Wertpapier Forum: Deutsche Post World Net AG

Zum Inhalt wechseln

  • 13 Seiten +
  • « Erste
  • 11
  • 12
  • 13
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Deutsche Post World Net AG Der Quasi-Postmonopolist aus dem Dax Thema bewerten: ****- 1 Stimmen

#241 Mitglied ist offline   Tandler 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2
  • Registriert: 27. Juli 16

Geschrieben 18. August 2016 - 17:36

[quote name='Warlock' timestamp='1470659481' post='1042654']
Die Post hat ihr Geschäft ganz gut im Griff wie mir scheint. Das merkt man schon an den frustrierten Postlern. Ein Nachbar ist kürzlich in Rente gegangen, der war heil froh. ;) Seid dem die Post privatisiert worden war, war es nicht mehr "seine Post". Aus dem Gespräch habe ich auch deutlich rausgehört das von da an tatsächlich gearbeitet werden musste.

Eingefügtes BildEingefügtes Bild


Die Post zu privatisieren war sicherlich eine goldrichtige Entscheidung, ein paar weniger Beamte die sich auf Kosten des Steuerzahlers einen Molly machen. Eingefügtes Bild

Jetzt noch oder wieder einsteigen? Finde die Post irgendwie schwierig zu bewerten, wachstumsstarke aber wettbewerbsintensive Branche, vernünftige und recht sichere Dividende, magere Margen, recht Konjunkturabhängig, auf den 1. Blick billiger als die Konkurrenz.
Wenn man Appel Glauben schenken kann, die nächsten Jahre 8% EPS Wachstum + 3% Dividende wären bei konstanter Bewertung 11% p.a. Meine Erfahrung sagt mir allerdings das jegliche X-Jahrespläne selten eingehalten werden (im negativen SinneEingefügtes Bild)

Mein Fazit: im Moment kein must have, aber wenn man schon einen großen Zoo hat, kann man sie vielleicht mit reinnehmen. Gibt besseres aber auch schlechteres im DAX










 Weiterführende Informationen:

#242 Mitglied ist offline   Schildkröte 

  • Platinum Card
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.038
  • Registriert: 13. Juni 11


Geschrieben 28. September 2016 - 09:40

Die Deutsche Post verstärkt ihr Engagement trotz Brexit auf der Insel und übernimmt für 280 Mio. den britischen Postdienstleister UK Mail: http://www.faz.net/a...n-14456823.html

#243 Mitglied ist offline   John Silver 

  • Unterwegs in Sachen Geld
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 5.006
  • Registriert: 20. August 09


Geschrieben 11. Januar 2017 - 19:21

Zitat

POSTFACH WIRD KOSTENPFLICHTIG
Deutsche Post hält die Hand auf
von: Christoph Schlautmann
Datum: 11.01.2017 16:00 UhrUpdate: 11.01.2017, 16:54 Uhr
Ende der Gratiskultur: Die Deutsche Post führt erstmals eine Jahresgebühr für das klassische Postfach ein. Dem Bonner Konzern dürfte das zusätzliche Einnahmen in Millionenhöhe bescheren.
...

http://www.handelsbl...f/19239016.html

Zitat

Deutsche Post
Postfächer kosten künftig Gebühren
Die Post zieht Konsequenzen aus höheren Kosten und rückläufiger Nachfrage: Wer seine Briefe in einem Postfach lagert, muss dafür künftig Gebühren bezahlen. Von März an ist es soweit.
Mittwoch, 11.01.2017 14:23 Uhr mik/dpa
...

http://www.spiegel.d...-a-1129515.html

Ich bin mir noch nicht sicher, ob das jetzt schlau ist und zu € 16 Mio. mehr Ertrag führt oder ob sich die Post damit selbst ins Bein schießt.
Denn bislang liegen die Kosten der Abholung und des Transports beim Kunden. Wenn diese kündigen, und es werden nicht 1-2-Brief-pro-Tag-Kunden sein sondern Kunden mit zig Briefen, dann fallen diese Kosten zu lasten der Post an. Ein Kreditkartenanbieter (Lufthansa?) hat sich mit seiner Gebühr auf Firmen-Kreditkarten auch erheblich verzockt und 25-30%(?) aller Kartenkunden kurzfristig verloren.
Sure, I could have stayed in the past. I could have even been king. But in my own way, I am king. - Hail to the king, baby.

Börsen-Regel Nummer 6b: Immer den Einstandskurs verteuern!

Aussagen meinerseits stellen keinesfalls Beratungs- oder Anlageempfehlungen dar. To say it another way - don't try this at home or at your stock deposit.

#244 Mitglied ist offline   Schildkröte 

  • Platinum Card
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.038
  • Registriert: 13. Juni 11


Geschrieben 11. Januar 2017 - 22:36

Mich wiederum überrascht es, dass ein Fach bei der Post bisher kostenlos war. Ein Schließfach bei der Bank kostet doch auch Gebühren.

#245 Mitglied ist offline   John Silver 

  • Unterwegs in Sachen Geld
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 5.006
  • Registriert: 20. August 09


Geschrieben 11. Januar 2017 - 23:17

 Schildkröte, 11. Januar 2017 - 22:36:

Mich wiederum überrascht es, dass ein Fach bei der Post bisher kostenlos war. Ein Schließfach bei der Bank kostet doch auch Gebühren.

Es mag Dich überraschen, aber das Beispiel ist ganz falsch gewählt.
Die Hauptleistung der Bank ist im Beispiel oben die sichere Aufbewahrung.
Und bei der Post ist der Transport von Briefen usw. die Hauptleistung, die nur bedingt - bis zum Postfach - in Anspruch genommen wird. Für die Post ist das einfacher und günstiger.
Sure, I could have stayed in the past. I could have even been king. But in my own way, I am king. - Hail to the king, baby.

Börsen-Regel Nummer 6b: Immer den Einstandskurs verteuern!

Aussagen meinerseits stellen keinesfalls Beratungs- oder Anlageempfehlungen dar. To say it another way - don't try this at home or at your stock deposit.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 13 Seiten +
  • « Erste
  • 11
  • 12
  • 13
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich