Passives Einkommen

  • Dividenden
  • Passiv
  • Einkommen
96 posts in this topic

Posted · Edited by hund555

@John Silver

Wenn man so argumentiert, dann hat man in einem Seitwärtsmarkt ca. jeden zweiten Tag Verlust! Hört sich richtig gefährlich an :D

Aktien ist keine Anlage für kurze Zeit und deswegen kleinen Zeitraum als Verlust anzusehen ist nicht richtig - Volatilität ist der Freund und nicht der Feind der langfristigen Anleger.

 

P.S.: In meiner Verlustrechnung von meinem Onlinebroker sehe ich auch keine Verluste für 2018

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 10 Minuten schrieb dev:

Depot Stand 01.01.2000 = 1000 Aktien

Depot Stand 31.12.2018 = 1000 Aktien

+ 18 mal Dividende

 

Depot Stand 01.01.2018 = 1000 Aktien

Depot Stand 31.12.2018 = 1000 Aktien

+ 1 mal Dividende

 

Ich sehe kein Verlust!

Ich hielt es müssig extra darauf hinzuweisen, aber wenn es unbedingt sein muss: Mein Beispiel war ohne Dividenden und vor etwaigen Steuern und Gebühren usw.

Nebenbei, so ein Gegenbeispiel kann ich auch einführen (Kapitalerhöhung) und Deine Argumentation ad absurdum führen. 

Ist mir aber jetzt zu doof. Du bist ein Ignorant. Die Diskussion ist beendet.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 4 Minuten schrieb ceekay74:

Sicher?

Stimmt, 19 mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Minuten schrieb hund555:

@John Silver

Wenn man so argumentiert, dann hat man in einem Seitwärtsmarkt ca. jeden zweiten Tag Verlust! Hört sich richtig gefährlich an :D

Aktien ist keine Anlage für kurze Zeit und deswegen kleinen Zeitraum als Verlust anzusehen ist nicht richtig - Volatilität ist der Freund und nicht der Feind der langfristigen Anleger.

Das ist doch einfach Quatsch was Du schreibst und ein hanebüchener Vergleich. Ich beziehe mich auf zeitraumbezogene Werte im Vergleich.

Wie nennst Du denn beispielhaft den Unterschied im Dax von Mittwoch auf Donnerstag (vielleicht Tagesverlust?) und Unterschied von Donnerstag auf Freitag (vielleicht Tagesgewinn?) ?  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by dev

vor 16 Minuten schrieb John Silver:

Ich hielt es müssig extra darauf hinzuweisen, aber wenn es unbedingt sein muss: Mein Beispiel war ohne Dividenden und vor etwaigen Steuern und Gebühren usw.

Nebenbei, so ein Gegenbeispiel kann ich auch einführen (Kapitalerhöhung) und Deine Argumentation ad absurdum führen. 

Ist mir aber jetzt zu doof. Du bist ein Ignorant. Die Diskussion ist beendet.

Neben der Kapitalerhöhung, welche bei nicht Nutzung meinen Anteil an der Firma mindert, gibt es auch Gratisaktien ( welche den Firmenanteil nicht ändert, aber die Anzahl der Aktein im Depot ) und der Aktienrückkauf ( dieser erhöht meinen Firmenanteil, wenn diese vernichtet werden ).

 

Bei einem Halten der Aktien entstehen keine Steuern, nur die Kaufgebühren und bei manchen Depotgebühren.

 

Ich habe nur eine andere Sichtweise. Diese ist nicht vom Kurs getrieben, deshalb habe ich auch weniger Verlustempfinden.

Wenn heute jemand seine Aktien billiger veräußert als vor 3 Monaten, was juckt mich das?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 6 Minuten schrieb John Silver:

Das ist doch einfach Quatsch was Du schreibst und ein hanebüchener Vergleich. Ich beziehe mich auf zeitraumbezogene Werte im Vergleich.

Wie nennst Du denn beispielhaft den Unterschied im Dax von Mittwoch auf Donnerstag (vielleicht Tagesverlust?) und Unterschied von Donnerstag auf Freitag (vielleicht Tagesgewinn?) ?  

Dann nehmen wir einfach Monatswerte (ist ja zeitraumbezogen) im Seitwärtsmarkt, 6 mal Verlust in einem Jahr gehabt - bringt es einem weiter?

Ich achte, dass meine Aktien fundamental weiterhin stimmen und ich die nicht zu teuer einkaufe, dann ist mir die Volalität auch egal ... nein, nicht egal - ich finde die gut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 9 Minuten schrieb hund555:

Dann nehmen wir einfach Monatswerte (ist ja zeitraumbezogen) im Seitwärtsmarkt, 6 mal Verlust in einem Jahr gehabt - bringt es einem weiter?

...

Es wird nicht behauptet, dass einen das weiterbringt. Es wird nur festgestellt, dass man einen Verlust erlitten hat, wenn man innerhalb eines beliebigen Zeitraums weniger hat als zuvor. Das ist nun einmal so!

Empfindungen und Gefühle ändern nichts daran.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by dev

vor 12 Minuten schrieb Schwachzocker:

Es wird nicht behauptet, dass einen das weiterbringt. Es wird nur festgestellt, dass man einen Verlust erlitten hat, wenn man innerhalb eines beliebigen Zeitraums weniger hat als zuvor. Das ist nun einmal so!

Empfindungen und Gefühle ändern nichts daran.

Wenn ich aber noch genauso viel habe, wo ist der Verlust?

 

Auto-Bsp.

Ich kaufe mir ein Auto und 3 Monate später gibt es das Selbe für 20% weniger, hab ich jetzt einen Verlust erlitten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by pillendreher

vor 12 Minuten schrieb dev:

Wenn ich aber noch genauso viel habe, wo ist der Verlust?

 

Auto-Bsp.

Ich kaufe mir ein Auto und 3 Monate später gibt es das Selbe für 20% weniger, hab ich jetzt einen Verlust erlitten?

 

Eindeutig ja! Realitätsverlust? https://www.imageberater-nrw.de/ib-kompetenzbereiche/psychologie/hintergrundwissen-realitätsverlust/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by dev

vor 34 Minuten schrieb pillendreher:

Also wenn bei einem von dir erworbenen Gegenstand/Sache, danach irgendwo der Preis fällt, hast du einen Verlust erlitten - deine Realität ist mir zu stressig.

 

Und genauso sehe ich es auch bei Aktienkursen, wenn ich zu 10 kaufe der Kurs auf 20 steigt und dann auf 15 fällt, habe ich einen Buchgewinn von 5 und keinen Verlust von 5.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du stellst dich doch gerade extra an, @dev.

Anders kann ich mir das nicht erklären.

 

Zu deinem Autobeispiel:

Auto-Bsp.

Ich kaufe mir ein Auto und 3 Monate später gibt es das Selbe für 20% weniger, hab ich jetzt einen Verlust erlitten?

 

Natürlich erfährt man einen Verlust, wenn die Sache im Wert fällt. In deinem Beispiel hättest du sowohl nach dem Zeitwert als auch nach dem Neuwert einen Verlust. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 19 Minuten schrieb lennschko:

Du stellst dich doch gerade extra an, @dev.

Anders kann ich mir das nicht erklären.

...

Das habe ich früher auch gedacht. Aber es ist durchaus mit dem Realitätsverlust, wie sie für Spielsüchtige so typisch ist, erklärbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by hund555

vor 6 Stunden schrieb Schwachzocker:

Es wird nicht behauptet, dass einen das weiterbringt. Es wird nur festgestellt, dass man einen Verlust erlitten hat, wenn man innerhalb eines beliebigen Zeitraums weniger hat als zuvor. Das ist nun einmal so!

Empfindungen und Gefühle ändern nichts daran.

Es geht hier um die Sichtweise.

Und ich habe nichts weniger. Aktienanzahl ist gleich geblieben, Gewinne fast bei allen meinen Unternehmen gestiegen, ich bekomme in Vergleich zu Anfang 2018 mehr Shareholder yield.

Wenn ein Anleger welcher 100% plus hatte, Anfang 2018 alles verkauft hätte und zum Jahresende wieder gekauft hätte, DANN hätte er weniger - Da nach Steuern er weniger Anteile zurück hätte kaufen können und keine Dividenden kassiert hätte (Nehmen wir an er hatte Forenlieblings MSCI World ETF).

 

Wenn ich meinen Haus für Preis X verkaufen will (der Preis X wäre marktüblich in der Gegend), und die nächsten Bieter bieten mir 100k weniger, habe ich einen Verlust?

Ich warte so lange, bis mir gerechter Preis geboten wird, und verkaufe erst dann. Nicht umsonst dauern Immobilienverkäufe teilweise Jahre, bei Aktien muss man teilweise auch so lange warten.

Die aktuelle Aktienpreise halten nicht alle Anleger für gerecht, es können 99% der Investoren/Anleger die Aktienpreise aktuell für nicht für gerecht halten, der Aktienpreis wird aber nicht von Anlegern gebildet welche ihre Aktien halten oder an der Seitenlinie stehen, sondern nur von dennen die aktuell handeln!

 

 

Erzählt einem BASF-Anleger, welche seine Aktien vor 25 Jahren gekauft hat und nie auf den Kurs schaut, dass er damit regelmäßig 20-30% Verlust erleidet. Es schaut auf auf seine Ausschüttung und sagt: kann nicht sein, ich bekomme mittlerweile 40% Rendite auf meinen Einsatz :D  

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 59 Minuten schrieb hund555:

 

Erzählt einem BASF-Anleger, welche seine Aktien vor 25 Jahren gekauft hat und nie auf den Kurs schaut, dass er damit regelmäßig 20-30% Verlust erleidet. Es schaut auf auf seine Ausschüttung und sagt: kann nicht sein, ich bekomme mitterweilse 40% Rendite auf meinen Einsatz :D  

 

 

Genau dieser Aspekt wird m.E. von viel zu vielen vollkommen außer acht gelassen. 

Nur wer verkauft kann einen realen Verlust erleiden. Man mit Dividenden über viele Jahre ansprechende Renditen erzielen. Da hilft mir kein World-ETF.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 15 Minuten schrieb McScrooge:

Genau dieser Aspekt wird m.E. von viel zu vielen vollkommen außer acht gelassen. 

Nur wer verkauft kann einen realen Verlust erleiden. Man mit Dividenden über viele Jahre ansprechende Renditen erzielen. Da hilft mir kein World-ETF.

 

Überaus possierliche Argumentation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by pillendreher

vor 19 Minuten schrieb McScrooge:

Genau dieser Aspekt wird m.E. von viel zu vielen vollkommen außer acht gelassen. 

Nur wer verkauft kann einen realen Verlust erleiden. Man mit Dividenden über viele Jahre ansprechende Renditen erzielen. Da hilft mir kein World-ETF.

 

Blöd, dass mein Vater mir zum Schulanfang 1976 nur 10 dividendenlose Berkshire Aktien gekauft hat, sonst wäre ich jetzt ein reicher Mann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 17 Minuten schrieb pillendreher:

 

Blöd, dass mein Vater mir zum Schulanfang 1976 nur 10 dividendenlose Berkshire Aktien gekauft hat, sonst wäre ich jetzt ein reicher Mann.

 

vor 17 Minuten schrieb pillendreher:

 

Blöd, dass mein Vater mir zum Schulanfang 1976 nur 10 dividendenlose Berkshire Aktien gekauft hat, sonst wäre ich jetzt ein reicher Mann.

1976? Gab es da nicht nur TypA?  Jetzt 300kUSD das Stück.  Respekt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Gerade eben schrieb geho:

 

1976? Gab es da nicht nur TypA?  Jetzt 300kUSD das Stück.  Respekt!

Leider nur ein fiktives Beispiel :-* ,also vergleichbar mit der Diskussion hier: Buchverlust ist ungleich realer Verlust

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Leider nur ein fiktives Beispiel

vor 52 Minuten schrieb pillendreher:

Leider nur ein fiktives Beispiel :-* ,also vergleichbar mit der Diskussion hier: Buchverlust ist ungleich realer Verlust

Ein reales Beispiel dann:
Als ich geboren wurde mir 1/16.000.000 Anteil am Gesamtvermögen eines Industriestaates zuteil, runde 20 Jahre später betrug der Wert dessen so ziemlich nichts, nada.

Habe ich einen realen Verlust erlitten?  Nein.  Ich konnte meinen Anteil ja nicht verkaufen.

Seitdem habe ich nur dazu gewonnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wieder ein eigentlich interessanter Thread der mit irgendwelchem Müll zugelabert wird.

Lasst doch jedem seine Sicht der Dinge :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 27 Minuten schrieb 7rabbits:

Lasst doch jedem seine Sicht der Dinge :)

Stimmt, sonst würden wir doch alle Aktie X kaufen, und das wäre schlecht für das Geschäft! ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 18 Minuten schrieb McScrooge:

 

Hallo an alle

Ist ja Ansicht eine interessante Diskussion von Sichtweisen.

Aber Ziel dieses Threads ist eigentlich ein anderer.

 

Danke 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 26.12.2018 um 18:44 schrieb Portfolio2055:

Buy and Hold mit Dividend Growth 

Passives Einkommen mit Einzelaktien

So ganz weg vom Thema sind wir nicht:

 

vor 18 Stunden schrieb dev:

Depot Stand 01.01.2000 = 1000 Aktien

Depot Stand 31.12.2018 = 1000 Aktien

+ 19 mal Dividende

 

Depot Stand 01.01.2018 = 1000 Aktien

Depot Stand 31.12.2018 = 1000 Aktien

+ 1 mal Dividende

 

Ich sehe kein Verlust!

Die Dividende ist das passive Einkommen.

 

Und wie du hier sehen kannst, ist dieses passive Einkommen enorm gestiegen ( Faktor ).

 

Die Nettot-Dividende von 2018 entsoricht 40% der Kapitaleinlage bis 2000 und ich habe seitdem kein Kapital hinzugefügt, aber die Netto-Dividenden oft reinvestiert.

 

04-01-_2019_08-38-42.png

 

Nur das manche hier einen Verlust empfinden, weil die Kurse der Aktien schwanken und ich weis das es zur Börse dazugehört und kein Verlust ist.

 

vor 13 Stunden schrieb hund555:

Die aktuelle Aktienpreise halten nicht alle Anleger für gerecht, es können 99% der Investoren/Anleger die Aktienpreise aktuell für nicht für gerecht halten, der Aktienpreis wird aber nicht von Anlegern gebildet welche ihre Aktien halten oder an der Seitenlinie stehen, sondern nur von dennen die aktuell handeln!

Und genau das kann man nutzen, wenn sie meiner Meinung nach zu preiswert sind, kann ich kaufen und wenn sie extrem gute Preise anbieten verkaufen, dazuwischen muß ich mich nicht von den Preisen nervös machen lassen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 15 Minuten schrieb dev:

So ganz weg vom Thema sind wir nicht:

 

 

Doch! Ihr seit "meilenweit" vom Thema weg. Und weiter zu "spammen" nachdem der Themenstarter mit wirklich netten Worten darum gebeten hat, damit aufzuhören, ist schon echt schräg.

 

Portfolio2055 bitte doch die Admins, die philosophische Diskussion über Verluste und Nichtverluste zu verschieben oder zu löschen. Der Thread war so interessant bis..... :(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Admin‘s

 

könntet ihr bitte die Verlustdiskussion verschieben?

 

Danke 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now