AFA Top Sachwert / Prismalife: Rückkaufswert?

697 posts in this topic

Posted · Edited by Thomas

hi thomas,

 

lass das produkt laufen, was besseres als dieses wirst du auf dem deutschen markt nicht finden als altersvorsorge, schau einfach mal beim bund der sparer .e.v auf die webseite. ausserdem wurde dieses produkt von franke und bornberg mit FFF ausgezeichnet.

das diese produkt bis zum 100sten lebensjahr läuft, hat den vorteil das du keine steuern für die entnahmen zwischendurch zahlen musst, sondern erst nach dem 100sten lebensjahr und wer wird schon so alt?

 

greetz

 

Hallo Skodaduke,

Franke und Bornberg haben mit FFF die Gesundheitsfragen beurteilt. Das sagt nichts über die sonstigen Eigenschaften der Police aus. Und eine steuerfreie Entnahme durch ein Policendarlehen überhalb der eingezahlten Beiträge wird das BMF wohl anders sehen. Die Finanzämter haben eine klare Vorstellung davon, was Ertrag ist und dies auch definiert.

Wenn die AFA diesen Unsinn weiter so postet, wird man schon mit dem Besitz einer solchen Police beim Finanzamt verdächtigt sein.

 

Wenn Du die gleichen 100 € 35 Jahre lang in einen geförderten Fondssparplan steckst, hast Du bei 8% Rendite anstatt 169.838 € ganze 370.162 €, dass sind 200.000 € mehr auf der hohen Kante. Da fallen die 14.611 € Steuervorteile in der Ansparphase gar nicht ins Gewicht und die 18 % Steuern in der Auszahlungsphase sind auch zu verschmerzen. (Wohl gemerkt, ich kann bei den dann geltenden Freigrenzen nichts ausschöpfen. Die 1912 € Rente sind nach heutiger Kaufkraft 953 €. (also Pfändungsgrenze)

 

Der Bund der Sparer, dass ist doch der Verein, der jeden Vermittler einen Freibrief/Ausweis ausstellt, ohne jegliche Fachkunde zu prüfen. Was soll den der Unschuldbeweis.

 

Zum Pro Renditas bei diesem Fondstarif kann ich nur herzlich lachen. Zumindest weiß der Policeninhaber in was er das Geld anlegt. Über den ProRenditas werden die Abschlußkosten der Prismalife finanziert. Die 6 % werden, kann man aber nur im Kleingedruckten lesen, nicht fest garantiert.

 

Und der Fonds, der mit 12,48% hier das Rennen machen soll, hat seit Auflage 3.1.2001 noch nicht mal den Ausgabekurs wieder geschafft.

 

Hallo, wir sind doch nicht die Crash-Test-Dummys von Skoda.

Share this post


Link to post

Posted

Nein so was habe ich nicht bekommen. Muss ich mal nachfragen ob ich sowas kriegen kann.

 

EIne pn schicken kann ich nicht (keine Berechtigung).

 

Geboren bin ich am 12.7.'77. Was Du mit Tarif meinst, weiß ich leider nicht.

 

Jedenfalls nennt sich der Fond Prorenditas mit 6% Rendite laut Berater. Abgeschlossen wie gesagt Anfang 2005 mit 1. Zahlung am 1.2.2005. Monatlich 150 EUR, mit 10% iger Dynamik.

 

Laufzeit sind 35 Jahre, Ende der Aufschubzeit im Juli 2077 (noch so eine Sauerei).

 

Genügt das vielleicht schon? Im Grunde würde mir auch eine ungenaue (und unverbindliche) Aussage ausreichen. Dazu muss man sich doch aber ein wenig mit PRismalife auskennen oder?

 

Grüße

Thomas

 

 

Die Bewertungssume beträgt 63.000

Der Vermittler erhält so 42,5 Promille: 2677

Die Prismalife bildet jedoch über 8 Jahre von Deinen Beiträgen einen Abschlußfonds und über 10 Jahre einen Treuefonds. Die Kündigungsgebühren stehen im Vertrag. Vielleicht erräts Du diese auch: Im ersten Jahr 42,5 Promille=4,25 % und dann nach Stornohaftung abfallend 3,5, 2,75, 2, 1,25 und 0,5%. Das steht aber eigentlich gut erklärt im Vertrag, da kann man nicht meckern. Jetzt kann Du den Betrag selbst überschlagen, den Du bekommst.

 

Der Fonds Prorenditas macht vor allem mit der Prismalife Geschäfte. Du wirst sicherlich ahnen welche: Finanzierung der Abschlusskosten.

 

Grüße

Muggel

Share this post


Link to post

Posted

Die Bewertungssume beträgt 63.000

Der Vermittler erhält so 42,5 Promille: 2677

Die Prismalife bildet jedoch über 8 Jahre von Deinen Beiträgen einen Abschlußfonds und über 10 Jahre einen Treuefonds. Die Kündigungsgebühren stehen im Vertrag. Vielleicht erräts Du diese auch: Im ersten Jahr 42,5 Promille=4,25 % und dann nach Stornohaftung abfallend 3,5, 2,75, 2, 1,25 und 0,5%. Das steht aber eigentlich gut erklärt im Vertrag, da kann man nicht meckern. Jetzt kann Du den Betrag selbst überschlagen, den Du bekommst.

 

Der Fonds Prorenditas macht vor allem mit der Prismalife Geschäfte. Du wirst sicherlich ahnen welche: Finanzierung der Abschlusskosten.

 

Grüße

Muggel

bitte?

 

wo hast du diese informationen her?

 

so ein quatsch habsch ja noch nie gehört.

Share this post


Link to post

Posted

bitte?

 

wo hast du diese informationen her?

 

so ein quatsch habsch ja noch nie gehört.

 

 

Vertragsunterlagen der Prisamlife. Provisionsangebot der PL an Makler und Fondsprospekt des Prorenditas.

Woher beziehst Du Deine Informationen?

AFA-QM? Vielleicht nicht nur Motivations-Seminare besuchen, sondern Bedingungswerk lesen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by shorty

kurz und knapp: rechne nicht drum rum, sei froh wenn du überhaupt was wieder bekommst. also kündigen und geld sinnvoller anlegen.was soll man da stundenlang diskutieren, rechnen etc.. enttäuscht bist du sowieso denn du hast gleich zwei fehler auf einmal gemacht.....deine altersvorsorge einem versicherungsprodukt überlassen und dann noch bei strukki-spinnern abgeschlossen--also nicht lang überlegen, handeln :)

Share this post


Link to post

Posted

genau, sei froh dass du bereits nach 2 Jahren bemerkt hast dass das Ding nix taugt. Stell dir vor du hättest 10 Jahre eingezahlt.

Ich hatte was Ähnliches (von der DVAG), da waren tolle Zahlenbeispiele drauf. Ich bin nur nie auf die Idee gekommen die Zahlen mal nachzurechnen. :-"

Ein Fehler - jetzt hab ich das gemacht und sofort gekündigt.

Buch die gezahlten Beiträge unter der Rubrik "ich war zu faul mir selber nen Kopf zu machen - also selber schuld" ab, und fang an sinnvoll zu sparen. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Zur Rendite: Von wann ist das Rating von Franke und Bornberg?

 

Ende 2006 also aktuell. Bezieht sich jedoch auf die Formulierung Gesundheitsfragen im Bedingungeswerk. Und die sind auch klar und sauber. Zur Rendite sagt diese Bewertung nichts. Es gibt aber auch dazu Bewertungen je Anlageprofil, die von FF bis FFF gehen. Aber auch hier bleibt: F&B bewerten diese im Verhältnis zum MArktdurchschnitt von Fondsversicherungen. Und diese haben gegenüber dem Fondssparen immer den Malus der höheren Anfangskosten.

 

Fairerweise soll gesagt seien, dass Prismalife jetzt in den Bedingungen vermerkt hat, dass -derzeit- kein Agio anfällt und die Managfee geteilt wird. Trotzdem ist das Produkt nur in der ungezillmerten Variante empfehlenswert. Voraussetzung: Freibeträge ausgeschöpft, hohe Bargeldreserven im Erbfall

 

LG Muggel

Share this post


Link to post

Posted

der mist ist überhaupt nicht empfehlenswert - allein deshalb nicht weil dieser quark von leuten verkauft wird die von tuten und blasen keine ahnung haben und nur im eigeninteresse handeln, also noch schlimmer als seriöse versicherungsanbieter und nicht mal dort würde ich sowas abschließen...

Share this post


Link to post

Posted

Und der Fonds, der mit 12,48% hier das Rennen machen soll, hat seit Auflage 3.1.2001 noch nicht mal den Ausgabekurs wieder geschafft.

 

Ist das nicht wurst, wenn man keine Einmalanlage hineingelegt hat, sondern das Ding als Sparplan laufen hat? Bekommt man doch für seine monatlichen Einzahlungen mehr Anteile, oder liege ich da falsch?

 

Gruß Eathen

Share this post


Link to post

Posted

das stimmt schon, aber trotzdem musst du dir beim verkauf die mühe machen und rechnen f. welchen durchschnittlichen preis du deine anteile gekauft hast um möglichst gut abzuschneiden. trotzdem sollte es dich stutzig machen wenn ein fonds deutlich schlechter war als seine konkurrenten

Share this post


Link to post

Posted

Moin!

 

In dem hier bezeichneten Produkt müssen m. E. nicht 2.000,00 belassen werden (aus den schon erwähnten steuerrechtlichen Gründen), sonder 20 %. Dann fährt man wesentlich besser, wenn man die hälftige Einkommenssteuer mit 65 zahlt.

 

Zur Rendite: Von wann ist das Rating von Franke und Bornberg? Morningstar verteilt aktuell 2 von 5 Sternen (siehe: http://www.morningstarfonds.de/quickrank/d...untryspecific=).

Die Entwicklung des angepriesenen Fonds liegt unter dem MSCI (http://www.morningstarfonds.de/funds/overv...ntryspecific%3d).

 

Bin auf Eure Antworten gespannt...

URL des letzten Links angepasst durch Moderator

 

hmmz, der afa global liegt über den msci,

steigerung in den letzten 3 jahren um 15%, is doch recht gut...

Share this post


Link to post

Posted

Er läuft real schlechter.

Er investiert in Blue Chips. Das bedeutet rund 2-4% Dividendenanteil.

Da er mit einem Kursindex verglichen wird muss man das abziehen.

 

Betrachtet man die Einzelergebnisse der Jahre, lief er 2004-2007 dem Index incl. Dividende hinterher.

Mit einem reinem ETF wäre man besser gefahren.

 

Es gibt zwar schlechtere Fonds, aber seine Gebühren rechtfertigt er bisher nicht.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by cubewall

warum sollte ich hier genaue informationen angeben, könnt ihr doch alle im inet auf diversen seiten nachlesen wenn ihr dennen eh mehr vertraut als fachpresse.

und ausserdem strucki-fanboy, jeder betrieb der paar mitarbeiter hat, hat nen strukturaufbau :-/

 

Tja, das schlimmste an der Sache ist aber, daß sich der Bund der Sparer den Deckmantel des Verbraucherschutzes umhängt, um ungeniert seinen eigenen Beratern (Vertrieblern) sogar offiziell aussehende Ausweise in die Hand zu drücken (natürlich gegen eine entsprechende Jahresgebühr), um potentiellen Kunden fondsgebundene LVs zu verkaufen.

 

Strukkie-Vertrieb? Ja, aber in Reinkultur.

 

Das nur mal zur Info an die übrigen Foren-User. Bei uns hier waren die mal sehr aktiv :D

 

P.S. Skodaduke......das Video von eurem Herrn Herrmann ist immer wieder köstlich. Verschwiegen dabei wird nur, daß der entsprechende Berater vom Bund der Sparer eine saftige Provision für das von ihm empfohlene Produkt erhält - inwieweit das mit Verbraucherschutz im Sinne des Wortes (unentgeltlich, den Verbraucher schützend) einher geht, sei jedem selbst zur Beurteilung überlassen. Gelle?

Share this post


Link to post

Posted

hmmz, der afa global liegt über den msci,

steigerung in den letzten 3 jahren um 15%, is doch recht gut...

 

 

Der Fonds hat 2 mickrige S&P Sterne und fährt hoch volatil, damit die Verluste aus den Vorjahren reinkommen.

Das können zuviele Fonds besser. Aber für die AFAraner reicht auch der 89.beste Fisch.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

ich habe eine ziemliche Eselei begangen (meiner Meinung nach) und habe Anfang '05 eine fondsgebundene Rentenversicherung o.g. Anbieters abgeschlossen. Seit März. '05 zahle ich 150 EUR ein mit 10 % iger jährlicher Beitragsdynamik. Also hab ich bisher eingezahlt:

12x150 = 1800

+

12x165 = 1960

=

3760 EUR.

 

Habe jetzt festgestellt und mich beraten lassen und weiß nun dass das für meine Bedürfnisse und Ziele total daneben ist. Jetzt bitte keine Kritik - ich weiß selber dass das doof war.

 

Kann mir jemand vorrechnen was ich bei jetziger Kündigung ausbezahlt bekommen würde? Würde ich überhaupt was kriegen?

 

Laufzeit sind 35 Jahre.

 

Grüße

Thomas

Mach' dir keinen Kopf, mir ist ein ähnlicher Fehler passiert. Kündigen, Rückkaufswert der Anteile einheimsen, einen trinken gehen und das restliche Geld (nach Rausch ausschlafen) in einen soliden, europäischen oder globalen ETF (Index-Investmentfonds) einzahlen und einfach liegen lassen.

Share this post


Link to post

Posted

Da der User einen Tag nach seiner Post im Februar nie wieder Online war, gehe ich mal davon aus, das er mit dem versaufen schon fertig ist.

Share this post


Link to post

Posted

Tach auch! :D

 

Falls sich nochmal jemand in dieses Forum verirren sollte: Ich war im Netz auf der Suche nach einer unabhängigen Bewertung für PrismaLife. Habe eine Police abgeschlossen und war nur mal neugierig, was im Netz so geschrieben steht. Grundsätzlich denke ich gut beraten worden zu sein. Was auch derzeitige Renditen, und Bewertungen von diversen "Verbraucherschützern" B) , bestätigen.

Was mich in diesem Forum ein bisschen stutzig gemacht hat, ist die Ausdrucksweise einiger User. Da ich wie gesagt viel im Netz gesucht habe, kommen mir die Antworten einiger Leute hier sehr bekannt vor. Und komischer Weise sind das immer die Miesmacher!?

Mehr wollte ich eigentlich hier nicht los werden. Wäre nur Schade für diese Foren, wenn man durch solche Leute (wer auch immer die geschickt hat :angry: ) noch mehr verunsichert wird!

Und noch was als Tipp, grundsätzlich keine Versicherung kündigen - Ruhen lassen!!!

 

MfG

Share this post


Link to post

Posted

Tach auch! :D

 

Falls sich nochmal jemand in dieses Forum verirren sollte: Ich war im Netz auf der Suche nach einer unabhängigen Bewertung für PrismaLife. Habe eine Police abgeschlossen und war nur mal neugierig, was im Netz so geschrieben steht. Grundsätzlich denke ich gut beraten worden zu sein. Was auch derzeitige Renditen, und Bewertungen von diversen "Verbraucherschützern" B) , bestätigen.

Was mich in diesem Forum ein bisschen stutzig gemacht hat, ist die Ausdrucksweise einiger User. Da ich wie gesagt viel im Netz gesucht habe, kommen mir die Antworten einiger Leute hier sehr bekannt vor. Und komischer Weise sind das immer die Miesmacher!?

Mehr wollte ich eigentlich hier nicht los werden. Wäre nur Schade für diese Foren, wenn man durch solche Leute (wer auch immer die geschickt hat :angry: ) noch mehr verunsichert wird!

Und noch was als Tipp, grundsätzlich keine Versicherung kündigen - Ruhen lassen!!!

 

MfG

Für ein erstes Posting total unverdächtig. :thumbsup:

Ich würde vorschlagen, den Thread zu schliessen!

Share this post


Link to post

Posted

Natürlich muss man solche Lobhudelei-Erstpostings mit Vorsicht genießen.

Meistens ist ja klar, aus welcher Ecke das kommt. Gerade bei den Strukturvertrieben, mit ihren Desinformationsbemühungen.

 

Aber wir sollten den Thread nicht schließen.

Vielleicht braucht ja noch das eine oder andere so gut und professionell beratenen Opfer mal Hilfestellung.

Share this post


Link to post

Posted

Gemeldet. Der User sollte gesperrt werden.

Share this post


Link to post

Posted

Tach auch! :D

 

Falls sich nochmal jemand in dieses Forum verirren sollte: Ich war im Netz auf der Suche nach einer unabhängigen Bewertung für PrismaLife. Habe eine Police abgeschlossen und war nur mal neugierig, was im Netz so geschrieben steht. Grundsätzlich denke ich gut beraten worden zu sein. Was auch derzeitige Renditen, und Bewertungen von diversen "Verbraucherschützern" B) , bestätigen.

Was mich in diesem Forum ein bisschen stutzig gemacht hat, ist die Ausdrucksweise einiger User. Da ich wie gesagt viel im Netz gesucht habe, kommen mir die Antworten einiger Leute hier sehr bekannt vor. Und komischer Weise sind das immer die Miesmacher!?

Mehr wollte ich eigentlich hier nicht los werden. Wäre nur Schade für diese Foren, wenn man durch solche Leute (wer auch immer die geschickt hat :angry: ) noch mehr verunsichert wird!

Und noch was als Tipp, grundsätzlich keine Versicherung kündigen - Ruhen lassen!!!

 

MfG

 

Hallo Mariechen

die Bewertungen diversen Verbraucherschützer würden mich doch mal interessieren. Ich kenne bisher keine positiven Bestätigungen für PL-Produkte ausser die neue Basisrente und die Risikoversicherung.

Deshalb verstehe ich auch nicht, warum Du den kritischen Umgang der User mit der PL so komisch findest.

Du kannst uns ja gerne mit Fakten und Argumenten umstimmen. Dafür sind ja solche Foren da.

LG Muggel

Share this post


Link to post

Posted

Erstmal vorweg, ich bin absoluter Laie auf dem Versicherungsgebiet und mir hat sich jetzt die Frage gestellt, ob die Pismalife Basisrente wirklich so schlecht ist, wie sie hier dargestellt wird, ich meine immerhin ist sie ja im aktuellen FocusMoney-Ranking der fondsgebundenen Lebensversicherungen mit einem gewissen Abstand auf Platz 1.

Ist das nur so, weil dort die hier angesprochenen so hohen Gebühren auch nicht eingerechnet sind?

Ich will jetzt hier keineswegs pro Afa sprechen oder so, denn die Gegenargumentation basierte hier ja schon eher auf bestehenden Fakten, als die Gegenargumentation, das FocusMoney-Ranking war für mich nur der letzte Punkt, der mich ein bisserl ins Grübeln gebracht hat, wär nett, wenn mich jemand aufklären könnte, denn FocusMoney sollte doch eigentlich eine objektive Quelle sein oder?

Share this post


Link to post

Posted

Erstmal vorweg, ich bin absoluter Laie auf dem Versicherungsgebiet und mir hat sich jetzt die Frage gestellt, ob die Pismalife Basisrente wirklich so schlecht ist, wie sie hier dargestellt wird, ich meine immerhin ist sie ja im aktuellen FocusMoney-Ranking der fondsgebundenen Lebensversicherungen mit einem gewissen Abstand auf Platz 1.

Die durch Franke&Bornberg geratete Prismalife Basisrente hat mit der hier erörterten Tarifvariante AFA-TOP-Sachwert nichts zu tun. Laienhaft ausgedrückt, gilt ja das Testergebnis des Smart auch nicht für den Maybach, nur weil beide etwas mit Daimler zu tun haben.

 

Wenn Du die AFA-TOP-Sachwert vergleichen möchtest, dann solltest Du diese mit der ungezillmerten Variante der Fondspolice vergleichen. Die Policenbedingungen kannst Du bei Makler erfragen. Im Internet unter feil und sterzenbach runter laden.

 

Grundsätzlich macht es mehr Sinn, nach Deinen Anlageziele Anlageklassen zu sortieren. Denn zumeist sind Fondspolicen nach einem solchen Herangehen die schlechtere Alternative. Egal wer in diesem Klassement die Nase vorn hat.

Obwohl ich das ungern mache, habe ich Dir den Wink zu diesem Maklerhaus gegeben, wil die in sauberer Art und Weise informieren, für wenn sich diese Police eignet:

1. Man will Bargeld vererben

2. Man hat einen sehr hohen Bargeldbestand

3. Man hat ein Kapitalertragssteuer-Problem

4. Man möchte die Verrentung steueroptimiert gestalten.

Share this post


Link to post

Posted

hallo an alle meine Vorredner! ich hoffe einfach mal, dass ich trotz der Menge Zeit die seit dem letzten Beitrag vergangen ist noch eine Antwort kriege.

mein Problem ist folgendes: ich wurde kürzlich von der AFA AG "angeworben". Die versprachen uns eine optimale Altersvorsorge für meine Mutter. HIER setzt meine Frage an euch an. Ich bin ein Laie auf dem Gebiet Altersvorsorge und überaus verwirrt, da das Produkt was uns empfohlen wurde scheinbar nicht ansatzweise so gut ist wie uns vorgeschwärmt wurde. :'( wie ihr ja auch scheinbar einstimmig festgestellt habt!

ich würde mich gern unabhängig zum Thema private Rentenvorsorge beraten lassen, bzw das Geld statt in die Prisma Life Versicherung in etwas sinnvolles fließen lassen, weiß aber nicht wo ich ansetzen soll, vielleicht kann mir ja jemand hier weiter helfen!

ein RIESEN Dankeschön schon ma!

lieben Gruß!

Share this post


Link to post

Posted

Ohne weitere Daten zu Dir und Deiner Situation kann man da wenig machen, außer dir zu raten hier zu lesen, lesen und noch mehr zu lesen! ;)

 

Nee, im Ernst: Hier gibt es schon einige Themen rund um Altersvororge - wenn dann noch Fragen sind kannst Du die gerne stellen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now