@ndy

Unentdeckte Perlen

113 posts in this topic

Posted · Edited by @ndy

Hi Leute, wenn man sich den Chart von Salzgitter

 

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_...;PERIOD=6#chart

 

Esprit

 

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_OSI=16323570

 

Puma

 

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_...;PERIOD=6#chart

 

VW

 

http://aktien.onvista.de/snapshot.html?ID_...;PERIOD=6#chart

 

etc der letzten 5 Jahre anschaut kann man

auf eine ordentliche Performance zurückblicken.

Nichtsdestotrotz wird es immer solche Outperformer geben - wichtig ist nur das man sie erkennt.

Das hängt häufig von einer genauen Untersuchung der Fundamentals ab.

 

KGV,KBV,Dividendenrendite,EK all diese Faktoren und noch mehr lassen erkennen ob ein Unternehmen interessant oder sogar unterbewertet ist.

 

Meine Frage an euch:Welchen Titeln räumt ihr in den nächsten Jahren die besten Chancen ein und warum?

Ich mach mal den Anfgang: ich glaube die zuletzt ein bischen in die Schieflage gekommenen Finanztitel speziell die Royal Bank of Scotland,Wkn:865142 hat eine gute Chance in den nächsten Jahren ordentlich aufzuholen:

 

Warum:?Niedriges KGV,hohe Dividendenrendite und ein gesundes Wachstum stimmen mich zuversichtlich.

mfg @ndy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Morgen

 

Ich räume der Aktie von Pfleiderer mittelfristig eine gute Chance ein, die haben gewaltig in osteuropa investiert und ich denke, das wird sich in den nächsten jahren auszahlen.

Die firma hat konsequent schulden abgebaut und in ihre eigene zukunft investiert, haben zwar in nordamerika geld liegen lassen, dies macht das osteuropageschäft jedoch mehr als wett.

 

Daimler chrysler sollte man auch im auge behalten, nach der teuren trennung von chrysler, die die ergebnisse noch einige zeit belasten wird traue ich der firma jedoch mittelfristig eine menge zu, porsche hats vorgemacht.

 

grüße BJ

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Morgen

 

Ich räume der Aktie von Pfleiderer mittelfristig eine gute Chance ein, die haben gewaltig in osteuropa investiert und ich denke, das wird sich in den nächsten jahren auszahlen.

Die firma hat konsequent schulden abgebaut und in ihre eigene zukunft investiert, haben zwar in nordamerika geld liegen lassen, dies macht das osteuropageschäft jedoch mehr als wett.

 

Daimler chrysler sollte man auch im auge behalten, nach der teuren trennung von chrysler, die die ergebnisse noch einige zeit belasten wird traue ich der firma jedoch mittelfristig eine menge zu, porsche hats vorgemacht.

 

grüße BJ

 

Alitalia könnte ein interessanter Turnaroundwert werden... - wenn die Air France einsteigt und die Sanierung glückt.

 

Presse: Air France-KLM sondiert Einstieg bei Alitalia

 

Sonntag, 19. August 2007

Die Fluggesellschaft Air France-KLM will nach einem Pressebericht bei ihrem angeschlagenen Wettbewerber Alitalia einsteigen. Denkbar sei eine Offerte für 29 bis 39 Prozent der italienischen Airline, berichtete die Zeitung "Finanza & Mercati". Dabei wolle Air France-KLM mit einem Finanzinvestor kooperieren, der auf die Sanierung von Unternehmen spezialisiert sei.

 

Die Regierung, die derzeit einen Käufer für ihre Beteiligung an Alitalia sucht, könnte dem Bericht zufolge mit zehn Prozent beteiligt bleiben. Sollte die Sanierung von Alitalia glücken, dann könnte die Gesellschaft vollständig in Air France-KLM integriert werden. Als mögliche Partner seien die Finanzinvestoren Texas Pacific Group (TGP) und Apax im Gespräch, schreibt die Zeitung./FX/mur/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Perlen müssen ja nicht immer unentdeckt bleiben. Nestle ist für mich eine Perle.

 

DAX43

post-676-1188462420_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Perlen müssen ja nicht immer unentdeckt bleiben. Nestle ist für mich eine Perle.

 

DAX43

 

irgendwer "entdeckt" sie ja immer sonst gäb`s nur keinen Handel, der Clou ist nur einzusteigen, bevor die Masse es tut, die aktuelle bewertung der IKB

sieht auch nicht schlecht aus...

 

IKB DEUTSCHE INDUSTRIEBANK AG Inhaber-Aktien o.N.Hilfe und InfosSeite ausdruckenSeite aktualisieren

 

30.08.07 10:51 Uhr

13,97 EUR

+2,49 % [+0,34]

KGVe:

6,60

DIVe:

4,82%

 

Typ: Aktie WKN: 806330

Börse: XETRA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo

 

Stimme Black Jack zu, für mich sind Daimler und Pfleiderer ganz oben auf der Liste. Leider mußte Pfleiderer die letzten Monate ganz schön leiden, aber wenn die gesamt lage sich beruhigt hat denke ich das es da noch viel Kurspotenzial gibt.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

IKB DEUTSCHE INDUSTRIEBANK AG Inhaber-Aktien o.N.Hilfe und InfosSeite ausdruckenSeite aktualisieren

 

Hi,

das meinst Du doch jetzt nicht ernst, uns eine Bank, die gerade so vor der Pleite gerettet wurde, als Perle zu verkaufen? :'(

 

Gruß

Sladdi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by TheSmoke58

Die IKB ist und bleibt ein solides Unternehmen (ja, auch wenn sie es fast nicht mehr gegeben hätte) mit einem gesunden und funktionierenden Kerngeschäft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hi,

das meinst Du doch jetzt nicht ernst, uns eine Bank, die gerade so vor der Pleite gerettet wurde, als Perle zu verkaufen? :'(

 

Gruß

Sladdi

 

klar, was meinst du wo Salzgitter vor ein paar Jahren stand?

Perle in dem Sinn nicht aber ein Turnaroundkanditat.

 

Die Finanzierung steht, niedrige bewertung, noch will sie keiner haben - beste Vorraussetzungen.

Haasis: Sparkassen bürgen mit mehr als 300 Millionen Euro für IKB

 

Sonntag, 19. August 2007

Zur Rettung der angeschlagenen Mittelstandsbank IKB Deutsche Industriebank haben die deutschen Sparkassen anteilig Garantien in Höhe von mehr als 300 Millionen Euro übernommen. "Die Sparkassengruppe und die Volksbanken haben gemeinsam Garantien in Höhe von etwa 500 Millionen Euro übernommen, sagte Sparkassenpräsident Heinrich Haasis dem Nachrichtenmagazin "Focus". Davon entfielen auf die Sparkassen zwei Drittel.

 

"Natürlich erwarten wir dafür eine Mitsprache im Bankenpool bei den Sanierungsmaßnahmen", sagte Haasis. Als Lehre aus dem Fall IKB müssten nicht nur in Deutschland die Kontrollregeln verändert werden. "Wir brauchen vor allem Standards für den internationalen Finanzmarkt." Die Politik sei gefragt./mur/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schau Dir mal Data Modul an (WKN: 549890). Dazu gibt es bereits einen lebhaft diskutierten Thread.

 

Meiner Meinung nach eine der größten Perlen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Data Modul *kotzsmilie such*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

...auch ne Schöne Perle...

post-2339-1188478659_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo!

 

Was haltet ihr denn von folgenden Unternehmen:

 

SIMONA (WKN 723940)

 

PWO (WKN 696800)

 

Greiffenberger (WKN 589730)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by berliner

Data Modul *kotzsmilie such*

schließe mich an.

 

Davon abgesehen die üblichen Verdächtigen: RBS, Lloyds TSB, (Hawesko), Statoil, Masterflex, Frontline, Yara, Pfleiderer, KAS Bank.

...konsequent Old Economy.

 

Interessant waren kürzlich auch Metalrax. Nach einer Gewinnwarnung 35% abgestürzt:

http://ir.metalraxgroup.co.uk/Press_Centre...ews.aspx?id=440

 

Dabei zahlen die seit Jahren konstant eine Dividende von 5.4 Pence. Macht aktuell 8%.

http://www.northcote.co.uk/company_links/b...amp;SDL=NI01907

...und daran wird sich bestimmt auch nach einem mäßigen 2007 nichts ändern. 2008 soll es wieder besser werden.

 

Die Dividenden-Rendite war dann nach dem Absturz sogar kurzzeitig 10%. Haben sich aber schon wieder gut erholt. Die sind gelistet im FTSE SmallCap. Deshalb gehe ich mal davon aus, daß man hier darüber schreiben darf. Bin selber nicht investiert.

 

http://ir.metalraxgroup.co.uk/Company/Over...ult.aspx?id=276

 

"Metalrax is a niche worldwide supplier of specialist steel products to the automotive, engineering support services and housewares sectors, which operates from the UK and, from 2006, Romania, exporting to over 50 countries.

 

Precision manufacturing activities provide supplies to automotive, telecommunications, off-road vehicles and bar display markets. Engineering and support services provide surface coated metals, architectural steelwork, mezzanine flooring and storage equipment. Housewares operations produce and market the majority of bakeware sold in Great Britain together with associated ranges of kitchen tools."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Data Modul *kotzsmilie such*

 

*keineAhnungsmile such* :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

was habt ihr gegen data modul?

im dotcom boom ordentlich dran verloren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Perlen müssen ja nicht immer unentdeckt bleiben. Nestle ist für mich eine Perle.

 

DAX43

Unentdeckte Perlen sollte man aber nicht unbedingt zu Höchstkursen kaufen.

Nestle, zu 180, das war ein klarer Kauf. Aber da wollte sie keiner.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

gildemeister,(deutz), und eventuell Balda.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Unentdeckte Perlen sollte man aber nicht unbedingt zu Höchstkursen kaufen.

Nestle, zu 180, das war ein klarer Kauf. Aber da wollte sie keiner.

 

Er ist ein Charti.

 

Alitalia könnte ein interessanter Turnaroundwert werden... - wenn die Air France einsteigt und die Sanierung glückt.

 

Presse: Air France-KLM sondiert Einstieg bei Alitalia

 

Sonntag, 19. August 2007

Die Fluggesellschaft Air France-KLM will nach einem Pressebericht bei ihrem angeschlagenen Wettbewerber Alitalia einsteigen. Denkbar sei eine Offerte für 29 bis 39 Prozent der italienischen Airline, berichtete die Zeitung "Finanza & Mercati". Dabei wolle Air France-KLM mit einem Finanzinvestor kooperieren, der auf die Sanierung von Unternehmen spezialisiert sei.

 

Die Regierung, die derzeit einen Käufer für ihre Beteiligung an Alitalia sucht, könnte dem Bericht zufolge mit zehn Prozent beteiligt bleiben. Sollte die Sanierung von Alitalia glücken, dann könnte die Gesellschaft vollständig in Air France-KLM integriert werden. Als mögliche Partner seien die Finanzinvestoren Texas Pacific Group (TGP) und Apax im Gespräch, schreibt die Zeitung./FX/mur/

 

Und was ist wenn KLM nicht einsteigt oder die Sanierung eben nicht gelingt? :bash:

 

Ich dagegen nominiere Air Berlin. Da hat ein regelrechter Ausverkauf statt gefunden. Ok die Quartalszahlen waren besch****en und der Chart sieht auch alles andere als verlockend aus. Bei näherer Betrachtung stellt man aber fest dass das Q2 Ergebnis von vielen negativen Sondereffekten geprägt woden ist. Meiner Meinung nach ist im aktuellen Kurs viel Pessimismus und 0 Fantasie enthalten. Die Zukunft von AB ist aber alles andere als düster. Das Management ist kompetent und hat noch einiges vor (siehe Order von 25 Dreamliner). Außerdem steht eine weitere Konsolidierung der Branche mit der Beteiligung von AB fast außer Frage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Alitalia könnte ein interessanter Turnaroundwert werden... - wenn die Air France einsteigt und die Sanierung glückt.

Alitalia, eine Perle?

Keiner will sie haben, keiner will mit ihr fliegen!

Die absolute italienische "Chaos- Luftnummer!!

Perlen sehen anders aus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Alitalia, eine Perle?

Keiner will sie haben, keiner will mit ihr fliegen!

Die absolute italienische "Chaos- Luftnummer!!

Perlen sehen anders aus!

 

Darum heißt der Thread auch unentdeckte Perlen

und ich beziehe mich auf Turnaround und Wachstumswerte.

 

Irgendetwas wird mit dieser Fluglinie wohl geschehen müssen.

Entweder sie findet einen Investor(Air France?) oder sie geht pleite.

 

Wenn sie einen Investor findet dann schauts nicht schlecht aus.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by SumSum

G. Electric aus dem Dow könnte imo ev. so ein Fall ähnlich wie Nestle bei 180,- sein.

> Imo eigentlich ein kerngesundes Unternehmen, was die Kursbewegungen der letzten Jahre irgendwie nicht mitgemacht hat.

 

Alitalia will imo zurecht keiner. Als Übernahmekandidat sicherlich grds. tauglich, aber die Airline scheint ja mehr von der Gewerkschaft regiert zu sein, so dass jegliche wirtschaftliche Vernunft auf der Strecke bleibt. Meiner Meinung nach ist das zu heiß....

> sonst wäre die vermutlich schon längst übernommen worden. Ich glaube, hier zögert die Konkurrenz nicht zu Unrecht.

 

Dt. Telekom wäre ev. eine Turnaround Wette wert. Solange die KfW, also der Staat drinhängt, ist das Abwärtspotential wenigestens begrenzt. Der hat logischerweise Interesse am Fortbestand und will auch Rendite sehen, also Ausschüttung. Und die ist mit aktuell 5,5% vorhanden - das sollte den Kurs nach unten absichern. Und den Meldungen nach kann es eigentlich nur besser werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Alitalia, eine Perle?

Keiner will sie haben, keiner will mit ihr fliegen!

Die absolute italienische "Chaos- Luftnummer!!

 

Vielleicht gerade deshalb.....Schlechter kann es ja nicht mehr kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo.

 

Liebe Leute, ich gebe zu bedenken: die meisten vorschläge in diesem thread beziehen sich auf etablierte unternehmen, sogar telekom ist genannt worden. Glaubt einer im ernst, dass man da noch irgendwelches potential entdecken könnte, was nicht schon x analysten vorher entdeckt haben und was entsprechend eingepreist ist? Wer Nestle oder GE als "unentdeckt" ausweist, kann das doch nur ironisch meinen! :o:w00t::angry:

 

"Unentdeckte Perlen" sind für mich vorrangig neben-neben-werte, die also in keinem den 4 DAXe auftauchen und bei denen es riskant ist, einzusteigen (deshalb sind die von der menge der anleger auch noch nicht entdeckt worden).

 

Perlen wären z.b. (vielleicht! eine gründliche analyse wäre nötig) die Baaderbank, vita 34, u.u. Eurokai, ganz sicherlich einige sonstige (winzige) Brokerhäsuer. :thumbsup:

 

Also, schreibt nicht über das offensichtliche und schon tausendmal genannte, sondern strengt euch an und durchforstet mal die segmente ps, open-e usw. usw.

 

Meine meinung.

 

krjr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Eurokai : 1500 % in den letzten 4 Jahren mit einem KGV von 30

 

es gibt keine unentdeckten Perlen mehr. Jede an der Börse notierte Aktien läuft duch millionen von Computern mit vorgegebenen Börsenprogrammen was Charttechnik und Fundamentaldaten angeht.

 

Die Frage nach unentdeckten Perlen ist nichts anderes als die Frage welche Firma in den nächsten Jahren mit ihrem Geschäftsmodel am meisten verdient und die Aktie davon profitieren wird. Und das können alle Aktien sein, nicht nur Nebenwerte.

 

unentdeckt heisst an der Börse eigentlich nur, dass die Aktie noch nicht angesprungen ist.

 

Meine Meinung dazu.

 

DAX43

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now