Was haltet ihr von Vietnam?

50 posts in this topic

Posted

vietnam seit heute WTO mitglied

 

Vietnam als 150. Mitglied in WTO aufgenommen

zurück

Vietnam ist heute das 150. Mitglied der Welthandelsorganisation (WTO) geworden. "Jeder stellt sich auf einen Wirtschaftsboom ein", sagte der stellvertretende Handelsminister Luong Van Tu in Hanoi.

 

Das Land mit 84 Millionen Einwohnern war nach jahrelangen Verhandlungen im November in dem Kreis der Handelsnationen akzeptiert worden, die einander weit reichenden Freihandel einräumen. Die Mitgliedschaft wurde heute wirksam.

 

Wachstum von 8,5 Prozent geplant

Vietnam will sich in Asien als Tor zum Staatenverbund ASEAN etablieren. Die Regierung peilt ein Wachstum von 8,5 Prozent an. Das Land hatte im vergangenen Jahr in Asien nach China die zweithöchsten Wachstumsraten.

 

Vietnam will in diesem Jahr mehr als elf Milliarden Dollar Auslandsinvestitionen anziehen, nach der Rekordsumme von 10,2 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr. Damit zog Vietnam pro Kopf bereits mehr Kapital an als Indien und China.

 

gerade der letzte satz mahnt zur vorsicht!!

 

http://www.orf.at/?href=http%3A%2F%2Fwww.o...r%2F240893.html

 

natürlich hat diese mitgliedschft nicht nur vorteile:

 

Mögliche Nachteile für Vietnam

 

 

 

Die Öffnung der Märkte gilt aber auch für Vietnam: "Einige Bereiche der vietnamesischen Wirtschaft bekommen durch den Wettbewerb sicherlich Schwierigkeiten", meint Haase vom OAV. Probleme werde es dort geben, wo chinesische Billigprodukte Konkurrenz machen, beispielsweise bei Elektronikgeräten. In der Landwirtschaft ist laut Manfred Heinich von der Bayerischen Landesbank mit Konzentrationsprozessen zu rechnen. "Es ist aber nicht im Interesse der Regierung in Hanoi, dass dadurch soziale Unruhen entstehen. Ich rechne mit einem sanften Übergang", sagt der Volkswirt und Länderanalyst mit Schwerpunkt Asien.

 

 

 

Warum der Weltmarkt überhaupt an Vietnam interessiert ist, scheint Haase vom OAV offensichtlich: "Die Qualität vietnamesischer Produkte, beispielsweise im Bekleidungsbereich, ist sehr gut. Und internationale Unternehmen möchten sich nicht ganz vom Riesen China abhängig machen." Vietnam ist mit 82 Millionen Einwohnern zudem so groß wie die Bundesrepublik, durch das Wirtschaftswachstum steigt auch die Konsumbereitschaft der Menschen.

 

 

 

Fahrplan zur Lösung der Schwierigkeiten

 

 

 

Alle Reformen im Land werden mit der WTO-Aufnahme Vietnams noch nicht umgesetzt, die Probleme noch nicht gelöst sein. Dafür gibt es Übergangsregelungen, die mit Hanoi vereinbart wurden. "Der Beitritt ist ein Fahrplan für die Lösung der Schwierigkeiten", sagt Ostasien-Experte Haase. "Danach geht der Prozess weiter." Nach Ansicht von Wirtschaftsexperten würde der WTO-Beitritt Vietnam noch mehr in die Weltwirtschaft integrieren. "Ich rechne mit noch mehr Dynamik für die Wirtschaft", sagt Volkswirt Heinich.

 

 

 

Der Umwandlungsprozess Vietnams ist mit der Entwicklung Chinas wenn auch im kleineren Stil nach Meinung Heinichs vergleichbar. "Wirtschaftlich orientiert man sich am marktwirtschaftlichen System. Politisch sind die Länder aber weiterhin kommunistisch geprägt", sagt der Volkswirt.

http://www.dw-world.de/dw/article/0,2144,2025442,00.html

Share this post


Link to post

Posted

wofür gibts den stopp loss ?

 

Dass Vietnam nicht ohne ist soltle hier jedem klar sein. Auch China war für schnelles Geld gut zu gebrauchen. Wenn man sooooo vorsichtig war wäre man erst gar nicht eingestiegen und hätte eben kein Geld gemacht. Es kommt halt immer drauf an wie man handelt. Sollten die Chinesen auch einen richtigen Rückschlag erleiden wird sich das auch sicher auf Vietnam niederschlagen weil China der EM Markt schlecht hin geworden ist. Lassen wir uns überraschen und sichern unsere Gewinne ab ;)

 

ps.: bei 10% in 3 Tagen darf man sich nicht beklagen

Share this post


Link to post

Posted · Edited by eurofetischist

habe heute vietnam holding kyg9361x1043 verkauft und statt dessen db6gsc ins depot geholt.

2% vom depot, es wäre also auch ein totalverlust kein weltuntergang :-"

Share this post


Link to post

Posted

natürlich kann man behaupten es sei naiv in vietnam einzusteigen, zu einem zeitpunkt, wo die em's schon so hoch bewertet sind. nur ist ein investment in den usa oder in europa z.zt. risikolos? ist der dow aktuell fair bewertet? was könnte alles passieren!? wenn ich sicherheit will, dann kaufe ich mir bundesschätze. was ich nur sagen will ist, dass wir doch letzten endes alle nur von der hoffnung leben und so lange ein markt läuft, lass uns doch geld verdienen. hoch lebe der stop loss!

 

glück auf! :P

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Grumel

Das Problem sind nicht Emerging Markets Investments im allgemeinen, sondern eine Minibörse wie Vietnam in einem nicht gerade anlegerfreundlichem Komunistischen Land mit Liquidität zu fluten, nur weil man in einem beängstigend vereinfachtem Schluß hoft Vietnam wird das 2. China weil ein paar Ähnlichkeiten bestehen.

 

Finger weg von Vietnam.

Share this post


Link to post

Posted

ich zweifel in keinster weise an den risiken und der enge des marktes. trotzdem bin ich mir ganz sicher, dass auch in vietnam das geld der ausländischen investoren nicht abgelehnt wird und der markt sich gerne in den geldregen stellt. was eine falsche aussage anrichten kann und wie schnell falsche aussagen korrigiert werden, haben wir alle in thailand gesehen. wirklich erlauben kann sich eine abschottung keiner.

 

mein zerti von der lbb hat stand heute in einer woche 12% eingespielt. der markt rennt einfach und ich bin gespannt welchen kurs ich in einer woche schreiben darf. trotzdem wird der sl weiter nachgezogen und auch enger gesteckt.

 

glück auf!

Share this post


Link to post

Posted

@ grüen-weiß: seh ich genauso !

 

wie gesagt ich hatte diese reportage im fernsehen gesehen und da ging es nichtmal um die börse und vietnam macht wirklich frotschritte was die wirtschaft angeht. ausländische investoren fangen erst an dort einzusteigen also warum sollte ich nicht mitschwimmen ? wer nichts wagt der nichts gewinnt.

 

hier glaubt niemand an eine totsichere sache grumel und schon gar nicht an ein zweites china ;)

Share this post


Link to post

Posted

richtig!

 

plus des zertis heute: 6%!

 

prost!

Share this post


Link to post

Posted

bin heute morgen ausgestoppt worden :)

Share this post


Link to post

Posted

und so schnell kann es manchmal gehen. Bin auch draußen, Gewinne wurden abgesichert. Späterer Wiedereinstieg wird erwogen. Wie bei der letzten Korrektur denke ich aber, dass sich das ganze morgen und übermorgen fortsetzen wird.

 

Pat

Share this post


Link to post

Posted

bin auch draußen. habe bei 168,- verkauft. werde eine neue order bei 155,- aufgeben. was denkt ihr und welches zerti wird von euch gehandelt?

 

viele grüße

 

mike

Share this post


Link to post

Posted

Sind solche spekulativen Zertifikate (wie hier z.B. auf Vietnam oder Chile) auch etwas für eine mittelfristige Anlage (1-2 Jahre)?

Oder eher etwas kurzfristiges.

 

Ich spiele mit der Überlegung mir so ein zertfikat zu zulegen aber ich suche auch eine Anlage für 1-2 Jahre.

 

Vielleicht könnt ihr mir hier ne kurze Info geben :)

 

danke, woody

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Grumel

Geld das man braucht legt man weder auf 2 noch auf 20 Jahre in Vietnamzertfikaten an.

 

Das Geld das in Vietnam liegt kannste gleich mal geistig zu 90% abschreiben.

Share this post


Link to post

Posted

@Grumel

das weiß ich auch ;)

 

Nein aber bis jetzt bin ich ein wenig konservativ aufgestellt und wollte da noch ein paar risikoreichere Papiere dazu mischen.

Aber eine Antwort auf meine Frage hab ich jetzt immer noch nicht.

Share this post


Link to post

Posted

Ja also, dann ist der Zeitraum egal.

Share this post


Link to post

Posted

@WoodyWoodpecker

 

Der Markt in Vietnam ist ueberkauft, auslaendische Investoren koennen nur 49% der Anteile halten, und fuer manche Firmen ist dies schon der Fall. Aus dem gleichen Grund kann der Preis der Zertifikate ueber dem NAV liegen (siehe auch den Hinweis auf der Webseite von DWS GO).

 

Wenn es zu einer Korrektur kommt, koennte man langfristig einsteigen, zur Zeit wuerde ich aber nur sehr kurzfristig denken. Und wenn du dir ein Zertifikat zulegst, dann sichere es ueber ein Stop-Loss ab.

 

China ist im Moment zu teuer (KGV um 34), auch hier wuerde ich erstmal abwarten und erst kaufen, wenn es mal "gekracht" hat.

Share this post


Link to post

Posted

Vietnam kann nur ein Tagesgeschäft, bestenfalls Wochengeschäft sein. Fast tägliches Anpassen des "StopLoss" ist Pflicht, da der Kurs am nächsten Tag durch Panikverkäufe oder was auch immer gleich mal um 10 Proezent in den Keller gehen kann.

 

Insoweit ist Vietnam als Mittel- oder Langfristanlage meines Erachtens eher nicht geeignet. Die Kursschwankungen sind dafür für meine Begriffe einfach viel zu hoch.

Share this post


Link to post

Posted

sehr gute beiträge grumel ! von dir kann man noch einiges lernen :thumbsup:

 

 

@ woody. momentan sind die EM MArkets sehr heiss gelaufen. Für einen Zock kann man es risikieren aber auch nicht mehr. Wie Raccon schon sagte würde ich eine starke Korrektur abwarten. Aber so ist das bei Korrekturen. Wenn alle sie erwarten kommt sie oft nicht.

 

@ Otto. Es ist ja nur das Zertifikat, dass solche Sprünge macht. Die Börse dort drüben läzft ja etwas anders oder nicht ? Kann mir nicht vorstellen dass es da mal gerne 5% -10% an einem Tag rauf und runter geht oder ?

Share this post


Link to post

Posted

ok dann werde ich hier noch ein wenig abwarten.

 

Nur leider weiß ich bis jetzt sonst nicht in welchen Bereich man mit etwas spekulativerer Einstellung einsteigen könnte. Gibt es da besonderst zukunftsträchtige Branchen z.Z.?

 

Ok Chile und Vietnam werde ich denke ich mal aus o.g. Gründen erstmal etwas in den Hintergrund schieben. Zudem soll Europa wieder besonderst gut laufen dagegen die US-Märkte nicht so gut.

 

Wie sieht es denn mit den vielleicht wieder kommenden Internetaktien aus alà Web2.0?

 

mfg woody

Share this post


Link to post

Posted

hallo!

 

heute ist das vietnam-zerti der lbb um 11% auf 155,- eingebrochen. man sollte den verlauf m.e. weiter beobachten, denn der langfristige trend geht sicher wieder weiter nach oben. doch wie schon in den vorherigen beiträgen immer wieder angesprochen, sollte man die limits eng setzen. das zerti lädt schon fast zum traden ein. :-"

 

also weiter glück auf! :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

ok dann werde ich hier noch ein wenig abwarten.

 

Nur leider weiß ich bis jetzt sonst nicht in welchen Bereich man mit etwas spekulativerer Einstellung einsteigen könnte. Gibt es da besonderst zukunftsträchtige Branchen z.Z.?

 

mfg woody

 

wenn wir das wissen würden wären wir schon alle reich oder auf dem besten wege dahin ^^

 

investiere in unterbewertete unternehmen das ist der richtige schritt dahin. dazu kannst du sehr viel unter der suchfunktion finden.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Raccon

@ Otto. Es ist ja nur das Zertifikat, dass solche Sprünge macht. Die Börse dort drüben läzft ja etwas anders oder nicht ? Kann mir nicht vorstellen dass es da mal gerne 5% -10% an einem Tag rauf und runter geht oder ?

Zur Zeit geht es rauf, so in 1-4% Schritten am Tag. Die Boerse in Vietnam hat uebrigens ein Limit-Up, d.h. kein Wert kann um mehr als 5% am Tag steigen (und somit auch der Index nicht).

Nach unten bin ich mir nicht sicher, aber wenn es kein Limit gibt, dann kann es da sicher auch mal um 10% oder mehr am Tag runtergehen (wenn die Korrektur / der Crash kommt).

 

Die Zertis handeln wie gesagt z.Zt. fast alle mit einem Aufpreis, d.h. die Nachfrage treibt die Preise schneller in die Hoehe als die Bewegungen an der Boerse dies tun. Das LBB ist gestern so stark gefallen, weil das Underlying (Vietnam Opportunity Fund) stark gefallen ist; wahrscheinlich kam es hier zu Gewinn-Mitnahmen.

Der Vietnam Opportunity Fund wurde letztes Jahr teilweise mit 40% ueber NAV gehandelt, Ende des Jahres waren es immer noch so um die 20%.

 

Edit: Heute gings runter, 1016,39 Punkte (-2,34%).

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

 

ich recherchiere grade zu Vietnam und bin auf einen Report aus dem letzten Jahr gestoßen, der einen sehr guten Überblick über Investitionsmöglichkeiten dort (CEFs & ETFs) gibt. Vielleicht ist das für den ein oder anderen hier auch interessant:

 

http://www.vinacapital.com/userfiles/data/Numis%2012015-01-12_Improving_Outlook_and_Attractive_Valuations.pdf

 

Achtung: "For FCA purposes this is a Marketing Communication", insofern würde ich deren Empfehlung für den VOF nicht unbedingt folgen… Die Daten und Charts sind aber hilfreich, um sich ein eigenes Bild zu machen.

 

Grüße

The KLF

Share this post


Link to post

Posted · Edited by vanity
Werbelink entfernt

KLF, der von Dir verlinkte Bericht ist vom Dezember 2015 also über 1 Jahr alt!!

 

Nichts desto trotz halte ich Vietnam für eine weiterhin sehr interessante Investmentregion. Ich war selbst dort seit vielen Jahren aktiv über mein Vehikel "Vietnam Private Equity". Inzwischen mache ich aber selbst nur noch über Fonds und Aktien, Private equity in Vietnam lohnt sich nicht mehr.

 

Ich glaube der von Dir genannten Fonds gilt in Deutschland steuerlich als schwarzer Fonds. Es gibt da aber z.B. die Vietnam Holding, in Deutschland gelistet unter WKN: A0J2ZW, die sollte das Steuerproblem nicht haben.

 

Viel Erfolg!

 

Thomas Osterwald

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now