Jump to content
Sign in to follow this  
werner33

250k Euro Invest&Forget

Recommended Posts

werner33
Posted · Edited by werner33

Guten Abend,

 

der Einsteigerbereich ist wahrscheinlich richtig für das Ding hier. Erbeten werden Ideen zu einem Anlageplan.

 

[...]

Äußert euch gern kreativ, polemisch, stichwortartig-kurz oder in epischer Breite, ganz wie ihr wollt. Auch Buchtipps, Links auf Einsteigerthreads oder sonstwas sind hochwillkommen. Was immer euch einfällt dazu!

 

Mods, falls es einen besseren Bereicht für den Thread gibt, bitte verschieben!

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 15 Stunden von werner33:

Ich habe keine Ahnung von der Wirtschaft und das wird sich auch nicht ändern. Ich will grob gesagt das Geld klug anlegen und dann wenig drüber nachdenken müssen

falsche Herangehensweise 

Es ist dein Geld und nicht gerade wenig. Da sollte es schon in deinem eigenen Interesse sei, das Du weißt, in was und wie dein Geld angelegt ist. 

Share this post


Link to post
werner33
Posted

Worin wieviel von meinem Geld steckt, interessiert mich natürlich schon. Sonderlich viel Aufmerksamkeit will ich Kursen etc. aber nicht widmen. Wieso auch, ich verstehe ja ohnehin nicht was passiert und warum.

 

Klar ist, dass ich das Geld verteilen muss: Ein paar Euro, Wertpapiere, Gold, Immobilien.

 

Mir ist aber unklar, ob ich da auf eine Kategorie vergesse und vor allem, zu welchem Anteil ich in diese Bereiche gehen soll. Außerdem, wie investiert man 50k in Immobilien, was kauft man da?

Share this post


Link to post
StefanU
Posted
vor 1 Stunde von werner33:

Außerdem, wie investiert man 50k in Immobilien, was kauft man da?

z.B. einen von diesen ETFs (Global bzw. "Developed" Countries):

https://www.justetf.com/de/find-etf.html?assetClass=class-realEstate

 

Gold kann man durch Xetra- oder Euwax-ETCs abdecken (-> Forumssuche).

 

Share this post


Link to post
werner33
Posted

danke!

 

justetf.com is mal echt ne nützliche seite für nixblicker wie mich.

Share this post


Link to post
werner33
Posted · Edited by werner33

Aktien Industrieländer, Aktien Schwellenländer, Anleihen, Rohstoffe, Immobilien.

 

Vergesse ich da auf eine Kategorie?

 

Interessieren würde mich, warum bei den Texten zum Thema kaum Immobilien angesprochen werden. Gehen die alle davon aus, dass der Privatanleger schon in seinem Haus sitzt und Immobilien entsprechend hart überrepräsentiert sind in seinem Vermögen??

Share this post


Link to post
Norica
Posted
vor 20 Stunden von werner33:

...

 

Ich habe keine Ahnung von der Wirtschaft und das wird sich auch nicht ändern. Ich will grob gesagt das Geld klug anlegen und dann wenig drüber nachdenken müssen. Ein Wertpapierdepot bei flatex ist vorhanden. Risikobereitschaft ist mittel.

Einkünfte: Geschätzt 3500 Euro netto pro Monat in den kommenden Jahren, könnte bisschen mehr oder weniger sein, aber der Geldzufluss ist als recht sicher zu betrachten.

Anlagemotiv: Vermögenserhalt

 

...

 

Meine ersten Gedanken dazu:

Es ist nicht so, dass sich an deinem Wissenstand über Wirtschaft nichts ändern wird. Die Wahrheit ist, Du bist nicht bereit etwas zu ändern.

Das ist nicht wertend, sondern Tatsache.

Wenn Du dir darüber im Klaren bist, dann kennst Du die Konsequenz daraus: Du wirst einen anderen in irgend einer Art und Weise dafür bezahlen, dass er dir sagt, wie seiner Meinung die Wirtschaftswelt funktioniert und was für dich passend ist.

Damit habe ich selbst sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

 

Um Vermögen (ich deute mal Kaufkraft damit) nur erhalten zu wollen, braucht man nicht so viel Wissen und Zeitaufwand. Aber ich würde mit 34 doch darüber nachdenken, sich höhere Ziele zu stecken. Auch Österreich kann sich das derzeitige Rentensystem, welches noch besser läuft als das deutsche, nicht weitere 30 Jahre leisten und 250k sind, wie schon bemerkt wurde, eine Menge Holz. Da lässt sich was mit machen.

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
werner33
Posted
vor 4 Minuten von Norica:

Die Wahrheit ist, Du bist nicht bereit etwas zu ändern.

Das ist nicht wertend, sondern Tatsache.

Bin eigentlich schon dabei, das zu ändern :)

 

vor 4 Minuten von Norica:

Du wirst einen anderen in irgend einer Art und Weise dafür bezahlen, dass er dir sagt, wie seiner Meinung die Wirtschaftswelt funktioniert und was für dich passend ist.

Zum Glück seid ihr hier gratis. Nicht falsch verstehen, ich finde euch nämlich toll und eure Infos, die ihr hier im Forum teilt.

 

vor 4 Minuten von Norica:

Um Vermögen (ich deute mal Kaufkraft damit) nur erhalten zu wollen, braucht man nicht so viel Wissen und Zeitaufwand.

Den Eindruck hab ich auch. Wenn man sich mal von der Hoffnung verabschiedet die Zukunft vorhersagen zu können, scheint es recht einfach.

Share this post


Link to post
Großwildjäger
Posted

Hast du dir als fire and forget schon einmal Portfolio ETF angesehen? Einmal kaufen und du erhältst zu geringen Kosten eine fertige Mischung. Nachteil: das jeweilige Mischungsverhältnis muss man eben akzeptieren. Zumindest Immos findest du dort nicht. Beim Aktienanteil bieten die 3 Varianten des Comstage Möglichkeiten, zu variieren.

 

"Comstage Vermögensstrategie" oder "Arero" wären die Stichworte für deine erste Google oder Forumsrecherche.

Share this post


Link to post
werner33
Posted

Vergesst das "Forget", das macht ja richtig Spaß.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...