Rendite mit Stromanbieterwechsel?

  • Strom
  • Anbieter
  • Wechsel
  • Kosten
  • Bonus
84 posts in this topic

Posted

vor 33 Minuten von whister:

Unser Verbrauch liegt unter 500 kwH im Jahr und wir nutzen den Herd ca. alle zwei Tage.

 

vor 14 Minuten von Surst:

2 Personenhaushalt, ~1200 kwH/Jahr

 

Frage: wie macht man das? Welche Geräte nutzt ihr?

Gefrierschrank / -truhe?

Fernseher?

Spülmaschine?

Notebook / PC?

Wäschetrockner?

 

Oder nutzt ihr Solarstrom?

 

Ja, ich weiß, ist off-topic hier...

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von whister:

Was für ein Unfug. Unser Verbrauch liegt unter 500 kwH im Jahr und wir nutzen den Herd ca. alle zwei Tage.

 

Das sind doch Geschichten aus dem Märchen-Reich.

 

Jede Wette, hier stimmen eine oder mehrere Angaben nicht:

- wir (heißt ja mindestens 2 Personen)

- 500 kWh/Jahr

- Herd aller zwei Tage

- usw.

 

Einfach nur mal an das Nötigste denken:

- Kühlschrank (sicher nicht unter 150...200 kWh/Jahr)

- Waschmaschine

- besagter Herd (Wieviel Leistung hat so ne Herdplatte? 1...2 kW vielleicht? Oder mehr? Jetzt einfach rechnen - 2 Herdplatten mal 1 kW mal 1/2 Stunde pro Tag mal sagen wir 150 Tage)

- Beleuchtung (sicher dramatisch weniger als noch vor Jahren)

- Computer/Notebook

 

Da rede ich noch nicht von

- TV

- Gefrierschrank

- Spülmaschine

- diverse Stand-By's

...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by monopolyspieler

Ich wollte gerade meine Küche (16 Jahre alt) rauswerfen. 

Wenn ich selten koche- wirklich selten, dann habe ich es vor einigen Jahren schon auf 700 kw/h pro Jahr geschafft. Ich spüle auch überwiegend per Hand.

Aber normal verbrutzel ich ca. 1700 kw/h an Strom.

PC verbraucht unter Last 7 Watt (in Worten: Sieben zzgl. Monitor) - sonst alten, aber halbwegs sparsamen Kram (8 Jahre alter 32er TV mit 70Watt).

Neue brauchen um die 40 Watt, aber das rechnet sich nicht. Wäschetrockner habe ich nicht mehr- ich benutze dafür einen neueren Luftentfeuchter. Da kann man maximal 200 kw/h pro Jahr rechnen.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von IndexP:

Das sind doch Geschichten aus dem Märchen-Reich.

 

vor 3 Stunden von odensee:

Frage: wie macht man das? Welche Geräte nutzt ihr?

Gerne gehe ich grob auf die Verteilung des Stromverbrauchs bei uns ein:

  • Kühlschrank: ~120 kWh/Jahr
  • Gefrierschrank/-truhe: nicht vorhanden
  • Herd/Ofen: ~90 kWh/Jahr (30 min alle 2 Tage; ca. 1kW)
  • Wasserkocher: ~15 kWh/Jahr
  • Waschmaschine: ~30 kWh/Jahr (ca. 30 Waschgänge a ~1kWh)
  • Wäschetrocker: nicht vorhanden
  • Spülmaschine: ~60 kWh/Jahr (ca. 60 Waschgänge a ~1kWh)
  • Licht: keine Ahnung, nur LEDs im Einsatz
  • Notebook / PC: nur Notebook ohne Monitor; ca. 2h/Tag; Stromverbrauch unbekannt
  • TV (inkl. Geräte am TV): ca. 1h/Tag; Stromverbrauch unbekannt
  • Stand-By: am Tag und in der Nacht sind mehr oder weniger alle Geräte vom Stromnetz getrennt oder haben einen vernachlässigbaren Stromverbrauch im Stand-By
  • der Rest zu den < 500 kWh/Jahr ist dann Kleinkram (Echo, verschiedene Geräte aufladen, Lautsprecher etc.)

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen wie man sinifkant mehr Strom verbrauchen kann.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Minuten von whister:

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen wie man sinifkant mehr Strom verbrauchen kann.

 

Geht ganz einfach, wenn das Warmwasser mit einem elektrischen Durchlauferhitzer erzeugt wird. :-)

 

Dabei kann man allerdings richtig sparen, wenn man einen entsprechenden Duschkopf mit geringem Verbrauch einsetzt. Ein guter kostet an die vierzig Euro, hat sich aber in kürzester Zeit amortisiert (wenn das Wasser eben elektrisch erhitzt wird).

Share this post


Link to post

Posted · Edited by *Teufel*

Bsp wie es bei uns aus sieht....

 

ab März16 2 Leute Durchlauferhitzter 

 

Strom
9775    13.12.13 zählerstand
10087  31.03.2014
10696  29.10.2014
10978   28.02.15
11200  04.06.15
11596  23.09.15  
11696 06.11.15
11787 17.12. 15  

 

11960 01.03.16
12243 28.05.16
12452 25.07. 16
12620 14.09.16
12958 16.12.16 vom 17.12.16 bis 16.12,16 = 1171 kwh
13278 28.02,17

=1318//Jahr

 

13278 28.02,17
13473 07.04.17
13495 12.04.17
13617 08.05.17
14205 13.09.17 =197Tage= 927kw// 197= 4,71kw tag
14375 27.10.17 241tage = 1097kwh ) 4,55kwh
14614 18.12.17 293Tage = 1336kwh = 4,56kwh Tag
14884 28.02.18

= 1606//Jahr


15648 15.09.       199tage =764kwh = 3,84 kwh Tag
16228 28.02.19

 

1344//Jahr

 

Allein war ich bei ca 900kwh

 

aber ich hab auch alles genutzt um Strom zusparen.

bsp kann ich auf Arbeit Duschen, überall sind Stäker um Standby Strom zu vermeiden. etc

(mein Kühlscharnk verbraucht 213kwh//Jahr... (laut Messgerät)

Share this post


Link to post

Posted

Am 3.6.2019 um 16:54 von whister:

Ich kann ehrlich gesagt nicht nachvollziehen wie man sinifkant mehr Strom verbrauchen kann.

Durchlauferhitzer, Föhn der Frau, Aquarium (Licht, Filter, Heizer), Server, BackupNas, IT Infrastruktur (Router, Switch, PowerLan, AP), Handys und Tablet laden usw usw

Ihr lebt was Strom angeht asketisch oder du hast Fehler bei den Rechnungen / beim Ablesen ;-) Allein 30 Waschgänge im Jahr sind wenig, ihr wascht öfter das Geschirr (60x) als Klamotten.

 

Wir, 2 Personen, sind bei 3000kwh im Jahr (davon macht 2k der Durchlauferhitzer). Das entspricht dem statist. Durchschnitt eines 2 Personen Haushaltes in D. 500kwh klingen daher sehr unrealistisch (wenn evtl auch möglich)

Share this post


Link to post

Posted

Unmöglich ist sowas nicht. 9kg Waschmaschine, und alle Woche eine Waschmaschine voll.

 

Aber lohnen tut sich das meiste sparen nicht. Leuchtmittel alle auf LED geändert, waren für die aktuelle Wohnung mit Dimmer usw. 700 Euro.

 

Geändert hat sich die Stromrechnung um nichtmal 50kwh. Bei 29,2 Cent die kWh, haben wir wahnsinnige 14,38 Euro gespart für 700 Euro Ausgaben ... .

 

Der alte Router Verbrauch von 2,5W, 6,40 Euro im Jahr wurde zusammen mit dem Raspberry PI von einer Solar Powerbank gespeist. Anschaffungskosten waren für das beides zusammen 46 Euro. Müsste 7 Jahre halten um es zu amortisieren.

 

Ich bin der Überzeugung, das die Energieeffizenz mittlerweile so hoch ist, das Einsparungen nur noch wenig bringen. Bei 0,04W Standby ist es schon sinnlos den TV noch manuell vom Netz zu nehmen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by DrFaustus

Der größte Stromfresser ist bei uns der Kühlschrank/Gefrierschrank.

2 Wochen Urlaub bei dem kein einziges Großgerät gelaufen ist, hat sich der Verbrauch gerade mal um 50% reduziert.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now