Jump to content
Josef91

Bestehender Bausparvertrag als Teil der risikofreien Geldanlage sinnvoll?

Recommended Posts

Josef91
Posted

Hallo Zusammen,

 

ich verfolge den Ansatz mein privates Portfolio in einen risikofreien Anteil (z.B. kurzfristige Staatsanleihen höchster Bonität oder Tagesgeld innerhalb der Einlagensicherung) und einen risikobehafteten Teil (Aktien und ein sehr geringer Teil Immobilien) aufzuteilen.

 

Vor einigen Jahren habe ich zwei Bausparverträge abgeschlossen (sprich ich hab für den Abschluss schon gezahlt). Für mich stellt sich nun die Frage ob ich diese als Teil meines risikofreien Anteils in meinem Portfolio halten bzw noch weiter besparen soll. Grund für die Überlegung ist, dass bei einem Darlehensverzicht die Zinsen höher als bei kurzfristige Staatsanleihen höchster Bonität oder Tagesgeld/Festgeld sind und es aber trotzdem, aufgrund der EU-Einlagensicherung bis 100k, eine risikofreie Geldanlage ist.

 

Habe ich hier irgendeinen wesentlichen Aspekt übersehen oder einen Denkfehler?

 

Vielen Dank und frohe Weihnachten :)

 

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

Bis zur Grenze von 100 K EUR kann man Bausparverträge durchaus als risikolose Anlage betrachten ( wenn denn irgendwas risikolos ist..)

 

Ob ein Bausparvertrag sinnvoll ist, hängt vom jeweiligen Vertrag ab.

Gerade bei alten, noch gut verzinsten Verträgen ist das Hauptrisiko eher, dass die Bausparkasse den Vertrag kündigt, wenn sie denn kann.

Dazu gibt es ja hier im Forum eine Menge Threads.

Share this post


Link to post
Josef91
Posted

Vielen Dank für die schnelle Antwort, WOVA1!

 

Es ist kein besonders guter Vertrag aber wie gesagt besser wie die mir bekannten Alternativen ;) Was würdest du alternativ als risikolosen Anteil vorschlagen? Und wäre es schlimm wenn mir der Vertrag gekündigt wird? Ich wär dann soweit wie ohne Bausparvertrag oder entstehen weitere Nachteile?

 

Viele Grüße!

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor einer Stunde von Josef91:

Es ist kein besonders guter Vertrag

Liegt die Guthabenverzinsung nach Kosten bei weniger als 0,1% p.a. oder was willst du mit der Formulierung sagen?

Share this post


Link to post
Josef91
Posted

Nach Kosten hat der eine 1-2% und der andere 1,5-2,5% Guthabenverzinsung (für realitische Zeiträume).

 

Mit der Formulierung wollte ich sagen, dass es keine 4% oder mehr sind wie es (viel) früher mal gab ;)

Share this post


Link to post
Joe32
Posted

Würde beide behalten, sind auch "sicherer" als Anleihen und du kannst mit einem festen Zinssatz, bzw. Zinsen rechnen. So mach ich das auch.

Der "Nachteil" bei Kündigung seitens der Bausparkasse ist, dass du dann alles ausbzahlt bekommst und nicht weißt wohin mit dem Geld :D

Alternative gäbe es noch Festgeldkonto, aber selbst da ist der Zinssatz nicht berauschend, ausser evtl. im Ausland, was mir persönlich dann ein mulmiges Gefühl gäbe.

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...