Wertpapier Forum: Bargeld verbieten

Zum Inhalt wechseln

  • 47 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Bargeld verbieten Griechenland hat bereits begonnen Thema bewerten: ***-- 4 Stimmen

#21 Mitglied ist offline   chartprofi 

  • Es genügt nicht unfähig zu sein, man muss auch an die Börse gehn
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.273
  • Registriert: 24. Oktober 03

Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:14

Offenbarung 13,11-17 :
11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen, und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache.

12 Und es übt alle Vollmacht des ersten Tieres aus vor dessen Augen und bringt die Erde und die auf ihr wohnen dazu, daß sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde.
13 Und es tut große Zeichen, so daß es sogar Feuer vom Himmel auf die Erde herabfallen läßt vor den Menschen.
14 Und es verführt die, welche auf der Erde wohnen, durch die Zeichen, die vor dem Tier zu tun ihm gegeben sind, und es sagt denen, die auf der Erde wohnen, daß sie dem Tier, das die Wunde von dem Schwert hat und am Leben geblieben ist, ein Bild machen sollen.
15 Und es wurde ihm gegeben, dem Bild des Tieres einen Geist zu verleihen, so daß das Bild des Tieres sogar redete und bewirkte, daß alle getötet wurden, die das Bild des Tieres nicht anbeteten.
16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,
17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens"

Dieser Beitrag wurde von chartprofi bearbeitet: 03. Juni 2010 - 18:15

Dein Geld ist nicht weg, ich hab es.
Reicher Mann und armer Mann, standen da und sah'n sich an.
Und der Arme sagte bleich: "Wär' ich nicht arm, wärst du nicht reich".
Meine Musterdepots: ASSETMIX SELECT +++ DAX-& MDAX-DEPOT +++ ROHSTOFF-DEPOT +++ HEBEL-DEPOT +++ CountryPicking

 Weiterführende Informationen:

#22 Mitglied ist offline   Orwell 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Gesperrt
  • Beiträge: 937
  • Registriert: 05. Oktober 06

Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:20

Beitrag anzeigenchartprofi, 03. Juni 2010 - 18:14:

16 Und es bewirkt, daß allen, den Kleinen und den Großen, den Reichen und den Armen, den Freien und den Knechten, ein Malzeichen gegeben wird auf ihre rechte Hand oder auf ihre Stirn,
17 und daß niemand kaufen oder verkaufen kann als nur der, welcher das Malzeichen hat oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens"


Das ist die Stelle, die ich meine. Vielen Dank. Bei Bibelversen habe ich leider ein schlechtes Gedächtnis. :blushing:
2010 - dieser Staat wird bald untergehn.

#23 Mitglied ist offline   John Silver 

  • Unterwegs in Sachen Geld
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 5.007
  • Registriert: 20. August 09


Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:21

Beitrag anzeigenklausk, 03. Juni 2010 - 15:41:

Beitrag anzeigenBondWurzel, 03. Juni 2010 - 13:12:

na ja, Blödsinn, an der Pommesbude mit EC-Karte bezahlen oder am Eisstand???? :lol: :lol: :lol: :lol:

Stichwort: Micropayments.

Die Deutschen scheinen besonders bargeld-verliebt zu sein -- alles nur um Schwarzgeld zu verheimlichen?

Hast du schon mal überlegt, wieviel Bargeld KOSTET? Es muss sortiert, gezählt und vor diebischen Angestellten und bösen Räubern geschützt werden, dann gehts zur Bank und es wird nochmal gezählt. Münzen haben wenig Gewicht (=Geldwert) aber viel Gewicht (Masse). Scheine gehen in die Automaten, wo du sie wieder rausziehst -- natürlich gebührenfrei.

Stichwort Micropayments bedeutet aber auch, dass JEDER Zugriff bzw. Recht auf ein eigenes Girokonto haben muss. Und das ist bis jetzt nicht realisiert.
Die Abschaffung des Bargeldes hätte auch zur Folge, dass JEDER sein Giralgeld bei einer Bank haben müßte. Die Frage ist ob hier jeder so viel
Vertrauen in die Banken setzt, dass er alles bei Ihnen vorhält. Wenn Dir dann das Konto gesperrt wird, warum auch immer, machst Du grosse Augen...

Im übrigen wären die Banken die ersten die für eine Abschaffung des Bargeldes votieren würden. Keine lästigen und teuren Bargeldautomaten mehr, keine Kassen
und kein Zinsverlust durch Bargeldhaltung. Und vor allem könnten die Banken in einem geschlossenen System beliebig Geldschöpfung betreiben!
Sure, I could have stayed in the past. I could have even been king. But in my own way, I am king. - Hail to the king, baby.

Börsen-Regel Nummer 6b: Immer den Einstandskurs verteuern!

Aussagen meinerseits stellen keinesfalls Beratungs- oder Anlageempfehlungen dar. To say it another way - don't try this at home or at your stock deposit.

#24 Mitglied ist offline   fireball 

  • INFLATION CAN'T TOUCH THIS
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.127
  • Registriert: 27. November 07


Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:26

Und wie funktioniert es dann wenn ich von Person X auf dem Flohmarkt etwas kaufe ?
there is more money being printed right now for me.

Work hard stay humble

#25 Mitglied ist offline   Orwell 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Gesperrt
  • Beiträge: 937
  • Registriert: 05. Oktober 06

Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:30

Beitrag anzeigenfireball, 03. Juni 2010 - 18:26:

Und wie funktioniert es dann wenn ich von Person X auf dem Flohmarkt etwas kaufe ?


Über den eingepflanzten Chip, den Du in Dir trägst? Der hat dann z. B. ein PayPal-App und per Bluetooth geht das über das Handy des Verkäufers. So ähnlich stell ich mir das vor.
2010 - dieser Staat wird bald untergehn.

#26 Mitglied ist offline   fireball 

  • INFLATION CAN'T TOUCH THIS
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.127
  • Registriert: 27. November 07


Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:31

Ah ja dann werde ich wohl ohne Handy das ich nicht habe verhungern :angry:
there is more money being printed right now for me.

Work hard stay humble

#27 Mitglied ist offline   klausk 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.741
  • Registriert: 14. Januar 04

Geschrieben 03. Juni 2010 - 18:46

Beitrag anzeigenJohn Silver, 03. Juni 2010 - 18:21:

Im übrigen wären die Banken die ersten die für eine Abschaffung des Bargeldes votieren würden. Keine lästigen und teuren Bargeldautomaten mehr, keine Kassen
und kein Zinsverlust durch Bargeldhaltung. Und vor allem könnten die Banken in einem geschlossenen System beliebig Geldschöpfung betreiben!

Es geht hier doch um Vor- oder Nachteile von Bargeld.

Was ist denn die Kernaufgabe der Banken? Sicher nicht das Einsammeln, Aufbewahren und Verteilen von Bargeld sondern vielmehr den Zahlungsverkehr zu bewerkstelligen -- und der funktioniert bargeldlos am besten und effizientesten.

Eine weitere Kernaufgabe ist die Bereitstellung von Krediten -- das kannst du gern "Geldschöpfung betreiben" nennen, was ja auch stimmt. Aber ist das etwa anrüchig (deshalb das Ausrufzeichen?), oder wie soll eine Wirtschaft funktionieren und wachsen, wenn es keine Kredite gäbe? Wenn die Politik dafür Regeln aufstellt (z.B. Eigenkapitalbasis) und dann aus welchen Gründen auch immer deren Einhaltung nicht überwacht, dann kracht es im Gebälk, das ist keine Frage. Aber ohne "Geldschöpfung" funktioniert nun mal nichts.

Nicht umsonst nennt man Banken ja auch Kreditinstitute.
Good judgment is based on experience. Experience is based on bad judgment.
People who think they know it all are particularly annoying to those of us who do. (Isaac Asimov)
Der Mensch ist gut, nur die Leute sind schlecht. (Karl Valentin, später hat Erich Kästner es abgekupfert.)

#28 Mitglied ist offline   Orwell 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Gesperrt
  • Beiträge: 937
  • Registriert: 05. Oktober 06

Geschrieben 03. Juni 2010 - 19:20

Beitrag anzeigenklausk, 03. Juni 2010 - 18:46:

Eine weitere Kernaufgabe ist die Bereitstellung von Krediten -- das kannst du gern "Geldschöpfung betreiben" nennen, was ja auch stimmt. Aber ist das etwa anrüchig (deshalb das Ausrufzeichen?), oder wie soll eine Wirtschaft funktionieren und wachsen, wenn es keine Kredite gäbe? Wenn die Politik dafür Regeln aufstellt (z.B. Eigenkapitalbasis) und dann aus welchen Gründen auch immer deren Einhaltung nicht überwacht, dann kracht es im Gebälk, das ist keine Frage. Aber ohne "Geldschöpfung" funktioniert nun mal nichts.

Nicht umsonst nennt man Banken ja auch Kreditinstitute.


Tragen Kredite wirklich zum Wirtschaftswachstum bei? Das Wachstum wäre dann nämlich seit Jahrzehnten negativ. Die Geldmengenausweitung übersteigt nämlich die Veränderung des BIP gegenüber dem Vorjahr um das drei- bis vierfache. Deswegen nimmt man ja zur Messung des "realen Wirtschaftswachstums" die von der Regierung vorgegebene Warenkorbinflation und nicht die tatsächliche Geldmengeninflation.

Z. B. haben wir in Euroland eine Geldmengenausweitung von ca. 13 % p. a. Die Wirtschaft hat sich z. B. nominal aber nur um 3 % erhöht. Nach dieser Rechnung wäre das Wirtschaftswachstum - 10 %. Eine tiefe Depression.

:rolleyes:
2010 - dieser Staat wird bald untergehn.

#29 Mitglied ist offline   John Silver 

  • Unterwegs in Sachen Geld
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 5.007
  • Registriert: 20. August 09


Geschrieben 03. Juni 2010 - 23:25

Beitrag anzeigenklausk, 03. Juni 2010 - 18:46:

Beitrag anzeigenJohn Silver, 03. Juni 2010 - 18:21:

Im übrigen wären die Banken die ersten die für eine Abschaffung des Bargeldes votieren würden. Keine lästigen und teuren Bargeldautomaten mehr, keine Kassen
und kein Zinsverlust durch Bargeldhaltung. Und vor allem könnten die Banken in einem geschlossenen System beliebig Geldschöpfung betreiben!

Es geht hier doch um Vor- oder Nachteile von Bargeld.

Bargeld begrenzt die Giralgeldschöpfung und damit die Geldmenge (siehe unten). Das ist ein Vorteil.

Zitat

Was ist denn die Kernaufgabe der Banken? Sicher nicht das Einsammeln, Aufbewahren und Verteilen von Bargeld sondern vielmehr den Zahlungsverkehr zu bewerkstelligen -- und der funktioniert bargeldlos am besten und effizientesten.

Eine weitere Kernaufgabe ist die Bereitstellung von Krediten -- das kannst du gern "Geldschöpfung betreiben" nennen, was ja auch stimmt. Aber ist das etwa anrüchig (deshalb das Ausrufzeichen?), oder wie soll eine Wirtschaft funktionieren und wachsen, wenn es keine Kredite gäbe? Wenn die Politik dafür Regeln aufstellt (z.B. Eigenkapitalbasis) und dann aus welchen Gründen auch immer deren Einhaltung nicht überwacht, dann kracht es im Gebälk, das ist keine Frage. Aber ohne "Geldschöpfung" funktioniert nun mal nichts.

Nicht umsonst nennt man Banken ja auch Kreditinstitute.

Nein, das ist genau eine der Kernaufgaben von Banken. Die Bündelung von Geldern und deren Fristentransformation.
Giralgeldschöpfung: Das nenne außerdem nicht nur ich so, das ist ein Fachbegriff.

Das war außerdem keine Bankenkritik, aber es gibt gute Gründe warum man Banken nur in einem gewissen Umfang Geldschöpfung betreiben läßt. Das Hauptargument ist die Ausweitung/Verfielfältigung der Geldmenge die man auf einen gewissen Vervielfältigungsfaktor begrenzen möchte. Dies erreicht man i.d.R. allein durch den Bargeldhaltungsfaktor im Bezug auf das Giralgeld (ich meine mich zu erinnern das der bei bummelig 3,5% lag. Ein andere Möglichkeit ist die Hinterlegungspflicht für Sichteinlagen. Die ist meine ich aktuell bei 0%.

Damit liegt der Vorteil von Bargeld u.a. darin, dass das Halten von Bargeld die Geldmengenausweitung begrenzt.

Im übrigen war das ja auch nur ein im übrigen von mir, warum Banken das gut finden würden. Also nichts für ungut. :)
JS

Dieser Beitrag wurde von John Silver bearbeitet: 03. Juni 2010 - 23:28

Sure, I could have stayed in the past. I could have even been king. But in my own way, I am king. - Hail to the king, baby.

Börsen-Regel Nummer 6b: Immer den Einstandskurs verteuern!

Aussagen meinerseits stellen keinesfalls Beratungs- oder Anlageempfehlungen dar. To say it another way - don't try this at home or at your stock deposit.

#30 Mitglied ist offline   klausk 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.741
  • Registriert: 14. Januar 04

Geschrieben 04. Juni 2010 - 00:43

Beitrag anzeigenJohn Silver, 03. Juni 2010 - 23:25:

Also nichts für ungut. :)
JS

Sinn so einer Diskussion ist ja, dass Alle quer denken dürfen -- und "spekulieren" sollte in einem Wertpapier-Forum kein Schimpfwort sein. Wenn "Geldschöpfung" in Anführungszeichen steht, dann erahne ich dahinter eine ungerechtfertigte Kritik an den "bösen Banken"; schliesslich geht es beim Vergeben von Krediten um eine Grundaufgabe des Systems.

Also nichts für ungut auch hier.

Wenn eine neue Idee aufkommt (na ja, soo neu ist Micropayment auch nicht), dann sind so kleinkarierte Einwürfe (nicht von dir) wie "ich habe aber kein Handy/kein Girokonto" echt peinlich. Die lege ich unter "Grosse Worte/Kleines Denken" ab, wie z.B. die Aussprüche einiger Bosse von Computerfirmen:

Weltbedarf (für Computer) vier, vielleicht fünf Maschinen -- Thomas Watson, IBM
Warum sollte Jemand einen Computer in seinem Haus haben wollen -- Ken Olson, DEC
640 KB Speicher sollten für Alle genug sein -- Bill Gates, Microsoft

Ein Visionär macht sichtbar, was es (noch) nicht gibt.
Good judgment is based on experience. Experience is based on bad judgment.
People who think they know it all are particularly annoying to those of us who do. (Isaac Asimov)
Der Mensch ist gut, nur die Leute sind schlecht. (Karl Valentin, später hat Erich Kästner es abgekupfert.)

#31 Mitglied ist offline   chartprofi 

  • Es genügt nicht unfähig zu sein, man muss auch an die Börse gehn
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.273
  • Registriert: 24. Oktober 03

Geschrieben 04. Juni 2010 - 07:04

also geld im heutigem sinn ist nur noch vertrauen ... ohne bargeld wird dieses vertrauen sinken, denn man zweifelt leichter an unsichtbarem als an fassbarem ... das ist die existenzberechtigung für bargeld
Dein Geld ist nicht weg, ich hab es.
Reicher Mann und armer Mann, standen da und sah'n sich an.
Und der Arme sagte bleich: "Wär' ich nicht arm, wärst du nicht reich".
Meine Musterdepots: ASSETMIX SELECT +++ DAX-& MDAX-DEPOT +++ ROHSTOFF-DEPOT +++ HEBEL-DEPOT +++ CountryPicking

#32 Mitglied ist offline   Orwell 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Gesperrt
  • Beiträge: 937
  • Registriert: 05. Oktober 06

Geschrieben 04. Juni 2010 - 09:58

Beitrag anzeigenchartprofi, 04. Juni 2010 - 07:04:

also geld im heutigem sinn ist nur noch vertrauen ... ohne bargeld wird dieses vertrauen sinken, denn man zweifelt leichter an unsichtbarem als an fassbarem ... das ist die existenzberechtigung für bargeld


So ein "Geld" wie wir es heute haben, hätten die Menschen früher niemals akzeptiert.
2010 - dieser Staat wird bald untergehn.

#33 Mitglied ist offline   Sokrates 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 131
  • Registriert: 25. Februar 07


Geschrieben 04. Juni 2010 - 11:45

Bargeld abschaffen? Interessante Gedankenspielerei - auch wenn ich es für unrealistisch halte.

Aber mal abgesehen von der Steuerhinterziehung. Wäre dies nicht auch ein Mittel, um organisierte Kriminalität zu bekämpfen? Möchte nicht wissen, was da an Geldern in Autos und Koffern rumgefahren wird.
Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus ist künstliche Armut.

#34 Mitglied ist offline   ipl 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.757
  • Registriert: 15. Januar 07

Geschrieben 04. Juni 2010 - 12:50

Beitrag anzeigenSokrates, 04. Juni 2010 - 11:45:

Aber mal abgesehen von der Steuerhinterziehung. Wäre dies nicht auch ein Mittel, um organisierte Kriminalität zu bekämpfen? Möchte nicht wissen, was da an Geldern in Autos und Koffern rumgefahren wird.

Und eine staatliche Kamera im Wohnzimmer ist ein Mittel, noch viel mehr zu bekämpfen. Möchte nicht wissen, wie viele Morde und Vergewaltigungen in den eigenen 4 Wänden geschehen.

Wer nichts falsches getan hat, hat nichts zu verbergen, gelle...

#35 Mitglied ist offline   Stephan09 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Gelöscht
  • Beiträge: 3.321
  • Registriert: 30. März 08

Geschrieben 10. Juni 2010 - 21:28

Auf was für Ideen die Leute so kommen:

Zitat

Firmen sagen Ehescheidungen voraus

Diese Firmen geben ihr Spezialwissen nicht ganz preis, aber es gibt Kriterien dafür, wenn sich ein Paar entfremdet. Beispielsweise, wenn einer sich bei einer Partnervermittlung im Internet anmeldet und dafür mit der Kreditkarte Geld überweist.



http://www.tagesspie...387A5C9690819BA
Wir haben die Lösung gefunden:/Krieg den eignen Kunden!/Dieweil der deutsche Kapitalist/Gemüt hat und Exportkaufmann ist./Wußten Sie das nicht schon früher?/Gott segne die Wirtschaftsverführer!
Theobald Tiger
Er kaufte sich eine Peitsche und einen kleinen dazugehörigen Hund.
Peter Panther

#36 Mitglied ist offline   Dyonisos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 135
  • Registriert: 24. März 07

Geschrieben 05. Juli 2010 - 11:21

Beitrag anzeigenOrwell, 03. Juni 2010 - 16:21:

Beitrag anzeigenSheridon, 03. Juni 2010 - 16:09:

Meinst du nicht, es ist etwas einfach gedacht, zu sagen alle Politiker sind böse und wollen die totale Überwachung? Wenn die Probleme dieser Welt so einfach wären... das wär schön.
Zum verlinkten Video genau das gleiche: wenn die Probleme dieser Welt so klar und einfach wären...


Wieso? Politik ist doch ganz einfach. Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen versprochen wird, nach den Wahlen eingehalten wird.



Das ist ganz, ganz einfach.


Also ich bin der Meinung das mann sich sehr wohl auf die Wahlversprechen verlassen kann. Zumindest darauf das das Gegenteil von dem passiert was vorher versprochen wird.
Wie war das vor der letzten Wahl ? Steuersenkungen,mehr Netto vom Brutto usw.

Gruß Alex
"Es ist selten zu früh und Niemals zu spät" Alf

#37 Mitglied ist offline   Schildkröte 

  • Platinum Card
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.044
  • Registriert: 13. Juni 11


Geschrieben 20. November 2013 - 22:58

In Schweden gibt es inzwischen tatsächlich ein Bargeld-Verbot: http://derhonigmanns...ot-in-schweden/

#38 Mitglied ist offline   vanity 

  • Smart Berta Lurch
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 7.031
  • Registriert: 27. Dezember 08


Geschrieben 20. November 2013 - 23:41

Bist du dir sicher? Ich lese (außer im Aufreißer) nichts von einem Verbot und kann selbst mit Google nichts dazu finden.

Nebenbei: Wirfst du gelegentlich auch einen Blick in die Leserkommentare zu den Seiten, die du verlinkst. Ich meine, das könnte aufschlussreich sein. :(

#39 Mitglied ist offline   fgordonz 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 171
  • Registriert: 07. Mai 13

Geschrieben 21. November 2013 - 01:07

Hmmm mag sein in Ländern die sowieso viel mit Kredikarte zahlen kann man das machen.

Allerdings kann das ja auch für die Banken ganz schnell nach hinten losgehen - denn bequemeres bargeldloses Zahlen wird sicher eine Sache sein, die vor allem IT nahe Unternehmen wie paypal evtl amazon, google etc anbieten werden - die Banken sind auf dem Markt des bargeldlosen Zahlen viel zu schwerfällig - und die grossen IT Konzerne haben mehr als genug Geld für eine Banklizenz.

Vielleicht ersetzt dann auch wenn die Kurse sich mal stabilisieren dann Bitcoin das Bargeld.

Kann dann ein Tourist eigentlich in Schweden seinen Kaugummi auch nur per VISA / Mastercard bezahlen?

#40 Mitglied ist offline   bondholder 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.966
  • Registriert: 11. Oktober 09

Geschrieben 21. November 2013 - 01:28

Beitrag anzeigenvanity, 20. November 2013 - 23:41:

Nebenbei: Wirfst du gelegentlich auch einen Blick in die Leserkommentare zu den Seiten, die du verlinkst. Ich meine, das könnte aufschlussreich sein. :(

Aufschlussreich ist auch die Verschlagwortung des Textes:
Veröffentlicht in Aufklärung, Banken, Behörden, CFR, City of London, EU, FED, Freimaurer/Freemasonry, Illuminaten, Intrigen, Lobbyisten, Medienmanipulation, Neue WeltOrdnung (NWO), Politik, Schweden, Wirtschaft/Finanzen |
Getaggt mit Östermalm, Überwachung, Bargeld, Bevölkerung, Geld, Google, Honigmann-Nachrichten, Internet, Judentum, Kontrolle, Krone, Lügerei, OMF-BRD, Politiker, Stockholm, Verbrecher, Volksverdummung, Zionisten



 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 47 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich