Aktiendepot für Kinder

  • Aktien
  • Depot
  • Kinder
  • langfristig
  • Anlage
  • Strategie
27 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb Chips:

Auch noch mal ein Einwand: Ich weiß jetzt nicht, wie viel du für deinen Junior ansparen willst, aber mit 18 ist man ja quasi noch jugendlich. Ich hab mein "Erbe" mit Ende 20 bekommen. Viel wichtiger wird es sein, dem Jungen bei der Ausbildung zu unterstützen. Wer weiß, was ein 18-Jähriger mit dem Geld macht. Wenn du so wenig auf sein Depot sparst, damit der 18-Jährige nicht "überwältigt" wäre, dann sind die steuerlichen Vorteile auch sehr gering. Wo es steuerlich relevant wird, wäre das zu viel für ihn.

 

Ich hab für meinen Junior kein Kinderdepot, jedoch hab ich ein Depot, dass für ihn gedacht ist.

 

 

2000€ bis 4000€ dachte ich. Auf zwei Aktien verteilt. Dann einfach halten. Entweder es reich nach 17 Jahren für den Führerschein, ein Auto, ein Privatjet :) oder ein Fahrrad. 

 

Kann sein das Us Aktien besser laufen, kann aber auch sein, das sie einfach eine Blase bilden. Relevant ist mir aber eher, das die Firmen Produkte herstellen, die man auch sehen kann. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Mojo-cutter

vor 1 Stunde schrieb DarkBasti:

Auf zwei Aktien verteilt.

Mach doch einfach MSCI AWCI oder den entsprechenden FTSE. Mach ich für meine Kinder (Sparplan) und die schlagen meine Perfomance dauerhaft :o.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden