Jump to content
Ethnonym

Smartbroker

Recommended Posts

Wayn0r
Posted

Guten Tag,

 

mag mir jemand bei der Erläuterung der Ertragsabrechnungen behilflich sein? Danke im Voraus :)

Ich kenne es von meinem bisherigen Brokern so, dass diese die "Teilfreistellung" bei meinem ausschüttenden ETF separat sauber auflisten. Die DAB/Smartbroker erwähnt dazu aber nur "Angewendete Teilfreistellungsquote: 30%".

In meiner Abrechnung steht "Beitrag zu Ihren Gunsten" xx € und weiter unten steht "Steuerpflichtiger Ausschüttungsbetrag" yy €. yy ist geringer als xx. Ist die Differenz zwischen den beiden Werten die Teilfreistellung?

 

Share this post


Link to post
Necoro
Posted

Hallo @Wayn0r,

 

bei mir wird es (bei einem Verkauf) ziemlich genau aufgeschrieben:

grafik.png.329e1fa4072b32f840572e69977c72e6.png

 

Das mit der "Angewendete TFQ" steht dann erst auf der Folgeseite. Dividendenabrechnungen hab ich leider keine bei SB. Evtl müsstest du mal einen Screenshot einstellen.

Share this post


Link to post
Wayn0r
Posted · Edited by Wayn0r

@Necoro Danke für die schnelle Antwort. Mein Fehler. Ich hätte mich besser ausdrücken sollen. Es geht nicht um einen Verkauf sondern um eine "Ertragsgutschrift" nach Ausschüttung.

 

Screenshot kommt, sobald ich morgen wieder am Rechner bin. 

Share this post


Link to post
Wayn0r
Posted · Edited by Wayn0r

So, hier ein Bild einer Abrechnung.

 

grafik.thumb.png.dc5313920ab0da56fd96f92991e14e1e.png

 

Oben drüber steht dann noch "Betrag zu Ihren Gunsten: 20,07 €"

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

17,47/0,7 = 24,96

20,07+4,27+0,24+0,38 = 24,96

Paßt.

Share this post


Link to post
BigSpender09
Posted

Passt doch: (17,47 / 0,7) - 4,27-0,24-0,38 = 20,07

 

TF 30% also berücksichtigt.

Share this post


Link to post
Wayn0r
Posted · Edited by Wayn0r

Vielen Dank :)

 

"Schade", dass die DAB das nicht "transparent" direkt auf einem Blick ausweist.

Share this post


Link to post
intInvest
Posted

Kurze Frage an die Leute, die bereits einen Lombard haben.

Ich hab gestern die Unterlagen zur Unterschrift bekommen und soll diese zurücksenden.

Nur steht da nicht explizit wohin und ob das wieder als Scan per Mail reicht oder im Original an DAB muss.

 

Als Kreditgeber ist hier die DAB Niederlassung Deutschland in München aufgeführt.

 

Share this post


Link to post
pcfreak324
Posted
vor 38 Minuten von intInvest:

Kurze Frage an die Leute, die bereits einen Lombard haben.

Ich hab gestern die Unterlagen zur Unterschrift bekommen und soll diese zurücksenden.

Nur steht da nicht explizit wohin und ob das wieder als Scan per Mail reicht oder im Original an DAB muss.

Das muss im Original an die DAB in München.

Share this post


Link to post
s1lv3r
Posted · Edited by s1lv3r

Ich habe mir heute mal meinen Report "Kostenoffenlegung gemäß § 63 (7) WpHG für den Zeitraum 01.06.2020 - 31.12.2020" angeschaut (ein regnerischer Abend :P).

 

Überrascht hat mich dabei folgende Position:

1661191161_Bildschirmfotovom2021-07-2822-27-08.png.43d44c2c9be5cf5e122539f1cdbdc822.png

 

Ab dem 01.06 lief ein 700€ monatlicher Sparplan auf den Xtrackers MSCI World (IE00BJ0KDQ92), d.h. es wurden im Berichtszeitraum Fondsanteile im Wert von 4200€ gekauft. Vorher bestand keine Position.

 

Die Deutsche Bank zahlt also 1,05% der Anlagesumme als Rückvergütung an Smartbroker für den Kauf dieses ETF, oder interpretiere ich das falsch? :huh: Kann ich mir irgendwie kaum vorstellen, bei einem ETF mit einer TER von 0,19% p.a. ... oder sind das etwa Zuwendungen von Lang & Schwarz für die exklusive Ausführung von Sparplantransaktionen über diesen Market Maker?

Share this post


Link to post
Avendo
Posted
vor 11 Stunden von s1lv3r:

Die Deutsche Bank zahlt also 1,05% der Anlagesumme als Rückvergütung an Smartbroker für den Kauf dieses ETF

Die ETF Anbieter zahlen bei der ING teilweise die vorher verlangten 1,75%.

Vielleicht ist es auch ein Mix aus L&S, Xtrackers

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted · Edited by powerschwabe

Kann ich ohne Konto schon vorab prüfen ob meine Wunsch ETF´s kostenlos als Sparplan verfügbar sind? Wechseln diese auch wie bei anderen Anbietern und sind diese dauerhaft kostenlos?

Share this post


Link to post
Walter White
Posted
vor 20 Minuten von powerschwabe:

Kann ich ohne Konto schon vorab prüfen ob meine Wunsch ETF´s kostenlos als Sparplan verfügbar sind? Wechseln diese auch wie bei anderen Anbietern und sind diese dauerhaft kostenlos?

Aktionen wechseln immer wieder mal, außer bei der ING, weil ....

 

Klick

Share this post


Link to post
Kratos
Posted
Gerade eben von Walter White:

Aktionen wechseln immer wieder mal, außer bei der ING, weil ....

 

Wenn das so wäre, würde ich immer noch Einmalkäufe ab 500 EUR bei der ING tätigen;) Das war anno dazumal auch als dauerhaft beschrieben...

Share this post


Link to post
Walter White
Posted
vor einer Stunde von Kratos:

Wenn das so wäre, würde ich immer noch Einmalkäufe ab 500 EUR bei der ING tätigen;) Das war anno dazumal auch als dauerhaft beschrieben...

Leider falsch, das war eine befristete Aktion die am 29.03.2018 eingestellt wurde, und  auch seitens der ING DIBA, wie sie damals noch hieß, immer wieder betonte, das diese mal enden könne. Diese Transparenz und Fairness rechne ich diesem Geldhauses seit nun gut mehr als 20 Jahren an.  Ich verstehe nicht das solche Falschaussagen wie deine immer noch Gehör finden, und wie man hier ließt ist das kein Einzelfall das immer und immer wieder falsch interpretiert wird.  Punkt!!

 

Ich glaube der @powerschwabe wird zu seinen 10   Jahren des fragens  noch weitere 10 Jahre benötigen, bis er/sie den ersten Euro in einen ETF investiert, wenn er solche Aussagen wie deine ließt. :tdown:

 

Zu Heute: Heute hast du immer noch die Möglichkeit kostenlos Fonds/ETFs  im Sparplan zu erwerben: UND DAS IST KEINE AKTION DAS IST BESTANDTEIL DER AGB und des Preis Leistungsverzeichnis.  Ja ich weiß das sind dir und vielen zu viele Seiten zu lesen, daher für euch  mal in Kurzform:

 

7. Wertpapiergeschäft: ETF-Sparpläne über Börse/Direkthandel, kostenlos .

 

Weiter , ganz im Kleingedruckten , ja soweit dringen die wenigsten vor, heißt es unter "ETF-Sparpläne über Direkthandel (Xetra)"

 

Die Orderprovision in Höhe von 1,75 % vom Kurswert wird dem Kunden nicht belastet, sondern vom Vertriebspartner und/oder der Bank übernommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Kratos
Posted

Junge, wie unentspannt bist du denn, @Walter White -_-

 

Danke für deinen ausführlichen Aufsatz über mein toxisches Verhalten hier (das Wort dauerhaft statt unbefristet zu benutzen), und dass ich eine gewisse Komik erkannte, zu lesen, ING Aktionen enden nicht.

 

Und nein, ich brauche nicht nochmal so eine Schlafpille, dass du doch recht hattest.

Share this post


Link to post
Mato
Posted
vor 18 Stunden von Walter White:

Leider falsch, das war eine befristete Aktion die am 29.03.2018 eingestellt wurde, und  auch seitens der ING DIBA, wie sie damals noch hieß, immer wieder betonte, das diese mal enden könne. Diese Transparenz und Fairness rechne ich diesem Geldhauses seit nun gut mehr als 20 Jahren an.  Ich verstehe nicht das solche Falschaussagen wie deine immer noch Gehör finden, und wie man hier ließt ist das kein Einzelfall das immer und immer wieder falsch interpretiert wird.  Punkt!!

Also meiner Erinnerung nach war das eine unbefristete Aktion der ING-Diba, die auch mit dem Wort unbefristet beworben wurde. Dann wurde die Aktion irgendwann befristet und eingestellt (zunächst für aktive Fonds, dann für ETFs). Daran, dass die Bank damals "immer wieder betonte, dass diese mal enden könne" erinnere ich mich nicht. In der Presse-Berichterstattung über diese Aktion tauchte sogar ständig das Wort dauerhaft auf. Ich wüsste nicht, dass die ING dem öffentlich widersprochen hätte. Da haben wir wohl einfach eine andere Erinnerung an diese Aktion.

 

Dass die heutigen Möglichkeiten bei der ING für kostenlose ETF-Sparpläne im PLV verankert sind, ist zwar schön. Das heißt aber auch nicht, dass sich das nicht mal wieder ändern könnte. Im Bankenbereich gehören solche Änderungen doch schon fast zum Alltagsgeschäft.

Share this post


Link to post
Aldebaran
Posted

Hallo in die Runde und mal eine Frage zu den US-Handelsplätzen des smartbrokers,

ich wollte mir grad den Preis einer Aktie anschauen, die nicht an den deutschen Handelsplätzen rhältlich ist, sondern nur am Handelsplatz "USA". So steht es in der Tradingmaske von smartbroker.
Aber wo kann ich einsehen, um welchen US-Handelsplatz es sich nun genau handelt (und wo kann ich die Gebühren für die unterschiedl. US-Handelsplätze einsehen)?

Liegt es vielleicht an der Uhrzeit (23:41 MEZ), daß der Handelsplatz nicht näher spezifiziert ist?

 

Share this post


Link to post
intInvest
Posted
Am 28.7.2021 um 16:43 von pcfreak324:

Das muss im Original an die DAB in München.

Danke für die Info.

Umschlag am Samstag 31.07 eingeworfen.

Heute im Depot/Verrechnungskonto zufällig das entsprechende Kreditlimit/verfügbares Guthaben entdeckt.

Ging hier also sehr schnell, die entsprechenden Dokumente kommen bestimmt die nächsten Tage : )

Share this post


Link to post
barea
Posted
Am 2.8.2021 um 23:43 von Aldebaran:

Hallo in die Runde und mal eine Frage zu den US-Handelsplätzen des smartbrokers,

ich wollte mir grad den Preis einer Aktie anschauen, die nicht an den deutschen Handelsplätzen rhältlich ist, sondern nur am Handelsplatz "USA". So steht es in der Tradingmaske von smartbroker.
Aber wo kann ich einsehen, um welchen US-Handelsplatz es sich nun genau handelt (und wo kann ich die Gebühren für die unterschiedl. US-Handelsplätze einsehen)?

Liegt es vielleicht an der Uhrzeit (23:41 MEZ), daß der Handelsplatz nicht näher spezifiziert ist?

 

NYSE, NYSE Amex, NASDAQ, Pink Sheet, OTC Bulletin Board

 

Quelle: https://smartbroker.de/faq/

Share this post


Link to post
Aldebaran
Posted
Am 4.8.2021 um 19:50 von barea:

NYSE, NYSE Amex, NASDAQ, Pink Sheet, OTC Bulletin Board

 

Quelle: https://smartbroker.de/faq/

Ist leider keine Antwort auf meine Frage.

Share this post


Link to post
Geierwalli
Posted · Edited by Geierwalli
Am 2.8.2021 um 23:43 von Aldebaran:

Hallo in die Runde und mal eine Frage zu den US-Handelsplätzen des smartbrokers,

ich wollte mir grad den Preis einer Aktie anschauen, die nicht an den deutschen Handelsplätzen rhältlich ist, sondern nur am Handelsplatz "USA". So steht es in der Tradingmaske von smartbroker.
Aber wo kann ich einsehen, um welchen US-Handelsplatz es sich nun genau handelt (und wo kann ich die Gebühren für die unterschiedl. US-Handelsplätze einsehen)?

Liegt es vielleicht an der Uhrzeit (23:41 MEZ), daß der Handelsplatz nicht näher spezifiziert ist?

 

 

https://assets.smartbroker.de/pdf/Preis-Leistungsverzeichnis-Smartbroker.pdf

 

siehe Seite 5

9€ + 0,06%  aber mindestens 25Dollar
 

Ich trade (kaufe und verkaufe) regelmäßig Nasdaq Aktien immer bei gettex für 0€

Share this post


Link to post
TTT
Posted · Edited by TTT
Am 2.7.2021 um 16:45 von DST:

Ich finde es übrigens erstaunlich wie beliebt der SB im WPF ist. Man könnte meinen wir wären Teil der Wallstreet Online Community. Sind hier so viele Pfennigfuchser, denen selbst ING, DKB und Comdirect zu teuer sind oder gibt es für Euch Gründe für SB, die über die günstigen Konditionen hinausgehen?

Wieso sollte das Pfennigfuchsern das einzige Argument für den Wechsel sein?

Die ING disqualifiziert sich aktuell leider durch ihre komische App und ihr mehr als fragwürdiges Verständnis von 2-Faktor-Authentifizierung/Sicherheit (siehe ING Thread) Die DAB hat da hingegen ein vernünftiges Konzept + App.

Die DKB nutze ich noch für die VISA aber da spricht aus meiner Sicht einiges gegen ein Depot. Ist halt noch aus den Zeiten der guten TG/VISA Verzinsung da aber ziemlich altbacken und überzeugt mich so absolut gar nicht.

Die Comdirect ist meine Hauptbank für Giro und Depot und gerade heute hat mich der Kundenservice (um ca. 20:30?) auch wieder mehr als überzeugt, dort zu bleiben. Aber darum setzte ich ja trotzdem nicht alles auf eine Karte.

Also was wäre deine konkrete Empfehlung gegen Smartbroker (DAB) und pro "DeineBank"? (Ich meine das ernst und bin gerade erst kurz vor einem Wechsel zu SB; geht um den Wechsel von der ING)

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 10 Stunden von TTT:

Also was wäre deine konkrete Empfehlung gegen Smartbroker (DAB) und pro "DeineBank"? (Ich meine das ernst und bin gerade erst kurz vor einem Wechsel zu SB; geht um den Wechsel von der ING)

Mein Depot habe ich inzwischen bei Smartbroker, wo es sich auch sehr wohl fühlt. Ich hatte nur so provozierend gefragt, um vor meinem geplanten Wechsel noch mal ein paar solide Pro-SB-Argumente lesen zu können. Hat wunderbar funktioniert ;)

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 11 Stunden von TTT:

Wieso sollte das Pfennigfuchsern das einzige Argument für den Wechsel sein?

Die ING disqualifiziert sich aktuell leider durch ihre komische App und ihr mehr als fragwürdiges Verständnis von 2-Faktor-Authentifizierung/Sicherheit (siehe ING Thread) Die DAB hat da hingegen ein vernünftiges Konzept + App.

Die DKP nutze ich noch für die VISA aber da spricht aus meiner Sicht einiges gegen ein Depot. Ist halt noch aus den Zeiten der guten TG/VISA Verzinsung da aber ziemlich altbacken und überzeugt mich so absolut gar nicht.

Die Comdirect ist meine Hauptbank für Giro und Depot und gerade heute hat mich der Kundenservice (um ca. 20:30?) auch wieder mehr als überzeugt, dort zu bleiben. Aber darum setzte ich ja trotzdem nicht alles auf eine Karte.

Also was wäre deine konkrete Empfehlung gegen Smartbroker (DAB) und pro "DeineBank"? (Ich meine das ernst und bin gerade erst kurz vor einem Wechsel zu SB; geht um den Wechsel von der ING)

Du meintest sicher DKB? Was spricht denn gegen das Depot dort?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...