Wertpapier Forum: Gilead Sciences Inc (GILD)

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
  • 49 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Gilead Sciences Inc (GILD) Biotech-Unternehmen für die Behandlung von Infektionskrankheiten Thema bewerten: ***** 2 Stimmen

#1 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 11:10

Tjoa, bin mal auf Gilead gestoßen. Im Depot von Warren und der langjährige Aufwärtstrend ist ziemlich genial. Ehrlich gesagt bin ich etwas überfragt, wie es mit den weiteren Chancen des Unternehmens aussieht. Was denkt ihr? Wäre ja fundamental schon interessiert, aber hab keinen Plan von der Pharma-Branche?

Was gibts sonst zu sagen? Kenne sie praktisch nur von den Rasierklingen und Rasierern her... aber schon bei den Preisen für diese "Utilitlies" kann ihc mir vorstellen, dass man da ganz gut verdient... und Rasiert wird ja immer... ;)
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

 Weiterführende Informationen:

#2 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.934
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 11:24

Angehängte Grafik: GILD.jpg

Beitrag anzeigenStockJunky, 27.01.2007, 11:10:

Ehrlich gesagt bin ich etwas überfragt, wie es mit den weiteren Chancen des Unternehmens aussieht.

Sämtliche Unternehmen, die Buffett kauft, haben hervorragende langfristige Aussichten. Er irrt sich selten. Ob man diese Aktie kauft, ist schliesslich fast nur noch eine Überlegung bzgl. des Kaufpreises (KGV etc.) und der Währungsdifferenzen. Da Onvista das KGVe für 2006 schon mit 27 angibt, ist die Aktie wahrscheinlich schon zu teuer. Aber der Chart ist beeindruckend, das stimmt, ca. Verdoppelung alle 2 Jahre...

Angehängte Grafik: Chart_GILD.gif
US-$-Chart

Ich werde heute noch den Quicktest machen...

:thumbsup:

Dieser Beitrag wurde von Toni bearbeitet: 30. Juli 2015 - 16:17

Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#3 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 11:38

super, der würde mich sehr interessieren :thumbsup:

komm selbst auf nen KGVe für 2006 auf rund 41... wenn ich den Gewinn der letzten 9 Monate von 99 Cent je aktie linear auf das Jahr hochrechne, was mir eigentlich auch bissl zu teuer ist...

könnte mir vorstellen spekulativ mit Stop bei $55 einzusteigen. Ansonsten gehts sicher noch weiter runter und man bekommt den Wert noch billiger.. Allerdings verläuft der Sekundäre Aufwärtstrend im 10-jahres-chart seit 2001 bei etwa $60 dollar, was wieder steigene Kurse erwarten lassen würde.. der primäre Trend seit 98 liegt bei $40... hmm

Angehängte Grafik: gilead_20070127.png

Dieser Beitrag wurde von StockJunky bearbeitet: 27. Januar 2007 - 11:39

Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#4 Mitglied ist online   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 27. Januar 2007 - 13:01

Sehr interessanter Wert, bin schon Ewigkeiten investiert. Um ehrlich zu sein die einzige "Altlast" aus den Boomzeiten... allerdings sehr teuer. Ich wußte gar nicht das Buffet hier investiert ist?

#5 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.934
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 13:48

Profil:

http://aktien.onvist...ml?ID_OSI=88492

Grobe Fundamentalanalyse in Form des Quicktests (2005):


Angehängte Grafik: QT_Gilead2.gif


Bombastische Zahlen, fast keine Schulden!
Die Rentabilitätskennzahlen sind ebenfalls bombastisch:


Gesamtkapitalrendite (s.o.): ca. 31%
Eigenkapitalrendite: ca. 27%
Umsatzrendite: ca. 40%

Zur Bewertung der Aktie:

KGV (2005) = 32, KGVe (2006) = 27 (Onvista) => teuer!
KCVe (2005) = 29, KCVe (2006) = 26 (Onvista) => teuer!
Aktuelles KUV (von mir geschätzt) = ca. 8 => teuer!
Aktuelles KBV (von mir geschätzt) = ca. 6 => teuer!

Tja, die Aktie ist mittlerweile einfach sauteuer!


Fazit: Solides, sehr profitables Unternehmen, mit exzellenten
fundamentalen Daten, dessen Aktie leider schon sehr teuer ist.
Ob eventuelle hohe Wachstumsraten diesen hohen Aktienpreis
rechtfertigen können, ist mehr als fraglich...

Dieser Beitrag wurde von Toni bearbeitet: 06. März 2016 - 12:38

Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#6 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 14:10

Tjo, was würde Warren nun machen, Toni?
Würde er den Wert auf eine Liste schreiben und warten, bis der Kurs irgendwann mal einbricht?
Mich würde interessieren, wie die Bewertung der Aktie ausgesehen hat, als Warren gekauft hat... Und vor allem wann er gekauft hat... *hmm*

Ende Januar sollen die Zahlen für 2006 kommen. Eventuell machst du dann nochmal den Quicktest? Dann hätte man einen direkten Vergleich über 2 Jahre...

Mich juckts in den Fingern...
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#7 Mitglied ist offline   Sladdi 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.228
  • Registriert: 17. Dezember 06

Geschrieben 27. Januar 2007 - 14:27

Beitrag anzeigenStockJunky, 27.01.2007, 11:10:

Was gibts sonst zu sagen? Kenne sie praktisch nur von den Rasierklingen und Rasierern her... aber schon bei den Preisen für diese "Utilitlies" kann ihc mir vorstellen, dass man da ganz gut verdient... und Rasiert wird ja immer... ;)


Hi,
kann es sein, daß Du die hier mit Gilette verwechselst, die Buffet auch mal gehalten hat (inzwischen von P&G aufgekauft).

Oder habe ich nur gerade meine Ironieantennen verloren. :rolleyes:
Gruß
Sladdi
Madoff ist ein Amateur. Die Rente ist das viel größere Schneeballsystem.

#8 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 14:42

ich glaub du hast recht... *plonk*
damit reduziert sich mein wissen über gilead auf null... gilette ist ja procter-&-camble und die haben einen nicht ganz so schönen chart... :unsure:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#9 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.934
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 14:57

Beitrag anzeigenStockJunky, 27.01.2007, 14:10:

Tjo, was würde Warren nun machen, Toni? Würde er den Wert auf eine Liste schreiben und warten, bis der Kurs irgendwann mal einbricht?
Mich würde interessieren, wie die Bewertung der Aktie ausgesehen hat, als Warren gekauft hat... Und vor allem wann er gekauft hat... *hmm*

Ende Januar sollen die Zahlen für 2006 kommen. Eventuell machst du dann nochmal den Quicktest? Dann hätte man einen direkten Vergleich über 2 Jahre...

Mich juckts in den Fingern...


1) Ja, so macht er es. Er merkt sich dieses Unternehmen und lernt die Zahlen auswendig,
was ihm leicht fällt, da er dieses Thema faszinierend findet. Wenn dann irgendwann ein
Einbruch des Kurses statt findet, z.B. in einer tiefen Rezession, und das KGV bei 10 ist
oder noch tiefer, dann kauft er fett ein. :thumbsup:

2) Wie die Bewertung mal ausgesehen hat, würde mich auch interessieren. Buffett hat
aber auch Aktien bei einem KGV von ca. 15 gekauft, das war z.B. bei seinem grossen
Coca-Cola-Deal (1987). Wenn die Eigenkapitalrendite sehr hoch ist und das Unternehmen
wenig Schulden hat und ausgezeichnete Langfristaussichten kann man das machen.

3) Mit den neuen Zahlen mache ich den Quicktest erneut, wie auch bei vielen anderen
Unternehmen, wo ich den Quicktest schon gemacht habe, klaro. :thumbsup:

4) Da juckt bei mir nichts...
Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#10 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.934
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 16:09

Beitrag anzeigenStockJunky, 27.01.2007, 11:10:

Im Depot von Warren
Kannst Du das belegen?
Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#11 Mitglied ist online   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 27. Januar 2007 - 16:36

Er hat Gilead mit Gillette verwechselt.

#12 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 27. Januar 2007 - 21:26

ne, ich blick gerade gar nich mehr durch... eigentlich dachte ich gilead in depot gesehen zu haben... aber da war nur procter und gamble... aber wie ich bin doch durch den blick in das warren-depot erst auf gilead aufmerksam geworden... procter hab ich gar nich mit gilette in verbindung gebracht... *grübel*

ach keine ahnung. hatte heute meine erste prüfung für dieses semester. wahrscheinlich läuft da so einiges schief... hmm..

naja in jedem fall sieht der chart interessant aus... :-"
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#13 Mitglied ist online   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 01. Februar 2007 - 11:25

Gilead Sciences Announces Fourth Quarter and Full Year 2006 Financial Results
http://www.gilead.com/wt/sec/pr_956523

#14 Mitglied ist offline   klausk 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.741
  • Registriert: 14. Januar 04

Geschrieben 05. Februar 2007 - 20:53

Mach dir nichts draus, StockJunky. Fehler zu machen zählt nicht (ausser im Examen, viel Glück!), man muss nur daraus lernen.

Warren Buffett, da nun schon mal erwähnt, hat mit seinem Investment in Gillette (da nun schon mal erwähnt) ein für ihn typisches Geschäft gemacht. "Based on an initial investment of $600 million by his Berkshire Hathaway (Research) holding company in 1989, the investment has seen a gain of more than $4.4 billion, not counting dividends. That works out to about a 14 percent compounded annual return." (http://money.cnn.com...ffett/index.htm)

Andere (ich eingeschlossen) hätten schon längst mal Kasse gemacht. Mein Horizont geht nun mal nicht über drei Monate hinaus. Nerven muss man haben. Vierzehn Prozent jährlich. Im Durchschnitt.

Oder man muss handeln wie Warren Buffett. Er studiert nicht nur die Fundamentals, bevor er eine Firma kauft. Er lernt das komplette Management persönlich kennen. Und nur, wenn er mit denen "gut kann", dann kauft er.

Ich kann das nachvollziehen. Nur (leider) nicht nachmachen.

#15 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 21. März 2007 - 08:43

hab mir gestern mal ein paar gilead ins depot gelegt... spekuliere auf ein neues ATH und weitere kurszuwächse...
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#16 Mitglied ist offline   Butterkuchen 

  • Buttterkuchen
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 135
  • Registriert: 11. Mai 06

Geschrieben 21. März 2007 - 09:16

Die Internetseite gibts auch auf deutsche... hoffe mal das dass der richtige Laden ist.

-> Gilead Sciences

Ich denke mal das sowas Warren nie gekauft hätte.... weil´s unverständlich ist was genau die nun machen... es sei denn man ist Dr. oder Prof. :D


Gruß Butterkuchen
Suum cuique – Jedem das Seine

#17 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 04. April 2007 - 15:48

Hm, geht gut nach oben... mal sehen wie lange noch. warte schon auf den nächsten Rücksetzer auf die Unterstützung vom letzten ATH.
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#18 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 18. April 2007 - 21:56

Zitat

Gilead Sciences übertrifft Erwartungen
Gilead Sciences meldet nachbörslich Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal. Der Gewinn je Aktie lag bei 85 cents, während First Call mit 79 cents je Aktie rechneten. Der Umsatz erreichte 1,03 Milliarden Dollar und lag damit über den Erwartungen von 991 Millionen Dollar. Im ersten Quartal habe der Umsatz mit HIV-Medikamenten 705,1 Millionen Dollar betragen, womit dieser Bereich zum weitaus umsatzstärksten des Unternehmens zählte. Analysten hatten in diesem Bereich mit einem Umsatz von nur 699,5 Millionen Dollar gerechnet.


ausführlicher: http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...kel-8087528.asp

Sieht doch ganz gut aus, würde ich meinen. Bleibe weiterhin investiert :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#19 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 20. April 2007 - 16:17

Hm, netter Ausbruch nach oben. Wahrlich ein Genuss. Dazu stabiler Aufwärtstrend der wieder einmal bestätigt wurde. Nächster Rücksetzer vermutlich bis 75 US-Dollar, ansonsten ist die Bahn nach oben frei. Dem All Time High sei Dank darf man gespannt sein, wie es weiter geht :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#20 Mitglied ist offline   35sebastian 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.726
  • Registriert: 24. Februar 07

Geschrieben 22. April 2007 - 22:46

Bei aller Euphorie solltet Ihr mal das KGV berechnen!!

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 49 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich