Luxottica Group

  • IT0001479374
38 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Starker Euro belastet das Exportgeschäft.

Ok, das ist klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Sie haben den Link korrigiert. 2007er GB hier:

 

http://annual-report-2007.luxottica.com/fi...-AR2007-ENG.pdf

 

Hier die grobe Fundamentalanalyse auf Basis des Geschäftsberichts 2007 in Form des Quicktests:

 

post-834-1211986814_thumb.gif

 

Nicht schlecht.

 

Die Eigenkapitalrendite lag bei ca. 20%, was sehr gut ist.

 

Zur Bewertung der Aktie (aktueller Kurs ca. 17,8 Euro):

 

KGV: 16,5 => ok

KBV: 3,6 (ohne Goodwill-Berücksichtigung) => teuer

KUV: 1,6 => ok

KCV: 23,6 => teuer

Hier noch einige Wachstumskennzahlen der letzten 4 Jahre (2004 bis 2007):

 

post-834-1211990269_thumb.gif

 

Fazit: Nicht schlecht, im Moment noch zu teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Bewertung der Aktie nach der "Graham-Formel":

 

Innerer Wert der Aktie = EPS * (8,5 + (2 * EGe)) * (4,4 / Rendite d. 30-jähr. US-Bonds)

 

EPS...Earnings per share = Gewinn pro Aktie

EGe...Earnings-Growth estimated = Gewinnwachstum (für die nächsten 5 bis 7 Jahre zu erwartendes)

 

Ich gehe in meinen folgenden Berechnungen von niedrigen Wachstumsraten 5%, 10%, 15% und 20% aus:

 

1,08 * (8,5 + (2 * 5)) * (4,4 / 4,6) = 19,11 Euro

1,08 * (8,5 + (2 * 10)) * (4,4 / 4,6) = 29,44 Euro

1,08 * (8,5 + (2 * 15)) * (4,4 / 4,6) = 39,77 Euro

1,08 * (8,5 + (2 * 20)) * (4,4 / 4,6) = 50,10 Euro

 

Geht man mal von dem konservativen Wachstum von 10% aus, so hat die

Aktie scheinbar einen ordentlichen Sicherheitspuffer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

10% Wachstum sind aber nicht konservativ gerechnet ;-)

 

Graham weist ausdrücklich darauf hin, dass alles was "deutlich" über der Inflationsrate liegt nicht mehr "konservativ" ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

TA-Update:

 

Der Abwärtstrend (rot) konnte gebrochen werden:

 

post-834-1243280952_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verfolgt noch jemand dieses Unternehmen? Ich habe noch eine alte Position in LUX die mir grundsatzlich sehr viel Freunde bereitet - Seit Anfang des Jahres ging der Kurs allerdings um mehr als 30% zurueck :w00t:

 

Luxottica - 1 Jahreschart bei Comdirect

 

Was tun?

 

1. Verkaufen

2. Nachkaufen

3. Nichts machen

 

Derzeitiger Favorit ist 3. mit leichter Tendenz zu 2.

 

Was meint ihr zu dem Laden? Thanks!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was meint ihr zu dem Laden? Thanks!

 

Eine Firma, die ich schon länger auf der Watchlist habe.

Ich finde sie das erste Mal seit zwei Jahren halbwegs fair bewertet. Daher hab ich auch letzte Woche eine erste kleine Position gekauft.

Am 25.10. kommt Zahlen zum Q3.

 

Hier ein längerer Artikel, den ich gerade gefunden habe: Attractive Valuation Or Is Luxottica's Business Model At Risk?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich würde halten und abwarten, was in Zukunft noch passiert. Es kann - gerade rund um den 4. Dezember - noch mal weiter runter gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@Hawkeye: 3. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der italienische Brillenhersteller Luxottica und der französische Brillenglasproduzent Essilor haben sich auf eine Fusion im Volumen von etwa 46 Milliarden Euro geeinigt. Der gemeinsame Umsatz werde 15 Milliarden Euro betragen und von mehr als 140.000 Mitarbeitern in über 150 Ländern erwirtschaft werden, teilten beide Firmen am Montag mit.

 

http://boerse.ard.de/aktien/luxottica-essilor-brillenfusion100.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der italienische Brillenhersteller Luxottica und der französische Brillenglasproduzent Essilor haben sich auf eine Fusion im Volumen von etwa 46 Milliarden Euro geeinigt. Der gemeinsame Umsatz werde 15 Milliarden Euro betragen und von mehr als 140.000 Mitarbeitern in über 150 Ländern erwirtschaft werden, teilten beide Firmen am Montag mit.

 

http://boerse.ard.de...nfusion100.html

 

Sehr interessant, waren vorher auf der Watchlist, aber deutlich zu teuer noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sehr interessant, waren vorher auf der Watchlist, aber deutlich zu teuer noch.

 

Ärgerlich, Luxottica fand ich um die 40 € vor einigen Wochen/Monaten interessant, war aber zu unentschlossen. So war es letztes Jahr auch bei NXP, St. Jude, Monsanto, Harman Kardon. Ärgerlich wenn man wegen ein paar Euro so einer Kurssteigerung entgeht. Ärgerlich auch, dass meine Liste dann auch um ein paar Kandidaten kürzer wird. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wieso? Das neue Unternehmen ist ja auch ganz interessant. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden