fertig und werde nun noch bei Gelegenheit neue Titel hinzufügen oder vorhandene nachkaufen. 

Jedoch ist ein Grundstock gelegt.

 

Bisheriges Fazit:

Bis auf die Branche Biotech läuft es ganz gut für den Anfang. Allerdings kann ich noch nicht mit einem Index vergleichen, da mein Portfolio noch kein ganzes Jahr eine Diversifizierung aufweist.

Aber ab jetzt werde ich mein Portfolio mit dem DAX als Benchmark vergleichen und das Portfolio über den TTWROR von Portfolio Performance jährlich auswerten.

 

 

MFG DruckluftDetlev

Screenshot 2017-02-22 17.28.48.png

Screenshot 2017-02-22 17.29.30.png

Screenshot 2017-02-22 17.29.41.png

Screenshot 2017-02-22 17.29.49.png

Screenshot 2017-02-22 17.30.10.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kauf eines neuen Wertes: 

Qualcomm:

Der Kauf von NXP Semiconductors hat mich dazu bewogen diesen Wert näher zu betrachten. 

Durch die vielen Rechtsstreitigkeiten überall auf der Welt ist der Wert derzeit sehr volatil und ich hoffe bei Abschluss des NXP Kaufes auf steigende Kurse durch die hohen erwarteten Synergieeffekte. 

 

Zu Qualcomm selbst: Sehr abhängig von ihren Patenten, da diese einen Großteil der Gewinne erwirtschaften mit den Lizenzgebühren, trotzdem sind sie noch mit einem sehr dominanten Marktanteil bei den Mobilfunkchips vorne dabei!

Durch den Kauf von NXP kommt ein zukunftsträchtigerer Markt hinzu, welcher hingegen zum Mobilfunkgeschäft stärkere Wachstumsaussichten bietet. 

 

Fundamental: Derzeit leicht unter dem Fair Value mit einem KGV von 12 (historisch ca. 14)und einer Dividende von 3,8% 

 

 

Zudem noch ein Nachkauf:

Novo Nordisk: den Einstiegskurs vergünstigt.

 

MFG DruckluftDetlev

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Verkauf:

Novo Nordisk :

nach dem Nachkauf von Novo Nordisk konnte ich jetzt nach den guten Q1 Zahlen meine 2 teuersten Positionen verkaufen mit +/- 0 und habe nur noch 1 reguläre Position zu 32,50€.

 

Nachkauf:

Qualcomm:

Ein faszinierendes Unternehmen, mit soliden Kennzahlen jedoch vielen Unwägbarkeiten bezüglich den rechtlichen Auseinandersetzungen mit Apple und der geringen Anzahl an Aktien die sie bis jetzt von NXP erwerben könnten.

Pure Energy Minerals:

Da die PEA auf diesen Monat verlegt wurde, ist die Aktie auf ein Tief gerutscht,an dem sie bis jetzt starken Widerstand hatte und in Aussicht auf gute Zahlen bei der PEA habe ich hier auch nachgelegt.

 

Überblick:

 

Dürr: Entwickelt sich besser als erwartet in Aussicht eines starken 1. Quartals.

Bayer: Auch eine gute Erholung dank starker Zahlen und die Übernahme Monsantos ist auch auf dem richtigen Weg.

Daimler: Gute Zahlen, Gemischte Aussichten. Hier bin ich mir noch unsicher wie die nächsten Jahre kurstechnisch verlaufen werden: Da der Wandel des Konzerns in die richtige Richtung geht, allerdings auch einige große Hürden lauern.

Novo Nordisk: Als Langfristanlage fühle ich mich hier sehr wohl, daher hat sich auch das Nachkaufen gelohnt. Kurzfristig eher ungewiss aber langfristig viel Potential.

United Internet: Nach der Übernahme von Strato und dem Einstieg von Warburg Pincus hat sich die Aktie wieder erholt und ist immernoch auf gutem Wachstumskurs.

Abbott Laboratories: Nachdem nun Alere für einen Rabatt doch übernommen wird und St. Jude erfolgreich übernommen wurde: Steht jetzt wieder langfristiges Wachstum auf dem Plan.

VFC: Starker Kursverfall und somit nun derzeit für einen Dividendenaristokrat mit langsamen Wachstum ein fairer Kurs, welcher als sicherer Wert für Stabilität im Depot sorgen soll und die eher schlechten Quartalsergebnisse nur kurzfristig zur Geltung kommen.

Qualcomm: Wachstum durch Zukäufe, Buybacks und Dividenden mit einem relativ niedrigen KGV von 13, wegen vielen kurzfristigen Unsicherheiten, als Technologiewert für mich als Spekulation sehr verlockend. ( Jedoch nicht ohne Risiko)

BYD: Bis jetzt für ein Wachstumswert ein sehr ruhiges letztes Jahr, kaum große Bewegungen. Daher dümpelt dieser Wert als Zukunftsinvestition in die Elektromobilität weiterhin im Depot herum.

Pure Energy Minerals: Sehr viel Stühlerücken in der Firma, jedoch bis jetzt keine nennenswerten News. Diese wurden immer wieder verschoben, weshalb der Kurs derzeit ziemlich unter die Räder gekommen ist. Jedoch als zukünftiger Lithiumproduzent (geplant 2019-2020) in der Nähe von der Tesla Gigafactory mit einem schon bestehenden Abnahmevertrag, ein sehr riskantes Investment wert. Diesen Monat kommt eine verbesserte Ressourcenschätzung mit Machbarkeitsstudie und Bohrergebnisse.

Gilead Sciences: Weiterhin kein Wachstum in Sicht, jedoch bleibt Gilead hochprofitabel und sobald ein Boden gebildet wird, werde ich Nachkaufen, solange jedoch Füße still halten. Denn die Abhängigkeit von HCV wird geringer: Erstes Quartal mit größeren Umsätzen außerhalb der HCV-Sparte. Sehe auch hier Langfristig Potential mit einem zukünftigen KGV von 9.

 

 

Screenshot 2017-05-03 16.23.39.png

Screenshot 2017-05-03 16.27.05.png

Screenshot 2017-05-03 16.27.42.png

Screenshot 2017-05-03 16.27.54.png

Screenshot 2017-05-03 16.28.04.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich halte ebenfalls eine Position Pure Energy Minerals und kann deine Überlegungen dazu gut nachvollziehen. Momentan überlege ich auch, ob ich nachkaufen soll oder besser die Füße still halte.

Die ständigen Verzögerungen der Bohrergebnisse und der PEA drücken nicht umsonst auf den Kurs. Was sind für dich die Indikatoren, dass es nach der PEA deutlich bergauf geht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Indikatoren sind für mich:

Die bisher veröffentlichten Bohrergebnisse: Keine schlechter als erwartet sondern eher besser als erwartet. 

Manche bezweifeln dass es überhaupt noch Nachrichten oder News geben wird und irgendwas schief läuft, was verschwiegen wird, (daher die Verzögerungen bei den Veröffentlichungen) somit drückt dies den Kurs etwas. ( Aber dass es demnächst die PEA geben wird davon gehe ich fest aus)

Die Umstrukturierungen im Management in den letzten Monaten richten sich eher in die Richtung der Produktion und dies sehe ich als positiver Indikator, dass Pure Energy Minerals wirtschaftlich und erfolgreich fördern können wird.

Zudem hoffe ich auf Neuigkeiten zu den Wasser-Rechten im Clayton Valley und eine verbesserte Ressourcen-Schätzung durch die höhere Lithiumkonzentration bei den Bohrungen bisher.

 

Aber alles nur Vermutungen, Hoffnungen und Spekulationen. 

 

Derzeit befindet sich der Kurs an einer starken Unterstützung bei 0,50 CAD und das war mit dem Vertrauen in die Firma mit ihrem erfahrenen CEO Highsmith der Hauptgrund für einen Nachkauf.

 

 

Seit wann bist du hier denn schon investiert wenn ich fragen darf? Und worüber darauf aufmerksam geworden?

 

MFG 

 

DruckluftDetlev

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich bin seit 10.02. diesen Jahres zu 0,455€ investiert und bin auf Pure aufmerksam geworden nachdem ich von Orocobre und Lithium im Allgemeinen gelesen habe. Danach ein bisschen über den Tellerrand geschaut.

Verbilligen würde sich also durchaus lohnen. Ich habe allerdings die Sorge hier vielleicht gutes Geld schlechtem hinterher zu werfen. Ich sehe hier aber auch grundsätzlich mehr Chancen als Risiken, weswegen ich meine bestehende Position auf jeden Fall erstmal halte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit Füße still halten bist du definitiv auf der "sichereren" Seite, da es sich doch wirklich um ein allgemein hochriskanten Anlagebereich handelt. 

Dein Einstiegskurs ist zudem im Hinblick auf das bisherige Allzeithoch mit einem starken Abschlag sehr akzeptabel. Bei Erfolg wird es ein neues Allzeithoch geben und somit wäre deine Rendite nur etwas geringer, als wenn du Nachkaufst, jedoch dein Risiko wesentlich geringer.

Ich kann deine Entscheidung also gut nachvollziehen. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich persönlich habe meistens meine aktuellen Investments deutlich stärker im Fokus als mögliche Alternativen. Mir mangelt es momentan an weiteren überzeugenden 'Stories' die noch nicht völlig heißgelaufen sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 5 Stunden schrieb Chulian:

Ich persönlich habe meistens meine aktuellen Investments deutlich stärker im Fokus als mögliche Alternativen. Mir mangelt es momentan an weiteren überzeugenden 'Stories' die noch nicht völlig heißgelaufen sind.

Warum müssen es unbedingt "Stories" sein (, welche womöglich gerade gehyped werden)? Gibt es nicht genügend Standardwerte (, welche nicht zu teuer sind)? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bis jetzt entwickeln sich bei mir auch eher die "langweiligen Werte" besser als die, die volatiler, riskanter aber auch renditestärker sein sollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stories war vielleicht das falsche Wort. Ich denke da auch eher an die gerade nicht so gehypten Titel bei denen ich aber trotzdem ein solides funktionierdes geschäftsmodell sehen will. Z.B. Ekosem Agrar vor einigen Monaten die durch die allgemeine Stimmung gegenüber Russland so runtergezogen wurden.

 

Bei den langweiligen Titeln fällt mir die Entscheidung sehr schwer, welche in die engere Auswahl kommen und welche dann auch gekauft werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Starke News zu Pure Energy Minerals und United Internet:

 

Pure Energy Minerals: Partnerschaft mit Lithium X, dadurch Verdopplung des Gebiets, direkt neben der vielversprechenden CV8 Bohrung. Nach der PEA diesen Monat sollte es stärker bergauf gehen. Nachteil: Große Aktienausgabe

https://www.juniorminingnetwork.com/junior-miner-news/press-releases/1832-tsx-venture/lix/32282-lithium-x-energy-and-pure-energy-minerals-partner-to-develop-nevada-lithium-asset.html

 

United Internet: Lang ersehnte Übernahme von Drillisch AG und somit ein neuer Big Player im Mobilfunkgeschäft. Durch weiterhin stark steigende Umsätze und Gewinne ist sogar in den nächsten Jahren ein Aufstieg in den DAX möglich. Bin weiterhin von der langfristigen Strategie Dommermuths überzeugt.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mal eine kleine Meinungsumfrage von mir zu Daimler.

 

Auch wenn ich keine Zweifel an dem Investment in Daimler habe, bezüglich der langfristigen Perspektive, bin ich derzeit aufgrund der Nachrichtenlage (Hausdurchsuchungen) verleitet den Gewinn (15%) mitzunehmen. 

 

Natürlich ist mir bewusst, dass nur ich eine solche Entscheidung treffen kann um nacher auch mit den Folgen leben zu können. Jedoch gibt es derzeit keine Position die bei mir überwiegt, weder halten noch verkaufen. 

Daher meine Bitte an euch:mir vielleicht eure Meinung dazu mitzuteilen oder lediglich Denkanstöße zu geben um mich in der Entscheidungsfindung etwas anzustupsen.

 

MFG 

DruckluftDetlev

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Den gleichen Gedankengang hatte ich auch.

Sollte sich auch nur ansatzweise etwas Ähnliches wie bei VW entwickeln, findet man demnächst bessere Kaufkurse vor und könnte jetzt den Gewinn mitnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schildkröte

Wird da jemand nervös? Börse ist nichts für Zittrige. Kurseinbruche können sowohl eine Chance darstellen (etwa Versicherer nach einem Großschadenereignis) als auch einen berechtigten Niedergang einläuten (vgl. Nokia nach dem Wechsel von Handies zu Smartphones). (Mögliche) Strafzahlungen der Autobauer können natürlich kurz- bis mittelfristig die Kurse unter Druck setzen. Mittel- bis langfristig ist aber eher entscheidend, welche Antriebstechniken sich durchsetzen bzw. über die Wupper gehen und welche Autobauer hier den richtigen Riecher haben. Dazu kann ich nur empfehlen, sich eingehend mit der Branche zu beschäftigen. Branchenspezifische Aspekte können dann hier zentral beschnackt werden.

 

Wer gerne in die Automobilindustrie investieren möchte, könnte alternativ in Zulieferer investieren. Hier ist jedoch zu beachten, dass diese aufgrund von schlechten Konditionen seitens der Abnehmer weniger profitabel sein können. Auch sind sie austauschbar und verfügen meist über keine starke Marke, welche den Kunden geläufig ist (Ausnahmen sind Reifenhersteller und Hella). Des Weiteren sollte sichergestellt werden, dass sie nicht zu sehr von nur einem Abnehmer oder bloß einer Antriebstechnologie abhängig sind. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now