Jump to content
Sign in to follow this  
Boersifant

ABN Amro Target Click Funds

Recommended Posts

Boersifant
Posted

Guten Morgen,

 

ich habe mir geradeeben mal die Target Click Funds der ABN Amro genauer ansehen wollen. Bei diesen Fonds handelt es sich um Mischfonds für das Zielsparen. So gibt es für jedes Jahr von 2008 bis 2054 einen Zielfonds, zu dessen Ende das Geld von den Anlegern voraussichtlich verwendet wird. Hierzu wird mit zunehmender Laufzeit der Aktienanteil gesenkt und die sicheren Klassen höher gewichtet. Zusätzlich gibt es noch eine Höchststandsgarantie, die den jeweiligen Monatshöchststand zum Laufzeitende sichern soll.

 

Werbung gibt es auf der Seite viel, z.b. in Form von schön bebilderten "Fallstudien", die harten Informationen sind m.E. eher spärlich. So finde ich beispielsweise

keine aktuelle Zusammensetzung der Fonds, bzw. die Links in der Übersicht dazu funktionieren nicht.

 

Was man aber schnell findet, sind die Kosten:

Ausgabeaufschlag Maximal 5,25 Prozent

Verwaltungsgebühr 1,25 Prozent p.a.

Servicegebühr 0,5 Prozent p.a.

Zulassungsgebühr 0,05 Prozent p.a.

 

Ja, ihr habt richtig gelesen, die Verwaltungsgebühren sind fix und nicht von der Laufzeit abhängig. Dies fällt schwer zu glauben, scheint aber zu stimmen.

 

Dies schlägt sich natürlich auch in der Performance nieder, so beträgt die Performance des Click Fund 2009 laut fondsweb.de

1 Jahr 1.80%

2 Jahre 2.51%

3 Jahre 6.86%

5 Jahre 19.85%

 

Wohlgemerkt: Auch bei dem Click Fund für 2009 kommt ein Ausgabeaufschlag von 5,25% hinzu.

 

Hier die Performance des Click Fund 2054 laut fondsweb.de:

1 Jahr 1.43%

2 Jahre 16.68%

3 Jahre 43.72%

 

Fazit:

Die Idee des Zielsparens ist durchaus interessant. Mit kleinen Beträgen ist es möglich, für einen bestimmten Zeitraum zielgerichtet anzulegen ohne sich selber Gedanken über die Risikostruktur machen zu müssen und sein Depot selber zu verwalten. Zu dem Prinzip dieser Fonds würde ich Anlegern sogar raten, wenn, und hier kommt das Wichtigste, die Gebühren nicht so exorbitant wären.

 

Bei einer Verwaltungsgebühr dieser Höhe bringt die Einfachheit der Anlage einen hohen Preis mit sich, da es schlichtweg unmöglich ist ohne erhöhtes Risiko bis z.b. 2010 eine höhere Performance als durch einfaches Festgeld zu erreichen. Die Fonds mit kurzer Laufzeit sind ein Extrembeispiel und wenn ich Lust auf Post von Anwälten hätte, würde ich dafür auch klarere Worte wählen, aber darauf kann ich verzichten.

 

Ich würde dazu raten, auf Fonds dieser Art bei der gegebenen Kostenbelastung zu verzichten und Ähnliches selbst umzusetzen durch Standardprodukte wie Tagesgeld, Festgeld, offene Immobilienfonds und Renten- und Aktien-ETFs.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...