Nero84 / Mein Depot

  • ETF
  • Aktien
  • Depot
  • Depotbewertung
98 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Siemens und CVS Health sind ja schon recht stark gewichtet. Okay, bei Siemens handelt es sich um Mitarbeiteraktien. Was ist bei CVS Health der Grund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

6 hours ago, schinderhannes said:

Hallo Nero,

schön, dass Du nun eine grafische Darstellung zeigst, das macht es Leuten, die neu in den Thread reinlesen einfach etwas leichter.

Ein paar Worte zum Depot:

 

Die Titelanzahl gefällt mir gut, die meisten Aktien sind große Unternehmen, mit denen auch ich im Depot gut leben könnte.

Du hast Dich für einen aktiven Ansatz entschieden (so wie ich auch - und nein, ich will keine Aktiv vs. Passivdebatte lostreten), willst Du den iShares und Lyxor nicht rauskicken ? Beim MSCI World mit 8% Gewichtung würde ich noch überlegen.

Ich bin eher ein Freund von klarer Trennung.

Ich kann nur dazu raten eine Strategie auszuformulieren - wie auch immer die aussieht. 

Man hat selbst einen roten Faden wenn man unschlüssig ist und Andere wissen beim Lesen sofort, welche Ziele verfolgt werden. Mir hat es geholfen und ich denke noch keinem geschadet.

Also die Etf's sind noch aus meiner Anfangzeit. Keiner wird mehr bespart. Der Anteil des MSCI wird also weiter sinken. Der Lyxor war nur ein "Spaßkauf" werde ich auf jeden Fall verkaufen. 

Meine Strategie hat sich über die letzten 4 Jahre gewandelt. Erst Etf's dann Dividendentitel mit "Burggraben" und langer Dividendenhistorie jetzt wachstumsstarke Unternehmen die kontinuierlich ihren Gewinn und ihre Dividenden steigern. Diese Strategie werde ich wohl beibehalten ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

6 hours ago, Schildkröte said:

Siemens und CVS Health sind ja schon recht stark gewichtet. Okay, bei Siemens handelt es sich um Mitarbeiteraktien. Was ist bei CVS Health der Grund?

Bei CVS habe ich nochmal verbilligt und deshalb ist die Position jetzt so groß. Wird aber nicht weiter ausgebaut. Trotzdem bin ich davon überzeugt das sie nach der Übernahme von Aetna wieder durchstarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 12 Stunden schrieb Nero84:

jetzt wachstumsstarke Unternehmen die kontinuierlich ihren Gewinn und ihre Dividenden steigern. Diese Strategie werde ich wohl beibehalten ;-) 

 

Ok, lass doch mal Wunschkonzert spielen. Unabhängig vom heutigen Aktienkurs/Preis, welche 5 Aktien hättest Du noch gerne im Depot ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 13 Stunden schrieb Nero84:

Bei CVS habe ich nochmal verbilligt und deshalb ist die Position jetzt so groß. Wird aber nicht weiter ausgebaut. Trotzdem bin ich davon überzeugt das sie nach der Übernahme von Aetna wieder durchstarten.

 

Das ist ein häufiger Anlegerfehler. Den persönlichen Einstandskurs muss man ausblenden. Entscheidend sind die aktuelle Bewertung und die künftigen Aussichten des Unternehmens. Im worst case wirfst Du schlechtem Geld gutes hinterher. Wenn man von dem Unternehmen überzeugt ist, kann ein Rücksetzer eine gute Nachkaufgelegenheit seit. Aber damit starke Übergewichtungen zu begründen ist kein empfehlenswertes Portfolio-Management.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

11% würde ich jetzt nicht als starke Übergewichtung sehen. Überzeugt von CVS ist er nach eigener Aussage ja auch.

Im übrigen propagieren ja viele immer, sie seien ultralangfristig orientiert usw. - ich denke, man muss es auch mal aushalten können, wenn ein Unternehmen eine Schwächephase durchläuft.

Gute Unternehmen fallen ja nicht umsonst 20 oder 30% unter ihre Durchschnittsbewertung. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

11 hours ago, schinderhannes said:

 

Ok, lass doch mal Wunschkonzert spielen. Unabhängig vom heutigen Aktienkurs/Preis, welche 5 Aktien hättest Du noch gerne im Depot ?

Also aktuell finde ich Fastenal von der Wertung her sehr interessant.

Hormel Foods, Nike, Tractor Supply Company und MasterCard sind auch klasse aber nicht zu dem aktuellen Preis

9 hours ago, Schildkröte said:

 

Das ist ein häufiger Anlegerfehler. Den persönlichen Einstandskurs muss man ausblenden. Entscheidend sind die aktuelle Bewertung und die künftigen Aussichten des Unternehmens. Im worst case wirfst Du schlechtem Geld gutes hinterher. Wenn man von dem Unternehmen überzeugt ist, kann ein Rücksetzer eine gute Nachkaufgelegenheit seit. Aber damit starke Übergewichtungen zu begründen ist kein empfehlenswertes Portfolio-Management.

Entscheidend für mich ist die zukünftige Entwicklung des Unternehmens und deshalb habe ich kein Problem damit bei einem Rücksetzer nachzukaufen wenn sich Fundamental nichts groß geändert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Meine Strategie Stand Nov. 2018

 

Gewinnwachstum   - über die letzten 10 Jahre mindestens 5% p.a.

                                - über die letzten 5 Jahre mindestens 5% p.a.

 

Zuwachs Cashflow  - die letzten 10 Jahre mindestens > 0% p.a.

                                - die letzten 5 Jahre mindestens > 0% p.a.

 

Umsatzwachstum  - die letzten 10 Jahre mindestens > 0% p.a.

                              - die letzten 5 Jahre mindestens > 0% p.a.

 

Dividendenwachstum mindestens 10% p.a. für die letzten 5 Jahre

 

Dividendenrendite mindestens 2%

 

Die Dividenden sollten locker aus dem Free CashFlow bezahlt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

Depotaufteilung.jpg

 

Nach der aktuellen Strategie erfüllen nur 3 Unternehmen in meinem Depot diese Voraussetzungen. Diese wären  Starbucks, Cisco und Bank OZK. 4 Unternehmen scheitern aktuell an der Dividendenrendite.

Altria und Castellum scheitern nur knapp an der 10% Hürde was das Dividendenwachstum angeht. 

CVS, Siemens, General Mills und Pepsi scheitern an 2 oder mehreren Vorgaben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich glaube, du möchtest dein Depot vorstellen. Dafür bist im falschen Unterforum. Das gehört bei Wissen --> Musterdepots rein.

 

Was bringen dir die Gewinn-/Umsatz- etc. Steigerung in Bezug auf die letzten 5 Jahre? 

Die Dividendenregel 10%+ Steigerung p.a. ist ebenfalls nicht sinnvoll....vor allem auch in Bezug auf die anderen angegebenen Steigerungsraten. Die Gewinne wachsen 5%. Die Dividenden 10%. Der Cashflow 0%. Die Unternehmen bei denen das der Fall ist, gestehen sich wahrscheinlich in Summe ein, dass sie nicht mehr rentabel wachsen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

58 minutes ago, bounce said:

Ich glaube, du möchtest dein Depot vorstellen. Dafür bist im falschen Unterforum. Das gehört bei Wissen --> Musterdepots rein.

 

Was bringen dir die Gewinn-/Umsatz- etc. Steigerung in Bezug auf die letzten 5 Jahre? 

Die Dividendenregel 10%+ Steigerung p.a. ist ebenfalls nicht sinnvoll....vor allem auch in Bezug auf die anderen angegebenen Steigerungsraten. Die Gewinne wachsen 5%. Die Dividenden 10%. Der Cashflow 0%. Die Unternehmen bei denen das der Fall ist, gestehen sich wahrscheinlich in Summe ein, dass sie nicht mehr rentabel wachsen. 

Bei Umsatzwachstum wie auch bei Cashflow Wachstum meine ich das es mindestens immer positiv sein sollte.  Die Vorgaben sind ja auch nur Richtwerte die nach oben wie nach unten nicht immer zu 100% erfüllt werden müssen.

 

Bist du denn der Meinung das die aufgezählten Unternehmen nicht rentabel wachsen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Warum gewichtest du Siemens mit knapp 20% in deinem Depot? Mal unabhängig davon, dass ich die Bude überhaupt nicht im Depot haben wollte, warum gleich so viel?
 

Zudem gebe ich meinem Vorredner recht, die Kriterien sind so in der Form nicht wirklich sinnvoll. Wirkt ein bisschen nach dem Motto: Hauptsache ich habe mir Kriterien gesetzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Nero84:

...

 

Nach der aktuellen Strategie erfüllen nur 7 Unternehmen in meinem Depot diese Voraussetzungen. Diese wären Fresenius, Lowe´s Companies, Starbucks, Cisco, Bank OZK, Disney  und Canadian National Railway.

Altria und Castellum scheitern nur knapp an der 10% Hürde was das Dividendenwachstum angeht. 

CVS, Siemens, General Mills und Pepsi scheitern an 2 oder mehreren Vorgaben.

 

Ich wüsste nicht, dass Fresenius, Lowe, Disney oder Canadian NR über 2% Dividende bezahlen würden. Und klar, so niedrige Dividenden lassen sich natürlich auch leichter stark ansteigen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

2 hours ago, Chips said:

Ich wüsste nicht, dass Fresenius, Lowe, Disney oder Canadian NR über 2% Dividende bezahlen würden. Und klar, so niedrige Dividenden lassen sich natürlich auch leichter stark ansteigen. 

Du hast natürlich Recht! Wurde geändert...

3 hours ago, Toomi said:

Warum gewichtest du Siemens mit knapp 20% in deinem Depot? Mal unabhängig davon, dass ich die Bude überhaupt nicht im Depot haben wollte, warum gleich so viel?
 

Zudem gebe ich meinem Vorredner recht, die Kriterien sind so in der Form nicht wirklich sinnvoll. Wirkt ein bisschen nach dem Motto: Hauptsache ich habe mir Kriterien gesetzt. 

Die Strategie hat sich erst im Laufe der Zeit in diese Richtung entwickelt. 

Siemens hat deswegen aktuell noch so einen Anteil weil es Mitarbeiteraktien sind, die es jedes Jahr für eine bestimmte Summe mit "50%" Rabatt gibt. 

 

Welche Kriterien sind denn deiner Meinung nach "sinnvoll"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 49 Minuten schrieb Nero84:

Siemens hat deswegen aktuell noch so einen Anteil weil es Mitarbeiteraktien sind die jetzt es Jahr für eine bestimmte Summe mit "50%" Rabatt gibt. 

 

Welche Kriterien sind denn deiner Meinung nach "sinnvoll"?

 

Ok - Mitarbeiteraktien zum Discountpreis macht natürlich Sinn, da bin ich dabei.

 

Ich bin kein Freund von harten Kennzahlen, ich halte mir lieber alle Aktien der Welt als potentielle Investment Möglichkeiten vor. Für mich bestimmt der Wert des Unternehmens die Musik, nicht ein paar Kennzahlen. 

 

Aber wenn ich welche hätte, wäre das vermutlich simpel gehalten auf folgende:


1.) 30% EK - gerne auch um die 50%

2.) Hohe Gewinne, die vielleicht mal bei einem schlechten Jahr einen Dämpfer erhalten, aber immer noch im großen Rahmen positiv sind. 

3.) Tendenz stätig steigende Umsätze. 

4.) Geschäftsmodell dem ich eine Zukunft schenke. 


Wie du siehst, alle recht "weiche" Merkmale. Wenn man die Posten beachtet, ist die Chance richtige Enttäuschungen zu erleben, zumindest bei längerfristigen Anlagehorizont, recht klein. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

1 hour ago, Toomi said:

 

Ok - Mitarbeiteraktien zum Discountpreis macht natürlich Sinn, da bin ich dabei.

 

Ich bin kein Freund von harten Kennzahlen, ich halte mir lieber alle Aktien der Welt als potentielle Investment Möglichkeiten vor. Für mich bestimmt der Wert des Unternehmens die Musik, nicht ein paar Kennzahlen. 

 

Aber wenn ich welche hätte, wäre das vermutlich simpel gehalten auf folgende:


1.) 30% EK - gerne auch um die 50%

2.) Hohe Gewinne, die vielleicht mal bei einem schlechten Jahr einen Dämpfer erhalten, aber immer noch im großen Rahmen positiv sind. 

3.) Tendenz stätig steigende Umsätze. 

4.) Geschäftsmodell dem ich eine Zukunft schenke. 


Wie du siehst, alle recht "weiche" Merkmale. Wenn man die Posten beachtet, ist die Chance richtige Enttäuschungen zu erleben, zumindest bei längerfristigen Anlagehorizont, recht klein. 

Zu Punkt 1. Beim EK hast du dir ja auch eine "mindestgrenze" gesetzt!!

Punkt 2 hohe Gewinne sind ja relativ. 

Punkt 3 ist ja wie auch bei meiner Strategie

Punkt 4 habe ich bei meiner Strategie nicht genannt Versuche ich aber auch zu berücksichtigen!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo @Nero84, wir haben Deinen neuen Thread hier eingefügt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

2 hours ago, xfklu said:

Hallo @Nero84, wir haben Deinen neuen Thread hier eingefügt

Diesen Thread wollte ich schließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

Meine Strategie Stand Nov. 2018

 

Gewinnwachstum   - über die letzten 10 Jahre mindestens 5% p.a.

                                - über die letzten 5 Jahre mindestens 5% p.a.

 

Zuwachs Cashflow  - die letzten 10 Jahre mindestens > 0% p.a.

                                - die letzten 5 Jahre mindestens > 0% p.a.

 

Umsatzwachstum  - die letzten 10 Jahre mindestens > 0% p.a.

                              - die letzten 5 Jahre mindestens > 0% p.a.

 

Der Zuwachs von Gewinn, Cashflow und Umsatz sollte nach Möglichkeit "relativ" konstant ansteigen

 

Dividendenwachstum mindestens 10% p.a. für die letzten 5 Jahre

 

Dividendenrendite mindestens 2%

 

Die Dividenden sollten locker aus dem Free CashFlow bezahlt werden.

 

Es müssen aber nicht alle Punkte zu 100% erfüllt werden. Am ehesten würde ich Abstriche bei der Dividendenrendite hinnehmen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Nero84

Mein aktuelles Depot sieht so aus.

Depotaufteilung.jpg

 

Nach der aktuellen Strategie erfüllen nur 3 Unternehmen zu 100% die Vorgaben. 

Diese wären Bank OZK, Cisco und Starbucks. 

Die anderen Unternehmen scheitern aktuell an einer oder mehreren Vorgaben.

Die Etf´s sind aus meiner Anfangszeit und werden nicht mehr bespart. Ein Verkauf ist nicht ausgeschlossen.

Der große Anteil von Siemens im Depot liegt daran, dass es Mitarbeiteraktien sind, die es für eine bestimmte Summe jedes Jahr mit 50% Rabatt gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von hund555

vor 3 Stunden schrieb Nero84:

Diesen Thread wollte ich schließen.

Wieso willst du diesen Thread nicht weiter führen? Ist auch besser für die User die Möglichkeit zu haben die alten Beiträge nachzulesen.

Jeder hat hier eigentlich einen Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

2 minutes ago, hund555 said:

Wieso willst du diesen Thread nicht weiter führen? Ist auch besser für die User die Möglichkeit zu haben die alten Beiträge nachzulesen.

Jeder hat hier eigentlich einen Thread.

Habe einen neuen Thread aufgemacht der besser passt!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

*Themenzusammenführung*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden