Übersicht Immobilien ETFs

89 posts in this topic

Posted

@Mentalmarkt 

danke dir!

Share this post


Link to post

Posted

Am 2/9/2019 um 21:43 schrieb Grigori Perelman:

Hallo, 

da ich schon länger mit einer Beimischung von Immo-ETF’s in mein 0815-Depot liebäugele, hat mich eine Variante in einem Buch von Luiz Pazos hellhörig gemacht. 

 

Was haltet ihr von folgenden ETF’s von Vsbguard? 

Sie sind beide auf Tradegate handelbar.

 

- Vanguars Real Estate ETF (USA-Markt)

- Vanguard Global Ex-US Real Estate ETF

(Welt Ex USA)

 

Beide sind sehr günstig und decken zusammen die ganze Welt ab.

 

weiss jemand, ob die TFL greift?

 

Meinst du die beiden sind MiFid2 konform?

Share this post


Link to post

Posted

Laut Pazos “Geldanlage in REITs” sind sie es nicht, und zwar mangels Zielmarktdef. und Produktinformationsblatt

Share this post


Link to post

Posted

Am 10.3.2018 um 13:23 schrieb xfklu:

Wenn JustETF keinen anzeigt, gibt es in der Regel auch keinen. Alternativ könnte man nach einem aktiven Fonds suchen.

 

Ist der Unterschied zwischen "Global" und "Global Developed" denn wirklich so groß, dass es für das Depot relevant wäre?

 

Habe das ganze noch einmal nachgerechnet, Global Developed deckt ca. 90% der Marktkapitalisierung des Globals ab... Insofern scheint das kleinere Anlageuniversum derzeit verkraftbar.


Spiele mit dem Gedanken, mir den

https://www.justetf.com/de/etf-profile.html?assetClass=class-realEstate&groupField=index&from=search&isin=LU1737652823

ins Depot zu legen.

 

Die Fondsgröße liegt lt. Fondsdokumenten bei >600 Mio EUR und nicht bei 2 Mio wie bei justetf angezeigt.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob 

a) replizierend tatsächlich ein sinnvolles Feature bei einem REIT-ETF ist (lese, dass hier keine steuerliche TFS greift, bei einem swappenden hingegen schon?)

sowie

b) Fondsdomizil Luxemburg sinnvoll ist (hoher Anteil an US-Papieren, für die meines Wissens nach ein Fondsdomizil in Irland das steuerl. Optimum darstellt).

Wie seht ihr das Ganze?

Share this post


Link to post

Posted

Am 15.2.2019 um 18:24 schrieb moepel:

 

Spiele mit dem Gedanken, mir den

https://www.justetf.com/de/etf-profile.html?assetClass=class-realEstate&groupField=index&from=search&isin=LU1737652823

ins Depot zu legen.

 

Die Fondsgröße liegt lt. Fondsdokumenten bei >600 Mio EUR und nicht bei 2 Mio wie bei justetf angezeigt.

 

Dazu hatte ich vor ein paar Monaten mit JustEtf eine Maildiskussion. Der Großteil des Fondsvolumens liegt in einer anderen Anteilsklasse des Etfs, die an der Euronext (Amsterdam, Paris) und auch in Mailand gehandelt wird. Die für uns Deutsche relevante Anteilsklasse des Etfs, die u.a. an Xetra gehandelt wird, hat tatsächlich nur 2 Mio Fondsgröße. JustEtf ist hier also sehr genau und nennt nicht die Fondsgröße des gesamten Etfs sondern die der jeweiligen Anteilsklasse.

Share this post


Link to post

Posted

Hi zusammen,  

 

ein Gedanke zu REITs im Depot mit der Bitte um Feedback: 

Situation: 

Man will in ungefähr 15 Jahren ne kleine selbstgenutzte Immobilien kaufen, Immobilienerwerb wäre aktuell finanziell möglich, jedoch persönlich unsinnig.

Gedanke:

Immobilienaktien Europa im Depot übergewichten (10% vom Gesamtdepot). Szenario 1: Sollte der europäische Immobilienmarkt, in den nächsten 15 Jahren 'den Bach runter gehen' könnte man sich freuen, weil man dann in 15 Jahren eine günstige Immobilie bekommt. Szenario 2: Sollte der europäische Immobilienmarkt weiter 'durch die Decke' gehen, kann man sich freuen, weil man 15 Jahre lang ein gut laufendes Produkt im Depot hatte und das dann in die selbstgenutzte Immobilie stecken kann. 

Wenn es nur seitwärts geht, dann hat man auch nichts verloren.

 

Produkt wäre der iShares European Property Yield UCITS ETF (IE00B0M63284)

 

Beimerkung: Sonst halte ich überhaupt gar nichts davon den Heimmarkt über zugewichten, über Beruf und Staatsbürgerschaft besteht bereits eine Abhängigkeit von der Wirtschaftslage in Dt./EU.

 

Vielen Dank für alle sachdienlichen Antworten.

 

Share this post


Link to post

Posted

Hast du dir im KID die Allokation nach Sektoren angeschaut? Entspricht die dafür erwartete Wertentwicklung der Preisentwicklung im von dir antizipiertem Wohnimmobilienmarkt?

Share this post


Link to post

Posted

In Szenario 1 fehlt aber was. Sicher kannst du dich dann freuen, eine günstige Immobilie kaufen zu können, dein Kapital, das in den REITs steckt, ist dann aber auch „den Bach runtergegangen“.  

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schaffer
Einen Punkt vergessen

Hi @Ramstein und @mark89 vielen Dank für eure Antworten! Hier kurz was ich dazu denke.

 

vor 2 Stunden von mark89:

In Szenario 1 fehlt aber was. Sicher kannst du dich dann freuen, eine günstige Immobilie kaufen zu können, dein Kapital, das in den REITs steckt, ist dann aber auch „den Bach runtergegangen“.  

Ja, natürlich. Das ist klar. Und bei Szenario 2 fehlt auch was. Man muss viel mehr für die gewünschte Immobilie hinblättern.

Aber als positiver Mensch seh' ich das positive :P Und leider wird eine Wohnimmobilie mehr kosten, als die 10% die in dem Gedankenexperiment im REIT stecken. Daher wäre der Betrag um den man die Immobilie "günstiger" bekommt größer als der Betrag um den die REIT-Position gefallen ist. 

 

 

vor 2 Stunden von Ramstein:

Hast du dir im KID die Allokation nach Sektoren angeschaut? Entspricht die dafür erwartete Wertentwicklung der Preisentwicklung im von dir antizipiertem Wohnimmobilienmarkt?

Guter Einwand, ja ich hab mir den Index angeschaut. Der FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Dividend+ Index besteht zu ca 1/3 aus Wohnimmobilien. Die Korrelation zwischen Retail/Residential/Office/Industry Immobilien kenn ich leider nicht, und konnte ich auch nicht einfach finden. Für meine Überlegung nehme ich an das sie relativ hoch ist. 

Alternativ kann man für oben genanntes Gedankenexperiment natürlich auch nur Immobilienaktien von deutschen Wohnimmobilienunternehmen kaufen. Dan ist die Deckungsgleichheit mit dem antizipierten Wohnimmobilienmarkt größer, aber die Diversifikation geringer. Persönlich würde ich mich mit einem breiteren REIT besser fühlen. 

 

 

Der Grundgedanke ist: man ist nicht Immobilienbesitzer, mit dem Plan in z.B. 15 Jahren eine Immobilien zu erwerben. 

Kann man sich gegen das Risiko weiter steigender Immobilienpreise absichern, indem man per liquidem und indirektem Anlageprodukt (REIT) in den Gesamtmarkt der künftigen Immobilie investiert. 

Bietet das gegenüber den sonstigen Gründen (Korrelation < 1 mit Large Cap Stock Market) einen weiteren Grund für Immo-ETFs?

 

Ich hoffe ich konnte den Gedanke ausreichend beschreiben.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DST

vor 5 Stunden von Schaffer:

Kann man sich gegen das Risiko weiter steigender Immobilienpreise absichern, indem man per liquidem und indirektem Anlageprodukt (REIT) in den Gesamtmarkt der künftigen Immobilie investiert. 

Bietet das gegenüber den sonstigen Gründen (Korrelation < 1 mit Large Cap Stock Market) einen weiteren Grund für Immo-ETFs?

 

Erstmal sollte dir bewusst sein, dass der europäische Immobilien-Aktienmarkt im Gegensatz zum amerikanischen bzw. globalen Markt nicht überwiegend aus REITs besteht.

 

Wenn man davon ausgeht, dass die Immobilienpreise und die entsprechenden Aktienkurse in 15 Jahre gestiegen sind (wovon ich ausgehe), könntest du den Gewinn realisieren und in eine reale Immobilie investieren.

 

Wenn man davon ausgeht, dass die Immobilienpreise und die entsprechenden Aktienkurse in 15 Jahren gesunken sind (wovon ich nicht ausgehe), könntest du den Verlust realisieren (wozu ich dir nicht raten würde) und günstig eine Immobilie erwerben.

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Minute von DST:

 

Erstmal sollte dir bewusst sein, dass der europäische Immobilien-Aktienmarkt im Gegensatz zum amerikanischen bzw. globalen Markt nicht überwiegend aus REITs besteht.

 

Wenn man davon ausgeht, dass die Immobilienpreise und die entsprechenden Aktienkurse in 15 Jahre gestiegen sind (wovon ich ausgehe), könntest du den Gewinn realisieren und in eine reale Immobilie investieren.

 

Wenn man davon ausgeht, dass die Immobilienpreise und die entsprechenden Aktienkurse in 15 Jahren gesunken sind (wovon ich nicht ausgehe), könntest du den Verlust realisieren (wozu ich dir nicht raten würde) und günstig eine Immobilie erwerben.

Danke für die Rückmeldung @DST

 

Was du schreibst ist inhaltlich das, was ich mit anderen Worten auch beschreiben habe. 

Und das die Immobilienpreise so fallen, dass man mit einem Immo-ETF in den nächsten 15 Jahren Geld verliert halte ich ebenfalls für ziemlich unwahrscheinlich.

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DST

Dich interessiert also eher die Korrelation zwischen (steigenden) Immobilienpreisen und entsprechenden Aktienkursen?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schaffer
Begriffsschärfe

Die Korrelation zwischen (EU) Immo-ETF Rendite und Wohnraumpreis in (einer) deutschen Großstadt.

Wenn du dazu gute Zahlen findest, Ja! Ich hab da nichts verlässliches gefunden. 

 

EDIT: 

Sollte man immer weiter mieten, wäre auch die Korrelation zwischen Mietpreisentwicklung und (EU) Immo-ETF interessant.

So könnte man auch als Mieter in puncto Geldanlage von steigenden Mieten profitieren.

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DST

Du könntest einen Immobilienaktien-Index, z.B. aus der "FTSE EPRA Nareit Global Real Estate"-Indexserie, mit einem passenden Immobilienpreis-Index, z.B. aus der "CoStar Commercial Repeat-Sale"-Indexserie, bzw. einem Mietpreis-Index vergleichen. Dafür müsstest du eine Webseite finden, mit der du entsprechende Indizes vergleichen kannst, oder du besorgst dir die Indexdaten, das ist meist direkt beim Anbieter möglich, und versuchst diese mit Hilfe von Excel eigenständig auszuwerten.

 

Ansonsten kannst du auch im Internet, z.B. auf REIT.com unter "Industry News", nach entsprechenden Publikationen recherchieren.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now