Comstage ETF124 verschmilzt mit ETF060 - Risiken?

  • LU0392496187
  • ETF124
  • ETF060
  • Risiken
  • LU0378434582
32 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo Community,

 

heute habe ich ein Schreiben der Comdirect erhalten. In diesem Schreiben wird darauf hingewiesen, dass der ComStage MSCI Europe Large Cap TRN UCITS ETF
WKN: ETF124 / ISIN: LU0392496187 mit dem ComStage STOXX ® Europe 600 NR UCITS ETF  WKN: ETF060 / ISIN: LU0378434582 verschmilz.

 

Mit fällt sofort auf, dass die Ertragsverwendung auf ausschüttend umgestellt wird. Vorher war der ETF thesaurierend. Somit passt dieser nicht mehr in meine Sparplanstrategie. 

 

Seht Ihr hier Risiken? Sollte man nun den ETF060 so schnell wie möglich loswerden?  

 

Freue mich über Eure Rückmeldung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diesen Faden mitlesen:

 

4 ETF-Lösung: Zusammensetzung ändern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auf den Punkt gebracht ändert sich das Verhalten von thesaurierend auf ausschüttend. Der ETF060 könnte nun für mich nicht mehr interessant sein, da mein Sparplan ausschließlich auf thesaurierenden ETFs beruht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn der Fonds formal ausschüttend ist aber weiterhin mit Swaps arbeitet, könnte man da nicht davon ausgehen, dass am Ende garnichts ausgeschüttet wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 32 Minuten schrieb sparfux:

Wenn der Fonds formal ausschüttend ist aber weiterhin mit Swaps arbeitet, könnte man da nicht davon ausgehen, dass am Ende garnichts ausgeschüttet wird?

 

Nö, warum?

 

Lyxor hat auch ausschüttende Swapper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ein Fonds kann doch formal ausschüttend sein. Solange er keine Erträge hat, kann er so ausschüttend sein wie er will. Die Ausschüttung wäre dann 0 genau so wie die Thesaurierung heute 0 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Minute schrieb sparfux:

Ein Fonds kann doch formal ausschüttend sein. Solange er keine Erträge hat, kann er so ausschüttend sein wie er will. Die Ausschüttung wäre dann 0 genau so wie die Thesaurierung heute 0 ist.

 

Unbestritten, er kann aber auch ohne formale Erträge ausschütten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Stunden schrieb tyr:

 

Die Mitteilung im Original.

Begründung gelesen und verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gerade eben schrieb vormtor:

Begründung gelesen und verstanden?

 

Aus genau dem Grund habe ich die Quelle erneut verlinkt: Fakten und Aussagen direkt von der KAG, statt Mutmaßungen, unbewiesene Thesen sowie vermutete Zusammenhänge deinerseits, die keine Basis haben. Und nein, keine Lust, dir das wieder alles haarklein zu erklären. Du kannst die Fonds deiner hippen neuen Lieblings-KAG kaufen und aufkommende mit harten Fakten unterlegte Zweifel daran mit der Angst vor Fondsschließungen bei anderen Fonds begründen, die einen breiter gestreuten Index sowie eine Outperformance ggü. den nicht so breit streuenden Indizes deiner bevorzugten KAG gezeigt haben. Passt. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 28 Minuten schrieb vormtor:

Begründung gelesen und verstanden?

 

Zitat

Hintergründe und Beweggründe der geplanten Verschmelzung sind das sehr geringe Volumen des untergehenden Teilfonds.

 

ach komm, das ist doch voll krass die Ausnahme, dass ausgerechnet das Volumen ausschlaggebend ist für die Auflösung/Verschmelzung eines ETF :rolleyes:;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 11 Stunden schrieb tyr:

 

 Du kannst die Fonds deiner hippen neuen Lieblings-KAG kaufen und aufkommende mit harten Fakten unterlegte Zweifel daran mit der Angst vor Fondsschließungen bei anderen Fonds begründen, die einen breiter gestreuten Index sowie eine Outperformance ggü. den nicht so breit streuenden Indizes deiner bevorzugten KAG gezeigt haben. Passt. :thumbsup:

Zum wiederholten Mal: Kannst Du bitte aufhören, mir Aussagen zu unterstellen, die niemals getätigt wurden, sondern allein Deiner Fanatsie entspringen, mithin alles andere als "harte Fakten" sind? Einfach mal beim Thema bleiben. Danke und Ende der Durchsage.

 

vor 11 Stunden schrieb odensee:

 

 

ach komm, das ist doch voll krass die Ausnahme, dass ausgerechnet das Volumen ausschlaggebend ist für die Auflösung/Verschmelzung eines ETF :rolleyes:;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sofern der ETF060 in Zukunft tatsächlich ausschütten wird (>0 Euro), musst du dir überlegen, ob du einen Ausschütter haben willst oder nicht. Falls nein, musst du umschichten.

Gefahren bestehen dadurch keine neuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe gelesen, dass Comstage in Zukunft alle ETFs auf ausschüttend umstellen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb vormtor:

Zum wiederholten Mal: Kannst Du bitte aufhören, mir Aussagen zu unterstellen, die niemals getätigt wurden, sondern allein Deiner Fanatsie entspringen, mithin alles andere als "harte Fakten" sind?

 

 

Deine alten Postings sind alle noch da:

 

Am 1.11.2017 um 13:21 schrieb vormtor:

...

Auf den MSCI ACWI IMI gibt es, wenn ich es richtig sehe, leider nur einen ETF mit einem sehr geringen Fondsvolumen (ca. 50 Mio.).

...

 

Am 5.11.2017 um 12:32 schrieb vormtor:

...

Der FTSE All World ist nicht mit dem MSCI ACWI IMI zu vergleichen, sondern mit dem MSCI ACWI. Im Vergleich zu den ETF auf diesen Index spricht einiges für den FTSE All World (größe Markbreite, Volumen, TER, TD, etc.)

 

Auf den MSCI ACWI IMI gibt es in Deutschland derzeit einen ETF, der sehr klein ist (ca. 50 Mio.). Mir wäre daher das Risiko zu groß, dass er von der KAG geschlossen wird, so wie es derzeit einige große Anbieter machen - auch mit ETF auf beliebte Indices. Abgesehen davon ist die Liquidität und damit die Handelbarkeit eines derart kleinen ETF geringer, was bekanntlich durchaus Folgen hat.

 

 

Am 5.11.2017 um 13:07 schrieb vormtor:

 

Schau Dir bitte mal das Handelsvolumen und den Spread an. Der liegt beim MSCI ACWI IMI über dem von großvolumigen Standard-ETF (z.B. ETF110, aber auch dem FTSE All World).

...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Wo bitte habe ich von einer "Lieblings-KAG" gesprochen? Wo von einer "Angst" vor Fondsschließungen? Deine Zitate beziehen sich auf Argumente, die man nicht teilen muss (an den Aussagen, dass der FTSE All World eher mit dem MSCI ACWI zu verlgeichen ist als mit dem MSCI ACWI IMI, dass die Handelsumsätze eines Fonds mit einem Volumen von +/- 50 Mio. geringer sind als die eines deutlich größeren, u.a. wirst vermutlich nicht einmal Du bestreiten. Falls doch: Schau Dir einfach mal die gehandelten Stückzahlen auf XETRA an - beim MSCI ACWI IMI waren es gestern z.B. insgesamt 32. Und nein, damit habe ich nicht gesagt, dass man als Privatanleger seinen Fonds gar nicht verkaufen kann, um Deinen üblichen Verdrehungen zuvorzukommen). Es ist aber schlichtweg ungehörig, Aussagen unterzuschieben und von dort aus dann munter weiter zu fabulieren.

 

Auf die im Zusammenhang gestellten Fragen zum Thema Fondsgröße als Kriterium bei der Produktauswahl bist Du nicht eingegangen, aber das ist auch egal. Diskussionen mit Dir sind einfach vollkommen sinnlos. Leute mit Lehrersyndrom ("Ich habe immer recht und das letzte Wort") sind halt anstrengend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Private Nachricht geschickt, vielleicht kann die Diskussion hier dann beim Sachthema verbleiben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Interessant finde ich, neben der Änderung der Ertragsverwendung auf "ausschüttend", vor allem den folgenden Absatz aus der orignalen Mitteilung:

 

Zitat

Der Fonds wird mindestens 75% seines Nettoinventarwertes in
Aktien  investieren
,  die  zum  amtlichen  Handel  an  einer  Börse
zugelassen  oder  an  einem  anderen  organisierten  Markt
zugelassen  oder  in  diesen  einbezogen  sind  und  bei  denen  es
sich nicht um Anteile an Investmentvermögen handelt.

 

Dies ist insbesondere für die 30% Teilfreistellung im Sinne der Steuerreform relevant. Ich hoffe, dass solch ein ähnlicher Satz auch für die anderen Comstage-Swapper hinzugefügt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich werde nicht ganz schlau aus dem Schreiben. Werden meine Anteile am ETF124 automatisch auf ETF060 umgestellt oder muss ich die Anteile bis zum 15. Dezember verkaufen? Sind diese dann weiterhin Abgeltungssteuerfrei??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Umstellung erfolgt automatisch, die untergehenden Anteile werden eingezogen und dafür Anteile am aufnehmenden Fonds eingebucht. Ich vermute (!), dass hierbei kein Spitzenausgleich in bar erfolgt und deswegen Bruchteile am eingebuchten Fonds entstehen (was einem Sparplaner egal sein kann, mich stört sowas).

 

Falls dir die Umstellung nicht passt, kannst du entweder

 

(a) bis zum 15.12. deine Anteile verkaufen (Börse, Direkthandel), oder

(b) bis zum 15.12. deine Anteile an die KAG zurückgeben

 

In beiden Fällen hast du anschließend Cash anstelle von Fonds-Anteilen. Wenn es so läuft wie beim Topix (ETF021),

Zitat

wir informierten Sie über den Beschluss der Kapitalverwaltungsgesellschaft, ihre Fondsanteile auf den COMSTAGE-MSCI JAPAN TRN U.ETF per Ex-Tag 21.12.2017 zu verschmelzen. Wie jetzt veröffentlicht, handelt es sich um eine steuerneutrale Fondsverschmelzung.

ist ein Umtausch steuerneutral, d. h. die Anschaffungsdaten bleiben erhalten und damit auch etwaige Steuerprivilegien (im Rahmen der neuen Gesetzgebung ab 2018). Weiterhin wirst du bei einem Umtausch zwischen dem 18.12. und 21.12. handlungsunfähig sein - Cash für Panik-Weihnachtseinkäufe müsste aus anderen Quellen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ok. Danke.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was mich im Handling in Zukunft beachten, wenn er nicht mehr thesaurierend ist, der ETF060? Ich habe diesen in meinem Sparplan und wollte mein Portfilio über die Jahre hinweg, nicht mehr anfassen. Werde ich nun gezwungen jedes Jahr selbst die Beträge für meinen Sparplan anzupassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es war schon ganz schön mutig von dir zu glauben, das Du dein Portfolio einmal einrichtest und das dann jahrelang ohne Eingriff so weiter läuft.

Das funktioniert vielleicht bei Einmalzahlung, aber auch da sollte man regelmäßig schauen, ob und welche Bedingungen sich geändert haben.

 

Was und wie Du an deinem Sparplan ändern und anpassen musst, kann ich dir nicht sagen. Aber wenn ich deinen ersten Post sehe und da von insgesamt 200€, aufgeteilt auf 5 ETF alle comstage bei der comdirect, die Rede ist, wirst Du wohl immer wieder anpassen müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

No, ich habe nur 3 ETFs im Sparplan. In meinem Post das war nur ein Vorschlag. Leider bietet die die Comdirect keine sparplanfähige, thesaurierende Alternative im STOXX Europe 600. Was ich sehr schade finde. Ich schaue mich nun im MSCI Europe und MSCI EMU um.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mal noch eine andere Frage: Ich halte den ETF124 (ComStage MSCI Europa Large Cap) bei Consors, habe aber bisher keinerlei Benachrichtigung über die Verschmelzung erhalten (weder per Post noch im OnlineArchiv bei Consors).

 

Wenn ich es nicht mehr oder weniger zufällig auf der ComStage-Seite und hier entdeckt hätte, wüsste ich bis heute nichts davon, dass in wenigen Tagen verschmolzen werden soll.

 

Ist sowas erlaubt? Müsste Consors und/oder ComStage (via Consors) mich nicht informieren?

 

Einige andere im Forum haben ja anscheinend eine Benachrichtigung über ihren Broker erhalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden