Wertpapier Forum: Volkswagen AG

Zum Inhalt wechseln

  • 84 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Volkswagen AG Thema bewerten: ***-- 1 Stimmen

#21 Mitglied ist offline   Aktiencrash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Ehrenmitglied
  • Beiträge: 8.905
  • Registriert: 14. August 03


Geschrieben 25. September 2005 - 21:37

Der horiz. Widerstand wartet um die 55,- €. Wenn man den Chart so ansieht, dann dürften ja genug Insider informiert gewesen sein über die Absichtserkärung von Porsche. Der RSI macht schon einen überkauften Eindruck.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: VW.png

Unbekannt:
Deutschland ohne Ausländer ist wie ein Klavier ohne schwarze Tasten.

Elmar Brähler:
Ausländerfeindlichkeit ist die Einstiegsdroge zum Rechtsextremismus.

Isaak Asimow:
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen.

Thomas Gottschalk: Ausländerfeindlichkeit ist ein Zeichen von Dummheit.

Refugees welcome

 Weiterführende Informationen:

#22 Mitglied ist offline   Dimka 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.126
  • Registriert: 02. Februar 05

Geschrieben 25. September 2005 - 23:30

Bei mir befindet sich der Widerstand an den beiden Punkten bei 62 euro.Ich habe bei Comdirekt und Prorealtime nachgeschaut :huh:

#23 Mitglied ist offline   Aktiencrash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Ehrenmitglied
  • Beiträge: 8.905
  • Registriert: 14. August 03


Geschrieben 26. September 2005 - 15:42

Dimka, 26.09.2005, 00:30:

Bei mir befindet sich der Widerstand an den beiden Punkten bei 62 euro.Ich habe bei Comdirekt und Prorealtime nachgeschaut :huh:

Allerdings nur, wenn der Chart nicht Dividendenbereinigt ist ;) !
Der Höchstkurs sollte hier im Jahr 1998 bei rund 100 € liegen.

Dividendenbereinigt liegt der Höchstkurs nun bei 84,76 €.
Unbekannt:
Deutschland ohne Ausländer ist wie ein Klavier ohne schwarze Tasten.

Elmar Brähler:
Ausländerfeindlichkeit ist die Einstiegsdroge zum Rechtsextremismus.

Isaak Asimow:
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen.

Thomas Gottschalk: Ausländerfeindlichkeit ist ein Zeichen von Dummheit.

Refugees welcome

#24 Mitglied ist offline   Sleepy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 46
  • Registriert: 11. September 05

Geschrieben 26. September 2005 - 18:47

lohnt es sich da noch einzusteigen ?

#25 Mitglied ist offline   andy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Administrator
  • Beiträge: 7.995
  • Registriert: 07. Februar 04


Geschrieben 26. September 2005 - 19:18

Ich würde jetzt erstmal eine Konsolidierung abwarten....
Wie Aktiencrash ja schon gezeigt hat, ist der RSI sehr hoch.
Fragen, Probleme, Feedback?
andy[ät]wertpapier-forum.de

Die richtige Themeneröffnung!
Welche Aktien dürfen im Forum diskutiert werden?

#26 Mitglied ist offline   MaXiMiLiAn6969 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 258
  • Registriert: 25. Juli 05

Geschrieben 26. September 2005 - 19:19

Aktuell fallen die Kurse ja scheinbar wieder.

#27 Mitglied ist offline   Dimka 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.126
  • Registriert: 02. Februar 05

Geschrieben 26. September 2005 - 22:32

@Aktiencrash

Hmm,das passt mir gar nicht! :( Das heisst also,dass die ganzen Kurse bei mir falsch sind?! :'(

#28 Mitglied ist offline   Aktiencrash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Ehrenmitglied
  • Beiträge: 8.905
  • Registriert: 14. August 03


Geschrieben 26. September 2005 - 22:35

Dimka, 26.09.2005, 23:32:

@Aktiencrash

Hmm,das passt mir gar nicht! :( Das heisst also,dass die ganzen Kurse bei mir falsch sind?! :'(

Alle Kurse nach der letzten Dividendenzahlung stimmen, der Rest nicht ;) .
Unbekannt:
Deutschland ohne Ausländer ist wie ein Klavier ohne schwarze Tasten.

Elmar Brähler:
Ausländerfeindlichkeit ist die Einstiegsdroge zum Rechtsextremismus.

Isaak Asimow:
Gewalt ist die letzte Zuflucht der Unfähigen.

Thomas Gottschalk: Ausländerfeindlichkeit ist ein Zeichen von Dummheit.

Refugees welcome

#29 Mitglied ist offline   JohnnyNash 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.407
  • Registriert: 19. November 04


Geschrieben 30. September 2005 - 18:17

Aktiencrash, 25.09.2005, 22:37:

Wenn man den Chart so ansieht, dann dürften ja genug Insider informiert gewesen sein über die Absichtserkärung von Porsche.

@Aktiencrash
Da hattest du wohl Recht mit deiner Vermutung :thumbsup:


Porsche - Insiderhandel bei VW-Deal?
26.09.2005 - 12:23

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) will sich offenbar mit dem geplanten Einstieg des Autobauers Porsche bei Volkswagen befassen. Die Behörde werde den starken Kursanstieg der VW-Aktie in der Vorwoche zunächst routinemäßig untersuchen, sagte eine Sprecherin am Montag in Bonn laut einem Bericht vom "Handelsblatt". Zudem werde die Bafin prüfen, ob Porsche möglicherweise zu spät in einer Pflichtmitteilung über den Akquisitionsplan informiert habe. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte bereits am Samstagabend vorab von dem Porsche-Coup berichtet. Der Konzern selbst veröffentlichte die Ad-hoc-Mitteilung aber erst am Sonntagmorgen.

Einer bei Porsche oder bei VW hat geredet, soviel steht spätestens nach dem "Spiegel"-Artikel fest, hieß es. Für die Bafin sei nun die Frage, ob jemand diese Information für Aktiengeschäfte im Vorfeld genutzt hat.

© BörseGo - http://www.boerse-go.de


#30 Mitglied ist offline   andy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Administrator
  • Beiträge: 7.995
  • Registriert: 07. Februar 04


Geschrieben 04. Oktober 2005 - 22:18

Die VW Aktie hat heute mal wieder kräftig Gas gegeben.

Jetzt dürfte es spannend werden. Die Aktie ist ganz nah an ihrem horizontalen Widerstand des langfristigen Abwärtstrends.
Dieser liegt bei 55,05.
Charttechnisch ist die Aktie überkauft - und dieser wichtige Widerstand dürfte erst nach einer Konsolidierung genommen werden.

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: vw.png

Fragen, Probleme, Feedback?
andy[ät]wertpapier-forum.de

Die richtige Themeneröffnung!
Welche Aktien dürfen im Forum diskutiert werden?

#31 Mitglied ist offline   TraderS 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 146
  • Registriert: 07. Mai 05

Geschrieben 07. Oktober 2005 - 08:13

"Putsch gegen Piëch geplant"

So zu lesen heute morgen auf http://www.ftd.de/ub/in/25274.html.

Na ja, im Prinzip nur folgerichtig, weil die anderen Großanteilseigner sicherlich ihre Entmachtung erkennen und daher jetzt die Notbremse ziehen wollen.
Sollte der Kurs dadurch fallen, wäre es sicher -für Langfrist-Anleger- eine gute Gelegenheit, das Papier günstiger zu bekommen. Die Story bei VW stimmt ja und die Umbau des Konzerns wird sicher Früchte tragen.
Die Serviererin zu Yogi Berra: "Soll ich Ihre Pizza in 4 oder in 8 Stücke schneiden ?"
Yogi Berra: "Schneiden Sie sie lieber in 4 Stücke, ich weiss nämlich nicht, ob ich 8 schaffe."

(Lieblingswitz von Prof. Merton Miller der 1990 den Wirtschaftsnobelpreis bekam und 1958 zusammen mit Franco Modigliani das Modigliani-Miller Theorem aufstellte)

#32 Mitglied ist offline   andy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Administrator
  • Beiträge: 7.995
  • Registriert: 07. Februar 04


Geschrieben 18. Oktober 2005 - 23:20

Zitat

Charttechnisch ist die Aktie überkauft - und dieser wichtige Widerstand dürfte erst nach einer Konsolidierung genommen werden.

Gesagt - getan!

Hier noch mal was interessantes...
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen...EF4_BAB,00.html

Angehängte Miniaturbilder

  • Angehängte Grafik: vw.png

Fragen, Probleme, Feedback?
andy[ät]wertpapier-forum.de

Die richtige Themeneröffnung!
Welche Aktien dürfen im Forum diskutiert werden?

#33 Mitglied ist offline   Feuershow 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 280
  • Registriert: 23. September 05

Geschrieben 30. November 2005 - 16:16

seit meinem vielleicht etwas doofem einstieg Ende September verliert die aktie dauernd. ich habe auch nichts dagegen, sie länger zu halten, wenn es sinn macht. wie seht ihr das?
...viel, viel Feuer!!!

#34 Mitglied ist offline   mondo 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 662
  • Registriert: 10. September 04


Geschrieben 10. Februar 2006 - 14:03

Hier geht's ja gerade ab :-" :lol:

#35 Mitglied ist offline   Nussdorf 

  • Kaiser Franz Josef
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.909
  • Registriert: 26. Januar 06


Geschrieben 17. Februar 2006 - 16:34

ja aber wann setzt eine konsolidierung ein ? wie stark wie die sein glaubt ihr?
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

#36 Mitglied ist offline   et3rn1ty 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Ehrenmitglied
  • Beiträge: 3.942
  • Registriert: 03. März 05

Geschrieben 24. Februar 2006 - 00:08

Hier mal der 1-Jahres-Chart von Volkswagen inkl. 200-Tage-Linie.
Das Hoch in diesem Zeitraum wurde am 17.02.06 bei genau 60,00 Euro (Xetra) festgemacht, was auch als Widerstand gelten sollte für die nächste Zeit.

Die nächste Unterstützung lauert bei 54,15€. Sollte diese gebrochen werden, dann ist auch ein Test des primären Aufwärtstrends drin.

Sehen andere Chartexperten das ähnlich wie ich, oder seid ihr ganz anderer Meinung.
Wie gesagt, bin noch neu in der TA. :-"

Grüße, et3rn1ty.

Eingefügtes Bild

#37 Mitglied ist offline   Bill 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 268
  • Registriert: 02. Februar 06

Geschrieben 24. Februar 2006 - 09:23

Hallo,

meiner Meinung wird bei VW jetzt noch eine Komponente hinzukommen, die sich nicht aus den Charts analysieren läßt.
Der Einstieg von Porsche.
Man mag die Gründe von WW nicht verstanden oder nachvollzogen haben, doch der Einstieg brachte für Porsche ein gutes Stück Sicherheit, weil Porsche für die momentane Nachfrage einfach keine Fertigungskapazität hat.
Das gilt für den Karosseriebereich, als auch für den Motorenbereich.
Der 18% Anteil (20% wurden verkündet) ermöglicht WW ein gewichtiges Mitspracherecht bei VW.
WW ist als guter Sanierer bekannt, er hat Porsche wieder dicke Gewinne beschert, indem Mitte der 90er drastische Verbesserungsmaßnahmen bezüglich Produktivität und Logistik einführte. Er konnte bei einer Reduzierung der Belegschaft um ca. 30% den Ausstoß an Fahrzeugen um ca. 10% erhöhen.

WW wird meiner Meinung nach nicht lange zusehen und bei VW ebenfalls straffen.

Gruß
Bill

#38 Mitglied ist offline   kvalentic 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Registriert: 28. Juni 05

Geschrieben 24. Februar 2006 - 10:22

man muss noch bedenken dass vw bei der produktion eines passats im gegensatz zu einem gleichwertigen auto der marke opel oder gar eines porsche 911 sehr viel mehr arbeitstunden fuer die produktion benoetiegt! bei einem porsche ueber 50% und bei einem opel nahezu das doppelte mehr!!!

fuer einen passat braucht man mindestens 52 stunden und bei einem opel gerademal 30h. die nummern muessen nicht umbedingt stimmen da ich mich nicht genau erinnnern kann aber die grundaussage bleibt klar!

und wir sind noch nicht einmal bei dem verdienst des arbeiters bei vw gekommen!!
der verdient im gegenzug zum opelarbeiter viel mehr bei viel weniger stunden die er in der woche verrichtet!

ich sage kuerzen, entlassen, abspecken!! die moral ist mir egal! vw ist doch viel zu ineffizient! der doppelte preis heisst ja nicht auch die doppelte qualitaet!

wenn man das in betracht nimmt dann denke ich dass die firma vw bei gekonnten sparmassnahmen noch recht viel potenzial hat.

langfristig sprechen hierbei einige tatsachen fuer die aktien, aber ich frage mich wann die aktie kurzfristig endlich wieder nach unten geht. die ganze zeit steigen ist ja auch nicht allzu gesund und ganz bestimmt nicht normal.. (aber was ist schon an der boerse normal)!! :blink:
und was ist mit dem amerika-geschaeft?! es gibt noch viele felder wo vw sich noch verbessern kann und muss will es weiter wachsen.

Dieser Beitrag wurde von kvalentic bearbeitet: 24. Februar 2006 - 10:53

I have 100 billion dollars... You realize I could spend 3 million dollars a day, every day, for the next 100 years? And that's if I don't make another dime. Tell you what-I'll buy your right arm for a million dollars. I give you a million bucks, and I get to sever your arm right here.

- Bill Gates

#39 Mitglied ist offline   TraderS 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 146
  • Registriert: 07. Mai 05

Geschrieben 04. März 2006 - 19:44

Beitrag anzeigenkvalentic, 24.02.2006, 10:22:

ich sage kuerzen, entlassen, abspecken!! die moral ist mir egal! vw ist doch viel zu ineffizient! der doppelte preis heisst ja nicht auch die doppelte qualitaet!

wenn man das in betracht nimmt dann denke ich dass die firma vw bei gekonnten sparmassnahmen noch recht viel potenzial hat.


So, so ! Ist ja alles schön und gut, aber wo siehst Du denn da konkret Einsparpotentiale ? Mich würde mal ein Beispiel interessieren.
In Sachen Kürzungen und Entlassungen hätte ich dann mal die Frage, wie Du das mit der Aufsichtsratsstruktur und hier speziell Hernn Wulff unter einen Hut bringen willst ???
Die Serviererin zu Yogi Berra: "Soll ich Ihre Pizza in 4 oder in 8 Stücke schneiden ?"
Yogi Berra: "Schneiden Sie sie lieber in 4 Stücke, ich weiss nämlich nicht, ob ich 8 schaffe."

(Lieblingswitz von Prof. Merton Miller der 1990 den Wirtschaftsnobelpreis bekam und 1958 zusammen mit Franco Modigliani das Modigliani-Miller Theorem aufstellte)

#40 Mitglied ist offline   kvalentic 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 37
  • Registriert: 28. Juni 05

Geschrieben 06. März 2006 - 17:38

@TraderS: Wo? Habe ich nicht schon gesagt das die Arbeiter zuviel fuer zuwenig Arbeit bekommen? Ist das nicht schon ein enormer Faktor bei der Umschicht?!
Ein Beispiel ist Opel der wegen der schlechten Situation in die es sich selbst gebracht hat, viele Kompromisse eingehen musste. Natuerlich sind solche Sparmassnahmen erst wircklich moeglich zu realisiern wenn das ganze Unternehmen an der Klippe steht, aber man muss doch klar eingestehen dass Volkswagen so nicht mehr weiter kann!

Also: 1. Einsparen bei den Mitarbeitern, muss nicht umbedingt durch Entlassungen geschehen aber muss sich im Kostenspiegel auswirken!
2. Muss das Amerikageschaeft verbessert werden, durch schnellere Zulieferung, und bessere Unterstuetzung der Kunden, in der Vergangenheit war es manchmal so das Modele erstmal in Europa starteten um dann nach einem Jahr oder mehr endlich in Amerika anzukommen, was natuerlich dazu fuehrte dass der Verkauf zurueck ging, da die Kunden sich mitunter schlecht supportet gefuehlt haben. Waehrend die deutschen Automobilhersteller wie Daimler und BMW ihren Umsatz steigern konnten, musste VW einen enormen Rueckgang hinnehmen! usw usw usw.. Die Situation hat sich zwar verbessert aber gut ist sie dadurch ganz bestimmt nicht geworden.

Und hat zwar nichts mit dem Thema zu tun aber so aus Spass:
Selbst Henry Ford hat einmal gesagt das fuer ihn die Unionisten eine Ausgeburt des Satans sind! :lol:

Dieser Beitrag wurde von kvalentic bearbeitet: 06. März 2006 - 17:51

I have 100 billion dollars... You realize I could spend 3 million dollars a day, every day, for the next 100 years? And that's if I don't make another dime. Tell you what-I'll buy your right arm for a million dollars. I give you a million bucks, and I get to sever your arm right here.

- Bill Gates

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 84 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich