Jump to content
mobiretta

Oatly

Recommended Posts

mobiretta
Posted

Hallo zusammen, 

 

ich bin neu hier (und auch recht frisch im Aktien-Game) und nicht ganz sicher, ob ich meine Frage hier richtig verortet habe. Ich versuch es einfach mal...

 

Es geht um den Börsengang von Oatly, hier die benötigten bzw. bisher veröffentlichen Daten

 

Unternehmen

Oatly ist ein schwedisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von Milchersatzprodukten ohne Soja spezialisiert hat. Bekannt sind besonders die Hafergetränke, die sich mit dem Slogan "Wow no cow" zieren, aber auch vegane Alternativen für Joghurts, Frischkäse und Eis gehören zur Produktpalette der Schweden. 

Rickard Öste und Skånska Lantmännen riefen 1994 Ceba Foods AB ins Leben, 2001 kam die Einführung der Marke Oatly, nach der - weitere fünf Jahre später - das Unternehmen umbenannt wurde. Heute befindet sich der Hauptsitz in Malmö im Süden Schwedens. Inzwischen füllen die pflanzenbasierten Produkte von Oatly die Ladenregale in mehr als 20 Ländern in Europa und Asien.

 

Eigene Meinung 

Ich denke, dass es zukünftig immer wichtiger wird, alternativen zu tierischen Produkten zu schaffen. Oatly macht meiner Meinung nach dabei einen ziemlich guten Job. Das Wachstum ist enorm und weiterhin ambitioniert (siehe Zitat). Auch der asiatische Markt (insbesondere China) steht auf der Liste der Expansionsländer. Eine Investition in die Aktien find ich deswegen ziemlich interessant. 

Zitat

Dabei sind es - neben der zuletzt deutlich stärkeren Nachfrage nach pflanzenbasierten Lebensmitteln - insbesondere auch die Expansionspläne von Oatly, die die Bewertung in die Höhe treiben könnten. Die Schweden nehmen neben dem US-Markt auch den Markteintritt in China ins Visier. Außerdem dürfte auch die exklusive Kooperation mit der Kaffeehauskette Starbucks eine gute Voraussetzung sein - Starbucks hat den Verkauf der Oatly-Produkte über seine 15.000 Cafés in den USA ausgeweitet.

Ebenso bleiben die weiteren Unternehmensziele ambitioniert: Auch für 2021 peilt der Konzern wohl eine Umsatzverdopplung auf bis zu 800 Millionen US-Dollar an.

 

WKN / ISIN etc. konnte ich noch finden.

 

Meine Fragen:

 

1. Wie schätzt ihr Profis die Aktie ein?

2. Ab wann kann ich die Aktien kaufen? Verstehe ich das richtig, dass ab dem 20.05. von Privatpersonen gehandelt werden kann? (Mich bringt das mit den IPO / Börsengang noch etwas durcheinander, ja Newbie ;-))

Zitat

Eine mit dem Oatly Börsengang vertraute Person erklärte jedoch, dass der IPO am Mittwoch, dem 19. Mai 2021 vonstattengehen soll. Oatly Aktien wären dann am nächsten Tag, 20. Mai, an der Börse handelbar.

 3. Wie bekomme ich heraus, bei welchem Broker ich die Aktien kaufen kann? (Ich habe bisher nur Trade Republic)

 

Hoffe ich habe keine super wichtigen Infos vergessen. 

 

Tausend Dank im Voraus, LG

mobiretta

 

Share this post


Link to post
frogger321
Posted

ISIN 
NET123OAT000
WKN
123OAT 

 

sollen die o.g. sein

Share this post


Link to post
ika
Posted

Sollte der Thread nicht nach Europa? In den USA werden doch nur die ADS gehandelt?

 

WKN / ISIN

A3CQRG / US67421J1088

 

[mod: erledigt\]

Share this post


Link to post
santazero
Posted

Ich denke auch, dass der Markt immer wichtiger wird. Oatly scheint ein gut aufgestellter Konzern zu sein, ohne dass ich mir jetzt alle Zahlen angeschaut habe. 

Ich selber nutze schon seit langem die Produkte von Oatly (zum Teil) und habe mir jetzt den Börsengang angeschaut und abgewartet, wie sich die ersten Tage entwickeln. 
Morgen werde ich mir ein paar Aktien davon ins Depot liegen, mit der Intention sie langfristig zu halten. Ob ich nun bei 17 16 oder 18,5€ kaufe ist mir da auch egal. In 10+ Jahren stehen die Aktien hoffentlich deutlich drüber und das Unternehmen ist noch vorhanden.

 

Share this post


Link to post
JosefSpa
Posted
vor 8 Stunden von santazero:

Morgen werde ich mir ein paar Aktien davon ins Depot liegen, mit der Intention sie langfristig zu halten. Ob ich nun bei 17 16 oder 18,5€ kaufe ist mir da auch egal. In 10+ Jahren stehen die Aktien hoffentlich deutlich drüber und das Unternehmen ist noch vorhanden.

 

Das ist doch mal optimistisch! Weder Zahlen gelesen, noch was über die Bewertung wissen.

Kurz: Der Konzern hat eine exorbitant hohe Bewertung. Völlig krank, welche Preise dafür aktuell bezahlt werden. Jeder Kurs wird irgendwann von der Realität eingeholt.

Share this post


Link to post
Oli64
Posted

Welcher Kurs ist denn angebracht?

Share this post


Link to post
ITAbsolvent
Posted

Ich kann auch nicht sagen, welcher Kurs angebracht ist. Ich denke das können aktuell auch die wenigsten. 

 

Meiner subjektiven Meinung nach hat der Markt ein enormes Wachstumspotential und wird sich in den nächsten Jahren (hoffentlich) gut entwickeln. Es ist halt eine klassische Branchenwette in meinen Augen. 

Share this post


Link to post
santazero
Posted
Am 24.5.2021 um 20:09 von JosefSpa:

Das ist doch mal optimistisch! Weder Zahlen gelesen, noch was über die Bewertung wissen.

Kurz: Der Konzern hat eine exorbitant hohe Bewertung. Völlig krank, welche Preise dafür aktuell bezahlt werden. Jeder Kurs wird irgendwann von der Realität eingeholt.

Gibt's aktuell denn überhaupt Unternehmen mit realistischer Bewertung? Viele Kurse sind höher als vor Corona und das, obwohl es den Firmen schlechter geht. 
Das die Märkte abgekoppelt sind von der Realität sollte doch mittlerweile klar sein. Die Frage ist nur, wie tief es beim nächsten Knall fällt. 

Dennoch habe ich mich entschieden, auf Grund deines Posts, die Finger davon zu lassen. Das letzte mal als ich in etwas investiert hatte, ohne genau zu wissen was Sache ist, hat es mir 2/3 des Einsatzes gekostet. Wirecard.... 

Daher geht das Geld, wie auch das meiste andere, einfach in den Vanguard ETF und gut ist.

 

Share this post


Link to post
Oli64
Posted
vor 11 Minuten von santazero:

. Das letzte mal als ich in etwas investiert hatte, ohne genau zu wissen was Sache ist, hat es mir 2/3 des Einsatzes gekostet. Wirecard.... 

 

Das sehe ich bei Oatley nicht. Sind relativ organisch gewachsen. Zwischendurch Investitionsrunden, zuletzt 100M mit Blackrock. Und die einzige Hafermilch die schmeckt ist die Oatly Barrista.

Share this post


Link to post
santazero
Posted
vor 16 Minuten von Oli64:

Das sehe ich bei Oatley nicht. Sind relativ organisch gewachsen. Zwischendurch Investitionsrunden, zuletzt 100M mit Blackrock. Und die einzige Hafermilch die schmeckt ist die Oatly Barrista.

Ein Minus von 66% sehe ich da jetzt auch nicht, aber ich kann jetzt auch nicht 100% überzeugt sagen, dass Oatly besser performen wird als mein ETF. 

Ich wollte z.B. auch in Coinbase investieren, da ich keine Kryptos so besitze, aber vom aktuellen Boom profitieren wollte. Selbst beim Selloff von Coins, verdient Coinbase ja an den Tradinggebühren. Also dachte ich das wäre mit der Aktie ein win/win. Ich sag mal so: Zum Glück habe ich bisher nicht in Coinbase investiert. Der Kurs kennt ja seit Tag 2 nur eine Richtung. Ich kenne mich einfach zu wenig damit aus, um da jetzt einen Teil meines Geldes reinzustecken. Mein Bauchgefühl ist da nicht so gut und für ein detailliertes Einlesen fehlt mir die Zeit.

Share this post


Link to post
Oli64
Posted

Naja Coinbase ist Fintech. Oatly ist doch nen klassischer Lebensmittelproduzent. Plus Hipsterfaktor und Zukunftsflairbonus wie bei Tesla. Ich bin nicht investiert, weil nichts über, aber ich halte Oatly für konservativ solide.

Share this post


Link to post
mobiretta
Posted

DANKE für eure Meinungen! 

Ich hab mal einen kleinen Betrag reingepackt. Mal sehen was passiert ;-)

Share this post


Link to post
Silver85
Posted · Edited by Silver85
Korrektur Grammatik

Habe versucht zu den Gründen für die aktuelle Schwächephase etwas im Netz zu finden:

https://m.de.investing.com/news/stock-market-news/oatly-aktie-fallt-6---es-riecht-nach-bilanzskandal-2151269

Die Vorwürfe eines frisierten IPO Prospekts und evtl. Bilanzmanipulation stehen im Raum.

 

Zusätzlich steigt momentan der Haferpreis relativ stark an...

Share this post


Link to post
frogger321
Posted

puh, hatte schon überlegt bei ~20EUR zu investieren, zum Glück in dem Fall mal abgewartet

Share this post


Link to post
Stoiker
Posted
vor 9 Stunden von Silver85:

Habe versucht nach den Gründen für die aktuelle Schwächephase  etwas im Netz zu finden:

https://m.de.investing.com/news/stock-market-news/oatly-aktie-fallt-6---es-riecht-nach-bilanzskandal-2151269

Die Vorwürfe eines frisierten IPO Prospekts und evtl. Bilanzmanipulation stehen im Raum.

 

Zusätzlich steigt momentan der Haferpreis relativ stark an...

In diesem englischsprachigen Artikel ist weniger von einer Bilanzmanipulation die Rede, aber von einer krassen Überbewertung.

 

Zitat

“If you normalize and reclassify these expenses, when you look at the cost of goods sold, you find that Oatly has pretty much the lowest gross margin of any public food company. That is part and parcel with our criticism that Oatly is as poorly planned as any public food company we could find.”

 

The suggested readjustment shaves off around 7 percentage points off Oatly’s 2020 gross margins: 23.7% compared to the reported 30.1%.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...