Mein Problem: In 14 Tagen von Null Wissen zu soviel Wissen wie möglich kommen, nur weiß ich noch nicht wie.

32 posts in this topic

Posted

Ich hatte vor Jahrzehnten auch mal bei diesem Sparkassen Börsenspiel mitgemacht.

 

Ja, es war gut einfach mal zu lernen was eigentlich grundsätzlich eine Aktie ist und wie sie so gehandelt werden. Damals in den 90ern vor dem Online-Direktbank Zeitalter war das ja noch ein mystisches Territorium.

 

Schnell hat man dann aber gemerkt: Mit soliden Bluechips gewinnt man in den paar Wochen nix. Wer vorn dabei sein will muss rein in die Pennystocks, und dann Anschnallen und Daumen drücken, dass der Ritt in die gewünschte Richtung geht. Spoiler: Ging es bei uns nicht.

 

So hat mich das Spiel eher auf lange Zeit von der Börse vertrieben, nach dem Motto: Alles nur wildes Gezocke, wo du als Kleinanleger dein Geld sehr wahrscheinlich verlierst. Über systematischen, langfristigen Vermögensaufbau lernt man dadurch leider nix…

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Cai Shen

vor 26 Minuten schrieb Reinsch:

Ich hatte vor Jahrzehnten auch mal bei diesem Sparkassen Börsenspiel mitgemacht.

Kann ich so unterschreiben.

Ich sehe die Veranstaltung und die angesprochene Zielgruppe sogar wohlwollend positiv, nur den Lerneffekt der Teilnehmer nicht.
Man lernt vielleicht Aktien kaufen, wobei die Börsenspiele meist nichtmal Gebühren abbilden.
Für ein Werbeinstrument vermutlich seitens der Veranstalter nicht erwünscht.

 

Und dann?

Kommt genau das oben geschriebene als Fazit: solide Aktien sind öder als erwartet, gewonnen haben die Zocker -> Börse ist Spekulation für Ganoven.

 

Wenn es dem Lehrer denn um den Lerneffekt gehen würde:

- Gib der Bande zum Beginn des Schuljahres ein paar Infos und jeweils 100.000 Euro virtuelles Startkapital in ein Musterdepot oder Wikifolio, im Laufe eines Schuljahres werden die Basics (Anlageklassen, Asset Allokation, Risikomaße) besprochen und zum Ende des zweiten Schulhalbjahres werden die Ergebnisse besprochen. Die Glücklichen gewinnen und werden zum Trader, die Klugen schaffen vielleicht ein Rebalancing hin zu einer ausgewogenen Anlagestrategie und der Rest läßt sich später von SwissLife beraten :w00t:

 

Damit ist zumindest der zeitliche Rahmen von 3 auf gut 9 Monate gestreckt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vor wenigen Jahren habe ich auch als Schüler an einem Börsenspiel teilgenommen. Dies waren meinen ersten Beührpunkte mit dem Thema Aktien. Ich habe damals auf auf Aktien bekannter Unternehmen, die ich als zukunftsfähig erarchtet habe, gesetzt. Am Ende kam einer minimal höherer Betrag als das Startkapital heraus, was ich im Rückblick als Zufall betrachte. Viel gelernt habe ich persönlich von dem Börsenspiel jedenfalls nicht. Meiner Meinung nach schafft ein Börsenspiel, das über einen so kurzen Zeitraum läuft, "falsche" Anreize (vermutlich nicht aus Sicht der Bank).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ja das Internet war dann doch etwas länger weg als erwartet.. Naja kann man nichts machen, aber interessant zu sehen wie ihr zu der Sache steht. Dann Danke ich euch allen nochmal, dass ihr mir so viele Tipps und Meinungen gegeben habt.

 

@pillendreherWerde ich machen :)

 

LG und dem Leser noch einen schönen Resttag :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Am 6.2.2019 um 22:47 schrieb Lauchsuppe:

100% in SIchere aXTien.

 

Soll das gegen @dev gehen?! Wenn ja, verstehe ich solche sinnfreien Spitzen nicht!

vor 9 Minuten schrieb ReySKR:

 

LG und dem Leser noch einen schönen Resttag :) 

 

Du kannst hier das Wissen herausziehen, wenn Du Dich ernsthaft mit solchen Anlagen beschäftigen möchtest. Da Du einen "fiktiven" Betrag hast, kann Du auch keinen Verlust einfahren (jedenfalls keinen Wirklichen). Ich gehe mal davon aus, dass die Anderen volles Risiko eingehen werden, vielleicht wäre es eine gute Strategie, einfach nur zu versuchen, das Geld zusammenzuhalten, um Verluste zu vermeiden. 100% Tagesgeld z.B. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Doubledown

Mir hats damals sehr geholfen, als ich in einem Live Trading Room zusammen mit anderen (schlaueren) Tradern zusammen live getradet habe und mit ihnen gechattet habe, warum sie bestimmte Trades machen und was ihre langfristigen Ziele damit sind etc. So etwas kann man entweder als Seminar buchen (gegen Geld) oder wenn man gleichgesinnte findet, auch kostenlos in einem Demokonto oder Echtgeldkonto machen, wie du auf www.nextmarkets.com nachlesen kannst. Man darf sich dabei auch nicht schämen, wenn man "blöde" Fragen stellt, denn nur so lernt man die Basics.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Thema verfehlt...

 

Oder geht es darum, netterweise Links zu solchen Profi-Tradern zu verteilen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now