Wertpapier Forum: Build your Dreams (BYD)

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
  • 5 Seiten +
  • « Erste
  • 3
  • 4
  • 5
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Build your Dreams (BYD) Chinesischer Batteriehersteller - u.a. für Autos; Symbol BYDDF Thema bewerten: -----

#81 Mitglied ist offline   DruckluftDetlev 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 52
  • Registriert: 30. Mai 16

Geschrieben 25. Oktober 2016 - 13:21

BYD sind in der Batterieherstellung nicht die schnellsten oder ersten, sondern einfach sehr günstig in der Produktion. Denn es wird viel in Handarbeit zu sehr niedrigen Lohnkosten gearbeitet. Solange dies eine längere Zeit so bleibt wird diese Position bleiben und nicht durch die Konkurrenz verdrängt werden.

 Weiterführende Informationen:

#82 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.483
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 25. Oktober 2016 - 13:42

Ergebnistreiber bei BYD sind vor allem die Subventionen für E-Autos, die China gerade in den Metropolregionen und Megastädten, vergibt. Das ist zwingend notwendig, weil die Luftqualität einfach miserabel ist, aber der individualisierte Verkehr noch zunimmt. Darunter leidet die Luftqualität. Autos mit E-Antrieb schaffen da eine gewisse Abhilfe, obwohl weitere Emissionsprobleme, z.B. durch den Reifenabrieb, bleiben.

Hier hilft es langfristig nur den Modalsplit in Richtung des ÖPNV zu verbessern. Dieser sollte auch elektrisch angetrieben sein, weswegen es langfristig sehr schlau sein könnte, wenn sich BYD hier positioniert. Gerade im Busmarkt haben sie ja eine gute Marktstellung. Die geplante Entwicklung in den Bereich Schienenverkehr wird meiner Meinung nach eher zuerst mal ein Versuch sein sich national stark in diesem Markt zu positionieren, da es hier auch international etablierte Konkurrenz gibt, die technologisch weit sein. Sehr spannende finde ich, dass bei allen Strategien/Markteintritten ausgehend von der Stärke von BYD - der Batterieherstellung - weiter gedacht wird und das Unternehmen sich breiter entlang der Wertschöpfungskette aufstellt. Man ist nicht nur Zulieferer, sondern drängt in das margenstärkere Geschäft mit den Endprodukten. Natürlich birgt das auch gewisse (kurzfristige) Risiken, aber langfristig kann sich das sehr gut auszahlen. Die langfristige Perspektive sehe ich bei BYD definitiv gegeben. Mit Berkshire und dem Gründer hat man hier Player im Rücken, die langfristige Investitionen zulassen.
Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#83 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.483
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 31. Oktober 2016 - 10:16

Die Zahlen zum Q3 sind raus. Reuters fast sie zusammen.
Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#84 Mitglied ist offline   DruckluftDetlev 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 52
  • Registriert: 30. Mai 16

Geschrieben 04. November 2016 - 17:04

Beitrag anzeigenebdem, 31. Oktober 2016 - 10:16:

Die Zahlen zum Q3 sind raus. Reuters fast sie zusammen.




Hälst du das Ziel von 120.000 verkauften Einheiten bei den Elektroautos noch für erreichbar dieses Jahr ?

#85 Mitglied ist offline   dansdendan 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 9
  • Registriert: 10. Dezember 13

Geschrieben 10. November 2016 - 15:54

comdirect, bloomber, und onvista errechnen die Fundamentaldaten meines Wissens nach nur mit den H-shares. Morningstar ist eine gute Quelle. Google finance gibt aehnliche Zahlen https://www.google.c...ance?cid=684270
Bei Morningstar findest Du Links zu den Jahresberichten, dann kannst Du die Zahlen selber nachrechnen. https://www.mornings.../BYD/quote.html

IdT BYD hatte vor nicht so langer Zeit KGV > 130, allerdings wurde sehr viel in Forschung und Entwicklung gesteckt. Wenn Du das in den Multiplikator reinrechnest kommst du mit den 2014 Zahlen auf ca 40 (Kurs/ (Gewinn+F&E-Kosten)). Es ist natuerlich eine Wachstumsaktie... so dass ein KGV von 50 eigentlich (meiner Meinung nach) nicht so teuer ist :)
-- als ich da geschaut hatte waren alle chinesischen Werte sehr schwach, der Preis/H-share BYD war da 4 Euro, und `KGV ca 139'. Ich bin seitdem investiert.



Beitrag anzeigenToni, 24. April 2016 - 14:27:

Wie man oben sieht, gibt Morningstar.com ein KGV von 169,9 an....weiss jemand, wie die darauf kommen?

Bei comdirect.de haben wir ein KGVe von 26,7, das klingt ja eher realistisch:

Anhang Bildschirmfoto 2016-04-24 um 15.27.08.jpg


 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 5 Seiten +
  • « Erste
  • 3
  • 4
  • 5
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich