Wertpapier Forum: Gilead Sciences Inc (GILD)

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
  • 50 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Gilead Sciences Inc (GILD) Biotech-Unternehmen für die Behandlung von Infektionskrankheiten Thema bewerten: ***** 2 Stimmen

#21 Mitglied ist offline   stevia 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1
  • Registriert: 30. April 07

Geschrieben 30. April 2007 - 21:46

Bei allem Enthusiasmus solltet ihr mal hinter die Kulissen schauen (nicht nur auf die hypnotischen Zahlen)! :'(

Zitat

Der Vogelgrippe Schwindel & George Bush

Der Wahnsinn hat Methode. Wieder einmal mehr demonstrieren die korrupten Pharma Riesen wie man mit Panikmache Milliarden macht. Wieviele sind denn bis jetzt gestorben am "Vogelgrippe" Virus von dem ich behaupte daß er gar nicht existiert? DREI MENSCHEN! Oder vier? Ach Du lieber Himmel!!!Und wieviele sind allein im letzten Winter an normaler Grippe in Deutschland gestorben? Über zehntausend Menschen! ZEHNTAUSEND MENSCHEN? Warum stürzt man sich denn nicht auf DIESE Krankheit und erfindet ein Gegenmittel?? Weil es keines gibt! Ihr Ärzte wollt so schlau sein, stürzt euch auf eure Patienten um sie aufzuschneiden, chemotherapieren (und sie damit noch kranker machen), impfen und sonstigen Unsinn, aber ihr seid nicht mal in der Lage EINEN SCHNUPFEN zu heilen. Haha. Also erfindet ihr neue Viren und bietet gleich das Gegenmittel an. Haha. Und die Illuminati gesteuerten Medien - BLÖD Zeitung vorneweg - stürzen sich gierig auf die Meldung: DIE VOGELGRIPPE KOMMT! Oh je, bald werden wir alle das Virus haben. EIN Virus haben die meisten bereits und das ist das Virus der DUMMHEIT. Ich kann den Leser beruhigen: Es gibt kein Vogelgrippe Virus. Tiere stecken sich allerdings an, das stimmt. Hat aber mit Menschen nichts zu tun. Es ist alles eine einzige Panikmache, eine Geldschneiderei. Perversion pur. Was aber nun hat die Vogelgrippe mit dem Dummbeutel George Bush und mit seinem korrupten verlogenen Kriegsminister Rumsfeld zu tun?...




Vollständiger Artikel hier: Rumsi-FLU
oder einfach mal Google: Gilead Rumsfeld


Ciao

... das mußte einfach mal raus, weil die bubble bald platzt ;)

 Weiterführende Informationen:

#22 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 20. September 2007 - 22:26

charttechnischer Ausbrauch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend bei Gilead Science. Für Potenzielle Käufer bieten sich jetzt gute Kaufgelegenheiten.
Angehängte Grafik: gilead.gif

Langfristig ist der 10-Jahres-Chart auf jeden Fall erste Sahne.

Angehängte Grafik: gilead.gif

Dieser Beitrag wurde von StockJunky bearbeitet: 20. September 2007 - 22:36

Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#23 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 21. September 2007 - 20:39

Manchmal bin ich selbst über die Präzision von Charttechnik erstaunt. Heute die 40 Dollar gemeistert. Wenn der Schub nächste Woche anhält, könnte es in Kürze auf ein neues ATH zugehen. rechne aber am letzten Top erstmal mit einem Rücksetzer an die 40. Langfristig hat Gilead den 10 Jährigen (!!) aufwärtstrend bestätigt und setzt sich nun mit steigendem Volumen wieder davon ab.
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#24 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 30. September 2007 - 11:49

Wochenschluss über der Marke von 40 US-Dollar. Sieht also überaus positiv aus. Man darf nächste Woche also gespannt sein, ob es zu einer kurzfristige Konsolidierung zurück zur 38 kommt, oder ob GILD sich auf direkt auf den Weg zu neuen Allzeithochs macht.

In jedem Fall ist der Sektor Biotech und Pharma optimal für die aktuelle Situation an den FInanzmärkten, da die Werte dort nur minimal auf die aktuelle Lage reagieren und weiterhin ihren eigenen Weg beschreiten.
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#25 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 11. Oktober 2007 - 22:58

Tagehöchstkurse bei 43 US-Dollar, letztes ATH geknackt. Zahlen fürs Q3 kommen nächsten Donnerstag. Ich bin gespannt, was passieren wird :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#26 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 19. Oktober 2007 - 00:45

Zitat

Foster City (aktiencheck.de AG) - Die Gilead Sciences Inc. (ISIN US3755581036 / WKN 885823) hat am Donnerstag nach US-Börsenschluss die Zahlen für das dritte Quartal 2007 veröffentlicht. Dabei konnte das amerikanische Biotechunternehmen von seinen HIV-Medikamenten profitieren und seinen Umsatz deutlich steigern.

Der Gewinn wurde auf 398,3 Mio. Dollar bzw. 42 Cents je Aktie beziffert, nach einem Verlust von 52,2 Mio. Dollar bzw. 6 Cents je Aktie im Vorjahr. Der Umsatz für das dritte Quartal stieg derweil um 41 Prozent auf 1,06 Mrd. Dollar.

Im Vorfeld hatten die Analysten die Umsätze bei 1,04 Mrd. Dollar und das EPS bei nur 39 Cents gesehen. Für das derzeit laufende vierte Quartal 2007 erwarten die Analysten ein EPS von 41 Cents je Aktie bei Umsatzerlösen von 1,11 Mrd. Dollar.

Die Aktie von Gilead Sciences schloss heute an der NASDAQ bei 43,51 Dollar (+1,85 Prozent). (18.10.2007/ac/n/a)


Das klingt doch mal nicht übel, würde ich sagen :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#27 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 07. Dezember 2007 - 13:37

Gilead Science führt unbeirrt seinen Aufwärtstrend fort. Gestern neues ATH bei 47,80 gesetzt und bei 47,60 geschlossen. Der Trend weiterhin ein Musterbeispiel für einen perfekten Chart. Seit 10 Jahren wie an der Schnur gezogen nach oben mit 25-30% Rendite pro Jahr. Was will man mehr? :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#28 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 18. Dezember 2007 - 17:30

EU Zulassung für Altripla

Zitat

Foster City (aktiencheck.de AG) - Das amerikanische Biotechunternehmen Gilead Sciences Inc. (ISIN US3755581036 / WKN 885823) und der US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb Co. (ISIN US1101221083 / WKN 850501) haben die Zulassung der EU-Kommission für die Vermarktung des HIV-Medikaments Atripla erhalten. Dies teilten die beiden Unternehmen am Montag mit.

Click here to find out more!

Atripla, eine Kombination aus drei HIV-Medikamenten, ist das erste Mittel zur Behandlung Erwachsener, die mit dem HIV-Virus infiziert sind, das nur einmal täglich in Tablettenform verabreicht werden muss. Gilead kündigte an, der Verkauf des Medikaments solle in den ersten Monaten des kommenden Jahres in den 27 Ländern der Europäischen Union beginnen. Wie bereits zuvor angekündigt werden Gilead Sciences und Bristol-Myers Squibb gemeinsam die Vermarktung von Artipla übernehmen.

Die Aktie von Gilead Sciences notiert an der NASDAQ aktuell bei 45,66 Dollar (-0,41 Prozent). Bristol-Myers Squibb gewinnt an der NYSE 0,28 Prozent auf 28,16 Dollar. (17.12.2007/ac/n/a)


:thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#29 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 10. Januar 2008 - 11:12

Neues All-Time-High bei Gilead: 48,50 US-Dollar. Für alle Trendfolger bietet sich jetzt eine Einstiegsmöglichkeit. Unterstützung bei 42 US-Dollar wurde bereits angetestet. Weg nach oben ist frei, vermutlich bis rund 54 US-Dollar, bevor der nächste Rebound auf 48 erfolgt. Mal sehen. :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#30 Mitglied ist offline   DerDude1980 

  • Optionshändler
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 1.272
  • Registriert: 24. Februar 05

Geschrieben 10. Januar 2008 - 18:17

Bin mit DB7K42 seit 29.11.07 dabei, so langsam kommt der Schein in Fahrt. :)

#31 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 01. März 2008 - 13:19

Gestern +5% auf 47,30 und die letzte Woche lief auch so überaus gut. GILD macht sich wieder an, das ATH bei knapp 48,3 zu knacken. Mal sehen ob es nächste Woche so weit ist. Der Wert ist immer noch optimal, läuft komplett gegen den Markt. Während der Dow Jones neue Tiefststände sucht, zieht es GILD unentwegt nach oben. Grund dürfte hier wohl auch das beschleunigte Rückkaufprogramm von Aktien für 500 Millionen US-Dollar sein. Insgesamt läuft das Geschäft bei GILD überaus positiv, auch wenn erste Analysten meinen, dass sich der Absatz wohl etwas abschwächen dürfte. Langfristig aber weiterhin ein Top-Wert!
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#32 Mitglied ist offline   dakac 

  • Forenmitglied
  • Blog anzeigen
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.100
  • Registriert: 02. April 07

Geschrieben 01. März 2008 - 14:36

[Rückkaufprogramm von Aktien für 500 Millionen US-Dollar sein. Insgesamt läuft das Geschäft bei GILD überaus positiv, auch wenn erste Analysten meinen, dass sich der Absatz wohl etwas abschwächen dürfte. Langfristig aber weiterhin ein Top-Wert!

In eine Studie hatte man herausgefunden, dass Truvada viel besserer Medikament ist, als Enz..... von GlaxoSmithKline, was wiederum bedeutet, dass die Ärtzte verstärkt Truvada verschreiben werden.
Das ist der Grund für 10%ige Kurssteigerung in fallenden Markt.

Gruss Daki
"Bulls make money, bears make money, pigs get slaughtered."

Läster Ecke (Blog)

#33 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 01. März 2008 - 22:31

umso besser :thumbsup:
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#34 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 14. April 2008 - 18:19

Der Kurs bewegt sich weiterhin um das Allzeithoch derzeit um 52 US-Dollar. Am Mittwoch gibts Quartalsergebnisse. Bin ich mal gespannt drauf. Ansonsten könnte ich bei dem Langfrist-Chart wild-onanierend um den PC rennen. 10 Jahre wie mit dem Lineal gezogen.

Mich wundert es, dass sich sonst absolut niemand dafür interessiert. Sind euch 25 Prozent pro Jahr etwa zu wenig?
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#35 Mitglied ist offline   DerDude1980 

  • Optionshändler
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 1.272
  • Registriert: 24. Februar 05

Geschrieben 14. April 2008 - 19:36

Beitrag anzeigenStockJunky, 14.04.2008, 19:19:

Der Kurs bewegt sich weiterhin um das Allzeithoch derzeit um 52 US-Dollar. Am Mittwoch gibts Quartalsergebnisse. Bin ich mal gespannt drauf. Ansonsten könnte ich bei dem Langfrist-Chart wild-onanierend um den PC rennen. 10 Jahre wie mit dem Lineal gezogen.

Mich wundert es, dass sich sonst absolut niemand dafür interessiert. Sind euch 25 Prozent pro Jahr etwa zu wenig?

Du bist nicht der Einzige, dem es so geht (mit dem um den PC rennen... *g*). Die Aktie ist top.

#36 Mitglied ist offline   Toni 

  • Chartfundi
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.937
  • Registriert: 29. Januar 05

Geschrieben 14. April 2008 - 19:40

Beitrag anzeigenStockJunky, 14.04.2008, 19:19:

Sind euch 25 Prozent pro Jahr etwa zu wenig?

Minus Währungsverluste nicht zu vergessen...

Ich traue USA nach wie vor nichts zu für die nächsten Jahre.
Per aspera ad astra!

11 Jahre Mitgliedschaft

Halbmarathon in 02:13:44
10 km in 00:50:50

#37 Mitglied ist offline   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 14. April 2008 - 19:40

Beitrag anzeigenStockJunky, 14.04.2008, 19:19:

Der Kurs bewegt sich weiterhin um das Allzeithoch derzeit um 52 US-Dollar. Am Mittwoch gibts Quartalsergebnisse. Bin ich mal gespannt drauf. Ansonsten könnte ich bei dem Langfrist-Chart wild-onanierend um den PC rennen. 10 Jahre wie mit dem Lineal gezogen.

Mich wundert es, dass sich sonst absolut niemand dafür interessiert. Sind euch 25 Prozent pro Jahr etwa zu wenig?


Aber hallo, klar interessiere ich mich für Gilead!! (siehe 2. oder 3. Posting im Thread. :D)

#38 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 15. April 2008 - 10:06

Hallo Toni, natürlich läuft der Dollar nicht wirklich gut derzeit. Allerdings kann Gilead den Verfall problemlos durch die Kursperformance auffangen. Und im Gegensatz zu vielen anderen Werten beweist sich Gilead derzeit als einer der wenigen Werte erstaunlich Krisensicher. Weder 2000 noch 2008 konnten den Ergebnissen bisher etwas anhaben. Wenn ich mir anderen Pharma- und Biotech-Werte ansehe, scheint GILD tatsächlich der einzige Wert zu sein, der noch positiv performed. Selbst Amgen oder Genentech können sich dem Trend derzeit nicht entziehen. Von den Pharma-Riesen wie Pfizer oder GSK sprechen wir lieber gar nicht erst...

Wenn ich mir die Pipeline von GILD ansehe, sieht es auch in Zukunft gut aus. 3 Produke in Phase III, eines in Phase II, zwei in Phase I und ein volles Produktprogramm derzeit im Markt.

Verglichen mit anderen Werten ist GILD natürlich verdammt teuer bei einem KGV um 30, das muss ich natürlich zugeben. Dafür ist die Entwicklung aber auch konstant über die letzten Jahre gewesen und hat kaum Überraschungen für die Analysten bereit gehalten, soweit ich das mitbekommen habe. Interessant dazu ist auch die IR-Seite von GILD, die einen guten ÜBerblick vermittelt: http://investors.gilead.com/phoenix.zhtml?...ol-fundsnapshot
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

#39 Mitglied ist offline   Larry.Livingston 

  • Monkeys for nothing and chimps for free
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.749
  • Registriert: 25. Januar 06


Geschrieben 15. April 2008 - 11:01

Es ist ein Irrtum zu glauben das man in einem nominell in Euro notierten Wert kein Währungsrisiko hätte. In einer globalen Welt ist es fast egal wo das Unternehmen sitzt. Langfristig spielt die Währung der Notiz keine Rolle, das was zählt ist der realle nicht der nominale Wert. GILD könnte genausogut in Tomaten notieren. :D

#40 Mitglied ist offline   StockJunky 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.711
  • Registriert: 31. März 05

Geschrieben 18. Juli 2008 - 09:37

gesteigerter gewinn von 42 auf 46 cents per share
umsatz von 1,04 Mrd. Dollar auf 1,278 Mrd. Dollar

http://aktien.onvista.de/news-filter.html?...D_NEWS=80442835
Trading ist für mich keine Strategie sondern Arbeit -- Zeit gegen Geld. Ich investiere in Aktien, um meine finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen und von Dividenden Leben zu können. Dazu verfolge ich meine Strategie der Auswahl an Assets, die mein Vermögen steigern und mein passives Einkommen verbessern. Mein Anlagehorizont beträgt mindestens 5 bis 10 Jahre. Ich orientiere mich dabei verstärkt an Value-Werten mit starken Wachstumsaussichten, die sich für Buy and Hold eigenen. Ein wichtiges Kriterium für die Auswahl ist besonders der positive Cashflow des Unternehmens und die Dividenden-Rendite.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 50 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich