Jump to content
Malvolio

22. Forumtreffen in Dortmund (28.03.2020)

Recommended Posts

Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Ein Forentreffen in großer Runde ist so schnell wohl nicht wieder möglich. Ggf. könnten wir 2021 ja mal wieder ein kleines Forentreffen wie diesen Sommer abhalten. Das zu planen, dafür reicht es ja erstmal bis zum Frühjahr zu warten, wenn hoffentlich wieder die Fallzahlen sinken und die Kneipen sowie Hotels wieder öffnen. Gleichwohl würde ich es schonmal jetzt zur Diskussion stellen, ob wir eventuell zur gewohnten Jahreszeit März/April ein Forentreffen als Videokonferenz angehen wollen? Vorträge können dabei problemlos "geteilt" werden. Ansonsten schnacken wir einfach querbeet und prosten uns virtuell zu. ;)

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Bei einem kleinen oder auch großen Forentrefen wäre ich auf jeden Fall mit dabei. :wub:

Bei Videokonferenzen eher nicht.

Davon habe ich zurzeit jeden Tag 3 oder 4 Stunden. Das reicht.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted · Edited by Walter White
vor 2 Stunden von Schildkröte:

Ggf. könnten wir 2021

Ich korrigiere mal auf Juni 2022. Falls den Querdenkern mal wieder nichts anders  einfällt außer quer zu Denken. :police:

 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Ein Videokonferenztreffen fände ich auch nicht so prickelnd.

 

Bis Herbst (2021) sollten die Impfungen etwas bewirkt haben.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted · Edited by Malvolio

Im kommenden Sommer wird es vielleicht wieder besser aussehen .... hoffentlich jedenfalls. Vielleicht ist dann wieder etwas in kleinem Rahmen möglich, so wie in diesem Jahr. Müssen wir mal abwarten. Im Moment wage ich noch keine Prognose, wann wieder ein großes Treffen stattfinden werden kann. Aber es steht natürlich jedem frei, etwas zu organisieren.

 

Ich fürchte für die nächsten Monate kommt wirklich, wenn überhaupt, nur die Videokonferenz-Variante in Frage. Wir müssen ja nicht gleich mit Vorträgen anfangen, vielleicht kann man das ja einfach mal testen, wie das läuft, jedenfalls alle, die Lust haben.

 

Wie wäre es nach Weihnachten?  Vielleicht am 27.12.2020?  Da haben die meisten ja vermutlich Zeit.  ;)

 

Gibt es Präferenzen, was die Plattform angeht?  Zoom, Jitsi, Skype, WebEx?

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Also zwischen den Feiertagen ist es bei mir denkbar schlecht. Januar bis April bin ich für verschiedene Termine offen. Ab April bin ich zuversichtlich, dass zumindest wieder ein kleines Forentreffen wie diesen Sommer möglich sein sollte.

 

In der Tat können Videokonferenzen anstrengend sein. Liegt meines Erachtens aber auch daran, dass viel geschwafelt wird. Bei einem Forentreffen hingegen ist man der Materie eher zugeneigt. Ein weiterer Aspket ist die Länge. Ich würde zwei, maximal drei Stunden ansetzen.

 

Eine Querbeetdiskussion ist bei einer Videokonferenz natürlich nicht so leicht wie in der Kneipe an einem großen Tisch, wo man jeweils separat mit seinen unmittelbaren Nachbarn schnackt und zwischenzeitlich mal den Platz wechselt. Daher würde ich vorschlagen, dass ein Moderator (der Organisator) ein Thema (bzw. über den Abend verteilt verschiedene Themen) anspricht und dieses dann wie bei einer Talkshow in großer Runde beschnackt wird.

 

Abwegig würde ich "geteilte" Vorträge als Powerpoint-Präsentation mit anschließender Diskussion aber auch nicht finden. Wichtig ist meiner Meinung nach nur, dass der Vortrag nicht zu lang sein sollte (ich würde bei diesem Format 10, höchstens 15 Minuten ansetzen) und der Fokus mehr auf eine Diskussion gerichtet werden sollte. Mehr als zwei Vorträge würde ich nicht ansetzen. Ggf. könnte man es ja splitten: Ein Vortrag und eine allgemeine Diskussion (etwa zur allgemeinen Marktlage). Gerne kann ich wieder einen Vortrag beisteuern.

 

Gerne kann man auch erstmal nur einen Testlauf starten ohne große Orga. Bezüglich der Plattform habe ich folgende Erfahrung gemacht: Bei WebEx kann man sich problemlos auch nur mit dem Telefon dazu schalten. Bei Zoom scheint das in der kostenlosen Basisversion hingegen nicht möglich zu sein. Bei einer reinen Diskussionsrunde ohne Vortrag wäre eine Teilnahme per Telefon für einige sicher ausreichend. Außerdem möchte der eine oder andere User eventuell anonym bleiben, was per Telefon einfacher ist.

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted

Mir schwebt auch erstmal ein kleiner Testlauf vor .... einfach mal etwas quatschen, für ein Stündchen oder so. Da kann man dann auch mal diskutieren, ob man dieses Format noch weiter ausbauen will. 

 

Ich zähle eine Stimme für WebEx. Ich habe damit allerdings noch nie im privaten Umfeld eine Telko gemacht.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...