Jump to content
Dreamcatcher

142 x 5%

Recommended Posts

Dreamcatcher
Posted

Hallo Aktienfreunde,

 

ich bin neu hier im Forum und wollte gleich mal ein paar Fragen an die erfahrenen Aktienanleger, die Momentumtrading betreiben stellen.

 

Ich beobachte die Börse nun schon seit längerem und habe mir etwas ausgedacht zudem ich bitte etwas konstruktive Kritik erhalte.

 

Wenn man auf ein Startkapital von 1000,- Euro einen Nettogewinn von 5% dazurechnet erhält man 1050,- Euro.

 

Wenn man das ganze 142 mal macht erhält man eine Summe von 1.020.658,53 .

Zeitliche Beschränkunge, wann dieses Ziel erreicht werden soll gibt es keine.

 

Ich hoffe nicht, dass ich hier als Spinner, Traumtänzer oder wie der Name Dreamcatcher sagt nur einem Traum hinterherjage eingestuft werde....wie gesagt es ist eine Theorie.....

 

...erzählt mir was ihr darüber denkt...

 

Grüße Dreamcatcher

Share this post


Link to post
HobbyBroker
Posted

JA,

 

bei 5% p.a. hast du OHNE Steuer durch Zinseszinseffekt nach 142 JAHREN die oben genannte Summe !!!!!

 

Wie alt möchtest du werden?

 

Grüße ; )

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Ich denke, dass Dein Nickname gut gewählt ist.

Share this post


Link to post
Dreamcatcher
Posted · Edited by Dreamcatcher

Wer redet von einem p. a. Gewinn von 5%.? <_<

 

Ich bin Momentumtrader. Wenn sich Lücken in meinem Handelssystem auftun, dann werde ich in eine Aktie einsteigen.

Bei einem Netto-Gewinn von 5% setze ich einen Stop nach unten. Wenn die Aktie weiterläuft wird der Stop nach Elders Methode nachgezogen. Wenn er zurücksetzt ist einer der 142 Schritte bestritten.

 

Einstiegs- und Ausstiegsstrategien und Moneymanagment ist alles schon vorhanden.

 

Ein 100% System verwendet keiner. :thumbsup:

 

Grüße Dreamcatcher

 

Ich denke, dass Dein Nickname gut gewählt ist.

 

Ich habe wie gesagt diese Theorie nicht aus einem Traum raus entworfen. Mein Nick steht nicht für Traumtänzer sondern für eine Person, die sehr viel Wissen in die Praxis umsetzt und ein Ziel das noch so "traumhaft" erscheint in die Realität umsetzten möchte.

 

Von dem her bitte keine Aussagen, wenn man nicht weiß, was hinter einem Nicknamen steht.

 

Einfach nur einmal Kritik, Anregungen oder eigene Erfahrungen mit einbringen.

 

Nicht immer gleich alles ins negative ziehen, nur weil die Vorstellungskraft nicht dazu ausreicht in seinem Leben 142 positive Trades mit 5% Nettogewinn zu machen.

 

So ist mir dieses Forum nicht in Erinnerung und ich denke hier gibt es mehr Wissen, dass auf eine Theorie angewendet werden kann, als solche Aussagen.

 

Grüße

 

DC

Share this post


Link to post
hugolee
Posted · Edited by hugolee
Nicht immer gleich alles ins negative ziehen, nur weil die Vorstellungskraft nicht dazu ausreicht in seinem Leben 142 positive Trades mit 5% Nettogewinn zu machen.

 

 

Die 142 positive Trades MÜSSEN nacheinander erfolgen und das ist bei dieser Anlagestrategie vielleicht etwas riskant

Share this post


Link to post
roadi
Posted

was wir darüber denken?

 

- bankgebühren sind bei 1000 euro schonmal 30-40 % von deinem gewinn von 5 %.

- man sollte niemals denken, man sei schlauer und besser als der markt

- wirst du bei der derzeitigen volatilität des marktes nicht so gut abschneiden. besonders nicht wenn sich irgendwo "lücken" auftun in die man mal reininvestiert, da wirst du ausgestoppt.

- da du aber von deiner idee überzeugt bist, mache es einfach und lerne.

Share this post


Link to post
ibelieve
Posted
Die 142 positive Trades MÜSSEN nacheinander erfolgen und das ist bei dieser Anlagestrategie vielleicht etwas riskant

 

@Dreamcatcher

 

wie ist deine antwort hier drauf?

 

- da du aber von deiner idee überzeugt bist, mache es einfach und lerne.

 

sehe ich auch so,

hast du wirklich schon ein system?

hast du backtests gemacht?

verrätst du grundzüge des systems?

 

1 problem sollte aber schon mal irgend wann kommen,

du wirst aber einer gewissen höhe nicht mehr alles in einen trade packen können,

braust du also wahrscheinlich 144 positive trades plus den ausgleich für die verlust trades.

Share this post


Link to post
Micos
Posted
So ist mir dieses Forum nicht empfohlen worden und ich denke hier gibt es mehr Wissen, dass auf eine Theorie angewendet werden kann, als solche Aussagen.

 

das Forum ist bei einer Sache sehr gut, hochfliegende Ideen auf den Boden der Tatsachen zu holen.

Wenn du von deiner Strategie absolut überzeugt wärst, hättest du hier garnicht erst reingeschaut. Da du es jetzt aber gemacht hast, ist ein sanfter stoß in die "sicherere" Richtung wahrscheinlich das beste was dir passieren konnte. ;)

Share this post


Link to post
Dreamcatcher
Posted

Die Depotgebühren und die Kaufnebenkosten betragen bei meinem Online-Broker Nordnet derzeit bei ca. 1,25% auf die Kaufsumme.

In den ersten 6 Monaten keine Kaufnebenkosten und eine Handelspauschale von 2,50 Euro.

 

Das Projekt startet innerhalb der nächsten zwei Monate. Dann veröffentliche ich meine Trades bei Kauf und bei Verkauf der Aktie. (nicht im Nachhinein :thumbsup: ) In einem Extra Musterdepot.

 

Die Wahrscheinlichkeit 142 positive Trades hintereinander zu machen ist irreal. Durch die Kaufentscheidungen, die ich in TradesignalEnterprise und bei ProRealtime programmiert habe erhalte ich aber gute Kaufsignale und kann die Stops gleich mitsetzen.

 

Risikooptimierung durch ein Elder-Verfahren, in dem nach 2% Verlust ausgestiegen wird.

 

Der derzeitigen Marktbeobachtung kann man entnehmen, dass es nicht die geeignetste Zeit ist um Momentumtrading zu betreiben.

 

Es war vielleicht falsch formuliert: "In einen Trade kurz mal reinzuspringen"

Kaufentscheidungen sind bei mir eher ein langer Entscheidungsprozess. Bestimmte Faktoren müssen einfach stimmen, bevor ich mich für den Kauf einer Aktie entscheide. Es wird nach System gehandelt, in dem mehrere Ampeln auf grün schalten müssen, bevor man fahren kann.....und dann sitzt noch ein Humanoid am Steuer, der den Knopf drückt.

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Roter Bruder, theoretisch ist Deine Vorstellung umsetzbar.

 

Praktisch wirst Du mit 142 Trades nie auskommen, da Du immer die Gesamtsumme reinvestieren musst.

Und das wird im schlimmsten Fall so enden, dass Du z.B. 500.000,-- im Markt hast.

Per SL abgesichert und der Markt schmiert ab. Dein Zugang zum Online-Broker ist dicht und zu Deinem SL-Kurs will niemand kaufen.

 

Du wirst ganz schnell um 100.000,-- und bedeutend mehr, ärmer sein.

Ganz zu schweigen, wenn Du mit Hebelzertifikaten tradest und k.o. gehst.

Futures traue ich Dir, ehrlich gesagt, nicht zu.

 

Gruß

-man

Share this post


Link to post
Toni
Posted
.....und dann sitzt noch ein Humanoid am Steuer, der den Knopf drückt.
Das ist dann wahrscheinlich der Fehler im System...

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

OK, wenn du unbedingt willst, dann lobe ich dich mal für deine Strategie. Darauf bist du doch aus, oder?

Share this post


Link to post
Dreamcatcher
Posted
@Dreamcatcher

 

wie ist deine antwort hier drauf?

sehe ich auch so,

hast du wirklich schon ein system?

hast du backtests gemacht?

verrätst du grundzüge des systems?

 

1 problem sollte aber schon mal irgend wann kommen,

du wirst aber einer gewissen höhe nicht mehr alles in einen trade packen können,

braust du also wahrscheinlich 144 positive trades plus den ausgleich für die verlust trades.

 

Man muss sich diese Theorie wie eine Autobahn vorstellen (ohne Überholspur vertseht sich)

142 Meilensteine die es zu packen gilt.

 

Ab einer bestimmten Summe wird das Risiko natürlich auf mehrere Sektoren und Märkten verteilt.

Das Risiko gesplittet und auf nicht mehr wie 5 Werte verteilt.

 

Also eine Kombination aus verschiedenen Handelsansätzen je nach Risiko und Kaufsumme optimieren.

 

 

Warum ich hier schreibe ist keine Sicherheitsfrage (ich bin mir darüber bewusst was ich vorhabe)

Aber wie jeder andere Mensch Ziele an der Börse hat (die einen aus Zeitvertreib, die anderen aus Spielsucht und die richtigen um an der Börse zu gewinnen) wollte ich mein Ziel teilen und es von aussen betrachten lassen um Bestätigungen, Handelsansätze und konstruktive Kritik zu bekommen.

 

Nobody ist perfect, schon garnicht an der Börse, aber unter der gemeinsamen Betrachtung eines Konzeptes tauchen immer wieder Anregungen auf, die ich in meine theoretische Welt gerne einfliessen lasse.

 

Mgf DC

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ich finds spannend. Zwar habe ich wie alle anderen meine argen Zweifel, aber ich hätte Lust das in einem Musterdepot zu beobachten.

 

Ich war gestern abend in einem Wettbüro für Sportwetten auf Livespiele verabredet.

Da kamen mir ähnliche Gedanken, auch wenn mir klar war das es ohnehin nicht funktioniert.

 

Aber es ist schon verlockend in der 91. Minute darauf zu wetten das kein Tor mehr fällt und man noch schnelle 5-10% mitnehmen könnte für 2 Minuten Restspielzeit.

Naja...der Vergleich hinkt ein bisschen...bei ner Sportwette verliert man ja auch immer gleich alles.

Share this post


Link to post
@ndy
Posted
Ich finds spannend. Zwar habe ich wie alle anderen meine argen Zweifel, aber ich hätte Lust das in einem Musterdepot zu beobachten.

 

 

Eine andere Situation ergäbe sich wenn er schon jahrelang erfolgreicher Trader wäre, ist er aber nicht sonst hätte er uns nicht nach seiner Meinung gefragt sondern uns einfach harte Fakten gezeigt.

Share this post


Link to post
Dreamcatcher
Posted
OK, wenn du unbedingt willst, dann lobe ich dich mal für deine Strategie. Darauf bist du doch aus, oder?

 

Wenn ich darauf aus wäre, dann würde ich es machen, ein Buch schreiben und wie Frick den Leuten gepressten Müll verkaufen um sie zu Kaufentscheidungen zu bringen, weil sie keine eigene Denkweise haben.

 

Mir mangelt es nicht an Selbstwertgefühl oder ähnlichem. Ich brauche keinen der mir auf die Schulter klopft und mir sagt dass ich was gut gemacht habe.

 

Der Anreiz diese Idee zu veröffentlichen habe ich oben schon beschrieben.

 

Wie unwahrscheinlich ist es denn 5% Gewinn zu machen???

 

Die Aussage, dass der Markt zusammenbricht kann überall passieren.

Ob es die Finanzmärkte sind oder ob ich 1 Mio in Immobilien investiert habe.

Share this post


Link to post
ibelieve
Posted
OK, wenn du unbedingt willst, dann lobe ich dich mal für deine Strategie. Darauf bist du doch aus, oder?

 

noch hat er doch nicht viel über seine strategie erzählt, oder?

 

das eine gewisse anzahl trades hinzu kommt um die verlust trades auszugleichen sagte er ja jetzt schon,

das es etwas mehr trades gibt weil er am ende nicht mehr alles in einen stecken kann wurde ihm auch gesagt.

 

wobei das dann wieder nebensächlich ist weil er dann mehrere positionen neben einander fahren/halten kann.

 

lasst ihn mal anfangen würde ich sagen.

 

von 100 auf 1 mio;-)

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
Man muss sich diese Theorie wie eine Autobahn vorstellen (ohne Überholspur vertseht sich)

142 Meilensteine die es zu packen gilt.

Wie hugolee schon sagte musst du 142 positive Trades zu 5% machen, und das nacheinander, damit die Rechnung aufgeht. Ein negativer Trade zwischendurch, und schon passt es nicht mehr.

D.h. du musst dann die Nummer deiner Trades (jedesmal) erhoehen oder bei den naechsten Trades mehr als 5% Gewinn einfahren.

 

Da du offensichtlich weder 142 positive Trades zu 5% (oder mehr) garantieren kannst noch dass du vorhersagen kannst, wie oft du negative Trades zu wieviel Verlust machst, ist die ganze Ueberlegung wirklich sehr theoretisch.

 

Ab einer bestimmten Summe wird das Risiko natürlich auf mehrere Sektoren und Märkten verteilt.

Das Risiko gesplittet und auf nicht mehr wie 5 Werte verteilt.

D.h. du willst nicht nur in einem Bereich sondern gleich in mehreren einen Gewinn von 5% vorhersagen? Das hat nichts mehr mit Theorie zu tun, sondern ist einfach unrealistisch.

Share this post


Link to post
hostis912
Posted

Ich sehe jetzt schon das buch "In 142 Trades zum Millionär" in den Händlerregalen... :D

Share this post


Link to post
ibelieve
Posted
Wie unwahrscheinlich ist es denn 5% Gewinn zu machen???

 

das kommt auf deinen handelsansatz an.

 

ich finde wir sollten mit weiteren kommentare warten bis es was genaueres gibt.

vielleicht die ersten trades oder mehr über die kaufsignale.

 

desweiteren würde ich vorschlagen,

das die leute die es nicht intressiert,

und die ihren müll und unmut jetzt ja schon kund getan haben jetzt dann die anderen hier in ruhe arbeiten lassen, danke.

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

Ich dachte ja nur...weil er jede kostruktive Kritik abbügelt, als ob hier keiner mitdenken kann. Letztlich hat er sogar die Kompetenz der Boardgemeinde angezweifelt. Sowas kann man doch nicht auf sich sitzen lassen.

 

Aber gut, ich denke auch, er solls einfach mal machen. Einen Tipp hätte ich dennoch. Warum denn mit 5% zufrieden geben. Eine Grundregel lautet: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen....

Share this post


Link to post
ibelieve
Posted
Eine Grundregel lautet: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen....

 

jein, würde ich jetzt mal sagen.

 

wenn ich eine trendfolge strategie fahre, ja.

ich nehme viele kleine verluste und verdiene oder auch nicht an ein paar großen gewinnen.

 

fahre ich eine momentums strategie(jetzt mal meine überlegungen)

hoffe ich auf eine hohe trefferquote und nehme auch den kleinen gewinn mit wenn er noch da ist.

ein ausstoppen lassen kostet mich zuviel vom buchgewinn.

 

bei aktien würde ich trendfolge handeln,

bei futures die ich jetzt am testen bin im 5 min chart eher auf eine momentums strategie.

Share this post


Link to post
Black Jack
Posted

Die 2% Verlust können dich eine menge geld kosten, da du öfter in deine stops rauscht als dir lieb ist. Speziell nebenwerte steigen zwar ordentlich, fallen aber auch wieder schnell. (siehe Air berlin)Ausserdem solltest du die 142 trades bis ende 2008 abgeschlossen haben, ansonsten haut dir die abgeltungssteuer die beine weg.

 

Aber trotzdem wünsche ich dir alles erdenkliche und bin gespannt auf dein musterdepot.

 

Grüße BJ

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Ach ich denke wir sollten uns nicht so auf die 142 Trades konzentrieren.

Das ist eher die theoretische Ausgangsüberlegung und Dreamcatcher wird ja selber klar sein, das dies so nicht ganz hinhaut.

 

Im Endeffekt wird uns eine Momentum Strategie mit Ansage präsentiert.

Ist doch auch schön.

 

Und dein Marketing zu dieser Idee mit der 1.Mio und 142 Trades funktioniert auch.

 

Man sieht ja das viele Feedback.;-)

Share this post


Link to post
@ndy
Posted
Und dein Marketing zu dieser Idee mit der 1.Mio und 142 Trades funktioniert auch.

 

Man sieht ja das viele Feedback.;-)

 

hat ja jeder von uns schon mal gemacht :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...